Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


High Definition Bitrate von Soundkarte zum Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
oguz82
Stammgast
#1 erstellt: 26. Aug 2008, 18:21
Liebe Forum Leser kann mir bitte jemand behilflich sein, kenne mich nicht so speziell mit den Sound Bitraten aus. Möchte gerne ein Stereo Receiver mit der Soundkarte anschließen und High Definition Bitraten von HD Filmen übertragen.

An anschlüssen sind Optical digital und Chinch vorhanden.

Danke und Gruß
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#2 erstellt: 26. Aug 2008, 19:08
Hi,

wenn du mit "High Definition Bitraten von HD Filmen" die neuen HD Tonformate meinst, wird das leider nichts.
Um diese Formate zu übertragen braucht man gezwungener Maßen HDMI

Grüße
oguz82
Stammgast
#3 erstellt: 26. Aug 2008, 19:30

FeG*|_N@irolF schrieb:
Hi,

wenn du mit "High Definition Bitraten von HD Filmen" die neuen HD Tonformate meinst, wird das leider nichts.
Um diese Formate zu übertragen braucht man gezwungener Maßen HDMI

Grüße


Jaaa Danke irgendwie ist es mir schon klar das man da ein Decoder brauch habe mir halt nur gedacht das es möglich were die Bitrate ohne den Decoder zu bekommen.
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#4 erstellt: 26. Aug 2008, 19:35
Ich weiß zwar nicht was für einen Decoker du meinst - aber egal

Die neuen HD Tonformate können leider nur über HDMI Übertragen werden.
Ich bin mir nciht ganz sicher aber ich denke Hauptgründe sidn einmal die große Datenmenge (die für ein SPDIF coax/opto-Kabel viel zu groß wäre) udn andererseits der tolle Kopierschutz HDCP
Naja, kann man leider nciht viel machen


Grüße
Schorsch1986
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Aug 2008, 19:43
Unterstützt denn dein Stereo-receiver überhaupt die HD-Formate? Ich kenne keinen, der das tut.
Aber du kannst ja alles vom PC decodieren lassen und dann analog (Chinch) an den Receiver schicken. Falls die DACs auf der Soundkarte gut sind, sollte das auch ordentlich klingen.
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#6 erstellt: 26. Aug 2008, 19:48
Vorraussetzung ist eine SK die auch die neuen Formate beherscht
Schorsch1986
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Aug 2008, 19:52

FeG*|_N@irolF schrieb:
Vorraussetzung ist eine SK die auch die neuen Formate beherscht ;)

Bei mir macht das der Prozessor.
Und PowerDVD hilft ihm dabei.
Die Soundkarte gibt das ganze dann nurnoch aus.
oguz82
Stammgast
#8 erstellt: 26. Aug 2008, 19:58

Undertaker2001 schrieb:
Unterstützt denn dein Stereo-receiver überhaupt die HD-Formate? Ich kenne keinen, der das tut.
Aber du kannst ja alles vom PC decodieren lassen und dann analog (Chinch) an den Receiver schicken. Falls die DACs auf der Soundkarte gut sind, sollte das auch ordentlich klingen.


Ja vom PC decodieren lassen hört sich schonmal super an
der Optical filtert die Bitrate das dürfte nicht infrage kommen.
Wie du daß meinst über chinch were dann wohl die einzigste möglichkeit glaub ich wohl.
DACs sagt mir nicht viel?

Soundkarte ist kein problem gibts ja eine große Auswahl und der Stereo Receiver ist der hier :Harman Kardon
oguz82
Stammgast
#9 erstellt: 26. Aug 2008, 20:00

Undertaker2001 schrieb:

FeG*|_N@irolF schrieb:
Vorraussetzung ist eine SK die auch die neuen Formate beherscht ;)

Bei mir macht das der Prozessor.
Und PowerDVD hilft ihm dabei.
Die Soundkarte gibt das ganze dann nurnoch aus.


Jaa klar den PC dafür arbeiten zu lassen were schon eine Feine sache viel Spaß
Schorsch1986
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Aug 2008, 20:06
Also in Stereo sollte der Digital-Anschluss die hohe Bitrate können.
Beim Receiver bin ich mir aber nicht so sicher.

DAC steht Digital-Analog-Converter.
oguz82
Stammgast
#11 erstellt: 26. Aug 2008, 20:20

Undertaker2001 schrieb:
Also in Stereo sollte der Digital-Anschluss die hohe Bitrate können.
Beim Receiver bin ich mir aber nicht so sicher.

DAC steht Digital-Analog-Converter.


Ja dann kommts wohl auf den Optical ausgang von der Soundkarte und den Verstärker an...

Probieren geht über Studieren
oguz82
Stammgast
#12 erstellt: 26. Aug 2008, 20:27

oguz82 schrieb:

Undertaker2001 schrieb:
Also in Stereo sollte der Digital-Anschluss die hohe Bitrate können.
Beim Receiver bin ich mir aber nicht so sicher.

DAC steht Digital-Analog-Converter.


Ja dann kommts wohl auf den Optical ausgang von der Soundkarte und den Verstärker an...

Probieren geht über Studieren


Über DAC wird vieleicht nicht das Optimalste aber als lösung möglich...

ich bin mir auch nicht ganz sicher über Optical beim Receiver aber wird sich herausstellen.

weisst du zufällig wie man das herausfinden kann ?
ist mir ein Rätsel:)

Gruß
Schorsch1986
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Aug 2008, 20:30
Also mein Onkyo kann die Bitrate des Signals, das er bekommt, anzeigen, wenn man auf der Fernbedienung aus "Display" drückt.

Wie das bei dir ist, weiß ich nicht. Wird aber wohl ähnlich sein.
oguz82
Stammgast
#14 erstellt: 26. Aug 2008, 20:37

Undertaker2001 schrieb:
Also mein Onkyo kann die Bitrate des Signals, das er bekommt, anzeigen, wenn man auf der Fernbedienung aus "Display" drückt.

Wie das bei dir ist, weiß ich nicht. Wird aber wohl ähnlich sein.


ja hab ich grade mal ausprobiert da kommt das Signal PCM 48khz bei musik und bei einem DTS film 3/2.1
oguz82
Stammgast
#15 erstellt: 26. Aug 2008, 20:44

oguz82 schrieb:

Undertaker2001 schrieb:
Also mein Onkyo kann die Bitrate des Signals, das er bekommt, anzeigen, wenn man auf der Fernbedienung aus "Display" drückt.

Wie das bei dir ist, weiß ich nicht. Wird aber wohl ähnlich sein.


ja hab ich grade mal ausprobiert da kommt das Signal PCM 48khz bei musik und bei einem DTS film 3/2.1


Jetzt stellt sich für mich die frage wie man die Bitrate DTS 768kb und 3000kb unterscheidet:)
oguz82
Stammgast
#16 erstellt: 26. Aug 2008, 20:51

oguz82 schrieb:

oguz82 schrieb:

Undertaker2001 schrieb:
Also mein Onkyo kann die Bitrate des Signals, das er bekommt, anzeigen, wenn man auf der Fernbedienung aus "Display" drückt.

Wie das bei dir ist, weiß ich nicht. Wird aber wohl ähnlich sein.


ja hab ich grade mal ausprobiert da kommt das Signal PCM 48khz bei musik und bei einem DTS film 3/2.1


Jetzt stellt sich für mich die frage wie man die Bitrate DTS 768kb und 3000kb unterscheidet:)


hier sehe ich grade bei dem AC3Filter eine Bitrate von 1509kbps bei der übersicht..Thank you
oguz82
Stammgast
#17 erstellt: 26. Aug 2008, 21:05

Undertaker2001 schrieb:
Also mein Onkyo kann die Bitrate des Signals, das er bekommt, anzeigen, wenn man auf der Fernbedienung aus "Display" drückt.

Wie das bei dir ist, weiß ich nicht. Wird aber wohl ähnlich sein.



ich hab jetzt mal was von meiner Soundkarte rauskopiert

24 Bit Digital/Analog-Umsetzung von digitalen Quellen mit Abtastraten von 96 kHz in eine analoge 7.1-Lautsprecherausgabe
24 Bit-D/A-Umwandlung von digitalen Stereoquellen mit 192-kHz-Abtastrate in eine Stereo-Ausgabe
weweweZEESHANde
Neuling
#18 erstellt: 28. Aug 2008, 22:20
Du solltest am Verstärker einen 5.1 analog Eingang haben und PC mit 3 Kabel dort analog (verlustfrei unkomprimiert) anschliessen, dann ist die Bitrate Vergangenheit. Manche Filme haben LPCM (Lossless PCM) das kannst du dann problemlos mit 100 % Qualitaet ueber analog hören. Lies dir doch noch meinen anderen Beitrag, vielleicht Hilfts was.
Schorsch1986
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 29. Aug 2008, 02:00

weweweZEESHANde schrieb:
Du solltest am Verstärker einen 5.1 analog Eingang haben und PC mit 3 Kabel dort analog (verlustfrei unkomprimiert) anschliessen, dann ist die Bitrate Vergangenheit. Manche Filme haben LPCM (Lossless PCM) das kannst du dann problemlos mit 100 % Qualitaet ueber analog hören. Lies dir doch noch meinen anderen Beitrag, vielleicht Hilfts was.

Warum sollte er an einem Stereo-Receiver einen 5.1 Eingang haben?
oguz82
Stammgast
#20 erstellt: 31. Aug 2008, 17:55

Undertaker2001 schrieb:

weweweZEESHANde schrieb:
Du solltest am Verstärker einen 5.1 analog Eingang haben und PC mit 3 Kabel dort analog (verlustfrei unkomprimiert) anschliessen, dann ist die Bitrate Vergangenheit. Manche Filme haben LPCM (Lossless PCM) das kannst du dann problemlos mit 100 % Qualitaet ueber analog hören. Lies dir doch noch meinen anderen Beitrag, vielleicht Hilfts was.

Warum sollte er an einem Stereo-Receiver einen 5.1 Eingang haben?



5.1 ist nicht vorhanden aber der Digital eingang hat folgende beschreibung Schließen Sie hier den digitalen optischen Ausgang
eines DVD-Spielers, eines HDTV-Decoders, eines
MD-, Laserdisc- oder CD-Spielers bzw. einer anderen
Digitalquelle an. Sie können auch den digitalen
PCM-Ausgang einer Computer-Soundkarte
hier anschließen, um MP3-Dateien abzuspielen. An
diesem Eingang werden nur PCM-codierte Signale
akzeptiert.
oguz82
Stammgast
#21 erstellt: 04. Sep 2008, 19:38

oguz82 schrieb:

Undertaker2001 schrieb:

weweweZEESHANde schrieb:
Du solltest am Verstärker einen 5.1 analog Eingang haben und PC mit 3 Kabel dort analog (verlustfrei unkomprimiert) anschliessen, dann ist die Bitrate Vergangenheit. Manche Filme haben LPCM (Lossless PCM) das kannst du dann problemlos mit 100 % Qualitaet ueber analog hören. Lies dir doch noch meinen anderen Beitrag, vielleicht Hilfts was.

Warum sollte er an einem Stereo-Receiver einen 5.1 Eingang haben?



5.1 ist nicht vorhanden aber der Digital eingang hat folgende beschreibung Schließen Sie hier den digitalen optischen Ausgang
eines DVD-Spielers, eines HDTV-Decoders, eines
MD-, Laserdisc- oder CD-Spielers bzw. einer anderen
Digitalquelle an. Sie können auch den digitalen
PCM-Ausgang einer Computer-Soundkarte
hier anschließen, um MP3-Dateien abzuspielen. An
diesem Eingang werden nur PCM-codierte Signale
akzeptiert.


Also ich habe nochmals Spektakurliert und die Betriebsanleitung den Harman Kardon 3490 Gelesen daraus geht hervor das beide digital eingänge (Coax und Optical) zugleich verwendet werden kann...

Also kurz gefasst hätte man dadurch sozusagen eine Theoretische Bandbreite von ca.2x1509Kbs

Der Digital Optical - Coaxial Adapter an meiner Soundkarte Audigy 4 von Creativ ist zur zeit auf Coax. ausgang verbunden aber man kann auch noch beobachten das der Optical ausgang gleichzeitig auch nochmal ein Signal verschickt durch das rote Laser signal sichtbar.

Vieleicht were es somit möglich den 3490Harman Kardon als Doppel feature an beide Digital eingänge gleichzeitig zu optimieren um eine hohe Bandbreite zu ermöglichen.

Gruß Phantomas
RobGordon
Neuling
#22 erstellt: 03. Okt 2008, 07:18
@weweweZEESHANde
Ich bin mir ned ganz sicher aber bedeutet LPCM nicht LINEAR PCM und nicht LOSSLESS PCM?

Hätte da ne ähnliche Frage:

Ich habe gestern eine Blu-Ray mit meinem HTPC abgespielt, die einen 5.1 LPCM Track besitzt (6,9 Mbit/s). Mein AV-Receiver ist schon etwas älter und hat noch keine HDMI Schnittstellen.
Wenn ich das aber richtig verstanden habe, kann ich LPCM analog an den AVR schicken, in den Analog 5.1 Input. Bis jetzt verwende ich die Onboard Soundkarte vom Mainboard (Gigabyte GA-MA790GP-DS4H) da ich alles über den SPDIF ausgebe. Kann ich also die vom Onboard Sound vorhandenen 3,5mm 7.1 Out mit entsprechenden Kabeln (Stereo Klinke auf 2x Cinch) mit meinem AVR Analog-IN verbindem, um den LPCM Track zu übertragen?
Die Soundkarte müsste ja theoretisch ausreichen, da der LPCM Track ja schon analog und unkomprimiert ist, es sollte also keine D/A Wandlungs stattfinden.


[Beitrag von RobGordon am 03. Okt 2008, 08:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabel von Soundkarte zum Verstärker
Perplexor am 14.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  3 Beiträge
Verbindung von Soundkarte zum Verstärker
Exigepower am 05.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  5 Beiträge
Realtek High Definition Audio - AUX Eingang
nebrot1337 am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  2 Beiträge
WMV HIgh Definition Film ohne Center Sound
triblexXx am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  5 Beiträge
Verbindung Soundkarte zum Verstärker
davidgredig am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  13 Beiträge
High-End-Soundkarte
Event am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  4 Beiträge
"High-End" Stereo Soundkarte
Dom92 am 21.11.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  27 Beiträge
Bitrate und Abtastrate der Soundkarte einstellbar.wer wie was und warum?
Bergteufel am 09.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  5 Beiträge
Soundkarte
pip11 am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  10 Beiträge
Soundkarte
luggeHIFI am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 90 )
  • Neuestes Mitgliedhififreakzo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.293
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.604