Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Auswahlhilfe: Verschiedene Mantelstromfilter - Unterschiede

+A -A
Autor
Beitrag
sai
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Dez 2004, 18:25
Moinsen,

so, nach bisl im Forum suchen und lesen, habe ich herausgefunden, dass ich einen Mantelstromfilter gegen das Brummen brauche...

Nun wollte ich fragen, ob es da Qualitätsunterschiede gibt. Denn es gibt Mantelstromfilter von 5 bis 20 €.

Verschiedene Produktmerkmale:
Sind diese Daten alle "genormt"?

Schirmungsmaß >= 75 dB (Ich lese auch häufig 90dB)
galvanische Trennung
75 Ohm Wellnewiderstand
( http://www.preissuch...=B00006JA5N&ppr=9,95 )


Wo sind hier die Unterschiede:
AF 21
http://www.redcoon.d...ef=psm&product=19651

RFT-3
http://www.ts-audio.de/pp_RFT-3.html

So, danke schonmal, für eure Mühen!

mfg
sai

EDIT: Es gibt auch Bezeichnungen wie FM1, FM2... (Ferrit Mantelstromfilter, was auch immer...)


[Beitrag von sai am 19. Dez 2004, 20:10 bearbeitet]
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Dez 2004, 19:13
Hmmm, die sind Bauartmäßig beide gleich.
sai
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Dez 2004, 20:06
Also der hier sieht mir sehr gut aus, was meint ihr:

Frequenzbereich:
5 - 862MHz
Durchgangsdämpfung:
< 0,5dB
Rückflussdämpfung:
ca.20dB

http://www.reichelt....SORT_SEARCH=standard

okay?
Uwe_Mettmann
Inventar
#4 erstellt: 20. Dez 2004, 18:43

sai schrieb:
Also der hier sieht mir sehr gut aus, was meint ihr:

Frequenzbereich:
5 - 862MHz
Durchgangsdämpfung:
< 0,5dB
Rückflussdämpfung:
ca.20dB

http://www.reichelt....SORT_SEARCH=standard

okay?


Ja, sieht gut aus. Folgende Daten sind aus meiner Sicht am wichtigsten:

Frequenzbereich

Schirmungsmaß,
Bei schlechtem Schirmungsmaß besteht die Gefahr, dass Ortssender einstrahlen und den Empfang stören. Um so höher das Schirmungsmaß ist, um so besser. Wenn für das Schirmungsmaß Class A angeben ist, kannst Du den Filter nehmen. Wenn für den Mantelstromfilter keine Informationen über das Schirmungsmaß angegeben ist, lass die Finger davon.

Art des Mantelstromfilters
Es gibt zwei Arten von Mantelstromfilter. Die eine reduziert hochfrequente Mantelwellen, dieser ist nicht geeignet Brummen zu unterdrücken. Die andere Art ist für niederfrequente Mantelwellen, wie z.B. 50 Hz geeignet, also wird Brummen unterdrückt. Die zweite Art erkennst Du, wenn in der Beschreibung von Trenntrafo, galvanische Trennung oder Unterdrückung von Brummen die Rede ist.

Mantelstromfilter dürfen nur hinter der Antennendose also zwischen Dose und Fernseher, Radio oder Videorecorder angebracht werden. Also er darf nicht vor der Dose in der Kabelanlage installiert werden, Begründung siehe Thread Was ist ein Mantelstromfilter im Forum Hifi-Wissen. Ich hoffe die Erklärung dort reicht aus, denn ich werde nicht mehr dazu sagen, um ellenlange Diskussionen zu vermeiden. Der maximal zulässige Ableitstrom ist übrigens 0,7mA und nicht 0,25mA.


Gruß

Uwe


[Beitrag von Uwe_Mettmann am 20. Dez 2004, 18:47 bearbeitet]
sai
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Dez 2004, 21:25
Moin,

eine Anbringung vor der Dose wäre bei mir nie möglich, da ich in einer Genossenschaftswohnung wohne. Die würden mir die Finger abhacken und mich rauswerfen

Danke für den kompetenten Rat, dann weiß ich mein Geld bei reichelt für diesen Mantelstromfilter ja gut angelegt...

Noch eine letzte Sache: Da steht, dass an dem Filter "F-Stecker"-Anschlüsse sind. Sind das die normalen Antennekabel-stecker oder brauche ich da nen Adapter? (Auf dem Bild sieht es so aus, als wäre am Mantelstromfilter an den Steckern ein Gewinde... das würde dann ja nicht wirklcih hinhauen, oder?

mfg
sai
Uwe_Mettmann
Inventar
#6 erstellt: 20. Dez 2004, 22:21

sai schrieb:
Noch eine letzte Sache: Da steht, dass an dem Filter "F-Stecker"-Anschlüsse sind. Sind das die normalen Antennekabel-stecker oder brauche ich da nen Adapter?

Hallo sai,

ja, Du brauchst Adapter oder Du nimmst einen anderen Mantelstromfilter mit den passenden Anschlüssen. Die Kriterien, nach den Du ihn auswählen kannst, kennst Du jetzt ja.

Gruß

Uwe
ShadowSAW
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Dez 2006, 14:56
Ich bin auch sehr am überlegen ob ich mir den Mantelstromfilter von Reichelt hole.

Welcher Adapter, von www.reichelt.de passt auf ein Antennenkabel damit ich diesen an den F-Stecker anschließen kann?

Ich habe bei meinem Philips TV eine Erdschleife im Bild.

[url=http://www.conrad.de/script/mantelstromfilter_tzu_10.sap]diesen Mantelstromfilter gibt es viel günstiger bei reichelt.de[/url]


[Beitrag von ShadowSAW am 27. Dez 2006, 15:08 bearbeitet]
DANBOSS
Neuling
#8 erstellt: 02. Jan 2009, 23:12
Hi,

habe auch dieses Brummen!

Ich habe meine Anlage per Chinch an meinen LCD-Tv angeschlossen,hab mir letztens nen Digital Reciever für Kabel geholt,kaum schliesse ich das Antennenkabel an den Reciever ,brummt es sehr unregelmäßig ,machmal lauter manchmal weniger laut!

Mich kotzt das mittlerweile tierisch an,habe wie gesagt mich hier schon und in anderen Foren schlau gemacht,und auf den Mantelstromfilter zurückgegriffen ,habe ihn zwischen meinen Kabel Reciever geklemmt Brummgeräusch weg,aber das Signal des Bildes ist weg,also schließe ich daraus das der Mantelstromfilter zuviel abschirmt!

Was kann ich jetzt noch tun,ich raste schier aus!

Bittel helft mir!

Danke schonmal im voraus!
DANBOSS
Neuling
#9 erstellt: 03. Jan 2009, 11:06
Kann mir keiner helfen ?
DANBOSS
Neuling
#10 erstellt: 03. Jan 2009, 15:43
Also ein wirkliche Hilfe seit ihr ja nicht,wenn man nicht mal eine Antwort bekommt!

Hab mir jetzt nen anderen Mantelstromfilter geholt,das Brummen ist heblich erträglicher ,aber habe nun ein anderes Problem ,habe dadurch ein schlechteres Bild nicht bei allen Sendern,habe mir deswegen auch noch einen Verstärker geholt,das Bild wurde etwas besser,aber die wichtigsten Sender wie RTL und Vox ,ham immernoch schlechte Qualität dadurch schließe ich das die Frequenzstärke am Hausverteiler zu niedrig ist,der Techniker der letztens da war hat gesagt das er so um 60 liegt,was eigentlich in Ordnung ist,aber trotzdem im unteren Beriech liegt,was kann man jetzt noch tun?
DANBOSS
Neuling
#11 erstellt: 03. Jan 2009, 16:45
So danke für die Hilfe,lol!

Bin unten annen Hausverstärker und habe den Regler hochgeschraubt funktioniert!

Selbst ist der Mann !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mantelstromfilter und verkriseltes Bild
schlogi am 22.07.2003  –  Letzte Antwort am 28.07.2003  –  20 Beiträge
Wohin mit dem Mantelstromfilter?
SAG am 25.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2004  –  2 Beiträge
Wie Mantelstromfilter anschließen?
rangomania am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  9 Beiträge
Mantelstromfilter für VGA Kabel
juli88 am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  10 Beiträge
Receiver Brummgeräusch obwohl Mantelstromfilter!
TobMuc am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  2 Beiträge
Mantelstromfilter hilft nicht
hvatx am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  6 Beiträge
Brummen -- hilft ein Mantelstromfilter?
jopetz am 23.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  15 Beiträge
Brummschleife- Hilft hier ein Mantelstromfilter?
Emily_Shooter_ am 14.06.2012  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  13 Beiträge
Brummen durch Antennenkabel, Mantelstromfilter verschlechtert TV Bild
knortn am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  14 Beiträge
Hilfe! Brummen durch Sat-Antenne, Mantelstromfilter erfolglos =(
Holger! am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 28.12.2015  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitglied-voGi-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.626