Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


foobar2000 und sein VU-Meter

+A -A
Autor
Beitrag
knarastepöpel
Neuling
#1 erstellt: 23. Nov 2009, 16:40
Hallo!

Ich habe ein kleines Problem mit foobar2000 bzw. ich bin mir nicht sicher, ob es überhaupt ein Problem ist.

Ich nutze foobar schon eine gefühlte Ewigkeit und habe folgendes Phänomen noch nie beobachtet: Ich verwende im Interface verschiedene Visualisierungen, unter anderem das total schlichte VU Meter. So lässt sich schnell erkennen, wie hoch die Lautstärke von Liedern ist und ob diese voll ausgesteuert sind. Ich höre viel Musik, die sehr laut abgemischt ist, teilweise sogar übersteuert und clippt. Da steht das VU-Meter also sehr oft auf Anschlag. So weit so gut. Vor einigen Tagen habe ich meinen PC neu aufgesetzt, also Windows samt allter Treiber und Software neu installiert. Seitdem steuert das VU-Meter nicht mehr voll aus, auch bei Liedern von denen ich sicher weiß, dass es der Fall sein müsste. ReplayGain ist deaktiviert, ebenso sind keinerlei DSPs aktiviert. Kann sich jemand vorstellen, woran das liegt? Das Format mach auch keinen Unterschied, also es ist egal ob ich MP3s oder FLACs oder sonstiges abspiele.

Habe schon versucht foobar neu zu installieren sowie eine ältere Version versucht, aber es hilft nichts. Klanglich höre ich keinen Unterschied zu vorher, ich finde es auch nicht wirklich leiser. Kann aber nicht sicher sagen ob die Ausgabe wirklich leiser ist als vor der Neuinstallation, weil ich kein Equipment mit digitalem Poti oder so dahinter verwende.

Ich weiß, das ist vielleicht etwas paranoid, weil sich am Klang ja wahrscheinlich nichts geändert habe, dennoch wundert mich das sehr.

Am Soundkartentreiber kann es auch nicht liegen, denn das Problem tritt auch auf, wenn ich den Ausgang auf "Null Output" stelle, also eigentlich gar nichts an irgendwelche Treiber oder Windows-Komponenten weitergegeben wird.

Ich bitte herzlich um Hilfe und Lösungsvorschläge, denn ich zweifle langsam an meinem Verstand. Und an foobar, wobei ich dieses Programm seit sehr langer Zeit verwende und niemals mit solchern "Spukereien" konfontiert war.

Vielen Dank schonmal!!

Grüße
knarastepöpel
vstverstaerker
Moderator
#2 erstellt: 23. Nov 2009, 19:07
ist denn überall, sowohl in windoof direkt als auch in foobar, der volume-regler auf maximum?
damit meine ich auch den hier:
http://666kb.com/i/bed20tclx16bu72ji.jpg
knarastepöpel
Neuling
#3 erstellt: 23. Nov 2009, 19:25
Hi vstverstaerker, danke für deine Antwort!

Der Lautstärkeregler in foobar ist selbstverständlich voll aufgedreht, soweit habe ich auch schon gedacht. Der hat aber auch gar keine Auswirkung auf das VU Meter, selbst wenn der ganz nach links auf mute gestellt wird ändert sich die Anzeige nicht.

Auch der Lautstärkeregler in Windows ist momentan auf Max, aber der ist ja sowieso "hinter" foobar geschaltet und hat nichts mit dem VU Meter zu tun.

Auch die Regler vom ReplayGain Preamp, die auf dem Screenshot zu sehen sind, stehen auf +/- 0. Hat aber eh keine Auswirkung, weil wie gesagt ReplayGain abgeschaltet ist, also Source mode und Processing auf "none" gestellt sind.

Und falls jemand auf die Idee kommen sollte: Ich habe auch nicht mit MP3Gain oder einen ähnlichen Programm über meine Files "drübergebügelt".

Falls von irgendwelcher Relevanz, auch wenn ich das kaum glaube: Ich verwende aktuell Windows 7 Professional 64-Bit, vorher war es XP Professional 32-Bit.

Wenn mein Englisch nicht so schlecht wäre, hätte ich auch schon eine entsprechende Anfrage im offiziellen foobar Forum gemacht. Die Suchfunktion zum Stichwort VU Meter hat mich dort aber schonmal nicht weitergebracht.
vstverstaerker
Moderator
#4 erstellt: 23. Nov 2009, 19:51
mach mal bitte einen screenshot von einem vollen ausschlag nach möglichkeit.

ich nutze auch win 7 pro x64 und könnte das dann mal vergleichen, auch wenn ich den vu nicht nutze (gefällt mir optisch nicht so gut, hatte auch schon andere vu plug-ins - waren aber alle nicht so toll).
knarastepöpel
Neuling
#5 erstellt: 23. Nov 2009, 20:07
Habe gerade testweise mal die neueste Beta Version ausprobiert, bringt leider, wie unten zu sehen, keine Besserung.

Hier ein Screenshot, war nicht so einfach eine Stelle zu treffen, wo der Ausschlag möglichst maximal ist, weil sich die Balken während die Musik läuft doch recht schnell bewegen. Wer das Album und die Stelle vom Lied kennt, weiß, dass da das VU Meter eigentlich fast permanent auf Anschlag bei 0 dB stehen müsste (leider), das ist Clipping, wie man es auf kaum einem anderen Album finden kann...

RamonesMania
Stammgast
#6 erstellt: 23. Nov 2009, 22:10
@knarastepöpel:

Deine Beschreibung kann ich nachvollziehen, Metallica habe ich gerade nicht zur Hand, ich habe das Problem mal mit 'Kill Caustic' von AFI (Decemberunderground / 2006) nachvollzogen, ein Stück das definitiv (hörbar) bis 'an den Poller' ausgesteuert ist.

In der aktuellen 1.0Beta1 von Foobar sieht die Sache harmlos aus:



in Audacity sieht die Sache schon deutlich realistischer aus:



Ich schlage vor, du bringst das Thema mal im Foobar-Forum zur Sprache, da lesen auch die Entwickler mit, da werden sie geholfen...

Gruß,
Manfred
fe-lixx
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Nov 2009, 00:55
Das VU Meter habe ich in foobar noch nie verwendet, aber als ich über diesen Thread gestolpert bin, hab ich es natürlich mal ausprobiert. Und siehe da: Dieses "Phänomen" tritt auch bei mir auf.

Aber der Fehler liegt ja offensichtlich seitens foobar, wie der Vergleich von RamonesMania aufzeigt, ich könnte ebenfalls noch Screenshots mit ähnlichem Material liefern. Eine Erklärung habe ich nicht, aber vielleicht funktioniert das VU Meter in aktuellen foobar Versionen einfach nicht mehr korrekt? Kann mir allerdings schwer vorstellen, dass das nicht bereits jemandem vor uns aufgefallen wäre. Hast du denn foobar komplett neu installiert und konfiguriert, knarastepöpel, oder hast du deinen alten Installationsordner einfach "mitgenommen" ins neue Windows?


knarastepöpel schrieb:
Wenn mein Englisch nicht so schlecht wäre, hätte ich auch schon eine entsprechende Anfrage im offiziellen foobar Forum gemacht.


RamonesMania schrieb:
Ich schlage vor, du bringst das Thema mal im Foobar-Forum zur Sprache, da lesen auch die Entwickler mit, da werden sie geholfen...


Ich schau mich morgen mal auf Hydrogenaudio um, und wenn ich dort auch nichts zu den Thema finde, mach ich mal einen Thread diesbezüglich auf. Wirklich sehr mysteriös die Geschichte...

Währendessen könnten ja mal alle mitlesenden foobar Nutzer ihre eigenen Beobachtungen posten, vielleicht kommen wir hier der Sache ja auch selbst auf die Spur.


[Beitrag von fe-lixx am 24. Nov 2009, 01:01 bearbeitet]
vstverstaerker
Moderator
#8 erstellt: 24. Nov 2009, 13:53
also ich kanns jetzt auch definitiv bestätigen:
http://666kb.com/i/bedujn69cah910xn8.jpg

in kürze kommt noch ein foto wie das aber am d/a-wandler aussieht

edit:
http://666kb.com/i/beduvaadrvja412l0.jpg
das geht schon eher in die korrekte death magnetic richtung^^


[Beitrag von vstverstaerker am 24. Nov 2009, 14:06 bearbeitet]
bR33z3R
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 25. Nov 2009, 19:34
Der VU Meter zeigt doch nur die RMS Werte an und nicht die Peak Werte. Wäre ja schlimm wenn die RMS Werte bei 0dB hängen würden.



[Beitrag von bR33z3R am 25. Nov 2009, 19:42 bearbeitet]
RamonesMania
Stammgast
#10 erstellt: 04. Dez 2009, 16:48
Das VU-Meter zeigt tatsächlich die gemittelten Werte an, mit dem UI-Element 'Peak' bekommt man (nomen est omen..) tatsächlich die Spitzenwerte angezeigt:



(Screenshot von der 1.0beta1)

War doch irgendwie logisch, oder...
fe-lixx
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Dez 2009, 16:58

RamonesMania schrieb:
War doch irgendwie logisch, oder... :D



Zum Glück hatte ich diesen Thread schon total vergessen und mir dadurch die Frage bei Hydrogenaudio erspart.
Cortana
Inventar
#12 erstellt: 04. Dez 2009, 18:14
Lad mal einen neuen Metallica-Song in Audacity und mach folgendes:

Ansicht -> Übersteuerungen anzeigen
RamonesMania
Stammgast
#13 erstellt: 04. Dez 2009, 19:05

Cortana schrieb:
Lad mal einen neuen Metallica-Song in Audacity und mach folgendes:

Ansicht -> Übersteuerungen anzeigen


Vielen Dank für den Hinweis, eine feine neue Funktion in der 1.3beta von Audacity, kannte ich noch nicht.
knarastepöpel
Neuling
#14 erstellt: 05. Dez 2009, 13:45
LOL

Sorry für diese Verwirrung, ich ziehe mich nun beschämt in mein Loch zurück.
RamonesMania
Stammgast
#15 erstellt: 05. Dez 2009, 20:36

knarastepöpel schrieb:
...ich ziehe mich nun beschämt in mein Loch zurück. :(

Untersteh' dich, durch deinen Eingangspost haben wir uns überhaupt erst mit dem Thema beschäftigt & unweigerlich mal wieder was dazu gelernt.

Ist doch prima, oder..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Foobar2000
Kaeptn64 am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  5 Beiträge
Klangunterschied Foobar2000 vs. Subsonic?
Radiesschen am 10.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2012  –  5 Beiträge
winamp+vu-meter
heinzi69 am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  6 Beiträge
Analoges VU Meter für Windows
classic_music am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  6 Beiträge
foobar2000 Sammelthread
der_Martin am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  1039 Beiträge
Foobar2000 & freedb
Paesc am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  8 Beiträge
Foobar2000 und DTS ?
Doc-R am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2009  –  10 Beiträge
Foobar2000 und Pre-Emphasis?
Kratopluk am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  34 Beiträge
Foobar2000 und Fernbedienung
Potiputt am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  23 Beiträge
Foobar2000 und Cover
Franz2 am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 09.08.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 83 )
  • Neuestes MitgliedDragos_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.284
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.491