Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welche soundkarte für desktop-rechner?

+A -A
Autor
Beitrag
miriam79
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Mrz 2009, 14:31
hallo,
ich möchte mir einen neuen deskop-rechner anschaffen und bin auf der suche nach einer geeigneten soundkarte. meine anforderungen sind nicht sonderlich hoch, allerdings war ich mit der onboardkarte, die ich im alten rechner hatte, unzufrieden. mit der karte möchte ich in erster linie musik hören. in der vergangenheit habe ich meinen rechner als radio oder cd-player genutzt, das möchte ich auch weiterhin tun. äußerst selten nehme ich auch etwas von einer externen quelle auf, wenn dabei die qualität nicht zu unerträglich wäre, fände ich das auch schön. ich habe gelesen, dass es beim abspielen von cds über den PC qualitätsunterschiede in der soundqualität gibt. stimmt das? die alte karte klang sehr blechern, wie ich fand. ich hätte gerne eine interne karte, die ich ich ausschließlich über einen analogen ausgang nutzen möchte. sprich von kleiner klinke in meine anlage. welcher karte mit gutem preis-leistungsverhältnis könntet ihr mir empfehlen? was ich ausgeben kann/will weiß ich nicht, ich habe keine vorstellung in welchem preisbereich eine solide karte liegt. mehr als 100-150€ hatte ich eigentlich nicht gedacht.
Vielen Dank und herzliche grüße


[Beitrag von miriam79 am 15. Mrz 2009, 14:32 bearbeitet]
Thrillseeker
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Mrz 2009, 22:00
An sich hat heutzutage jeder Rechner einen durchaus vernünftigen Soundchip on Board. Dürfte eher ´ne Frage der entsprechenden Software sein.
miriam79
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Mrz 2009, 09:36
mh, also wie gesagt mit meinem medion onboard soundship im letzten rechner war ich in sachen sbspielen unzufrieden. wollte man mal ne radiosendung mitschneiden, wurde es ganz übel.

hat nicht sonst noch wer ein oder zwei gute karten, die er mir empfehlen kann?
Lupopappe
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Mrz 2009, 09:53
Hi,

1. Empfehlung: (persönlich) http://de.m-audio.com/products/de_de/Audiophile2496.html

Hab ich selber, konnte sie leider nicht mit meiner 2. Empfehlung gegenhören, hat mir aber persönlich gereicht.

2. Empfehlung: http://www.esi-audio.de/produkte/julia/

Dürfte das sein, was du suchst. Die M-Audio hab ich mal mit 2 Geräten gegengehört. Eine Creative xyz hat sie um längen geschlagen, mit dem 1200€ Röhren-CD-Spieler kam sie aber auch nicht mit.

Mfg Lupopappe
Thrillseeker
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Mrz 2009, 17:46
Das klingt nach Internet-Radio - Qualität ist nicht in erster Linie von der Soundkarte abhängig, sondern vom Sender. Wenn der unter aller Kanone ist, nützt auch die beste Soundkarte nix. Die im Medion verbauten Soundchips sind alle mal gut genug zum CD-Spielen, Musikhören. Entsprechende Software vorausgesetzt.
beckyboy
Neuling
#6 erstellt: 16. Mrz 2009, 21:15
ich empfehle dir eine ASUS xonar dx.
die vielleicht beste soundkarte in der preisklasse => link
die hat eine ausgezeichnete soundqualität!
miriam79
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Mrz 2009, 22:05
vielen dank für die vielen ratschläge, ich werde mir die vorgeschlagenen karten mal anschauen.
wegen der qualität: es ist mir klar, dass manche online-radiosender in schlechter qualität senden. aber wie ist es mit dem abspielen von CDs? besteht da ein hörbarer klanglicher unterschied zwischen guter und schlechter karte, wenn man nur den analogen ausgang nimmt?

viele grüße
Morta
Stammgast
#8 erstellt: 16. Mrz 2009, 22:23
gerade der Analog-Ausgang macht den Unterschied aus. Da kommt es sehr auf die Wandler etc. an. Bei digitaler Übertragung ist´s egal, ne Null ist ne Null und ne Eins eine Eins.
beckyboy
Neuling
#9 erstellt: 16. Mrz 2009, 23:12

gerade der Analog-Ausgang macht den Unterschied aus

genau! wichtig ist dabei dass du auf den SNR-Wert (Signal-to-noise ratio) der soundkarte schaust. dieser legt fest wie "klar" die DACs den sound in ein analoges signal umwandeln. bei diesem wert gilt: je höher, desto besser.
die von mir vorgeschlagene soundkarte (asus xonar dx) besitzt beispielsweise einen SNR-wert von 114dB, was schon extrem gut ist!
die xonar dx kostet übrigens ca 75€.

mfg
terrorhai
Stammgast
#10 erstellt: 17. Mrz 2009, 02:04
Jo, hab die Xonar DX selber.
Supergeile Karte!!
Tytator
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Mrz 2009, 17:21
Nutze selbst seit ca. einem Jahr die Creative X-Fi extreme music. Hab sie bei Ebay für 40€ aufgetrieben und bin mit dem Ding sehr zufrieden. Beim P/L einfach die beste Karte, insbesondere beim spielen / Filme gucken wunderbar.

Für Musik hören sollen aber andere Karten wie die von Asus besser sein, insbesondere im Stereobereich.

Daher kann man hier nicht klar sagen, welche Karte die beste ist.

Auf jeden Fall sind gute Soundkarten immernoch besser als onboard-sound.
terrorhai
Stammgast
#12 erstellt: 18. Mrz 2009, 02:12
Am Besten ist eh nen Receiver/Verstärker
Wenns nicht grad nen ding von ELTA oder so ist ^^
miriam79
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 18. Mrz 2009, 08:34
wie meinst du receiver?
das singnal muss bei mir doch noch der soundkarte eh noch durch den verstärker!?


[Beitrag von miriam79 am 18. Mrz 2009, 08:35 bearbeitet]
Morta
Stammgast
#14 erstellt: 18. Mrz 2009, 11:57
Er meint digital!
Die D/A-Wandlung übernimmt dabei der Receiver/Verstärker.
terrorhai
Stammgast
#15 erstellt: 18. Mrz 2009, 16:49
Genau, hätt ich noch dazuschreiben sollen.
BTW ma ne ganz andere Frage: Das problem bei der Xonar DX ist, das Toslink und Mikrofon ein Anschluss sind.
Kann ich den OnBoard für Mikrofon nutzen und die Soundkarte für die Ausgabe?
Morta
Stammgast
#16 erstellt: 18. Mrz 2009, 18:54
Kommt auf die Anwendung drauf an, normal schon. Bei Teamspeak zB. gehts.
beckyboy
Neuling
#17 erstellt: 19. Mrz 2009, 19:14

Kann ich den OnBoard für Mikrofon nutzen und die Soundkarte für die Ausgabe?

sollte eigentlich funktionieren. du kannst in der systemsteuerung bei den audioeinstellungen einstellen welche soundkarte du für soundoutput und welche für soundinput verwenden willst. daher einfach die xonar als output und die onboard-soundkarte als input setzen.
falls du eine DAW verwendest, kannst du auch direkt bei den einstellungen der DAW die soundkarte auswählen die du verwenden möchtest.
terrorhai
Stammgast
#18 erstellt: 19. Mrz 2009, 22:01
Ok, danke, werd das mal probieren
Also und drauf hoffen, dass das HiFi-Forum weiter existiert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Soundkarte?
kurtundercover am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  3 Beiträge
Welche Soundkarte
sx am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 20.11.2003  –  2 Beiträge
Soundkarte intern oder extern? Welche?
tempe am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 03.06.2006  –  9 Beiträge
USB-Soundkarte für Laptop / Phono an Rechner
stifflers_mum am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  3 Beiträge
Soundkarte für KH für Desktop (evtl. Laptop)
Garfield360 am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  6 Beiträge
Neue Soundkarte - nur welche??
covington am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  8 Beiträge
welche soundkarte?
schluk5 am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  5 Beiträge
welche soundkarte???
audiokev am 15.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  19 Beiträge
Welche Soundkarte
r5ive am 26.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  3 Beiträge
ATI5870, welche Soundkarte für übertragung per HDMI?
BMWDaniel am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.003
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.209