Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Scythe KamaBay AMP - Erfahrungen?

+A -A
Autor
Beitrag
Klassiker69
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Okt 2008, 23:45
Mich interessiert der oben genannte Verstärker wegen seines Konzeptes. Ich bräuchte ihn für den Betrieb IM PC als KHV für einen AKG K530 und als Verstärker für ein Paar RFT-BR26 (4Ohm) im PC-Nahbereich.

Wie sind die Erfahrungen mit diesem Teil? Wie ist die Klangqualität? Verliere ich an 4 Ohm was? Reichen die 2x50mW für ordentliche Kopfhörer-Performance?


[Beitrag von Klassiker69 am 26. Okt 2008, 23:46 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2008, 11:29
Ich habe mir mal zwei Tests des Gerätchens...
http://www.au-ja.de/review-scythe-kamabayamp-4.phtml
http://eiskaltmacher...limit=1&limitstart=4
...nebst Datenblatt des YDA138 zu Gemüte geführt.

Auffälligkeiten:

Der einzige größere Siebelko sieht für ein Gerät mit 2x 10 W immer noch etwas mager aus, selbst für einen Class-D-Verstärker.

Der YDA138 ist das einzige SMD-Bauteil - keramische Abblockkondensatoren beim Chip hat man sich gespart, statt dessen müssen gewöhnliche Elkos in einigem Abstand herhalten. Naja.

Im Ausgangsfilter finden sich Elkos. Die im Datenblatt vorgeschlagenen Werte für die Bauteile erfordern allerdings gar keine so furchtbar großen Kapazitäten, so daß zu vermuten ist, daß man hier eher großzügig war. Das würde auch erklären, warum der Klang im Test nicht gerade durch größtmögliche Klarheit auffiel.

IMO ist das Ding eher was für Bastler, die es noch ein wenig aufmotzen können.

Der KH-Teil sollte von der Leistung her allemal ausreichend sein. Ein Wunder an Verzerrungsarmut ist laut Datenblatt eher nicht zu erwarten, aber ich finde einen LM4811 mit noch deutlich schlechteren Meßschrieben immer noch voll OK.
Klassiker69
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Okt 2008, 12:16
Ah ja.

Also nicht der Weisheit letzter Schuß aber für den Anwendungszweck ok?

Ich meine, HighEnd werde ich nicht am PC hören, das ist klar. Und die meisten wiederzugebenen Töne sind von Hause aus verlustbehaftet. Aber HiFi wäre schon schön...

Was ist bezüglich der 4-Ohm/8-Ohm-Problematik zu sagen? Nicht daß mir das Teil abbrennt, wenn ich die Lautsprecher zu hoch drehe?


[Beitrag von Klassiker69 am 27. Okt 2008, 12:16 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 27. Okt 2008, 20:58

Klassiker69 schrieb:
Ah ja.

Also nicht der Weisheit letzter Schuß aber für den Anwendungszweck ok?

Ich meine, HighEnd werde ich nicht am PC hören, das ist klar. Und die meisten wiederzugebenen Töne sind von Hause aus verlustbehaftet. Aber HiFi wäre schon schön...

Ohne verfügbare Messungen ist über die HiFi-Qualitäten leider nicht allzuviel zu sagen... nur der Störabstand scheint gut zu sein.

Was ist bezüglich der 4-Ohm/8-Ohm-Problematik zu sagen? Nicht daß mir das Teil abbrennt, wenn ich die Lautsprecher zu hoch drehe?

Nachdem der Chip an sich keine Probleme mit 4-Ohm-LS hat und eine vernünftig große Massefläche zur Kühlung vorhanden ist, würde ich mir darüber die wenigsten Sorgen machen.
Klassiker69
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Okt 2008, 21:52
Also könnte man es mal versuchen....

Ein Supporter von Scythe hat mir geantwortet, daß er selbst ein Paar RFT 3010 an dem KamaBay AMP betreibt und keine Probleme hat. Die Box hat ebenfalls 4 Ohm und 20VA (BR26 25VA)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Scythe Kama Bay
Senor_Mouse am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  3 Beiträge
Verbindung AMP <-> PC
<Chris> am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  4 Beiträge
AMP an einen PC?
oblivionchris am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  2 Beiträge
laptop -> DAC -> amp?
niesfisch am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  9 Beiträge
PC <=> Amp brummt
mega-zord am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  7 Beiträge
Mac-Amp-Verbindung brummt
ben39 am 27.11.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  2 Beiträge
Inline AMP EQ
16Blue89 am 28.03.2016  –  Letzte Antwort am 30.03.2016  –  6 Beiträge
Erfahrungen mit Klipsch?
keiner am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2005  –  5 Beiträge
Creative X-Fi Erfahrungen
Datonate am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  42 Beiträge
Bluetooth-Audio-Erfahrungen
Vishnu am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedAndreas3724
  • Gesamtzahl an Themen1.345.397
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.711