Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Yamaha DVD Player? oder was anderes?

+A -A
Autor
Beitrag
|Luke|
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jul 2008, 10:45
Hallo zusammen,

ich habe mir eine neue Anlage gekauft und frage mich ob es Sinn macht auch einen neuen DVD Player zu kaufen. Mein relativ neues System besteht aus einem Yamaha RX-V881 und dem Canton Movie CD 202. Mein Fernseher ist ein Thomson 44RW65ES Rückprojektor der so schnell auch nicht ersetzt wird.
Dann habe ich noch eine Bedingung die der neue DVD Player erfüllen sollte, er sollte sich über den AV-Receiver steuern lassen. Denn der Player verschwindet im Schrank. Also muss ich momentan immer die Schranktür auf haben wenn ich mit meinen alten 40€ Dual DVD Player DVD gucke . Soweit ich weiss funktioniert das aber nur mit einem Yamaha DVD Player...ich lasse mich gerne eines besseren belehren.
Der DVD Player wird zu 60% als CD Player genutzt. Ich habe ca. 200€ die ich dafür ausgeben könnte...aber nicht muss .

Was könnt ihr mir empfehlen?

Vielen Dank schon mal im vorraus.

LG
piccohunter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Jul 2008, 10:57
Ein Yamaha - DVD-Player lässt sich zwar von der Fernbedienung des Yamaha - AVR´s steuern (wie auch jeder andere DVD-Player übrigens auch, da die FB programmierbar ist), eine direkte Sichtverbindung benötigst du allerdings schon. Meinem Kenntnisstand nach gibt es keine Systemverbindung zwischen den Geräten, die die Fernbedienungssignale überträgt. Somit ist der IR-Empfänger im Player notwendig.
|Luke|
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Jul 2008, 11:51
Ich habe die Fernbedienung schon auf den aktuellen DVD Player und auch auf den Fernseher programmiert, was auch sehr gut Funktioniert ...es ist aber eine Remote in/out Buchse am AVR vorhanden und in der Bedienungsanleitung steht

"REMOTE IN/OUT-BUCHSE
Wenn die Komponenten die Yamaha-Produkte sind und die Fähigkeit zur übertragung der Fernbedienungssignale haben,verbinden Sie ..."

Wenn ich das richtig verstehe sollte es doch möglich sein, oder?!

Bitte sag mir das du dich geirrt hast
piccohunter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Jul 2008, 12:01

|Luke| schrieb:


Bitte sag mir das du dich geirrt hast ;)


Möglich.

Ich habe selbst einen Yamaha AVR (RX-V650) und einen Yamaha DVD-Player (DVD-S1700). Die entsprechenden Buchsen sind mir bislang nie aufgefallen, wenn sie vorhanden sind. Wahrscheinlich weil das nie ein Thema für mich war.

Ich benutze Fernbedienungen irgendwie eh sehr selten, wenn ich genauer überlege
|Luke|
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Jul 2008, 12:25
Ich bin da ziemlich faul ,

aber wie sieht es bei dir den grundsätzlich mit dem Player aus? Bist du zufrieden? Der DVD-S 1700 ist mir bei meinen Recherchen auch schon über den Weg gelaufen und ich fand ihn sehr interessant.
piccohunter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Jul 2008, 12:40

|Luke| schrieb:
Ich bin da ziemlich faul ,

aber wie sieht es bei dir den grundsätzlich mit dem Player aus? Bist du zufrieden? Der DVD-S 1700 ist mir bei meinen Recherchen auch schon über den Weg gelaufen und ich fand ihn sehr interessant.


Ich bin sehr zufrieden, ich habe nicht umsonst 2 Stück davon in Betrieb... einen im Wohnzimmer, einen im Schlafzimmer.
Bislang konnte ich keine Probleme feststellen, auch das hier im Forum diskutierte Tonaussetzer-Problem tritt bei mir nicht auf (obwohl es dafür mittlerweile auch eine simple Lösung gibt, nämlich im Player-Setup die Lautsprecherentfernung alle auf denselben Wert, z.B. die Default-Einstellung 3 Meter, setzen... Die Einstellung wirklt sich eh nur auf den internen Decoder aus, und nicht auf den Digitalausgang.).

Ich kann für mich sagen: rundum vollstens zufrieden.
|Luke|
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Jul 2008, 14:23
Das hört sich doch sehr positiv an.

Wie sieht das eigentlich aus mit den unterschieden zwischen S 1700 vs. S 661 ?? Lohnt sich die Investition?? OK, es sind zwar nur 195€ vs. 129€ laut idealo.de...aber 65€ haben oder nicht haben ??

Ich meine jetzt nicht der eine hat den Anschluss und der andere nicht ...sondern ob man auf meiner Anlage einen Unterschied zwischen den beiden Player wahrnimmt?? Naturlich auch im vergleich zu meinen jetzigem billig DVD Player??

Oder doch irgendwelche anderen Vorschläge ??:cut
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 09. Jul 2008, 14:31
Habe auch einen Yamaha DVD Player und bin mehr als zufrieden. Einziges Manko: Er passt nicht zum Denon AVR (deswegen würd ich auch gegen nen Denon tauschen)

piccohunter
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 09. Jul 2008, 14:33
den Unterschied zu Deinem bisherigen Player kann ich nicht beurteilen, ich kenne das Gerät nicht. Auch unter preisgünstigen oder billigen Playern gibt es Geräte, die es rein von der Bild- und Tonperformance durchaus mit "erwachsenen" Geräten aufnehmen können. Was meist auf der Strecke bleibt, ist die Verarbeitungsqualität.

Bei den beiden Yamahas ist der Hauptunterschied mit Sicherheit ebenfalls in der Verarbeitung und Materialwahl zu suchen, und der technische Aufwand wird auch größer sein. Inwieweit sich das aber in der Performance hör- und sichtbar bemerkbar macht... ich glaube nicht wirklich nennenswert. Man bekommt aber definitiv ein wertigeres Gerät mit besserer Verarbeitung und Anfassqualität. und das ist (zumindest für mich) auch sehr wichtig.

Auf technische Details, Features oder Anschlussunterschiede bin ich bewusst nicht eingegangen, da du das ja nicht wolltest. Diese Unterschiede sind aber auch problemlos in den technischen Daten nachzulesen und zu vergleichen.
|Luke|
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Jul 2008, 15:05
Genau...das kann ich auch selbst nachlesen, da muss ich nicht dich bemühen .
Haben auf diesem weg auch gerade festgestellt das der S 661 garkein Scart hat , was für mich aber doch die einfachst Anschlussmethode wäre. Die Haptik ist mir zwar nicht so wichtig (soll ja im Schrank verschwinden) aber es spricht trotzdem immer mehr für den S 1700.

Bin bis dato auch immer sehr zufrieden mit Yamaha.
piccohunter
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 09. Jul 2008, 15:17
[quote="|Luke|
Haben auf diesem weg auch gerade festgestellt das der S 661 garkein Scart hat[/quote]

Hast du vielleicht ein Bild der internationalen Variante oder der US-Variante erwischt? Scart gibt es nämlich nur für den europäischen Markt, im Rest der Welt ist Scart quasi unbekannt.
Ich gehe stark davon aus, das die europäische Bauvariante eine Scart-Buchse hat.
outofsightdd
Inventar
#12 erstellt: 09. Jul 2008, 16:49
Jetzt müssen wir noch erwähnen, dass der 1700 zwar gute Qualität bietet und eine Scart-Buche hat, diese Scart-Buchse aber nicht zu gebrauchen ist.

Ursachenforschung hier

Wenn also dein Rückpro auch den S-Videoanschluss nimmt und dich das zufriedenstellt, ist der 1700 allemal eine Empfehlung wert.
|Luke|
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Jul 2008, 10:44
Ja, hatte das Bild von einer Ami Seite , tendiere mittlerweil ja sowieso immer mehr zum S 1700.

Das mit dem S-Viedeoanschluss ist sehr interessant, für meine begriffe allerdings nicht verständlich...ist das S-Videosignal grundsatzlich besser? Oder sind beide gleichwertig? Für mich ist es eigentlich logisch, dass das dickere Kabel(Scart) mehr bzw. detailiertere Signale übertragen kann als das dünne Kabel(S-Video). Oder kenn ich einfach keine guten S-Video Kabel bzw. werden im S-Video Kabel bessere Materialien/Leiter verwendet?

Zumindest hat mein Rückpro nen S-Video Eingang, wodurch sich keine neuen Probleme ergeben.
outofsightdd
Inventar
#14 erstellt: 10. Jul 2008, 11:01
International ist man vor der Ausgabe von Component Video (rot-grün-blau) bei S-Video stehen geblieben.

NUR IN EUROPA wurde noch die Euro-AV-Schnittstelle, heute als Scart bekannt, eingeführt. Über diese ist eine Übertragung von theoretisch hochwertigerem Video im RGB-Standard möglich. Näheres dazu hier.

Bei meinem Pioneer DVD-Player wird das Bild bei RGB-Übertragung im Gegensatz zum normalen Video-Signal subjektiv schärfer und in den Farben kräftiger. Das setzt aber eine ordentlich gemachte Scart-Schnittstelle voraus, was beim Yamaha 1700 nicht gelungen zu sein scheint.

Ob also das Bild per S-Video oder per Scart RGB besser aussieht, hängt vom Player ab. Ein ordentliches Kabel vorausgesetzt.
piccohunter
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 10. Jul 2008, 11:21

outofsightdd schrieb:


Ob also das Bild per S-Video oder per Scart RGB besser aussieht, hängt vom Player ab. Ein ordentliches Kabel vorausgesetzt.


...und vom Fernseher!

bei mir (Philips 100Hz 16:9-Röhre) ist bislang bei jedem Player der S-Video-Eingang grundsätzlich einen Tick schärfer, brillanter, weniger verwaschen als der RGB-Eingang.

es hängt m.E. auch stark von den Eingängen des Wiedergabegerätes ab, ob S-Video oder RGB besser aussieht.

Mal ganz davon abgesehen, das ein RGB-Signal von den 21 Pins im Scart-Kabel gerade mal eine Handvoll benutzt, also im Grunde genommen würde eine Steckverbindung in der Größe des S-Video-Steckers ausreichen.
outofsightdd
Inventar
#16 erstellt: 10. Jul 2008, 11:31

piccohunter schrieb:
Mal ganz davon abgesehen, das ein RGB-Signal von den 21 Pins im Scart-Kabel gerade mal eine Handvoll benutzt...


6, um genau zu sein. rot, grün und blau + die jeweilige Masseleitung dazu.

Viele Fernseher haben dummerweise rückseitig nur Scart-Anschlüsse und den DVD in den Front-AV zu hängen, sieht wirklich doof aus. Da nutzt man dann vielleicht einen Scart-auf-S-Video-Adapter für die Umgehung des DVD-Scart-out.
|Luke|
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 10. Jul 2008, 11:52
Also heißt es auch hier wieder mal ausprobieren und nach dem eigenen Empfinden entscheiden :).

Was muss man den bei den Kabeln beachten? Gibt es welche die ihr empfehlen könnt(Gute Preis/Leistung)? Womit bin ich nicht überdimensioniert ? Ich habe bis zum S-Viedeoeingang gute 2,5m zu überbrücken.
Pizza_66
Inventar
#18 erstellt: 11. Jul 2008, 06:55
Bei 2,5m würde ich mir erst mal keine Gedanken bzgl. der Kabelqualität machen. Ich würde es zunächst mit einer einfachen Strippe (Hama oder Vivanco) versuchen (dürfte eigentlich auch ausreichen).

Gruß
piccohunter
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 11. Jul 2008, 08:18

Pizza_66 schrieb:
Bei 2,5m würde ich mir erst mal keine Gedanken bzgl. der Kabelqualität machen. Ich würde es zunächst mit einer einfachen Strippe (Hama oder Vivanco) versuchen (dürfte eigentlich auch ausreichen).

Gruß


Ich bin derselben Meinung.
|Luke|
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Jul 2008, 12:14
OK, dürfte ich sogar noch haben

Noch mal ne andere Frage...würdet ihr es als sinnvoll erachten das Bild auch durch den RX-V 861 zu schicken? Ist mit S-Viedeo oder Component ja möglich...Ton geht ja separat da ich kein HDMI benutzen kann. Ich glaube der AVR hat eh nur HDMI 1.2


[Beitrag von |Luke| am 11. Jul 2008, 12:15 bearbeitet]
piccohunter
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 11. Jul 2008, 12:43

|Luke| schrieb:


Noch mal ne andere Frage...würdet ihr es als sinnvoll erachten das Bild auch durch den RX-V 861 zu schicken? Ist mit S-Viedeo oder Component ja möglich...Ton geht ja separat da ich kein HDMI benutzen kann. Ich glaube der AVR hat eh nur HDMI 1.2


Das lohnt sich nur, wenn du mehrere Bildquellen anschließen willst und den AVR als Schaltzentrale nutzen willst.
Oder wenn du das Bildschirmmenü des AVR nutzen willst, das übersichtlicher ist als auf dem kleinen Display des AVR.

Qualitätseinbußen sind nicht zu erwarten, also schadet es in jedem Fall nichts, wenn du es machst. Du benötigst halt nur eine S-Video-Strippe mehr.
|Luke|
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 17. Jul 2008, 08:51
Soweit so gut

Werde mir den S 1700 dann wohl nächsten Monat holen

Vielen Dank für eure Gedult mit mir


[Beitrag von |Luke| am 17. Jul 2008, 08:52 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#23 erstellt: 17. Jul 2008, 11:30

|Luke| schrieb:
Soweit so gut

Werde mir den S 1700 dann wohl nächsten Monat holen

Vielen Dank für eure Gedult mit mir ;)


Viel Spass damit!
|Luke|
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 08. Aug 2008, 12:14
So,

jetzt schau ich mich im Internet um und finde den S 1700 nirgendwo in Titan?!

Könnt ihr mir nen Tip geben wo ich gucken kann
Eminenz
Inventar
#25 erstellt: 08. Aug 2008, 12:29

|Luke| schrieb:
So,

jetzt schau ich mich im Internet um und finde den S 1700 nirgendwo in Titan?!

Könnt ihr mir nen Tip geben wo ich gucken kann ;)


Guggst du HIER
|Luke|
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 08. Aug 2008, 16:45
Das ist gut, danke.

Aber das sind fast 100€ mehr als ich bei z.B. Redcoon für das Ding in schwarz bezahlen würde (203,99€ incl. Versand)

Das ist es mir die "Farbe" nicht wert ...gibt es den nirgendwo günstiger???
Eminenz
Inventar
#27 erstellt: 08. Aug 2008, 16:55

|Luke| schrieb:
Das ist gut, danke.

Aber das sind fast 100€ mehr als ich bei z.B. Redcoon für das Ding in schwarz bezahlen würde (203,99€ incl. Versand)

Das ist es mir die "Farbe" nicht wert ...gibt es den nirgendwo günstiger???


Offensichtlich sind die in Titan überall vergriffen. Hab jetzt mal sämtliche Onlinestores durchgegangen, aber nichts gefunden.
Dabei gehn normalerweise die schwarzen Geräte besser als die in titan.
|Luke|
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 09. Aug 2008, 13:20
Sehr schade,

ich habe gestern auch nochmal den Händler meines Vertraues besucht und mit ihm um ein Ausstellundstück in Titan gefeilscht...der ist aber leider nicht unter 320€ gegangen. Irgendwie auch verständilich, der hat ja ganz andere Kosten als ein Online Händler.

Dann wird es wohl doch Schwarz werden...verschwindet ja sowieso im Schrank...aber man weis es halt das die Farbe eigentlich nicht passt

Warten ist wahrscheinlich überflüssig, wenn ich nicht ewig warten will...

Vielen Dank für deine Mühen...bin immer wieder begeistert von den Usern dieses Forums
MarcMarc
Stammgast
#29 erstellt: 09. Aug 2008, 19:11
Hi,
für 299€ bekommst Du doch auch den 2700ér in titan.
das hab ich hier letztens irgendwo gelesen.
L.G.,
Marc.
|Luke|
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 10. Aug 2008, 14:43
Ich habe den 2700er noch nicht unter 400€ gesehen...aber wenn es den für knappe 300€ gibt ist es ne überlegung wert. Besonders wenn ich mich doch für Titan entscheide. Allerdings sollen die unterschiede ja eher auf das aussere bezogen sein...und das innenleben soll für die Augen und Ohrern einen nicht zu unterscheidenes Bild und Tonmaterial ausgeben. Besonders wenn man bedenkt das ich nicht unbedingt eine Hi-End Anlagen habe .
HausMaus
Inventar
#31 erstellt: 10. Aug 2008, 14:51
das habe ich auch mehrmals gelesen und mich für den dvd-s1800 entschieden .
|Luke|
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 10. Aug 2008, 17:59
Möglichkeite über möglichkeite...wahrscheinlich macht man mit keinen Player einen gravierenden Fehler und am Ende entscheidet der Geldbeutel.

Aber der S1800 ist ja auch nicht unter 300€ zu haben und hat glaube ich nur andere Wandler als der S1700

Da könnte ich mir vorstellen, das der S2700 doch die bessere Wahl wäre...zumindest für um die 300€
Für den Preis haben ich den Player allerdings noch nicht gefunden
HausMaus
Inventar
#33 erstellt: 10. Aug 2008, 19:17
wenn du meinst ...

frage doch mal bei mm oder s nach vieleicht giebt es einen aussteller ?
MarcMarc
Stammgast
#34 erstellt: 10. Aug 2008, 21:45
Hi,
auf die Schnelle hab ich dies hier gefunden:
http://cgi.ebay.de/Y...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://www.markt.de/...Id,616b9ee1/show.htm

Den 299€ Thread hab ich hhier im Forum gelesen, finde ihn aber nicht mehr.
L.G.,
Marc.
|Luke|
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 12. Aug 2008, 17:25
So,
ich habe nochmal geforscht...haben als alternative den S1800 in Titan für 300€ gefunden. Also, den S2700 haben ich nicht unter 400€ gefunden und 300€ ist auch meine absolute schmerzgrenze...bin doch noch ein armer Student, lol.

1. Wahl

Yamaha 1700 in Titan für 240€ ( noch gefunden )

2. Wahl

Yamaha 1800 in Titan für 300€


Was meint ihr???
Lohnen sich die 60€ mehr für den 1800???
Schon mal jemand nen direkten vergleich gemacht???


[Beitrag von |Luke| am 12. Aug 2008, 17:26 bearbeitet]
StillPad
Inventar
#36 erstellt: 12. Aug 2008, 19:13

MarcMarc schrieb:
Den 299€ Thread hab ich hhier im Forum gelesen, finde ihn aber nicht mehr.
L.G.,
Marc.


So wie ich das gelesen habe ist das der S2700 in Titan only von http://www.hirschille.de für 349,-

Bin auch am überlgen den mal zu bestellen und zu testen.
Werde morgen vielleicht mal anrufen.
Mail Support haben die ja nicht
|Luke|
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 15. Aug 2008, 12:38
Der S2700 ist mir definitiv zu teuer, bin nicht bereit mehr als 300€ auszugeben.

Für mich stellt sich die Frage ob sich der Aufpreis von ca 60€ für den 1800 statt des 1700 lohnt. Auch in bezug auf meinen Komponenten ( Yamaha RX-V 861; Canton Movie CD 202; Thomson 44RW65ES Rückprojektor )
Klar kann man das nie genau sagen...aber bis jetzt bin ich hier immer sehr gut beraten worden
StillPad
Inventar
#38 erstellt: 15. Aug 2008, 12:59
Also ich habe nun den 2700 für 330 vom Händler bekommen.
Kommt vielleicht morgen oder nächste Woche irgendwann.

Der Unterschied zwischen den 1800 und 2700 ist minimal laut der Yamaha HP.
Der 2700er kann nocht VR DVD und hat ein Klirrfaktor von 0,0001 statt 0,0002 zum 1800er.

Das sind zumindest die Daten die man dort einsehen konnte.
Ob der 1800 auch diesen Aufbau im Inneren hat mit den 3 Zonen weiß ich nicht.
Klingt aber schonmal nach meiner Meinung sehr sinnvoll.
Wie es aber umgesetzt ist sehe ich erst:)

Für den 1800 hätte ich min 300 zahlen müssen also kann ich für 30 mehr auch den großen nehmen
|Luke|
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 15. Aug 2008, 15:55
Das mit den Zonen klingt wirklich ganz sinnvoll...zumindest auch für mich

Wo hast du den 2700 denn so günstig bekommen??
|Luke|
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 31. Aug 2008, 22:38
So, ich bin jetzt auch stolzer besitzer eines S1700...habe im MM ein Ausstellungstück für 175€ incl. der neusten Live DVD von Nora Jones bekommen. Nach zähen verhandlungen habe ich dann zugeschlagen Schon Transformers gucket und ich muss sagen ein sehr schönes Bild. Jetzt werde ich morgen noch die restlichen Audiokabel anschließen und dann werde ich auch mal eine Analoge Hörprobe machen.

Nochmal vielen Dank für die ganzen Ratschläge
|Luke|
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 19. Sep 2008, 14:15
So, bin immer noch von dem Player überzeugt.....habe nur ein Problem, die verkabelung in bezug auf die Fernbedienungssteuerung über den AVR klappt leider nicht

Ich kann den S-1700 zwar mit der Fernbedienung vom AVR Steuern, aber nur wenn die Schranktür offen ist. Sobald die Fernbedienung keinen direkten Kontakt zum S-1700 hat ist es vorbei mit der Steuerung??? Hat hier vieleicht jemand einen Tipp?
StillPad
Inventar
#42 erstellt: 19. Sep 2008, 21:55
Also die Frage ist echt komisch

Wie willste denn was steuern wenn eine Tür den Empfanger verdeckt. Das geht doch nicht.
Ausser du hast ne Funkverbindung.
HausMaus
Inventar
#43 erstellt: 19. Sep 2008, 22:30
bda beim 3800 seite 30 und 115 ( remote in/out )

ist deines rätsels lösung !
|Luke|
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 22. Sep 2008, 17:07
Das beteutet also das ich noch ein extra Infrarotsignal-Empfänger brauche
Der AVR ist nicht in der Lage die Signale, die ja von der Fernbedienung des AVR´s kommen, an den DVD-Spieler weiterzuleiten

Aber wenn ich das richtig verstehe leitet der AVR die Signale doch weiter, aber er kann sie selbst nicht Empfangen???

Wer hat sich denn sowas ausgebacht??? Das konnte ja meine Anlage die ich mit 15 Jahren bessesen habe.
piccohunter
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 22. Sep 2008, 19:06

|Luke| schrieb:
Das beteutet also das ich noch ein extra Infrarotsignal-Empfänger brauche
Der AVR ist nicht in der Lage die Signale, die ja von der Fernbedienung des AVR´s kommen, an den DVD-Spieler weiterzuleiten

Aber wenn ich das richtig verstehe leitet der AVR die Signale doch weiter, aber er kann sie selbst nicht Empfangen???

Wer hat sich denn sowas ausgebacht??? Das konnte ja meine Anlage die ich mit 15 Jahren bessesen habe.


Dazu wäre aber eine separate Kabelverbindung für die Steuersignale notwendig, da die üblichen Cinch-/Digital-/HDMI-Verbindungen nicht geeignet sind.
Im Grunde genommen ist das aber auch in 98% aller Fälle überflüssig, da im Normalfall die Geräte (zumindest im Betrieb) frei zugänglich sind.
HausMaus
Inventar
#46 erstellt: 22. Sep 2008, 19:17
quote]Das beteutet also das ich noch ein extra Infrarotsignal-Empfänger brauche [/quote]

ja so hab ich das verstanden !

die dvd fernbed. auf die av fernbed. legen hat bei mir auch nicht funktioniert !

warum auch immer .

vieleicht weis ein anderer wie das geht !

StillPad
Inventar
#47 erstellt: 22. Sep 2008, 21:56
Unterstützt der DVD über haupt ein extra Empfänger?
Habe sowas bisher nur bei AVRs gesehn aber nicht DVD Player.

Habe nichtmal beim 2700 darüber gelesen.
HausMaus
Inventar
#48 erstellt: 22. Sep 2008, 22:47

StillPad schrieb:
Unterstützt der DVD über haupt ein extra Empfänger?
Habe sowas bisher nur bei AVRs gesehn aber nicht DVD Player.

Habe nichtmal beim 2700 darüber gelesen.

outofsightdd
Inventar
#49 erstellt: 23. Sep 2008, 09:30
@Luke:

Hast du deinen DVD-Player mit einem Steuerkabel (Miniklinke 3,5mm Monoleitung an "Remote out" Receiver und "Remote in" DVD-P) an den Receiver gehängt?

Laut Yamaha sollte man dann mit der AVR-Fernbedienung und ohne direkten Kontakt zum Player-IR-Auge den DVD-Player steuern können.

ABER: Ich selbst habe da auch einige Unstimmigkeiten ausgemacht. Frühere Yamaha-Geräte hatten nie Fernsteuerleitungen, wie sie z.B. von Denon, Pioneer und Onkyo schon seit Jahren genutzt wurden. Bei Yamaha hatte immer jedes Gerät sein eigenes IR-Auge. Aktuelle Yamaha-Komponenten haben alle diese Steueranschlüsse, aber zum Bsp. war es mir nicht möglich, mittels dieser Verdrahtung von meinem AVR aus einen Yamaha-Pianocraft-CD-Player zu steuern (als der zugehörige Receiver in Reparatur war). Vielleicht benutzt die Pianocraft andere Signale, aber so ganz logisch erscheint mir das nicht.

Vielleicht ist das ganze doch mal ein Thema für den Service von Yamaha.

@HausMaus:
Externe IR-Empfänger werden von Zubehör-Herstellern angeboten, um einen Receiver aus einem Nebenraum zu steuern. Das ganze funktioniert aber eigentlich so, dass man einen Empfänger außen am Schrank anbringt und per Draht verbunden ein Sender im Schrank auf dem IR-Auge des Gerätes klebt.


[Beitrag von outofsightdd am 23. Sep 2008, 09:32 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#50 erstellt: 23. Sep 2008, 09:52

Das ganze funktioniert aber eigentlich so, dass man einen Empfänger außen am Schrank anbringt und per Draht verbunden ein Sender im Schrank auf dem IR-Auge des Gerätes klebt.




mir ist gesagt worden das man das über die "Remote" steuern kann !

und der "IR-Empfänger" soll in die "Remote" buchse kommen .

die anderen geräte von yamaha werden weden mit einem "Remote"kabel verbunden .

damit soll ein "IR-Empfänger" für alle geräte ausreichen !

|Luke|
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 01. Okt 2008, 14:26
War bis gerade noch spontan eine Woche auf Malle

Ich habe meinen AVR und den DVD-Spieler über die 3,5mm Klinkenkabel angeschlossen...hatte erst nur eins und weil es nicht funktionierte habe ich noch das zweite angeschlossen, auf den Verdacht hin das der AVR ne Antwort vom DVD-Spieler braucht. Ist aber wohl auch nicht so...habe die Kabel natürlich auch mal andersrum Verkabelt.

Das mit dem externen Empfänger scheint mir aber auch nicht das Wahre zu sein, da kann ich den DVD-Spieler ja direkt wieder auf den Schrank stellen...so hatte ich mir das nicht Vorgestellt
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Yamaha DVD-Player ?
fusion1983 am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 02.08.2008  –  53 Beiträge
Yamaha oder pioneer DVD-Player...oder doch die PS3 ?
larsnx am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  8 Beiträge
Yamaha DVD Player Farbe
Chief_Justice am 13.04.2011  –  Letzte Antwort am 14.04.2011  –  3 Beiträge
welchen Yamaha DVD-Player?
frankie2004 am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 08.08.2007  –  18 Beiträge
Yamaha DVD-Player streikt
Cyona am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  3 Beiträge
yamaha dvd-s557 oder panasonic dvd-s49 ??
mhus am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  5 Beiträge
Player? Yamaha , Panasonic , Pioneer
wmk am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  8 Beiträge
DVD Player
Lima10 am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  2 Beiträge
Rotel RDV-03 oder lieber was anderes?
ZweiKanal-Fetischist am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  13 Beiträge
DivX-DVD-Player: Xoro HSD4000 oder Yamaha S-657?!
CM50K am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.379 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedSittbon
  • Gesamtzahl an Themen1.374.019
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.169.342