Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage brummt bei Anschluss an den PC

+A -A
Autor
Beitrag
GrimReaper1908
Neuling
#1 erstellt: 20. Jan 2008, 12:51
Wie gesagt, meine Stereoanlage (Yamaha mit Heco-Boxen) brummt, wenn ich sie an den PC anschließe.
Ich habe schon oft gelesen, dass es am antennenkabel liegen kann, das ist bei mir jedoch nciht der fall, ich habe schon beide antennenkabel rausgezogen - kein erfolg.
interessant ist, dass das brummen stärker wird, wenn ich das s-video-kabel aus meiner grafikkarte rausziehe.
ich finde auch noch eine weitere sache komisch: in recht regelmäßigen abständen wird das brummen für ca. eine halbe sekunde stärker um dann sofort wieder in das urpsrungs-brummen zu verfallen

ich hoffe ihr könnt mir helfen und bedanke mich schon mal für eure Hilfe

MfG Emanuel
GrimReaper1908
Neuling
#2 erstellt: 03. Feb 2008, 12:23
Schade, dass mir noch niemand helfen konnte.

Mir ist jedenfalls noch etwas aufgefallen.
Wenn ich die Anlage an meinen MP3-Player anschließe, dann gibts kein Brummen.
Sobald ich den MP3-Player aber per USB an den PC anschließe ist das Brummen direkt wieder da.
Butti2
Stammgast
#3 erstellt: 03. Feb 2008, 16:08
Über den Begriff "Brummschleife" kannst hier im Forum und bei google reichlich Lesestoff finden.
Uwe_Mettmann
Inventar
#4 erstellt: 03. Feb 2008, 16:51
Hallo Emanuel,

Ursache für das Brummen ist, dass Deine Anlage (inklusiv PC und Videogeräten) an mindestens 2 Stellen geerdet ist. Dies ist einmal über den Schutzleiterstecker des PCs der Fall und das andere Mal hat mindestens noch ein weiteres Gerät einen Schutzleiterstecker. Durch Antennenleitungen findet auch eine Erdung statt, diese hattest Du ja alle (TV und Radio) abgezogen.

Abhilfe könnte sein, alle Gerät mit Schutzleiter an der selben Steckdosenleiste anzuschließen. Brummt es noch, dann ziehe noch mal alle Antennenleitungen ab.

Hilfreich ist auch, die Gehäuse des PCs und des Verstärkers mit einer dicken Leitung zu verbinden.

Oft haben diese Klinkenstecker nicht richtig Kontakt mit der Buchse oder die Masse der Soundkarte ist nicht gut mit der PC-Masse verbunden. In diesem Fall hilft einige cm hinter dem Klinkenstecker die Isolierung vom Kabel zu entfernen und den freigelegten Schirm mit dem Gehäuse des PCs zu verbinden.

Oft reduzieren diese Maßnahmen das Brummen, beseitigen es aber nicht immer ganz.


Ziemlich sicher ist das Brummen weg, wenn Du den PC mit dem Verstärker digital über Lichtwellenleiter (Toslink) verbindest. Geht dies nicht, so hilft ein NF-Übertrager in der analogen Audioleitung.

Vielleicht gibt es noch andere Abhilfemöglichkeiten. Da wir aber Deine Anlage nicht kennen, kann man da zu nix raten. Du kannst aber Deine Anlage und die Verdrahtung schematisch aufzeichnen und hier reinstellen. Vergesse nicht die Schutzleiterverbindungen und die Antennenleitungen einzuzeichnen.


Gruß

Uwe
GrimReaper1908
Neuling
#5 erstellt: 04. Feb 2008, 13:17
Danke erstmal für deine ausführliche Antwort
Mein Receiver ist ein Yamaha RX-397 Da ist leider nichts mit digitalem Verbinden.

Zur Erdung: geerdet ist nur mein PC und der TFT, beide an der selben Steckleiste.
Der Receiver und alle anderen Komponenten haben keinen Stecker mit Erdung.

Mit schematischen Zeichnungen habe ich es leider nicht so, trotz Physik-LK XD
Vielleicht fällt jemandem ja noch etwas ein, sonst versuche ich mich doch mal an einer Zeichnung.

MfG Emanuel
Uwe_Mettmann
Inventar
#6 erstellt: 04. Feb 2008, 13:52
Hallo Emanuel,

bist Du absolut sicher, dass da keine weitere Erdverbindung ist? Ist z.B. an dem Verstärker noch ein DVD-Player angeschlossen, der wiederum mit dem Fernseher verbunden ist, welcher dann ein Netzkabel mit Schutzleiter hat?

Hattest Du auch wirklich alle Antennenleitungen aus der Wanddose gezogen?

Wenn wirklich keine weitere Schutzleiterverbindung vorhanden ist und es auch nicht an den Antennenleitung liegt, so verwende mal ein anderes Verbindungskabel zwischen PC und Verstärker. Vielleicht ist das jetzige defekt.

Schnurlose DECT-Telefone erzeugen auch ein Brummen, wenn sie in Geräte einstrahlen. Hast Du so eins? Dann trenne es mal vom Stromnetz.

Teste auch, was passiert, wenn Du außer den Lautsprecherleitungen, die Verbindung vom PC und natürlich dem Netzkabel alles andere vom Verstärker abziehst.

Brummt es dann immer noch, dann ziehe auch die Leitung vom PC aus dem Verstärker. Spätestens jetzt müsste das Brummen weg sein. Wenn nicht, gibt es ein Problem mit dem Verstärker.


GrimReaper1908 schrieb:
Mit schematischen Zeichnungen habe ich es leider nicht so, trotz Physik-LK XD

Eine abfotografierte Handzeichnung reicht doch völlig aus. Abgesehen davon, lassen sich auch mit Word leicht Kästchen und Linien zeichnen..


Gruß

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage brummt
Barill am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  2 Beiträge
Problem beim Anschluss PC->Stereoanlage
onslaught am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  4 Beiträge
laptop-anschluss brummt
herakles am 27.06.2005  –  Letzte Antwort am 30.06.2005  –  8 Beiträge
PC brummt
thomas150877 am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  6 Beiträge
Verstärker brummt laut nach Anschluss an PC
Bator- am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  7 Beiträge
PC an Stereoanlage, geht nich'...
Smixx am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  5 Beiträge
Probleme beim Anschluss von Pc über Mischpult an Stereoanlage!!
Agent.Hamster am 19.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  20 Beiträge
PC anschluss an Verstärker...
Splitt3r am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  13 Beiträge
pc an stereoanlage!
achille.s am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2007  –  8 Beiträge
Lautstärkeprobleme bei Anschluss von PC an Hifi-Verstärker
derneger am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedJVA309
  • Gesamtzahl an Themen1.345.808
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.422