Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Funkadapter für pc auf verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
gagul
Neuling
#1 erstellt: 03. Feb 2009, 23:54
ahoi. bin wieder mal auf der suche nach verrückten dingen und wurde dann von diversen leuten an euch verwiesen....

und zwar such ich einen funkadapter den ich hier an meinem rechner anhäng und den empfänger an meiner hifi anlage. (ja ich weiß, sound leidet drunter, aber wenn ich gut klingende musik hören will, schnall ich mir sowieso die B&O boxen an den kopf und leg ne cd oder noch besser eine LP ein). momentan hab ichs halt mit einem kabel quer durchs zimmer gelöst, is aber auch nicht wirklich das wahre, vor allem weil ich manchmal so kleine ausflipper hab, bei denen ich die ganze bude wieder umräumen muss

ich hab sowas jetz zwar schon in form von kleinen funkboxen, aber so kleine tevion funker sind maximal was für küche und raucherkammerl, ich hätt aber gern meinen denon pma-700ae angehängt.

danke schon mal
Paesc
Inventar
#2 erstellt: 04. Feb 2009, 21:34
Herzlich willkommen im Forum

Mir fallen da nur Bluetooth- und WiFi-Lösungen ein. Konkret weiss ich gerade kein Gerät, sind mir nicht geläufig...

An sich gäbe es über WiFi auch verlustlose Lösungen, die allerdings etwas kosten. Von T+A beispielsweise gibt es den Music Player, siehe hier. Das Ding ist alles in einem: CD-Player, Internetradio, FM-Radio, Client zum Abspielen der auf der Festplatte gespeicherten Files usw. Er hat folgende Anschlüsse/Schnittstellen: Ethernet 10/100, WLAN802.11/b/g, USB, iPod, 2 x SP/DIF Digitaleingang.

Greez
Paesc
gagul
Neuling
#3 erstellt: 04. Feb 2009, 21:45
danke

bluetooth klingt auch nicht so schlecht, allerdings möcht ich mich mit diesen großen wifi teilen jetz ehrlich gesagt nicht herumschlagen, da ich mir erst vor kurzem ein komplettes hifi komponentensystem (denon 700er serie) zugelegt hab, und da wär das doch ein bisschen übertrieben. abgesehen davon kosten sie ja auch nicht gerade wenig (va für ein studentengehalt ;))

ich steh nur vor dem problem, dass ich mich da genau gar nicht auskenn mit diesem "modernen" zeug. bis vor kurzem war das aktuellste in meinem hifi repertoire ein denon dcd300, der mir lange jahre treu gedient hat

mir wäre schon sehr geholfen, wenn ihr mich einfach nur willkürlich mit produkten bombardiert, weil dann weiß ich auch wonach ich tante google befragen muss. momentan kann ich nicht mal das


lg
Paesc
Inventar
#4 erstellt: 04. Feb 2009, 21:59
Die günstigste Lösung und klanglich eine auch noch sinnvolle Lösung wäre sicher, am Laptop ein externes Sound Interface anzuschliessen und das Kabel zur Anlage zu ziehen. Habe meinerseits eine Terratec Phase 24 FW mit koaxialen Digitalkabeln (Ein- und Ausgang) an einen guten MD-Recorder angeschlossen, der als D/A-Wandler herhält. Jedoch würde die Phase 24 FW auch in guter Qualität analoge Signale ausgeben, die der Verstärker direkt annehmen kann.

Die Terratec Phase 24 FW hat mich 200 Euro gekostet (semiprofessionelles Teil), jedoch gibt's auch günstigeres. Terratec und M-Audio bieten immer wieder was Gutes.

Habe mit googeln lauter ratlose Fragesteller und Beantwortende gefungen... Nun hab ich aber bei Logitech was gesehen, siehe hier. In einer HiFi-Fachzeitschrift wurden zudem folgende Netzwerk-Player aufgeführt und in ihrer jeweiligen Preisklasse als sehr gut befunden:
- Teac WAP 5000
- Logitech Squeezebox Duet
- Philips SLM 5500
- Popcornhour NMT 100

Unter 200 Euro kommst Du wohl kaum weg...

Greez
Paesc


[Beitrag von Paesc am 04. Feb 2009, 22:04 bearbeitet]
gagul
Neuling
#5 erstellt: 04. Feb 2009, 22:13
hmmmmmmmmmmmmmm...... das schmerzt im budget. aber naja, was solls. muss ich mich eben damit rumschlagen. deine signatur sagt ja eh scho alles

die kabel zur anlage lösung hab ich selber grad in verwendung, nur eben direkt mittels kabel über audioausgang auf den aux eingang, was für die soundqualität die die mp3 haben vollkommen ausreicht.

was mich halt an der ganzen sache ein bisschen stört, is dass ich am pc (laptop hab ich nicht ) eh nur 320er mp3 und wenns hoch kommt flac audio files hab, die eben nur zum nebenbei hören gedacht sind, oder wenn mal ne neue scheibe rauskommt, zum einhören, obs überhaupt gut is. dafür möcht ich dann eigentlich nicht so viel geld ausgeben.

na wie dem auch sei, eventuell bequem ich mich, mir sowas zu kaufen, oder ich beschäftig mich mal einschlägig mit dem funkadapter von diesen tevion funkboxen und bau den receiver um. wozu gibts lötkolben



was das googleproblem betrifft : genau das ist der grund warum ich hier bin
Paesc
Inventar
#6 erstellt: 04. Feb 2009, 22:38

gagul schrieb:
hmmmmmmmmmmmmmm...... das schmerzt im budget. aber naja, was solls. muss ich mich eben damit rumschlagen. deine signatur sagt ja eh scho alles :D


Kommt immer auf die Qualität und den Komfort an, den man will - beides hat seinen Preis Ich ziehe meist Qualität vor, kann bei gewissen Dingen aber natürlich auch mit Einbussen leben... Sonst wäre das Leben viel zu teuer. Aber meine Hobbies HiFi, Musik und PC sind mir was Wert (vor allem die beiden erstgenannten)


gagul schrieb:
die kabel zur anlage lösung hab ich selber grad in verwendung, nur eben direkt mittels kabel über audioausgang auf den aux eingang, was für die soundqualität die die mp3 haben vollkommen ausreicht.


Habe sowohl FLAC- wie auch MP3-Files auf meinem PC. Alle MP3-Files sind auch als FLAC vorhanden: FLAC für die hochwertige Wiedergabe an PC und Stereoanlage sowie fürs Backup. MP3 VBR V 2 new (~192 kbps) fürs Auto und den mobilen Musikplayer (manch einer bezeichnet sie im umgangssprachlichen Sinne für MP3-Player - was zumeist eine Untertreibung ist ).


gagul schrieb:
was das googleproblem betrifft : genau das ist der grund warum ich hier bin :D


Hab ich mir schon gedacht... Genau das selbe Thema hat mich auch schon länger beschäftigt. Jedoch sind jegliche Funk-Lösungen, die super Klangqualität bieten und auch noch FLAC unterstützen, bisher noch sehr teuer - und kommen nicht an die Klangqualität meines MD-Recorders Sony MDS-JA333ES heran. Daher warte ich noch ab, die Kabel stören mich eh nicht allzu sehr. Bloss eine Fernbedienung fehlt mir noch...

Greez
Paesc


[Beitrag von Paesc am 04. Feb 2009, 22:38 bearbeitet]
gagul
Neuling
#7 erstellt: 04. Feb 2009, 23:58
Ich seh schon, wir sind uns da recht ähnlich.
Mal schaun ob noch jemand was dazu zu sagen hat. einstweilen danke schön
Paesc
Inventar
#8 erstellt: 05. Feb 2009, 00:17
Gerne geschehen

Greez
Paesc
roedert
Stammgast
#9 erstellt: 05. Feb 2009, 08:04
....wenn es nur um Stereo (also 2-Kanal) geht kann ich dir die Linksys WMB54G empfehlen. Das Teil wird ins Netzwerk gehangen (LAN oder WLAN) und auf dem PC wird nur ein STück Software installiert welches dann eine Soundkarte darstellt die die Musik auf das Teil was irgendwo im Netzwerk ist ausgibt.
Die Dinger sind offiziell wohl nicht in Europa erhältlich - da müsstest du es mal bei ebay versuchen.
Betriebssystemseitig bist du aber wohl an Windows gebunden.

Gruß Tilo
Bl4de123
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Feb 2009, 09:53
hallo

also mit wlan und digitalem s/pdif ausgang gibts den FRITZ!WLAN Repeater N/G. der ist mit 80€ auch nicht so teuer. ist denk ich ganz gut, weil der nicht mit zu viel zeug ausgerüstet ist, den die meisten eh nicht brauchen.
Desecrator
Stammgast
#11 erstellt: 09. Mai 2010, 09:13
hi,
ich schließ mich hier grad mal an.

ich suche nämlich auch eine Möglichkeit, wie ich meinen PC per WLan an die Anlage hängen kann.

Nun habe ich also mal die Produkte oben angeschaut. Ich vertraue aus Erfahrung grundsätzlich auf Logitech, von daher nehme ich jetzt erst einmal nur diese Squeezebox ins Visier.

Kann ich damit also wirkich ganz einfach einen PC anbinden und damit dann die Musik an die Anlage per Wlan streamen?
Und wie ich lese soll ich damit auch bei ausgeschaltetem PC z.B. Internetradio hören können? Vermutlich lässt sich das kleine Gerät einfach auf ein paar bestimmte Seiten programmieren oder?

Wie aber kann ich durch meine Songs mit der FB schalten? Weil anscheinend ist die FB ja dazu da, die freigegebenen Files am PC durchzuschalten. Habe ich dann eine Menüsteuerung oder ist das einfach alles "durcheinander" dann?

Wär super wenn jemand ein paar Erfahrungen posten kann
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Headset -> Funkadapter oder ähnliches?
veneficus am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  3 Beiträge
Verstärker+ Boxen für PC
neri3 am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  13 Beiträge
Richtige verbindung PC >> Verstärker
Fre4k1ike am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  2 Beiträge
PC+Reciever+Verstärker+Sub
Audi_Flo am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  2 Beiträge
PC an Verstärker
davidcl0nel am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  11 Beiträge
Was für ein Verstärker an mein PC
halöle am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  6 Beiträge
PC + Verstärker
mike.p_89 am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.08.2009  –  7 Beiträge
PC + Verstärker
Skydiver2 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  4 Beiträge
verstärker + boxen für pc????
schmiddi1987 am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  19 Beiträge
PC mit Verstärker-Fernbedienung steuern
basti3112 am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 29.03.2013  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.484
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.291