Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Upsamling via PC

+A -A
Autor
Beitrag
Tape_Deck_611
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Jul 2004, 07:54
Hallo
habe mir von "eximius" eine Testversion runter geladen,mit
der man 24bit/96kHz Aufnahmen erstellen kann.
Habe dann mit Nero ein paar Titel auf die Festplatte gezogen,danach wollte ich Brennen aber dass Programm findet die Titel nicht.
Wer kann helfen?
Dringend da nur 14 Tage Zeit(Testversion)
sakly
Inventar
#2 erstellt: 16. Jul 2004, 08:03
In was für einem Format hast du die Titel gespeichert?
Für eine Audio-CD erkennt Nero natürlich nur *.wav-Dateien (oder mit Plug-Ins dann auch *.ogg und *.mp3pro und so einen Kram).
Sollte das ein programmeigenes Format sein, dann musst du das umkonvertieren (kann ich mir aber nicht vorstellen).
Gib mal ein paar Infos mehr.
Zudem sollte Nero für Audio-CDs nur 16Bit-44,1kHz-Dateien erkennen, da CD-Player andere Formate nicht wandeln können.
Ansonsten musst du sie als Daten-CD brennen und dann über einen digitalen Anschluss zum Receiver leiten, der dann über den internen D/A-Wandler mit der gängigen Abtastbreite und -rate von 24Bit/96kHz das Signal wiedergibt.
$ir_Marc
Inventar
#3 erstellt: 16. Jul 2004, 08:13

mit der man 24bit/96kHz Aufnahmen erstellen kann.

Kann mir nicht vorstellen, das der Klang aufeinmal besser wird?! Kannst halt mit Eximius mehrere CDs auf einer DVD erstellen!

Habe dann mit Nero ein paar Titel auf die Festplatte gezogen,danach wollte ich Brennen aber dass Programm findet die Titel nicht.

Rippe die CD einfach mal mit einem anderen Programm, ich nehm immer CDex.
sakly
Inventar
#4 erstellt: 16. Jul 2004, 08:24
@$ir_Marc

Vermutlich meint Tape_Deck_611 eine Tape-Deck-Aufnahme...
Damit sollte der Tipp mit CDex vermutlich verworfen werden können
Und natürlich kann er dann mit ner guten Soundkarte und dem Prog mit 24Bit/96kHz eine bessere Aufnahme erzielen als mit 16Bit/44,1kHz, ist klar, oder?
$ir_Marc
Inventar
#5 erstellt: 16. Jul 2004, 10:31
@sakly

Habe dann mit Nero ein paar Titel auf die Festplatte gezogen

Nero mit Tape-Plugin, cool!

Und natürlich kann er dann mit ner guten Soundkarte und dem Prog mit 24Bit/96kHz eine bessere Aufnahme erzielen

Das ändert doch nix an der Qualität des Ursprungs!


[Beitrag von $ir_Marc am 16. Jul 2004, 10:33 bearbeitet]
dietmar18
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Jul 2004, 12:26
"Das ändert doch nix an der Qualität des Ursprungs!"




Dieser Meinung bin ich auch. Wenn die Aufnahme schon
in 16 bit/44khz Qualität vorliegt, wieso sollte es
dann besser werden, wenn man aus dieser Aufnahme
mit einem Programm eine 24 bit/96 khz Variante macht???

Komischerweise hab ich das auch in einer Hifi-Zeitschrift
vor kurzem gelesen. Da wurde tatsächlich empfohlen, man
soll seine vorhandenen CDs mit dem Computer "upsampeln",
dann auf DVD brennen (weil DVD-Player können 24bit/96khz lesen) und schon klingts besser...Das macht doch keinen
Sinn, oder?

Was anders wärs, wenn man GLEICH auf 24bit/96khz aufnimmt,
das würde dann eventuell schon (theoretisch) besser klingen,
aber das "zurückverwandeln" bringt doch nichts, oder?

Viele Grüße
Dietmar
sakly
Inventar
#7 erstellt: 16. Jul 2004, 12:28
@$ir_Marc

Wenn du diskutieren willst, dann führe doch mal ordentliche Argumente an.
Natürlich bleibt die Ausgangsqualität immer gleich. Wenn du aber von einem Tape ausgehst, dann macht es sehr wohl einen Unterschied im Aufnahmesignal, ob du mit 16Bit/44,1kHz oder 24Bit/96kHz abtastest.
Kommt das Signal von einem digitalen Tonträger, dann ist das Upsampling Blödsinn.
Apalone
Inventar
#8 erstellt: 21. Jul 2004, 13:12

@$ir_Marc

Wenn du diskutieren willst, dann führe doch mal ordentliche Argumente an.
Natürlich bleibt die Ausgangsqualität immer gleich. Wenn du aber von einem Tape ausgehst, dann macht es sehr wohl einen Unterschied im Aufnahmesignal, ob du mit 16Bit/44,1kHz oder 24Bit/96kHz abtastest.
Kommt das Signal von einem digitalen Tonträger, dann ist das Upsampling Blödsinn.


Hallo zusammen,
ich bin anderer Meinung; technisch ist es nicht begründbar, gebe ich zu; ich finde jedoch trotzdem, dass es besser klingt. Anlagenkonfiguration: Rechner per Lineout in eine Rotel-Vorstufe, dann in SPL Grapevine Kopfhörerendstufe, Sennheiser HD 600 Kopfhörer. Klingt schöner.

Ich habe es nur noch nicht geschafft, die 24 bit/96 khz Dateien von einem Standalone-DVD-Player abspielen zu lassen. Kann mir jemand Tipps geben, in welchem Format/mit welchem Programm ich eine soche DVD erstelle?? Einfach WAV erkennt der Player nicht.

Viele Grüße
Marko
sakly
Inventar
#9 erstellt: 21. Jul 2004, 14:58
Mit dem oben genannten Programm geht das.

PS: bei was bist du anderer Meinung? Da stehen mehrere Sätze im Zitat...
Apalone
Inventar
#10 erstellt: 23. Jul 2004, 08:09

Mit dem oben genannten Programm geht das.

PS: bei was bist du anderer Meinung? Da stehen mehrere Sätze im Zitat...


Hallo,
in Bezug auf die Aussage, es klänge nicht besser, bin ich anderer Meinung; die CD-Waves klingen upgesampelt ein wenig feiner, räumlicher. Allerdings nur per Kopfhörer abgehört und beurteilt. Die Lautsprecheranlage am PC ist für PC-Verhältnisse zwar recht gut aber insgesamt nur Durchschnitt (Yamaha DSP 595 mit selbst entwickeltem 5.0 System mit 2 kanalgetrennten passiven Subwoofern).

Viele Grüße
Marko
$ir_Marc
Inventar
#11 erstellt: 23. Jul 2004, 08:54

Ich habe es nur noch nicht geschafft, die 24 bit/96 khz Dateien von einem Standalone-DVD-Player abspielen zu lassen.

Unterstützt dein Player DVD Audio?
Apalone
Inventar
#12 erstellt: 23. Jul 2004, 09:14


Ich habe es nur noch nicht geschafft, die 24 bit/96 khz Dateien von einem Standalone-DVD-Player abspielen zu lassen.

Unterstützt dein Player DVD Audio?


Ja. (Panasonic RA 71 und Denon A 11)

Viele Grüße
Marko
heavysteve
Stammgast
#13 erstellt: 24. Jul 2004, 06:41
Hi there,
in welchem Dateiformat hast Du die Dateien erstellt?

Gruss SteveO
Apalone
Inventar
#14 erstellt: 26. Jul 2004, 08:53

Hi there,
in welchem Dateiformat hast Du die Dateien erstellt?

Gruss SteveO ;)


Hi there!
Bin ich gemeint??
24 bit/96 khz WAV-Dateien.

Viele Grüße
Marko
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufnahmen von Receiver Festplatte auf PC übertragen
andyvale am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  6 Beiträge
44,1kHz zu 96kHz
Snow am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  4 Beiträge
Schallplattendigitalisierung: 24bit/96KHz sinnvoll?
lapje am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  4 Beiträge
Brennprogramm (NERO?) mit Pitchfunktion? VERZWEIFLUNG!
Sound-Quake am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  3 Beiträge
Was bringen 24bit/96KHz -> siehe Testergebnisse???
MLuding am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  2 Beiträge
Probleme beim Brennen
Untermbett am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2005  –  9 Beiträge
Erstellen einer DVD mit Musik...?
front am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  9 Beiträge
FLAC mit Nero brennen?
lowend05 am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  2 Beiträge
CDImage.wav auf DVD brennen?
manhattan am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  2 Beiträge
Wie 24bit 96khz Flac splitten?
der_golf_ritter am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2016  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.151