TV-Karten-Ausgänge / Umwandlung D->A

+A -A
Autor
Beitrag
moosfett
Neuling
#1 erstellt: 03. Feb 2009, 16:35
Hallo allerseits!

Ich habe mich mit dem Thema rund um digitale Ausgänge bei Grafikarten noch kaum beschäftigt und bin ein absoluter Neuling auf dem Gebiet.

Mein Problem: Ich möchte von der Grafikkarte ein Signal auf meinen Fernseher bekommen (über 1 bzw. 2 bzw. 3 (???) Cinch-Kabel).

Meine Grafikkarte (ATI Radeon 9800 Pro) hat einen "normalen" D-Sub (HD15) Ausgang und 2 weitere (meiner Meinung nach digitale) Ausgänge:



1: Was genau sind das für Anschlüsse?

2: Soweit ich weiß ist der breite helle Anschluss ein DVI-Ausgang. Dafür gibt es sogar einen Adapter auf Cinch. Ich frage mich aber jetzt wie das gehen soll, das ein digitales Signal nur durch ein Kabel plötzlich analog wird und warum diese Adapter von DVI auf 3 Cinch-Kabel gehen, normalerweise hat man ja ein Cinch-Kabel für Video und alle anderen für Audio. Wird über den digitalen Ausgang der Grafikkarte auch ein Audio-Signal übertragen?

3: Wenn in dem Adapter tatsächlich keine weitere Technik (D/A-Wandler) benötigt wird, müsste man sich doch so ein Kabel auch selbst bauen können?!? Weiß jemand, wie das verdrahtet werden muss bzw. gibt es dafür eine Anleitung oder ein Schaltbild? DVI-Stecker und Cinch-Anschlüsse hab ich hier genügend rumwelgern.

mfg, moosfett
BSOD
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Feb 2009, 18:56
der dvi kann analog und digital... gibt zumindest adapter von DVI auf VGA (hab ich hier für den zweitscreen auch erfolgreich im Einsatz)... Aber Chinch (FBAS) kann ich mir nicht vorstellen... o_O
Der andere Anschluss ist übrigens ein analoger SVideo-Anschluss.. dafür gibts soweit ich weiß adapter auf fbas (chinch).
Was meinst du eigentlich mit 3 Chinch kabeln? FBAS oder Komponentenausgang? (also 3 fürs bild oder 1x bild und 2x ton...?)

HTH
moosfett
Neuling
#3 erstellt: 03. Feb 2009, 22:13
Ich hab mich inzwischen noch etwas reingelesen. Ich hatte gedacht, einen (passiven) Adapter von DVI auf Cinch gesehen zu haben, das war aber Component-Video, damit kann ich glaube ich recht wenig anfangen.

Wenn es für den analogen SVGA (?) einen Adapter gibt, dann müsste man das doch auch selbst verdrahten können? Ich suche nur noch, wie ich das verdrahten muss...

mfg, moosfett
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SACD A/D Umwandlung
samba17 am 19.08.2007  –  Letzte Antwort am 19.08.2007  –  2 Beiträge
Umwandlung Mono/Stereo
Möllie am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 05.09.2003  –  4 Beiträge
umwandlung von m4a
majordiesel am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  9 Beiträge
Analog -> Digital (Bestmögliche Umwandlung)
Sielmann am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.09.2007  –  2 Beiträge
umwandlung audiofile longplay möglich?
mightyeiti am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  3 Beiträge
Umwandlung von CDs in Flac
reservoirdogs am 29.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  17 Beiträge
A/D-Wandler
Tiehscher am 16.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  7 Beiträge
Frage A/D Wandler
bombitout am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  3 Beiträge
A/D Wandler
Sovebamse am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  12 Beiträge
D-A Wandler
peterz am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder839.157 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedder.nowa
  • Gesamtzahl an Themen1.398.447
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.628.176