Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung: Kopfhörer + Soundkarte für gaming!

+A -A
Autor
Beitrag
merco
Neuling
#1 erstellt: 30. Mrz 2009, 17:32
Hallo zusammen!

Da sich mein altes Headset (Sennheiser PC 161) verabschiedet hat, hab ich mich nun entschlossen zum ersten mal ordentliche Kopfhörer zu kaufen und kein Headset mehr.

Also was müssen sie können:
-Spieletauglich bzw. guter räumlicher Klang, die Gegner-Ortung in 3D Shootern muss möglich sein.
-Guter Bass, ich höre hauptsächlich Drum&Bass Musik.
-Komfortabel, sollten nicht zu sehr an den Ohren drücken.

Nutzung etwa 50% Spiele, 30% Musik, 20% Filme.
Ich habe viel hier im Forum schon gestörbert, oft wurde der K 530 empfohlen für die Preisklasse bis 100€.
Was würdet ihr mir empfehlen in der Klasse bis 400€?

Jo und dann noch kurze Frage zur Soundkarte:
CREATIVE Sound Blaster X-Fi Titanium Fatal1ty Champion
ODER
Auzentech Auzen X-Fi Prelude 7.1

mfg
SixKilla
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Mrz 2009, 20:38
Grüß Gott!
Ich bin hier zwar extrem selten unterwegs, aber hier kann ich vielleicht helfen.
Zumindest bei der Soundkarte.
Wenns vornehmlich ums Gaming geht, würde ich zur Creative raten, da hier das Augenmerk weniger auf die musikalität als auf die "Featuers" gelegt wird. Sprich, das CMSS-3d ist in Verbindung mit nem vernünftigem KH "Active Cheating"
Gerade bei FPS wie Call of Duty etc.
Ich selbst habe die günstige Variante, Sennheiser HD485 + die normale Tianium. Basstechnisch voll i.o, aber bei DEM Buged!
400€ ist schon ne Hausnummer, Basstechnisch könnte mann sich auch mal Ultrasone geschlossen anhören.. aber grundsätzlich anhören, sitzen muss er ja auch...


[Beitrag von SixKilla am 30. Mrz 2009, 20:38 bearbeitet]
The-Clash
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Mrz 2009, 21:45
Ich denke auch das die X-Fi mit ihrer wirklich extrem guten 3d simmulation am besten geeignet ist. Die Fatalaty Edition muss es aber nicht unbedingt sein. Die simulation ist die gleiche meines wissens bei allen gleich. Und mehr frames gibts auch nicht. Auch das in den gaming modus schalten kannst du dir getrost sparen wenn du dich für eine creative entscheidest. ICh habs getestet ... die 0,2 frames mehr amachens nicht der bessere sound im musik modus aber schon.

was den KH angeht ich hab hier nen DT880 bis vor kurzem an nder X-Fi gehabt. Zitat eines freundes: besser als nen wallhack. es ist wirklich einleichtes bei css bei geschlossenen augen seine gegner anzuvisieren. ein wahrhaft mächtiger vorteil aber der KH is auch was teurer.Der HD485 tuts sicher auch sehr gut.

P.S. Achja meine X-Fi hat 2 MOnate nach garantie ende den geist aufgeben. Auf anfrage bei hersteller hat man mir nichtmal geantwortet vllt empfiehlt es sich die Karte bei thomann zu bestellen da gibts wenigstens 3 jahre thomann garantie.

Grüße, Ralf
Morta
Stammgast
#4 erstellt: 30. Mrz 2009, 21:59
Als Soundkarte würd ich die Auzentech holen. Hat bessere Bauteile als die Creative-Teile.

Und wenn du für das Budget nen Kopfhörer willst, dann frag mal lieber oben im Kopfhörer-Bereich!
The-Clash
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Mrz 2009, 22:48
mhh hab das gerade nochmal nachgelesen. Es scheint so zu sein das die 3d simulatioj die gleiche ist bei den beiden herstellern. In dem Fall greif auf jeden Fall Auzentech!!! Die Qualität der creeative produkte ist ja leider nicht die beste wie ich selbst erfahren musste.
in der High end Kopfhörer sektion ist übrigens auf eine möglichst große "Klangbühne" sowie start ausgeürägten detailverliebtheit u achten, wenn wirklich alles rausholen willst beim shootern. Der AKG K701 hat diese Eigenscahfften genau wie der Beyerdynamic DT880 aber sicher noch andere die ich leider noch nicht testen konnte.Es kommt da eigentlich mehr auf deinen persöhnlichen Geschmack was den Klang angeht an. Gute Kopfhörer über 200€ gibts viele
und das ist auch gut so
am besten du hörst mal welche probe,das kannst du z.b. in größeren saturn märkten.

Grüße , Ralf
rille2
Inventar
#6 erstellt: 31. Mrz 2009, 09:00
Wenn an die Karte sowieso meist KH angeschlossen sind, würde ich die Auzentech X-Fi Forte nehmen. Die hat einen extra Kopfhörerverstärker.

Beim KH kann ich nur empfehlen, die selber Probe zu hören. Die üblichen Verdächtigen Sennheiser HD650, Beyerdynamic DT880, Denon AH-D2000 und AKG K701 sollte man mal ausprobieren. Da schau aber auch mal im KH-Unterforum vorbei.
merco
Neuling
#7 erstellt: 31. Mrz 2009, 12:30
Danke schonmal für die Antworten!
war beim Saturn, die hatten aber nur AKG und Sennheiser, mein Favourit von Preis/Leistung dort war der HD 595, allerdings habe ich dann gelesen das der ein ziemlich guter Allrounder ist, aber auf keinen Gebiet wirklich Spitze, mir ist halt auch ein guter Bass wichtig.

Werde schauen ob ich irgendwo Denon und Beyer noch probehören kann.
Und ja, Soundkarte wird ne Auzentech werden!

mfg
se64
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 31. Mrz 2009, 14:08

Morta schrieb:
Als Soundkarte würd ich die Auzentech holen. Hat bessere Bauteile als die Creative-Teile.

Und wenn du für das Budget nen Kopfhörer willst, dann frag mal lieber oben im Kopfhörer-Bereich!


Von den hier genannten Soundkarten kommt eigentlich nur die Auzentech in frage. Benchmarks zeigen, dass die Soundkarte den Prozessor weniger belastet als jede andere erhältlich auf dem Markt. Den OpAmp für die Front kann man auch austauschen, da gesockelt, als Chip ist der Creative Chip verbaut - daher der Name Auzen x-fi Prelude. Rein aus audiophiler Sicht sind auch die Asus D2, D2x, D2xt und die neuen Asus mit HDMI interessant,- klingen etwas schlanker als die Auzen.

Kopfhörer für 400€ sind nicht nötig. 200€ für die halboffenen AKG K701 reichen (sind analytisch mit einer leichten Brillanzbetonung). Senn HD 650 sind alternativ auch gut, klingen ausgewogener, entspannter aber weniger präzise.
The-Clash
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Mrz 2009, 14:24

mir ist halt auch ein guter Bass wichtig.


gut ist der Bass bei allen gennanten bisher.
Aber der Beyerdynamic dt770 ist z.b. ein geschlossener KH mit sehr gutem und recht druckvollem Bass. das schöne daran ist das du selbst bei ner LAN von aussen rein gar nichts mitbekommst akustisch und die von dir auch nicht. Was hilft die konzentration aufs aimen zu lenken xD.
Zum Musik hören in ruhiger umgebung würde ich aber eher zu einem halboffenen bzw offenen System raten. Weniger druck was angenehm ist und meiner ansicht nach auch etwas bessere details. Musst halt wissen was dir wichtiger ist.

achja die auzentech hab ich mir jetzt auch bestellt. also die mit dem KHV drin. bin shcon sehr gespant
merco
Neuling
#10 erstellt: 31. Mrz 2009, 19:52
Jo danke!

@The-Clash
Also auf lans gehe ich nicht, die Geräuschisolierung spielt absolut keine Rolle, da lege ich mehr wert auf Komfort.
Kannst du mir was zum Beyer dt880 sagen, der ist ja Halboffen, sollte mir also eher zusagen wie der dt770.

@Morta
Jo ich habe nun im Kopfhörerbereich oben auch noch nen thread erstellt.

@se64
Jau 400€ war übertrieben, ich wollte nur sagen das es meine obere Grenze ist, aber die Top Kopfhörer in meiner Auswahl bewegen sich alle im 200€-300€ Bereich.

mfg
The-Clash
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 31. Mrz 2009, 22:17
Ja das kann ich ich höre stunden täglich damit.
Und ich bin immer wieder sehr begeistert.
Ich denke das es für klassische musik und jazz kaum einen besseren Kopfhörer gibt da er wirklich jedes Detail darstellt. Aber das bedeutet natürlich auch das er entsprechend erbarmungslos bei rock und metal vorgeht. Das ist dann wie mit einem laser-skalpel holz hacken zu wollen xD.
Nach einer kleinen eingewöhnungszeit ging das aber auch ganz gut. Auch fällt einem sehr schnell auf welche musik hochwertig produziert ist und welche nicht. Der Bass ist sehr gut strukturiert, dröhnt absolut nicht und ist auch nicht aufdringlich. Mache wollen gerne ein bischen mehr bass aber vom bass-volumen ist er absolut neutral. Man natürlich etwas mehr Bass drauflegen mit dem player bzw der X-Fi software. Die höhen und mitten sind meiner meinung nach einen winzigen hauch überzogen was aber die klarheit des Kopghörers ausmacht. Insgesamt solltest du keine warme abstimmung erwarten wie z.b. bei Sennheisern. sondern eher eine eiskalte. Durch diese neutralität sowie die sehr hohe detailierung ist der KH auch oft in studios in Betrieb. Ich kann wirklich dazu raten gute musik mit einen laden zu nehmen in dem du den Hörer probe hören kannst.Der 880 ist eine klasse für sich, aber sicher nichts für jeden.

grüße, ralf

So genug erzählt.

/edit:doch nciht xD was die räumlichkeit angeht... ich hab bei mir meine boxen durchgeschleift und so passiert mir immenroch ständig das ich beim hören denke ich hätte die boxen angelassen, obwohl sie natürlich aus sind...


[Beitrag von The-Clash am 31. Mrz 2009, 22:23 bearbeitet]
rille2
Inventar
#12 erstellt: 01. Apr 2009, 07:18

merco schrieb:
@The-Clash
Also auf lans gehe ich nicht, die Geräuschisolierung spielt absolut keine Rolle, da lege ich mehr wert auf Komfort.
Kannst du mir was zum Beyer dt880 sagen, der ist ja Halboffen, sollte mir also eher zusagen wie der dt770.

Kann ich dir auch Bei mir musste er wieder gehen. Auf Dauer hat mich der Hochtonbereich etwas genervt. Aber trotzdem ein guter KH. Deshalb - wenn möglich - selber anhören!

Grundsätzlich ist ein offener zu bevorzugen, weil:

  • klingt meist besser als gleich teure geschlossene KH
  • es wird nicht so warm an den Ohren
  • man ist nicht so von seiner Umgebung abgeschottet


Es gibt natürlich auch sehr gute geschlossene, ich habe da z.B. den JVC HA-DX 1000.


[Beitrag von rille2 am 01. Apr 2009, 07:18 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Kopfhörer für TV/Gaming
gamer38 am 11.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  4 Beiträge
Welche Kopfhörer am PC für Musik und Gaming?
Beatcore am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  12 Beiträge
kaufberatung gaming pc
shnipp am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung: Interface für Kopfhörer
hIdd3N am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  6 Beiträge
Kaufberatung Soundkarte
Mixxedup am 11.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2015  –  7 Beiträge
Zeit für neue Kopfhörer
EcouHD am 09.08.2014  –  Letzte Antwort am 09.08.2014  –  10 Beiträge
Soundkarte Kaufberatung
AvesAves am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  5 Beiträge
Kaufberatung Soundkarte
Blind_Guardian am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  5 Beiträge
kaufberatung: Soundkarte
indian123 am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  2 Beiträge
Kaufberatung: gute Soundkarte für Musik, analog, stereo
hubjo am 26.05.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG
  • Denon
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedRene_AC
  • Gesamtzahl an Themen1.345.523
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.261