Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verbindung Soundkarte zum Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
davidgredig
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Okt 2006, 18:25
Hallo Forum, ich richte meine erste Frage an Euch:

Ich betreibe meine moidifizierten Maggies (0.6 qr)mit eine NAD-S300 und zwei Aktivmodulen.

Seit kurzem habe ich meine CDs auf Festplatte mit WMA lossless archiviert. Als Soundkarte habe ich mir die Creative X-fi extreme music angeschafft.
Nun hätte ich mich vieleicht besser vorher schlau gemacht, denn wider Erwartens finde ich an der Karte keinen Chinch-Ausgang (resp. Jack analog). Es bleibt mir nichts anders übrig, als den PC via Lautsprecher-Ausgänge der Soundkarte anzuschliessen. Das ganze klingt zu meinem Erstaunen gut, aber ich bin damit überhaupt nicht zufrieden.

Meine Frage: Wie soll ich nun weiterfahren? Bei der x-fi Platinium habe ich gesehen, dass es ein Gehäuse mit den erforderten Anschlüssen (Analog out)gibt, das Gerät aber passt nicht in meinen Barbone (Shuttle). Gibt es dieses oder ein anderes entsprechendes Teil, welches an meiner Soundkarte Anschluss findet (es muss extern sein)?
lg aus der Schweiz
FloGatt
Inventar
#2 erstellt: 06. Okt 2006, 18:35
Was gefällt dir daran denn nicht, wenn's gut klingt?
davidgredig
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Okt 2006, 18:40
Tja warum eigentlich?
Ich bin verunsichert bez. Anchluss am LS-Ausgang und v.a.: An zwei Orten die Lautsärke einstelletn: Das kann's ja wohl nicht sein, oder?
FloGatt
Inventar
#4 erstellt: 06. Okt 2006, 18:53
Ich habe eigentlich das gleiche Problem. Bin auch besitzer einer X-Fi. Wenn ich stereo höre, dann stelle ich die Soundkarte auf 94% (als optimaler Wert angegeben) und alles andere Regle ich über den Verstärker.

davidgredig
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Okt 2006, 19:55
Gut zu wissen. Habe fast den selben Wert eingestellt.
swoboswobo
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 13. Feb 2007, 17:29
Hallo david, ich muss nur schnell berichtigen, dass das was du bei dem Front-panel der "Xfi - Platinum" als "analog out" bezeichnet hast leider "AUX IN" ist!

Ich plane zwar gerade erst den Kauf einer Stereoanlage, aber die Anschlussfrage an den PC ist bei mir auch noch nicht gelöst (ich hab die Xfi Platinum)
Kann mir nicht vorstellen, dass das auf "analogem Weg" halbwegs verlustfrei mögich is... wie gesagt, bin aber noch ganz neu hier..

lg, gernot


[Beitrag von swoboswobo am 13. Feb 2007, 17:30 bearbeitet]
chilman
Inventar
#7 erstellt: 13. Feb 2007, 18:11
analog isses so oder so, und die windows lautstärke (wdm treiber) pfuscht immer in das signal rein.
das mit dem adapter klinke/cinch ist eigentlich durchaus üblich und ich persönlich sehe auch kein problem darin.

besser wäre natürlich, wenn der verstärker einen digital eingang hat, eine solche verbindung zu nutzen. (also spdif koax oder optisch).
davidgredig
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Feb 2007, 09:33
Bin wieder da und habe mir einen Behringer Ultramatch DAWandler gekauft. Der werkelt nun zwischen Soundkarte und Verstärker.

Lustigerweise habe ich trotz der digitalen Weiterverarbeitung noch immer die Lautstärkeregelung vom Windows und den restlichen Schnickschnack von der Creative Konsole, die mir das Signal beeinflussen.

Das stört mich zumindest darin, dass nach wie vor die Lautstärke am PC ja verstellt werden kann.

Weiss jemand Rat, wie man das umgehen kann?
skalore
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Feb 2007, 03:36

davidgredig schrieb:


Lustigerweise habe ich trotz der digitalen Weiterverarbeitung noch immer die Lautstärkeregelung vom Windows und den restlichen Schnickschnack von der Creative Konsole, die mir das Signal beeinflussen.

Das stört mich zumindest darin, dass nach wie vor die Lautstärke am PC ja verstellt werden kann.

Weiss jemand Rat, wie man das umgehen kann?


hi

Die Creative-Console kannst du über start--->ausführen-->"msconfig" eintippen, enter--->systemstart ,entfernen, da musst du dann die start exe von creative suchen und des deaktivieren. Somit kannst du dir dann schonmal die console ausn Kopf schaffen. ^^

Von Windows selber die Lautstärke-regelung - Über Windows Media Player, oder andere Abspielprogramme bekommst du nicht weg!

Was meins du eigentlich genau mit "Signal beinflussen"?
Das Signal beeinflusst du erst beim PC wenn du den equalizer/cmss3d aktivierst ect. Mit der Lautstärkeregelung machts doch wirklich nur "lauter-leiser". Wird doch nix wirklich beeinflusst....

Warum möchtest du denn überhaupt die Lautstärkeregelung übern Pc weghaben? Ist doch auch teilweise recht nützlich.
z.B: Mal schnell wenn man dran sitzt mit einer Taste aufn keyboard stummschalten damit man in ruhe reden kann, am telefon oder so .. jez nur so zum beispiel... ^^

Grüße pascal
chilman
Inventar
#10 erstellt: 28. Feb 2007, 14:50
ich trau der windows-lautstärkereglung nicht so recht übern weg, generell ist das windows soundsystem zum ko***, zum glück hab ich bald genug geld fürn ibook:D

es gibt aber software player, die das signal direkt an die soundkarte über asio treiber geben, zb. plugins für winamp oder foobar, musst mal nach winamp oder foobar wdm oder asio googlen.
das problem ist nur, dass wma nen blödes format ist.
ich würd in zukunft lieber mit flac oder was anderem rippen, was "freier" ist, wma trau ich nicht so recht wegen dem ganzen drm-schwachsinn und ausserdem macht es immer probleme mit playern.
swoboswobo
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 09. Mrz 2007, 16:44
@ chilman


es gibt aber software player, die das signal direkt an die soundkarte über asio treiber geben, zb. plugins für winamp oder foobar, musst mal nach winamp oder foobar wdm oder asio googlen.


Hallo,
ich hab deinen Tip ausprobiert und das "ASIO output plugin" für Winamp installiert (Soundkarte:emu 1212), um den Windows- Kernelmixer zu umgehen.

(Mit Winamp kann man die Lautstärke jetzt nicht mehr regulieren)

Seitdem kommt mir die Wiedergabe auf jeden Fall exakter/detaillierter vor.
->
Diese Maßnahme ist meiner Meinung nach sicher nicht nur Placebo, ob ich im Blindtest einen Unterschied erkennen würde weiß ich nicht,

aber auf jeden Fall DANKE für den Tipp.

LG, gernot
d0gbert
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 09. Mrz 2007, 17:56
Der 2k/XP-KMixer ist 'bitperfect', wenn man WaveOut voll aufdreht.
Apple's CoreAudio und der Kram in Vista sind es definitiv nicht, da die beide Audio-Engines mit 32bit float statt 16bit integer arbeiten und bei der Vorwärts- und Rückwärtskonvertierung Verluste auftreten. Für das Mischen von Wave-Streams macht das natürlich viel mehr Sinn, da man damit Clipping-Effekte vermeiden kann und eine höhere Auflösung und ein Normal hat, aber für's Playback ist's natürlich nicht ideal.
Ach, und "Creative" und "HiFi" sind Gegensätze.
FloGatt
Inventar
#13 erstellt: 09. Mrz 2007, 18:02

d0gbert schrieb:
Ach, und "Creative" und "HiFi" sind Gegensätze.


Wieso das?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verbindung von Soundkarte zum Verstärker
Exigepower am 05.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  5 Beiträge
Analoge Verbindung Soundkarte-Reciver
Midyr am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.09.2013  –  2 Beiträge
Verstärker als externe Soundkarte über USB Verbindung
silver666 am 26.07.2015  –  Letzte Antwort am 28.07.2015  –  11 Beiträge
Verbindung PC zu Verstärker
moron am 05.07.2003  –  Letzte Antwort am 05.07.2003  –  2 Beiträge
Kabel von Soundkarte zum Verstärker
Perplexor am 14.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  3 Beiträge
verstärker verbindung zum pc - geht das?
Schepsi am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  14 Beiträge
USB-Cinch-Verbindung
*sphereo* am 09.11.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  4 Beiträge
Soundkarte gesucht
Jensire am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  3 Beiträge
Soundkarte mit Digitaler Verbindung zum A/V Reciever
headroom_max am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 11.08.2006  –  12 Beiträge
USB Soundkarte für optische Verbindung zum AV-Receiver
Bexman am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2008  –  28 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 94 )
  • Neuestes Mitglied*StefanS*
  • Gesamtzahl an Themen1.344.872
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.479