Onkyo DV-SP503E

+A -A
Autor
Beitrag
andreasp36
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jul 2005, 14:47
Hallo @all,

möchte in nächster Zeit meinen Yamaha DVD S520 ausmustern.
Ich dachte, mir den neuen Onkyo DV-SP503E zu kaufen.
Na ja, der Onkyo DV-SP502E ist mir hier im Forum negativ aufgefallen (hohe Laufwerkgeräusche) . Wer weiß, ob das bei dem DV-SP503E immer noch so ist? Dann würde ich mir das Geld nämlich sparen.

Gruß

Andreas
marex76
Neuling
#2 erstellt: 28. Jul 2005, 15:47
Hallo.
Ja da kannst du mit Sicherheit von Ausgehen,
dass das neue Modell noch genauso, wenn nicht
lauter ist.
Da Onkyo sich bekannterweise ja bei Pioneer
bedient, und deren Qualität von Generation
zu Generation nachlässt, wirds bei Onkyo nicht
viel anders sein.
Im Onkyo 503 steckt nix anderes als ein aufge-
bohrter Pioneer 585..und der ist nicht grad
leise


mfg marex76
andreasp36
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jul 2005, 17:44
Na, das hab ich mir doch schon fast gedacht
Für so einen Schrott ca 350€ zu bezahlen grenzt dann ja schon fast an Wahnsinn. Man sollte den Herstellern solche Geräte um die Ohren schlagen. Onkyo ist auch nicht mehr das , was es früher mal war
hieros
Neuling
#4 erstellt: 28. Jul 2005, 20:15
Hi,

ich habe den DV-SP502E seit ungefähr 2 Monaten und bin damit mehr als zufrieden.
Zuvor habe ich als SACD-Spieler den Sony SCD-XB940QS und den 670 (im Gegensatz zu ersterem mehrkanalfähig) verwendet. Der 670 ist klanglich ziemlich mies im Vergleich zum 940. Der 940 hat das Problem, daß er sehr warm wird und ich oftmals den Laser neu kalibrieren muß, damit er wieder CDs einließt. Als DVD-Audio-Spieler hatte ich den Panasonis s-75. Bei CDs klang dieser besser als der 670 und schlechter als der 940. Leider ist er kurz nach der Garantiezeit kaputt gegangen. Er verkratzt nun die Datenträger auf der bedruckten Seite.

Der Onkyo übertrifft die Bildqualität des Panasonic bei meinem 16:9 Fernseher mit 82 Bildschirmdiagonale um längen. Klanglich ist er bei DVD-Audio und SACD meinen alten Geräten weit überlegen. Bei CDs ist es für mich ein Unentschieden zwischen dem 940 Sony und dem Onkyo, da beide einen völlig unterschiedlichen Klancharakter haben. Der Onkyo hat einen warmen Klang, wohingegen der Sony sehr hart und kalt klingt.

Was die Laufwerksgeräusche betrifft, so kann ich manche Posts nicht nachvollziehen. Beim Einlesen und beim Trackwechsel ist das Laufwerk deutlich zu hören. Ansonsten empfinde ich es nicht lauter, als die Laufwerke der anderen oben genannten Geräte.

Im Vergleich zu den vorherigen Geräten fällt mir am Onkyo sehr positiv auf, daß er eben gut klingt, ein sehr ansprechendes Bild erzeugt, man den Layerwechsel bei Filmen überhaupt nicht merkt, das Gerät sich kaum erwärmt und die Bedienung bei den verschiedenen Medien gut gelöst ist.

Der einzige negative Aspekt ist für mich, daß der Onkyo beim Einlegen eines Datenträgers am Display nur die Art des Mediums (CD, DVD-AUDIO, DVD, SACD) anzeigt, nicht aber die Gesamtzeit oder Anzahl der Tracks. Diese kann man nur über den Fernseher sehen.

Einen meiner Meinung Nach relativ guten Test findest Du hier (man sollte aber anmerken, daß die von einem Preis von 599€ ausgehen, wohingegen ich das Gerät für 279€ bekommen habe. Das ist dann doch ein anderes Preisleistungsverhältnis ;)): http://www.areadvd.de/hardware/onkyo_dv_sp502e.shtml

Allerdings weiß ich nicht, worin sich der 503 vom 502 unterscheidet. An Austattungsmerkmalen ist jedenfalls kein Unterschied zu erkennen.

Ich hoffe mal, ich habe das nicht zu durcheinander geschrieben, ist manch mal gar nicht so einfach, sich bei so was verständlich auszudrücken *g*

Gruß
Sebastian
andreasp36
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Jul 2005, 20:37
Hi Sebastian,

also ich glaube, der 503 ist das Nachfolgemodell vom 502.
Also leise sollte das neue Gerät schon sein. Mein Yamaha ist da sehr vorbildlich. Was nutzt mir ein tolles Bild , (wenn man denn überhaupt einen Unterschied sieht) wenn das Gerät so laut ist das man vom Film abgelenkt wird?
Meine Frau sagt immer : "Du hörst die Flöhe husten".
Was will man machen ? Den einen störts, denn andern nicht.
Habe im Forum noch einen Thread über meinen neuen AV Receiver von Onkyo , den Tx-Sr603E. Der hat ein relativ hohes Grundrauschen und knackt beim Umschalten der DSP-Modi aus den Hauptlautsprechern, ist nach Auskunft von Onkyo normal. Also ich denke, da hat die Qualität bei Onkyo doch etwas nachgelassen.
hififan1
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 12. Aug 2005, 11:09
Ich habe mir den Onkyo 502 auch vor kurzem zugelegt. Aufgrund mancher Kritik im Forum habe ich mir die Geräuschentwicklung mal näher angehört.Beim Einlesen macht der Player deutliche Geräusche. Dies machen Multiformatplayer in der Regel aber wohl immer, ein kürzlich getesteter Marantz DV 7600 jaulte auch deutlich vernehmbar beim Einlesen.Nach dem Einlesen reduzieren sich die Geräusche aber deutlich, ab einer Entfernung von ca. 1 bis 1,5 m sind sie nicht mehr zu hören. Wie jemand schon schrieb, kommt es natürlich immer auf den Aufstellort, die Wohnraumbedingungen etc. an.
Allerdings könnten die Hersteller sicherlich in dem Bereich mal ein paar Euro mehr investieren, bessere Kapselung zum Beispiel. Aber das ist bei dem Kostendruck wohl nicht realisierbar.
Ton und Bild sind übrigens sehr gut, ich habe mir den Plaxer insb. wegen des guten Digitalton, ins. dem niedrigen Jitter gekauft.
edta1m
Stammgast
#7 erstellt: 25. Aug 2005, 14:40
Hallo!

Habe selber den 502er und kann sagen: offensichtlich treten die Laufwerksgeraeusche wohl in verschiedenen Chargen unterschiedlich stark auf. Habe z.B. noch zwei weitere Player im MM und Geilmarkt gehoert, konnte im Geilmarkt diesselben Geraesche wie bei mir, im MM nichts feststellen?!
Keine Ahnung warum das so ist...
Mir wars auf jeden Fall egal, weil ich meine Komponenten im Hifi-Rack hinter Glas habe und damit nicht von den Geraeuschen mitkriege, entsprechend billig war der Player gebraucht (6 Mon.)zu bekommen, den Vorbesitzer hat wohl der "Laerm" gestoert.

Kann jemand sagen worin der Unterschied zwischen 503 und 502 liegt?? Hat den 503er schon jemand??
edta1m
Stammgast
#8 erstellt: 25. Aug 2005, 14:50
Achja @ andreas: Ansonsten finde ich den 502er im Bezug auf Bild und vor allem Ton super, Vergleichbares bei z.B. Denon kostet deutlich mehr!

Einzige Nachteile:
- evtl Laufwerkssirren (ggf. bei Kauf testen!)
- Menue fuer CD-Inhalt mager/schlecht lesbar: hatte mal just for fun 3 CDs auf MP3 in eine CD runtergebrannt um Abspielverhalten zu testen: Lesbar ist z.B. noch INTERPRET - SON... wobei es SONGTEXT heissen sollte, alles klar?

P.S.:Sorry fuer die vielen ue, oe und ae, sowie die ss. Habe leider keine deutsche Tastatur vor mir.
sede22
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 02. Feb 2007, 18:50
Hi.
Hab mir heute den Onkyo DV-SP503e für unschlagbare 99 Euro bei Saturn als Ausstellungsmodell gekauft. Der war sogar billiger als sein kleiner 400er Bruder. Der 403er hat 129 gekostet. Also für den Preis ist der Player echt unschlagbar. Hat zwar keinen HDMI Ausgang und ist beim einlesen etwas zu laut, aber das ist der Denon 1920 auch. Beide haben vergleichbar spitzen Klang- und Bildeigenschaften, für mich das wichtigste. Was besseres wird man nur im 1000 Euro Segment finden, und für diesen Preis ist auch schon ein HD Player drin.
Mir ist ehrlich gesagt die SACD Funktion völlig egal, da ich diesem Format sowieso keine Markttauglichkeit bescheinige.

Wenn man dem Onkyo ein Minus geben möchte, würd ich dies in der Fehlerkorrektur tun, wie viele Fachzeitschriften berichten. Ich konnte dies jedoch im ersten Test nicht feststellen.
Ein weiteres Plus für die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten. Wenn man bereits einen Onkyo AV Receiver besitzt, wie ich, kann man sehr gut alles mit der R1 Funktion über eine Fernbedienung steuern.

Die Optik und Verarbeitung ist ebenfalls auf Top Niveau.
Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Firmware Onkyo DV-SP503E
Dasoldier am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  7 Beiträge
Onkyo DV-SP503E vs. Pioneer DV-668AV
sz am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  14 Beiträge
Onkyo DV SP502E Laufwerkgeräusche .
con_er49 am 08.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  2 Beiträge
Onkyo DV-SP503E oder Panasonic DVD-S52
Dasoldier am 14.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  8 Beiträge
Panasonic DVD-S52EG oder Onkyo DV-SP503E?
crow am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  3 Beiträge
Onkyo DV-SP503E für den Preis kaufen?
Vastatio am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  2 Beiträge
Philips DVP9000S oder Onkyo DV-SP503E?
cobase am 24.05.2006  –  Letzte Antwort am 24.05.2006  –  4 Beiträge
DVD Audio in Onkyo DV-SP503E an Yamaha RX-V557
thorium666 am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  2 Beiträge
Onkyo DV-SP502E
RMerz am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  3 Beiträge
Onkyo DV-SP503E - SACD nur als CD erkannt
thorium666 am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.752 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedMagnotron
  • Gesamtzahl an Themen1.406.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.792.747

Hersteller in diesem Thread Widget schließen