Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen mit Kupferkabeln - Anschluss an den PC

+A -A
Autor
Beitrag
lupus789
Neuling
#1 erstellt: 29. Apr 2009, 13:55
Hallo,
ich möchte eine alte aber gute Musikanlage an meinen PC anschließen. Vorweg: Ich habe keine Erfahrung mit solchen Sachen, nur ein wenig durch am PC rumschrauben...

Also hier mein Problem:
Wenn ich die Anlage direkt an meinen PC anschließe, dann habe ich kein Sorround Sound, weil die Anlage nur ein line-in besitzt. Deshalb habe ich mir übelegt, dass es ja möglich sein sollte die Boxen an den PC zu schließen - das scheint mir die einzige Möglichkeit.
Es istt auch logisch, dass man wie hier beschrieben mit dem passenden Adapter das ganze hinbekommt.
Die Boxen kann man aber nicht per Cinch Adapter anschließen, da die Boxenkabel aus je zwei Kupferkabeln bestehen, die bis auf die Enden isoliert sind. Die Enden steckt man dann in die Box bzw. die Anlage. Ich hoffe ihr versteht was ich meine..
Prinzipiell sollte das keine große Schwierigkeit sein, ich hab aber nirgendwo einen entsprechenden Adapter gefunden.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und mir sagen wo ich einen solchen Adapter kaufen kann bzw. wie man ihn bauen kann.
$ir_Marc
Inventar
#2 erstellt: 29. Apr 2009, 14:17
Ich fürchte du hast passive Boxen, für den PC brauchst du aktive.
Aktive haben ein Stromkabel.
lupus789
Neuling
#3 erstellt: 29. Apr 2009, 17:22
ja, jetzt wo dus sagst fällt mir auch auf dass die gar keinen Stromanschluss haben..
Heißt das, dass es keine Möglichkeit gibt? Vielleicht indem man einen Teil dazwischen klemmt?
Thrillseeker
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Apr 2009, 18:06
Eine passive Box braucht einen Verstärker, sonst kommt da nix raus.
Einzige Möglichkeit für dich: PC an Verstärker per Adapter Klinke-Cinch.
Oder aktives Boxensystem erwerben.
lupus789
Neuling
#5 erstellt: 29. Apr 2009, 18:08
das mit dem kline-cinch kann ich machen, dann hab ich aber kein sorround...
nagut, werd ich mich wohl mit abfinden müssen
freaKYmerCY
Inventar
#6 erstellt: 29. Apr 2009, 18:21
Du hast gute und alte LS da stehen und die sind Surround? Also ein 5.0 System zumindest? Ich dachte, du hättest gute alte aus den 70er Jahren oder so.

Aber was du da hast hört sich momentan noch nach 40 €-Subermarkt-Plastik-Schrott an, wo die einzelnen LS nicht schwerer als ein Packen Butter sind.

Wenn es aber wirklich gute alte LS sind, kannst du ja einen AVR dazukaufen... den kannst du dann an den PC anschließen. ;-)
lupus789
Neuling
#7 erstellt: 30. Apr 2009, 11:36
nein es sind keine 40€ schrottboxen ^^

sonst würd ich da gar kein aufstand für machen - es is einfahc ne ältere anlage die ursprünglich im partyzimmer stand, jetzt da aber nicht mehr benötigt wird.

wie viel kostet n AVR zu ca.?
$ir_Marc
Inventar
#8 erstellt: 30. Apr 2009, 11:49

wie viel kostet n AVR zu ca.?

Also so das fängt schon unter 200 EUZ an und geht in die Tausende.
freaKYmerCY
Inventar
#9 erstellt: 30. Apr 2009, 13:32
http://geizhals.at/deutschland/?cat=hifirec;xf=321_5.1&sort=p
Der bessere PReisvergleich wie ich finde.


Nunja. Wenn du eh alte Boxen hast, schau doch nach gebrauchten Verstärkern. Du kannst auch drei Stereoverstärker nehmen wie ich.
http://www.abload.de/image.php?img=p22801942li9.jpg
Aber selbst, wenn man große SChnäppchen macht, ist man schnell bei 100 €. (bei mir waren es etwa 95 €)



Was hast du eigentlich für LS? Sag doch mal...
$ir_Marc
Inventar
#10 erstellt: 30. Apr 2009, 14:13

Du kannst auch drei Stereoverstärker nehmen wie ich.

Das räts du ihm nicht wirklich?
freaKYmerCY
Inventar
#11 erstellt: 30. Apr 2009, 15:17
Wenn er eh nen PC hat, der alle Aufgaben bis auf die Endverstärkung übernehmen kann, ist die Verwendung dreier Stereoverstärker eine Option. Die werden dann quasi als Endstufen missbraucht.

Aber ist schon irgendwie eine wahnsinnig unkonventionelle Methode... wer braucht schon 6x 112 Watt bei 4Ohm und 0,003% Klirr für 95 €. Ich weiß auch nicht wie man dem etwas positives abgewinnen will.
Christian92
Stammgast
#12 erstellt: 02. Mai 2009, 18:02

freaKYmerCY schrieb:
Wenn er eh nen PC hat, der alle Aufgaben bis auf die Endverstärkung übernehmen kann, ist die Verwendung dreier Stereoverstärker eine Option. Die werden dann quasi als Endstufen missbraucht.

Aber ist schon irgendwie eine wahnsinnig unkonventionelle Methode... wer braucht schon 6x 112 Watt bei 4Ohm und 0,003% Klirr für 95 €. Ich weiß auch nicht wie man dem etwas positives abgewinnen will. :L


Wer braucht schon alte Verstärker, die viel unkomfortabler als nen AV-R sind, keine Fernbedienung haben und so groß sind wie nen wohnzimmerschrank
Außerdem können die kein Video umschalten.
Wär nicht so mein Ding, soll jetzt aber nichts gegen dich sein FreakyMercy, vom Klang und für den Preis sind die sicherlich nicht schlecht. Nur wenn er sich damit kaum auskennt wird nen AV-R für ihn besser und bequemer sein.


[Beitrag von Christian92 am 02. Mai 2009, 18:04 bearbeitet]
$ir_Marc
Inventar
#13 erstellt: 04. Mai 2009, 09:04

freaKYmerCY schrieb:
Die werden dann quasi als Endstufen missbraucht.

Aber auch nur wenn die Vollverstärker auftrennbar sind, also nur die Endstufe ohne die Vorstufe genutzt werden kann.
freaKYmerCY
Inventar
#14 erstellt: 04. Mai 2009, 10:53
Man kann Vollverstärker auch als Endstufe missbrauchen, indem man die Einstellungsmöglichkeiten der Vorstufe einfach nicht nutzt.

Und das Fernbedienungsproblem löst sich durch eine vernünftige schnurlose Multimedia-Tastatur. Deswegen geht das ja auch nur am PC.


War auch nur ein Vorschlag...
$ir_Marc
Inventar
#15 erstellt: 04. Mai 2009, 12:41

indem man die Einstellungsmöglichkeiten der Vorstufe einfach nicht nutzt.

Wie schaltest du die Vorstufe ab.
freaKYmerCY
Inventar
#16 erstellt: 04. Mai 2009, 15:47
Ich versteh das Problem nicht ganz. Man schließe einen Verstärker an einen PC an und höre damit Musik. Da ich den Verstärker sonstwo stehen habe und nur noch den An-Schalter benutzte, habe ich ihn als Endstufe missbraucht. Lautstärkereglung, EQ und alles mögliche andere habe ich ja am PC.
Ob der Verstärker jetzt Schalter für "Tone Bypass" und/oder "CD-Direct" hat wie der Yamaha AX-530, den ich mal für 47 € inkl Versand ersteigert habe, ist eigentlich egal.
$ir_Marc
Inventar
#17 erstellt: 05. Mai 2009, 12:36

Ich versteh das Problem nicht ganz.

Es gibt auftrennbare Verstärker, da kann entwerd die Vor- oder Endstufe genutzt werden.
Wenn Du schreibst:

Man kann Vollverstärker auch als Endstufe missbrauchen,

Sollte der Verstärker auftrennbar sein.
Ansonsten läuft das Signal über zwei Vorstufen.
freaKYmerCY
Inventar
#18 erstellt: 05. Mai 2009, 13:12

Ansonsten läuft das Signal über zwei Vorstufen.

Das einzige Problem, was dabei auftreten könnte, wäre ein fehlerhafter Gleichlauf von Potentiometern, aber das wird wohl vertretbar sein und für einen Sparfuchs-Vorschlag allemal. Sowas wird wohl kaum einer hören und wenn er etwas hören sollte, dann wahrscheinlich weil er denkt, etwas hören zu müssen. Dann kann er immernoch nachkorrigieren...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage brummt bei Anschluss an den PC
GrimReaper1908 am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  6 Beiträge
PC anschluss an Verstärker...
Splitt3r am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  13 Beiträge
stereo boxen summen bei anschluss an pc
corema am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  2 Beiträge
Anschluss PC & DVD an Aktiv-Boxen
tsaenger81 am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 09.07.2012  –  6 Beiträge
Verstärker brummt laut nach Anschluss an PC
Bator- am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  7 Beiträge
HOCHLEISTUNGSMIKROFON + MISCHPULT ANSCHLUSS AN PC
ghettomaster am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 27.07.2008  –  8 Beiträge
Anschluss pc an av receiver.
Tezy am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 08.08.2010  –  2 Beiträge
Boxen an PC anschließen
G.R.@.G am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  5 Beiträge
Pc Boxen an Anlage
daniel_s am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  3 Beiträge
Boxen an PC.
masterfroever am 24.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ION

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.255 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedleXSTYLZ
  • Gesamtzahl an Themen1.362.153
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.945.280