Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


laptop-anschluss brummt

+A -A
Autor
Beitrag
herakles
Neuling
#1 erstellt: 27. Jun 2005, 18:45
mayday, die anlage brummt!

vielleicht kann mir jemand helfen?

habe den laptop (Medion) an den harman receiver angeschlossen, klinke auf chintz. es brummt. dasselbe bei meinem nachbarn.

Woran kann dasliegen? kabel kaputt? muss am pc etwas besondrs konfiguriert werden?
was würdet ihr tun?

vielen dank
Uwe_Mettmann
Inventar
#2 erstellt: 27. Jun 2005, 22:53
Hallo,

hier meine Standardantwort, denn das Thema Brummen wurde schon sehr oft behandelt, auch hier im Forum, so dass Du über die Suchfunktion einige interessante Beiträge finden kannst, siehe z.B. hier:

Link 1, Link 2, Link 3, Link 4 und Link 5


Zum Thema Mantelstromfilter:

Link 1 und Link 2

Wenn diese Infos nicht reichen, zeichne mal die Verkabelung aller Deiner Geräte auf und stelle die Zeichnung hier rein. Gib dabei auch an, welche Geräte einen Schutzleiteranschluss haben oder irgendwie anders mit Erde verbunden ist (z.B. über Antenne).


Viele Grüße

Uwe


[Beitrag von Uwe_Mettmann am 27. Jun 2005, 22:56 bearbeitet]
Dipak
Inventar
#3 erstellt: 28. Jun 2005, 02:02
hy herakles

weiss nicht ob das in den oben erwähnten threads steht, bei mir hats geholfen.

1. probiere es aus mit beiden geräten an der selben steckdose und an zwei verschiedenen.

2. dreh mal den stecker des receivers um, bei meinem stereo-amp hats genützt..

gruss viktor
terr1ne
Stammgast
#4 erstellt: 28. Jun 2005, 07:43
Was auch manchmal hilft, ist das Netzwerkkabel zu entfernen. Wenn das Brummen dadurch verschwindet, sollteste ein netzwerkstecker aus plastik anschliessen. Ohne Metallmantel.
Eine weitere moeglichkeit ist es die Erde am Netzstecker abzukleben, was der TÜF allerdings nicht gerne sieht und ich auch nicht empfehlen wuerde .
Als letzte bastion kann ich dir eine DI-Box empfehlen. Kosten allerdings eine kleinigkeit.
Klout
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Jun 2005, 07:44
hallo herakles,

nach meiner erfahrung kann es bei laptops zu nervigen störgeräuschen kommen, wenn bei den soundoptionen das mikrofon eingeschaltet ist. besonders laute störungen treten auf, wenn der mic.-boost zusätzlich aktiviert ist.
ich empfehle:
um netzeinstreuungen auszuschließen: im akkubetrieb testen!!
ansonsten alle nichtbenötigten quellen der soundkarte (alle bis auf wave) sowie den mikrofoneingang stumm zu schalten.

hilft das noch immer nicht, kann die einstreuung von netzwerkkarten, insbesondere von aktivierten ir-schnittstellen (wie bei mir) oder wlan-karten kommen. da man die in der regel nicht braucht einfach im gerätemanager deaktivieren während man musik hören will!

mfg,
Klout
Uwe_Mettmann
Inventar
#6 erstellt: 29. Jun 2005, 21:12

terr1ne schrieb:
Eine weitere moeglichkeit ist es die Erde am Netzstecker abzukleben, was der TÜF allerdings nicht gerne sieht und ich auch nicht empfehlen wuerde .

Hallo,

und auch gefährlich sein kann. Bevor man solche Abklebeaktionen durchführt, sollte man sich genau informieren, welche Gefahren entstehen können, denn man trägt die Verantwortung für sein Handeln. Wenn etwas passiert, wird keine Versicherung zahlen.

Viele Grüße

Uwe

P.S.
@terr1ne
Wenn Du das Abkleben nicht empfehlen würdest, warum schreibst Du dann diesen Tipp hier rein und bringst manche Leute hier auf dumme Gedanken?
terr1ne
Stammgast
#7 erstellt: 30. Jun 2005, 16:49
Ja hast recht haette ich dazu schreiben sollen. Hilft aber manchmal den 'fehler' zu identivizieren.

! A C H T U N G !

Das abkleben der Erde, kann zu einem kompletten Geraeteausfall fuehren, wo keine Garantie gillt!!! Die komplette Elektronik kann DURCHBRENNEN!
Uwe_Mettmann
Inventar
#8 erstellt: 30. Jun 2005, 20:32

terr1ne schrieb:
Das abkleben der Erde, kann zu einem kompletten Geraeteausfall fuehren, wo keine Garantie gillt!!! Die komplette Elektronik kann DURCHBRENNEN!


Wenn nur die Geräte kaputt gehen, könnte man ja das Risiko mit dem Abkleben eingehen. Leider besteht aber auch die Gefahr, dass Personen gefährdet werden oder die Bude abbrennt. Da sollte man schon vorsichtiger sein, auch wenn das Risiko nicht sehr hoch ist.


terr1ne schrieb:
Ja hast recht haette ich dazu schreiben sollen. Hilft aber manchmal den 'fehler' zu identivizieren.

Auch hier besteht ein (zugegeben recht minimales) Risiko, dass etwas passiert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage brummt bei Anschluss an den PC
GrimReaper1908 am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  6 Beiträge
Stereoanlage brummt
Barill am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  2 Beiträge
Subwoofer Brummt?
dabozzcrg am 18.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  2 Beiträge
PC an Receiver angeschlossen --> brummt!!!
addY am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  10 Beiträge
PC <=> Amp brummt
mega-zord am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  7 Beiträge
Verstärker brummt laut nach Anschluss an PC
Bator- am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  7 Beiträge
Denon Receiver brummt / Kenwod Verstäker nicht
Jens075 am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  2 Beiträge
PC brummt
thomas150877 am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  6 Beiträge
Anlage brummt beim Anschließen am PC
*Challenger* am 07.10.2012  –  Letzte Antwort am 14.10.2012  –  4 Beiträge
Magnatboxen an Laptop anschließen
moeni am 09.11.2013  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Lenco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPhönix12
  • Gesamtzahl an Themen1.345.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.993