Denon 1804

+A -A
Autor
Beitrag
meriwether
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jul 2004, 21:58
Brauche nochmal ein paar Tips zum Denon 1804. Die Klangqualität wird von einigen Leuten und Zeitschriften gelobt bei mir klingt er absolut kraftlos flach keine sauberen Bässe.

Habe ihn jetzt so konfiguriert:Eingang CD ; Direct aktiviert Im Setup Front Large alles andere auf no; Pegel auf +3 (Habe da an andrer Stelle im Forum was gelesen brachte aber alles nichts)

Boxen Dynaudio Audience 72 Kabel Monitor Cobra silber 4.0 und Black and white Chinchkabel. Zuspieler ist der 2200 von Denon

Mein Fernseher klingt um Längen besser wird direkt vom 2200 via Scart gespeist.

Wenn ich den TV abschalte klingt der Rest wie ein Küchenradio
Leon-x
Inventar
#2 erstellt: 07. Jul 2004, 22:08
Die LS sind schon richtig verkabelt ?

Hast du vielleicht die Dynamikkompression oder Nightmode aktiviert ?

Wie ist es mit den Testtönen ?

Leon
meriwether
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jul 2004, 22:32
Die LS sind schon richtig verkabelt ?


Ich denke mal schon. Wenn ich sie mit nem anderen Verstärker verkabele ist ja Bass da-ansonsten + an + und - an minus auch an den richtigen Klemmen für Frontlautsprecher...



Hast du vielleicht die Dynamikkompression oder Nightmode aktiviert ?


Hab extra Direct eingeschaltet, da kann mann das alles nicht einstellen zumindest sagt das die Bedienungsanleitung und im Setup taucht da auch nix von Dynamikkompression und nightmode auf

Wie ist es mit den Testtönen ?


Wenn ich die Testtöne (rauschen) aktiviere rauscht es und bei beiden Lautsprechern gleich laut.
Leon-x
Inventar
#4 erstellt: 07. Jul 2004, 22:39
Rauscht es aber bei den Testtönen richtig laut ?

Kannst du auch mal eine ander Wiedergabequelle anschließen ? Per Analog und Digital wenns geht.
Kannst auch versuchen die Stereoquelle an den Mehrkanaleingang zu hängen.(an die Fronteingänge versteht sich) Musst halt dann auf desen Eingang umschalten.

Leider noch eine Frage: Hast du nur zwei LS ? Kannst du DD und DTS nicht Mehrkanalig wiedergeben ?

Leon


[Beitrag von Leon-x am 07. Jul 2004, 22:40 bearbeitet]
meriwether
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jul 2004, 23:03
Das Rauschen ist recht laut.

Mein Plattenspieler klingt am Phonoeingang wie ein Grammophon (sollte er nicht Thorens 295 mit ortophon OM 10) der klingt an meinem anderen Verstärker auch richtig gut. Wenn ich zwischen Digitaleingang und Analog umschalte ist kein Unterschied zu hören auch wenn ich an den 5.1 Eingang anklemme (Front...) bleibt das Klangbild bescheiden. Mehrkanal kann ich im moment nicht, da ich die Rear´s in einem anderem Zimmer an den alten Verstärker angeklemmt habe. Einen Center und Sub hab ich nicht.
Leon-x
Inventar
#6 erstellt: 07. Jul 2004, 23:09
Seltsam, der Testton funktioniert.

Wie ist es mit den internen Radio ?

Sonst musst du sich wohl mit dem Denonservice in Verbindung setzen.

Wenn es nichts bringt: Zum Händler.

Werde aber nochmal die Bedienungsanleitung durchforsten.

Leon


[Beitrag von Leon-x am 07. Jul 2004, 23:10 bearbeitet]
Leon-x
Inventar
#7 erstellt: 07. Jul 2004, 23:24
Mal ne Zusatzfrage: Welchen Verstärker hattest du vorher ?

Bist du von Stereoamp auf den Denon umgestiegen ?

Leon


[Beitrag von Leon-x am 07. Jul 2004, 23:53 bearbeitet]
Kurt_M
Stammgast
#8 erstellt: 07. Jul 2004, 23:46
Also für mich klingt das ganz eindeutig danach:

Bisher hattest du einen Verstärker mit Loudness und Bass/Höhenregler, die auch aufgedreht waren. Damit hast du dich an ein gewisses Klangvolumen gewöhnt, was ja auch gut ist.

Den 1804 hast du auf "direct" stehen. Damit verstärkt er völlig flach, alle Töne gleich stark. Dadurch erscheint im Vergleich der Bass und die Höhen viel zu leise, alles klingt nach Blechdose. Der 1804 macht das schon korrekt, aber ungewohnt.

Abhilfe: Stelle nicht auf Direct sondern auf Stereo. Damit bekommst Du wieder die Möglichkeit Bass und Höhen einzustellen. Drehe sie soweit auf, bis dir der Klang gefällt.

viele Grüße
Kurt
Leon-x
Inventar
#9 erstellt: 07. Jul 2004, 23:55
Der Gedanke ist mir auch schon gekommen. Deswegen meine letzte Frage.
Du kannst sicherlich auch nicht vom Denon erwarten das er wie ein gleichteurer(sogar etwas weniger) Stereoamp klingt. Seine Vorteile liegen klar im Surround.

Leon


[Beitrag von Leon-x am 07. Jul 2004, 23:56 bearbeitet]
meriwether
Stammgast
#10 erstellt: 08. Jul 2004, 00:13
Alt:Verstärker Rotel 930 Klangregelung aus kein Loudness


Zur Zeit bei mir ein Camtech "Verstärker" der hat gar keine Klangregelung o. ä.


Bei beiden (vor allem der Camtech) ein voluminöses Klangbild. Wobei der Rotel nur zwei mal 45 watt hat
Kurt_M
Stammgast
#11 erstellt: 08. Jul 2004, 17:02


Du kannst sicherlich auch nicht vom Denon erwarten das er wie ein gleichteurer(sogar etwas weniger) Stereoamp klingt. Seine Vorteile liegen klar im Surround.


das dachte ich auch, bevor ich ihn gehört hatte. Inzwischen habe ich ihn hier und er kann mit meinem fast 3x so teuren Revox Vollverstärker leicht mithalten.

Kurt
Soligor
Stammgast
#12 erstellt: 08. Jul 2004, 19:55


Hab extra Direct eingeschaltet, da kann mann das alles nicht einstellen zumindest sagt das die Bedienungsanleitung und im Setup taucht da auch nix von Dynamikkompression und nightmode auf


Da haben wir den Dieb!
Wenn du guten Klang haben willst, geh raus aus dem Directmodus und wechsle in den Stereomodus!
Sonst hört sich alles platt an, überhaupt keine Höhen und nur mittelmäßige Bässe,
glaub´s mir ich hab den Denon 3801 und spreche aus Erfahrung!

Von D.Compress (so steht´s bei mir) ist auch nur die Rede, wenn ein Dolby Digital oder DTS Stream wie z.B. von einer DVD vorhanden ist. So ist es zumindest bei meinem, aber ich glaube nicht, dass da allzu große Unterschiede sind.

Probier es doch mal aus!
Mist gleich gibt´s Gewitter,... das grummelt schon

MfG Sandy H.



Edit:

Sorrry ... hab nicht gesehn, dass Kurt M dasselbe schon geschrieben hat !!


[Beitrag von Soligor am 08. Jul 2004, 19:59 bearbeitet]
meriwether
Stammgast
#13 erstellt: 09. Jul 2004, 09:02
Danke für Eure Hilfe, hatte ihn erstmal wieder abgeklemmt.Probiere das mit dem Stereo am Wochenende mal.Gruß M.
don.avalon
Stammgast
#14 erstellt: 15. Jul 2004, 09:35

das dachte ich auch, bevor ich ihn gehört hatte. Inzwischen habe ich ihn hier und er kann mit meinem fast 3x so teuren Revox Vollverstärker leicht mithalten.
Aber mal ganz ernst, von nem Rotel 930 auf nen 1804 ist doch wie von einem Phaeton auf nen Polo..........

Aber trotzdem sollte der Denon Deinen Erwartungen nicht soo ungerecht sein.



MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DENON 1804 Enttäuschung
KMLOLO am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 21.11.2003  –  12 Beiträge
Denon 1804
adefix am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  3 Beiträge
Denon 1804
Newbie* am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  6 Beiträge
Denon 1804 Recout Pegel...
butcho am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  2 Beiträge
Denon 1804
letmi am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  2 Beiträge
Probleme mit Denon 1804
Nemesis684 am 21.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.09.2003  –  2 Beiträge
Denon 1804 vs 1905?
Keks29 am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  9 Beiträge
Denon 1804
theplayer_nl am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  2 Beiträge
Denon 1804 - bestes Setting?
justmad am 22.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  3 Beiträge
Denon AVR 1804 - Lautstärke einstellen???
mirko_20 am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.017 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedTopper_Harley1969
  • Gesamtzahl an Themen1.451.897
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.625.226

Hersteller in diesem Thread Widget schließen