Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brummen durch Antennenkabel, Mantelstromfilter verschlechtert TV Bild

+A -A
Autor
Beitrag
knortn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jan 2007, 21:31
Hallo!

Ich weiß, dass dieses Thema schon oft durchgekaut wurde, habe auch gesucht und bin oft auf die Sache mit dem Mantelstromfilter gestoßen, hilft mir aber nicht, siehe Titel. Daher schildere ich mein Problem erstmal, vielleicht kann mir Jemand helfen

Folgendes: Mein Fernseher hat, wie viele andere ein Antennenkabel. Der Fernseher ist am DVD Player angeschlossen, der DVD Player ist am Pro Logic Verstärker (Onkyo TX-SV434) angeschlossen. Der Verstärker ist mit meinem Notebook verbunden wegen Musik.

Problem: Wenn das Antennenkabel im Fernseher steckt, brummen die Lautsprecher, weil wohl Strom auf der Masse liegt. Das Problem lässt sich bisher nur lösen indem ich die Schutzleitung vom PC Monitor (ohoh gefährlich, ich weiß) abklebe oder das Antennenkabel ziehe. Wenn ich aber nun die Schutzleitung abklebe, kann ich den Massestrom (nennt man das so?) aus dem Audiokabel fühlen, und zwar heftigst.

Der Monitor ist übrigens das einzige was geerdet ist. Das Audiokabel steckt im Notebook, welches keinen Schutzleiter hat.
Der Verstärker, Fernseher und DVD Player haben auch keine Schutzleiter.

Schließe ich nun einen Mantelstromfilter zwischen Antennenkabel und Fernseher, ist das Brummen weg aber das Bild am Fernseher sehr schlecht.


So, das wärs ... kann mir Jemand helfen?

Danke schonmal!
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2007, 21:39
Du köntest die Analge an einem Schutzgetrennten Netz mit sicherheitsgewinn ohne Erdung laufen lassen. Wenn aber eh nur der Fernseher einen Erdung hat reicht fur den ein kleiner Trenntrafo. 250 VA müssten reichen.

Wird wohl um die 50-70€ kosten.

MfG Christoph
knortn
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jan 2007, 21:43
Naja der Fernseher hat ja keine Erdung, eher der PC Monitor, bzw wenn ich das Notebook nicht hier habe dann ein anderer PC mit Schuko Stecker.
HiFi_Addicted
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2007, 21:57
Dann must du wohl den Monitor und den PC auf eine Trenntrafo hängen. Mein 500 VA Trenntrafo reicht für einen kleinen PC (2,53GHz PIV mit 2 Laufwerken + 1 Festplatte + Uralt ATI Radeon) und die Hifi Analge ohne Verstärker.

MfG Christoph
knortn
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2007, 22:45
Oder ich kauf mir für das Geld was ich in den Trenntrafo stecke ne separate Anlage

Gibts keine andere Möglichkeit?
HiFi_Addicted
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2007, 23:22
Schutzleiter abkleben und Lebensversicherung abschließen.

MfG Christoph
knortn
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Jan 2007, 23:25
Hm alternativ könnte ich mir nen Wandler kaufen der die Lichtleitersignale vom DVD Player in Analoge umwandelt. Mein Verstärker kennt nämlich noch nichts was sich digital schimpft. Wäre doch möglich oder? Dann ist der Verstärker elektrisch nicht mehr mit dem Fernseher verbunden.


[Beitrag von knortn am 07. Jan 2007, 23:26 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2007, 23:50
Das währe einen Möglichkeit. Da kannst du dan den PC auch dran anschließen.

MfG Christoph
knortn
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Jan 2007, 23:53
Und wie teuer wäre sowas?
HiFi_Addicted
Inventar
#10 erstellt: 08. Jan 2007, 00:21
los gehts ab rund 300€ ab 550€ bekommt man dan auch schon ordentliches von RME. Nach oben hin gibts da kaum eine Grenze.
Mir hat mein Apogee A/D D/A Wandler 1900€ gekostet.

MfG Christoph
Genau
Stammgast
#11 erstellt: 08. Jan 2007, 00:31
Hallo
Solche Geräte sind relativ selten, allerdings gibt es von Teufel die Decoderstation 3, für 129€, sie hat allerdings nur die nötigsten Einstellmöglichkeiten.
knortn
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Jan 2007, 00:34
Hm also wäre so ein Decoder für mich als Ottonormalverbraucher die richtige Wahl? Ich glaub soo High End muss das nicht sein, schließlich kommt die Musik die ich höre auch nur aus nem billigen Onboard Soundchip
Genau
Stammgast
#13 erstellt: 08. Jan 2007, 00:40
Schau es dir halt mal genau an, am besten du liest dir auch die Bedienungsanleitung durch. Ich bin nämlich auch auf der Suche nach einem vergleichbaren Gerät, aber die Decoderstation 3 ist aufgrund fehlender Einstellungsmöglichkeiten nichts für mich.
Uwe_Mettmann
Inventar
#14 erstellt: 09. Jan 2007, 00:59
Hallo knortn,

das Mantelstromfilter häufig das Bild verschlechtern, ist bekannt. Meine Empfehlung, damit dies nicht auftritt, siehe diesen Beitrag: Link

Für den Filter gibt der Hersteller eine Durchgangsdämpfung von 0,5 dB und Class A für die Schirmung an.


Viele Grüße

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
50Hz Brummen durch TV
alex665 am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  9 Beiträge
Hilfe! Brummen durch Sat-Antenne, Mantelstromfilter erfolglos =(
Holger! am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 28.12.2015  –  4 Beiträge
Brummen durch Schukostecker
Marco68 am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.03.2004  –  3 Beiträge
Störgräusch durch Antennenkabel
*gorilla* am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  7 Beiträge
Brummen bei Antennenkabel+Erdung
Nöps am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  3 Beiträge
Mantelstromfilter hilft nicht
hvatx am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  6 Beiträge
Mantelstromfilter für VGA Kabel
juli88 am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  10 Beiträge
Receiver Brummgeräusch obwohl Mantelstromfilter!
TobMuc am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  2 Beiträge
Brummen -- hilft ein Mantelstromfilter?
jopetz am 23.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  15 Beiträge
Brummen in Anlage
Luke1411 am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.659