Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Foobar Player bauen/ Hifi PC

+A -A
Autor
Beitrag
xuxo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Sep 2008, 19:52
Hallo,

ich möchte gerne mir ein PC zusammenstellen, dass nur dazu dient Musik abzuspielen/ eventuell auch zum rippen (dann braucht man Internet, Tastatur, Maus...bla bla). Und Ganze das sollte schon sehr gut klingen bzw. die Hardware soll den Sound "bitgenau" abspielen.

Folgende Anforderungen:

Benutzen möchte ich dazu Foobar (only). Dementsprechend werde ich Windows XP verwenden...bootet schneller. Es seitdem Vista hat ein muss feature.

Fernsteuern ist ebenfalls ein muss.

Touchscreen bin ich am überlegen, es gibt einfach noch zu viele Situationen, da macht sich so ein screen doch schnell nützlich.

Hifi look / edel schmal, leise/lüfterlos.



Die Flac-dateien sind auf einer externen Platte (eventuell NAS).


Jetzt stellt sich die Frage was brauche ich an Hardware?
Ich dachte an folgendes:

CPU AMD 4050e
Mobo: 780G chipset kleinstes Format (mir egal welcher Hersteller)

Oder Intel Atom(?)

Speicher: 2 oder 4 Gig
DVD Laufwerk Plextor Slim(?)
SSD Festplatte zum Booten

Gehäuse...welches ? Netzteil sollte ohne Lüfter oder ich verwende ein externes NT...(z.B. Notebook NT)

Soundkarte:

Ist eine erforderlich?
Ich will den Rechner direkt/digital an den Verstärker anschließen. (oder ist es besser Analog?)
Brauche ich dann überhaupt eine Soundkarte? Oder wird durch die onboard Lösung rumgewandelt/upgesampelt? Falls ja - was anschließen?

So das sind schon genug Fragen. Schwieriger (denke ich)wird dann die Standardsoftwarekonfiguration (FB, Touchscreen, Bitgenau..)...aber dazu mehr, wenn ich die HW aufgebaut habe.

Danke für euren Input!!!

PS: Preis ist nicht entscheidend...

Edit MB-> Gig


[Beitrag von xuxo am 16. Sep 2008, 20:36 bearbeitet]
vstverstaerker
Moderator
#2 erstellt: 16. Sep 2008, 20:08
ich kann dir natürlich nicht alles beantworten...

soundkarte: Trust SC-5250 gibt digital bitidentisch aus

beim speicher meinst du wohl GB statt MB

klick dort findest du einiges an leiser hardware. aber kaufen würd ich evtl bei ebay - ist teilweise ziemlich teuer in dem laden für mein befinden.
ich würde überlegen ein gehäuse ohne netzteil zu kaufen, um dann was gescheites ohne lüfter reinzusetzen.

im übrigen finde ich deine idee in diesem thread sehr interessant! wenn hardware nicht so schnell-lebig wäre könnte das hier ein dauerbrenner werden
xuxo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Sep 2008, 20:35
danke für deine Antwort.

Ich kann es mir gut vorstellen, dass dieses System von der Hardware etwas langlebiger ist.

Ich will deswegen es so einfach wie möglich konfigurieren.

Wenn der Sound schon "perfekt" an den Verstärker übertragen wird, kann ich mir in der Hinsicht keine große Änderungen vorstellen... es seitdem die künftigen Verstärker haben andere Schnittstellen...

CPU, Speicher ... solange die Software (foobar) sich nicht ausreicht und keine X gig Hz benötigen...dann brauche ich hier so schnell auch nichts ändern. Vielleicht kann man sparsamere CPUs künftig in betracht ziehen.

Festplatten...leicht zu ändern und im Grund reicht eine aktuelle SSD vollkommen aus. Speicher sehe ich nicht als notwendig, da nur Windows/ Betriebssystem und Player installiert ist. Sollte auch absolut minimal gehalten werden, und wenige Änderungen erfahren. Sonst wird Windows mit der Zeit wieder lahm.

Gespeichert werde die Daten sowieso extern...also hat auch keinen wesentlichen Einfluss.

Usw.

Also könnte so ein System durchaus langlebig sein :-)
Novize
Stammgast
#4 erstellt: 16. Sep 2008, 21:59
Langlebig und mit der Zeit wird es immer günstiger...

Gruß Andreas
xuxo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Sep 2008, 07:03
Wenn ich mir so recht überlege, stellt sich die Frage: braucht mann zum Abspielen überhaupt einen PC?

z.b. unterstützt der Denon AVR-3808CI Receiver verschiedene Formate (auch FLAC). Anschluss der Festplatte über USB an den AVR oder Streamen - fertig.
Bedienung sollte einigermaßen über das bescheidene Display möglich sein. Falls es nicht ausreicht, einfach einen günstigen TFT (z.B. 7") anschließen.

Spart ein Gerät im Wohnzimmer, steigert sicherlich den WAF Faktor und ist einfacher in der Konfiguration.

Allerdings wäre hier ein neuer AV Receiver erforderlich. Bekanntlich sind diese für Stereo weniger geignet.


Weitere Alternative ist sowieso Streaming Client.
HiLogic
Inventar
#6 erstellt: 17. Sep 2008, 19:57
Auch wenn ich von Streaming prinzipiell gar nix halte:
Logitech Squeezebox. Was besseres gibt es derzeit als Standalone Lösung nicht / kaum.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eure Foobar Setups!
christianxxx am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  86 Beiträge
PC als Hifi-Baustein; welches Gehäuse
Sausemichel am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  7 Beiträge
Foobar(Plugins)?
deadwing am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  4 Beiträge
foobar 0.9.5.4
acsot am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  4 Beiträge
HiFi-Audio-Festplatten-Rekorder bauen
Doc-Brown am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  39 Beiträge
PC und HiFi-Anlage
Maritimer am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2006  –  3 Beiträge
Hifi und PC Soundkarte
TeoToriatte am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  15 Beiträge
Foobar von anderem NetzwerkPC aus steuern - möglich?
Airwalker1 am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  4 Beiträge
PC als BluRay-Player
BlurCore am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  9 Beiträge
PC & Hifi auch mit Linux?
8Quibhirfd8 am 19.07.2014  –  Letzte Antwort am 26.07.2014  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedchchlo
  • Gesamtzahl an Themen1.346.145
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.434