Neuer DVD-Player für Röhre (via RGB) gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Massafaka
Stammgast
#1 erstellt: 15. Dez 2007, 18:00
Hallo allerseits.
Da mein Pioneer DV-370 mittlerweile immer weniger DVDs liest muss wohl ein neuer Player her. Der Player sollte codefree sein und ein gutes Bild über RGB Scart, sowie guten Ton via Koax-Out liefern. HDMI ist nicht wirklich notwendig, da so schnell kein neuer TV drinn ist und ich gerne warten würde bis die Preise für Flatscreens fallen und diese auch ausgereifter sind.

Wäre es ratsam einfach einen alten gebrauchten Denon-Player über Ebay zu kaufen, oder lieber was neues (natürlich von anderen Marken, da Denon zu teuer)? Bei gebrauchten Geräten habe ich Angst, dass diese auch bald Alterserscheinungen, wie mein Pioneer zeigen, daher weiß ich nicht, ob das so klug ist. Preislimit ist erstmal 100 Euro, absolute Schmerzgrenze 150 Euro.

Peripherie: Philips 32PW8818 und Yamaha RX-V440, und daran 2* Sony SS-F7 ESG und sonst leider nur Teufel Concept E Magnum Kram als Center , Rears und Subwoofer.
outofsightdd
Inventar
#2 erstellt: 16. Dez 2007, 20:48
also für 100 € bekommt man eher kein gebrauchtes high-end-gerät, sondern eher mittlere qualität, habe yamaha dvd-s657 zu dem preis gesehen... aber nix wirklich edles, dafür sind auch gebraucht etwa 200 euro fällig.

evtl. auslaufmodelle, bin mit meinem pioneer ganz zufrieden, sonderlich leise ist er nicht, aber rgb-scart-bild ist sehr ordentlich und spielt alles was rund ist und n loch in der mitte hat. wenn dir sacd und dvd-audio egal sind, reicht ein neuer dv-300 oder ein ausläufer dv-490, sind videotechnisch analog alle gleich. Codefree geht über pioneerfaq.info

von yamaha gäb's vergleichbar als ausläufer den dvd-s559, gehäuse vielleicht etwas solider als bei pioneer, technisch ähnlich mit dem gleichen oder ähnlichen mtk-chipsatz. der aktuelle 661 ist nur zusätzlich mit scene-funktion gerüstet, die einen passenden yamaha-receiver benötigt und sonst quark ist. Codefree geht über eine Tastenkombo habe ich mal gelesen (ohne Gewähr), musste mal googlen.

Wobei eigentlich vor allem ein Panasonic S53 zu empfehlen wäre, die Leute bauen noch eigene Chips in ihre Player (kein China-Kram) und die sind richtig ordentlich. Test gibt's hier vom Vorgänger, auf Scart dürfte sich da nix geändert haben. Den S53 gibt's für 118 € bei Hirsch-Ille..., über Scart dürfte der billigere DVD-S33 beinahe gleich sein, den gibt's für 70 €. Der S53 hätte den Charme, dass er vielleicht sogar bis zum Kauf eines LCD hält Allerdings geht bei den Panas Codefree nicht ohne weiteres, was ich gelesen habe, wohl nur mit spezieller Fernbedienung. Oder über einen Online-Händler, der es macht...


[Beitrag von outofsightdd am 16. Dez 2007, 20:59 bearbeitet]
DaVinci
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Dez 2007, 21:23
Ich rate auch zum DVD-S53. In der Preisklasse eines der besten Geräte. Wenn es mit Codefree nicht klappt, schau mal nach dem Sony DVP-NS78H. Den hab ich hier und den gibt es im I-Net auch codefree zu kaufen für etwa 120 Euro.

Gebrauchte Player würde ich aus Erfahrung nicht kaufen - schon garnicht aus Ebay. Hier wird nur zu gerne Ware mit versteckten Mängeln verhökert. Lieber was günstiges Neues - und so 100-120 Euro sind für einen DVD-Player ein absolut vernünftiges Preisniveau.
Massafaka
Stammgast
#4 erstellt: 16. Dez 2007, 21:53
Ich habe inzwischen ein wenig herumgesucht und bin eigentlich auf auf den Panasonic S53 oder einen neuen Pioneer gekommen. Allerdings wäre da dann der Denon 1730 auch eine Alternative, der kostet zwar etwas mehr, bietet aber wohl das brillianteste Bild, und wie schon erwähnt soll er super Deinterlacing und Upscaling haben, womit er dann wenn mal ein Plasma in's Haus kommt evtl. auch noch recht gut zu verwenden ist.

Von Pioneer werde ich aber erstmal die Finger lassen, 3 Jahre ist zwar nicht so kurz, aber er hatte schon vor 1 Jahr mit diesen Macken begonnen. Die Denon sind da, so hoffe ich, etwas langlebiger, dafür lege ich auch 50 mehr hin als für den Pioneer oder Panasonic. Die Frage ist, ob auf meiner Röhre über RGB überhaupt noch Unterschiede bemerktbar sind.

Wie sind eigentlich die Upscaler von HD/BR-Playern? Wenn die wirklich gut sind, könnte ich momentan ja auf jeden Fall drauf verzichten, wobei es keine neuen Denon-Geräte mehr ohne Upscaling gibt. ;-)

PS: DivX usw ist mir komplett egal.


[Beitrag von Massafaka am 16. Dez 2007, 22:06 bearbeitet]
DaVinci
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Dez 2007, 22:03
Der Panasonic DVD-S53 und der Sony DVP-NS78H haben auch beide HDMI und Upscaling bis hoch zu 1080p - nur mal nebenbei bemerkt.

Von HD-DVD und BluRay - Playern würde ich die Finger lassen. Die erste Generation, meines Erachtens unausgereift und zu teuer. Außerdem ist der Formatstreit nicht entschieden.

Mit preiswerteren Pioneer`s habe ich in der Familie auch keine guten Langzeiterfahrungen gemacht. Kommt mir nicht ins Haus.


[Beitrag von DaVinci am 16. Dez 2007, 22:04 bearbeitet]
Massafaka
Stammgast
#6 erstellt: 16. Dez 2007, 22:08
Wegen den HD/BR-Playern fragte ich nur im Falle der Anschaffung eines größeren TVs. Wenn die Dinger dann eh nicht ordentlich upscalen kann ich ja jetzt einen guten Upscaler kaufen, der dann noch genutzt wird.

Also kommen in Frage:

Sony DVP-NS78H
Panasonic DVD-S53
Denon DVD-1740

Wobei ich, glaube ich, im Forum mal gelesen habe, dass der Sony nicht so toll wäre-
DaVinci
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Dez 2007, 22:11
Den Sony habe ich hier, ich finde ihn gut. Der Panasonic hat mehr Einstellmöglichkeiten und liest etwas schneller ein. Der Sony wirkt meines Erachtens edler. Den DVD-S53 bekomme ich nächste Woche zum Testen - dann kann ich selbst noch mehr Vergleiche ziehen. Sony wird hier im Forum - auch teilweise zu Recht - gehasst. Im Zweifelsfall ist man aber mit einem Panasonic auf der sicheren Seite.

Die HD/BR - Player müssen nicht upscalen, das Bildmaterial ist ja schon hochauflösend auf den Datenträgern.


[Beitrag von DaVinci am 16. Dez 2007, 22:13 bearbeitet]
Massafaka
Stammgast
#8 erstellt: 16. Dez 2007, 22:15
Ich meinte auch, wenn man die mit normalen DVDs füttert. ;-)
Aber um nochmal auf das wichtigste zurück zu kommen: Die Bild und Tonqualität (über RGB, und dann über HDMI - Stichwort upscaling), sonst zählt fast nichts.
Quali der Frontblende und so Krimskrams muss mir als Student noch egal sein, auf sowas kann ich dann mal schauen, wenn ich mehr Kohle habe. Und Laufwerksgeräusche: Da bin ich von meinem Pioneer schon geeicht, d.h. habe mich daran gewöhnt. Ich würde nur gerne aus den 150(+20?) Euro soviel Bild und Tonquali herausholen wie möglich.


[Beitrag von Massafaka am 16. Dez 2007, 22:32 bearbeitet]
DaVinci
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Dez 2007, 23:27
Naja, wenn du noch 2 Wochen Zeit hast, kann ich dir über den Panasonic mehr berichten.
Massafaka
Stammgast
#10 erstellt: 17. Dez 2007, 00:11
Ok, ich bitte darum. ;-)
Wenn der Pana über RGB ein besseres Bild als der Sony liefert und auch sonst überlegen ist... dann nehme ich den Denon. ^^
Denn der soll noch eine Spur besser sein, die 20 Euro ist mir das wert. Falls nicht werde ich wohl zum Sony greifen.
Made_in_Germany
Stammgast
#11 erstellt: 18. Dez 2007, 00:34
Grundig GDP 3760

www.grundig.de
Massafaka
Stammgast
#12 erstellt: 21. Dez 2007, 02:13
Und wo gibt's den codefree?
cologne83
Stammgast
#13 erstellt: 25. Dez 2007, 22:04
Hätte einen nicht! codefree geschalteteten aber mit gutem Bild und tollem Klang - voll funktionsfähigen Denon DVD-1400 ist nebenbei ein Universalspieler. Preis 70€ +Versand in Schwarz. Kannst ja mal unter http://www.denon.de/...action=detail&Pid=94 gucken.
Aber keine Progressive-Scan-Ausgabe.
MfG
DaVinci
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 27. Dez 2007, 13:14
Hallo,

wie angekündigt, die Erfahrungen mit dem Panasonic DVD-S53 im Vergleich mit dem Sony DVP-NS78H.

Das Pal Bild (576x720) des Panasonic ist nicht besonders gut. Es wirkt recht unscharf - um genauer zu sagen - unbefriedigend. Hier ist mein 5 Jahre alter Panasonic DVD-RV32 deutlich besser. Auch der DVP-NS78H bietet hier meines Erachtens mehr Bildschärfe.

Bei Nutzung der HD-Auflösungen mit dem DVD-S53 wirken die Bilder genauso gut, wie über den DVP-NS78H. Beide zeigen ein scharfes Bild. Beide Player haben ein leichtes Skalierungsrauschen.

Der Panasonic bietet eine Reihe mehr Einstellungsmöglichkeiten im Gegensatz zum Sony, so lässt sich z. B. der HD Modus dreistufig verstärken. Auch kann man den Panasonic im Menü auf verschiedene angeschlossene Wiedergabegeräte konfigurieren (Standard, CRT, LCD, Plasma, Projektor). Diese Einstellungen bietet der Sony nicht, man muss dies über die normalen Bildeinstellungsmöglichkeiten einstellen. Auch gefällt mir persönlich das Panasonic-Menü besser.

Beide Geräte sind zudem sehr sauber verarbeitet, der Sony "Made in Malaysia", der Panasonic "Made in China" (mein RV31 war "Made in Germany", mein RV32 schon "Made in Slovakia"...und parallel dazu nahm auch die Wertigkeit der Geräte immer weiter ab.).
Die Wertigkeit des Gehäuses bezüglich des optischen Eindrucks ist bei beiden Geräten schlechter als früher. Die Panasonic Frontblende sieht furchtbar billig aus. Unten sind statt der früheren Hifi-Füße 5 Pfennig Gummifüßchen verklebt. Der Sony bietet hier die ansprechendere Blende mit immerhin noch vorne angedeuteten Hifi-Füßchen. Von einer Metallblende brauchen wir aber bei beiden Geräten nicht mehr reden.
Das sind die halt Folgen des Sparwahns - schade eigentlich. Ich hätte lieber 50 Euro mehr bezahlt.

Beim Panasonic DVD-S53 kommt noch hinzu, dass auf dem Bild bei besonders bei Nutzung der HD-Auflösungen senkrechte Streifen auftreten, die bei näherer Betrachtung deutlich sichtbar sind. Da sich das Gerät auch aus dem Gehäuse lautstark zu Wort meldet, wenn es eingeschaltet wird - und damit meine ich wirklich lautstark - gehe ich dazu von einem Gerätedefekt aus. Der S53 geht damit zurück und ich werde mir wahrscheinlich auch einen Sony holen, da der Player in den 3 Testwochen in der Summe überzeugte.


[Beitrag von DaVinci am 27. Dez 2007, 13:19 bearbeitet]
Massafaka
Stammgast
#15 erstellt: 31. Dez 2007, 08:37
Danke für den Test, bin erst jetzt dazu gekommen ihn zu lesen.
Beim Pana haben sich ja meine Erwartungen bestätigt, daher kommen wohl wie angenommen nur der Denon oder Sony in Frage. Der 1740er wurde bei tsn auf 166 verbilligt (leider nur die silberne Version), werde mir das alles nochmal durchüberlegen.

EDIT: Und der schwarze 1740 wurde anscheinend von 169 auf 179 verteuert. :-/


[Beitrag von Massafaka am 31. Dez 2007, 08:39 bearbeitet]
DaVinci
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 31. Dez 2007, 11:46
Wenn Du sparen willst, nimm den Sony. Für mehr Geld gibt es dann bei Denon auch mehr Verarbeitungsqualität, Optik und Haptik.
Massafaka
Stammgast
#17 erstellt: 31. Dez 2007, 18:01
Der 1740 ist ja leider nicht so toll verarbeitet, im Gegensatz zum 1940, welcher mir aber definitiv zu teuer ist...
Wie gesagt, eine schwere Wahl, 50 Euro sind doch ein Unterschied.
DaVinci
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 02. Jan 2008, 20:40
Hab mir heute mal den 1740 mal angeschaut. Der wirkt schon besser als Sony und Panasonic (von der Optik und Haptik). Aber ich weiss auch nicht, ob ich dafür jetzt 50 Euro mehr bezahlen will.
Massafaka
Stammgast
#19 erstellt: 04. Jan 2008, 18:13
Optik und Haptik schön und gut, aber am wichtigsten sind immer noch Bild- und Tonquali. ^^
DaVinci
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 04. Jan 2008, 19:47
Also, es bleibt jetzt definitiv beim 78er. Für Optik und Haptik und vielleicht ein Quentchen mehr Bildqualität gebe ich dann keine 60-70 Euro mehr aus. Da kaufe ich lieber DVD`s für.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer DVD Player gesucht
godless.prayer am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  2 Beiträge
Neuer DVD Player gesucht
BMWDaniel am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  3 Beiträge
neuer DVD Player gesucht
r00key am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  2 Beiträge
Neuer DVD-Player gesucht
Nick_Rivers am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  14 Beiträge
Neuer Player gesucht
groovetie am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  4 Beiträge
neuer/alter DVD player gesucht
hkl am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  11 Beiträge
Neuer DVD-Player gesucht/benötigt
CEUNexus am 17.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2010  –  5 Beiträge
Neuer DVD-Player notwendig?
m0n0 am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  11 Beiträge
Neuer DVD Player
Heimwerkerking am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  6 Beiträge
Guter RGB-DVD Player
frankie2004 am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.970 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedTVPMWhorm
  • Gesamtzahl an Themen1.407.216
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.800.426

Hersteller in diesem Thread Widget schließen