macht ein neuer AV-Receiver sinn?

+A -A
Autor
Beitrag
nick-jack
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Feb 2010, 17:22
Hallo!

Erschalgt mich bitte nicht für diese Frage, ich bin noch ein Neuling in Sachen HDMI Full HD & Co

Ich habe einen Pioneer Kuro 5090H -- noch in der Schachtel und werde mir noch den Technisat HD8+ und auf jeden Fall den BDP-320 Blu-Ray kaufen.

Nun meine eigentliche Frage:
Ich habe eine ca. 5 Jahre alte Heimkinoanlage von Panasonic SA-XR25 - sieht auch optisch noch sehr gut aus. Diese Anlage ist eine 6.1 Sourroundanlage, hat aber keine HDMI Anschlüsse!

Kann ich mit dem Kuro trotzdem in den Sourround-Kinogenuß kommen ohne Eibußen ?

Würdet Ihr einen neuen AV-Receiver kaufen ?
Ich bin am überlegen ob ich mir den Pioneer VSX-919 holen soll?
Wenn ja, worin liegt das Hauptmerkmal, dass es sich lohnen würde einen neuen AV-Receiver zu holen.

Wäre echt nett, wenn mir hier jemand helfen könnte.

Viele Grüße


[Beitrag von nick-jack am 19. Feb 2010, 17:29 bearbeitet]
erddees
Inventar
#2 erstellt: 19. Feb 2010, 17:37

nick-jack schrieb:
Nun meine eigentliche Frage:
Ich habe eine ca. 5 Jahre alte Heimkinoanlage von Panasonic SA-XR25 - sieht auch optisch noch sehr gut aus. Diese Anlage ist eine 6.1 Sourroundanlage, hat aber keine HDMI Anschlüsse!

Du bist sicher, dass das ein 6.1-AVR ist? Ich meine das ist "nur" ein 5.1-AVR, ist aber auch egal. Auf jeden Fall kann man für den ungetrübten 5.1-Mehrkanalgenuss an den AVR einen BR-Player via optischen oder elektrischen Kabel anschließen. Eine HDMI-Verbindung ist nicht notwendig. Die einzige Einschränkung ist, dass mit dem AVR kein True-HD-Ton (7.1) machbar ist. Ist aber auch nicht kriegsentscheidend und braucht man auch nicht wirklich. Für optimales Bild kannst den BR-Player dann via HDMI an das TV anschließen.
nick-jack
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Feb 2010, 17:55
aha, wusste gar nicht, dass der Kuro einen Opticalanschluss hat! Wenn das so ist, dann könnte ich das Geld wirklich sparen. Stimmt, Opticalanschluß ist am avr vorhanden.


[Beitrag von nick-jack am 19. Feb 2010, 18:15 bearbeitet]
alexopolus
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Feb 2010, 18:33

nick-jack schrieb:
aha, wusste gar nicht, dass der Kuro einen Opticalanschluss hat!

ich auch nicht, steht auch nirgends. so wie ich erdees verstanden habe sollst du den BR-Player per optischem kabel am xr25 anschliessen und ein extra hdmi kabel vom avr zum kuro legen.
nick-jack
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 19. Feb 2010, 18:45

alexopolus schrieb:

nick-jack schrieb:
aha, wusste gar nicht, dass der Kuro einen Opticalanschluss hat!

ich auch nicht, steht auch nirgends. so wie ich erdees verstanden habe sollst du den BR-Player per optischem kabel am xr25 anschliessen und ein extra hdmi kabel vom avr zum kuro legen.

Also nochmals: Ich schließe den AVR via optisch Kabel an dem BluRay an und den BluRay per HDMI am Kuro ?
Somit hätte ich ja vom Bild her absolut keine Verluste und vom Sound her wirds auch nicht hörbare Verluste geben oder ?


[Beitrag von nick-jack am 19. Feb 2010, 18:49 bearbeitet]
erddees
Inventar
#6 erstellt: 20. Feb 2010, 09:11
Damit es klarer wird:

- BR-Player via optischen Anschluss an den AVR. Vorteil: Verlustfreier 5.1-Mehrkanal-Sound, wenn gewünscht. Ein ggf. 7.1-Mehrkanalsound ist nicht möglich, weil der AVR keine entsprechenden Endstufen, geschweige denn einen geeigneten Dekoder mitbringt. Lass’ Dich da auch nicht raschelig machen, das braucht man nicht wirklich und kann man getrost vernachlässigen.

- BR-Player via HDMI an das TV. Vorteil: Digitale Bildsignale werden ohne Verlust direkt zum TV gegeben. Außerdem gibt es ebenfalls den Ton, aber nur Stereo, weil das TV keinen eigenen Mehrkanaldekoder hat.

Wenn das TV ebenfalls über einen digitalen Audioausgang verfügt, kann man es ebenfalls an den AVR anschließen und den TV-Ton auch als 5.1-Mehrkanalsound genießen, soweit er als solcher empfangen/gesendet wird. Achtung, ein ggf. vorhandener Audioausgang am TV schleift keine externen Signale (z.B. die des BR-Players) durch, sondern gibt immer nur das Audiosignal des eingbauten TV-Tuners wieder. Deshalb die separate Audioverbindung BRP <-> AVR.


[Beitrag von erddees am 20. Feb 2010, 09:17 bearbeitet]
nick-jack
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Feb 2010, 13:19
Super und besten Dank für die ausführliche Erklärung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer AV-Receiver - 4K berücksichtigen?
Kugelwilli am 17.04.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  8 Beiträge
Wann macht ein AV receiver Sinn
swoooosh am 18.09.2009  –  Letzte Antwort am 18.09.2009  –  2 Beiträge
neuer ROTEL AV Receiver....
plast.sabot am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  2 Beiträge
Neuer AV-Receiver/Verstärker?
FreaksLikeMe am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 14.02.2012  –  3 Beiträge
Neuer AV- Receiver
Bündel am 15.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  7 Beiträge
Neuer AV Receiver notwendig?
saso80 am 12.09.2021  –  Letzte Antwort am 13.09.2021  –  3 Beiträge
Neuer AV Receiver
wärter am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  3 Beiträge
Neuer AV-Receiver gesucht
LordFrosti am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  21 Beiträge
Neuer AV Receiver - Anschlussmöglichkeiten
leuchtal am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.04.2016  –  6 Beiträge
Neuer AV-Receiver und Lautsprecherproblem
cbrjogi am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.403 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedTZIMUC
  • Gesamtzahl an Themen1.535.479
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.216.523

Hersteller in diesem Thread Widget schließen