Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Blu Ray Laptop mit Analoganschluss an Beamer verbinden

+A -A
Autor
Beitrag
Rambolz
Neuling
#1 erstellt: 14. Dez 2009, 16:02
Hallo,

nachdem ich nun fast 2 Stunden hier im Forum und im Netz gesucht habe und nicht die passende Antwort gefunden habe, stelle ich die Frage hier.
Ich habe einen Beamer, der HDMI, DVI und D-Sub Anschlüsse hat. Das ganze hängt an meinem Lappi und funktioniert bestens. Nun habe ich vor, mir einen neuen Laptop zuzulegen mit Blu Ray Laufwerk und bin verwirrt was die Anschlussmöglichkeit angeht. Wenn ich den Beamer weiterhin mit dem HDMI oder DVI-Kabel betreiben möchte wird es nicht funktionieren, da der Beamer kein HDCP unterstützt (beim Hersteller nochmal nachgefragt und hätt dem Verkäufer eins übern Schädel ziehen können, da der mir vor ca. einem Jahr, als ich das Gerät gekauft habe, gesagt hat, dass es funktionieren würde, ich es ihm aber nicht beweisen kann)
Dachte ich mir, OK, nimmst ein analoges Kabel und verbindest.
Nun wollt ich mich schlau machen, ob das ohne weiteres so geht und bin darauf gestoßen, dass die analoge Übertragung von HD-Signalen bald nicht mehr zugelassen sein wird. Wird dies dann über den Inhalt auf der Disc geregelt, ob ein analoges Signal noch geht oder wird das nur an den Geräten spezifiziert?
Kurz, kann ich den Beamer am analogen Grafikport anschließen und auch in Zukunft darüber schauen, oder gibt es da in Zukunft Einschränkungen durch die BL-Disks? Beziehungsweise gibt es Dinge auf die ich beim Kauf ds Laptops achten müsste, so dass die Ausgabe der HD-Signale über den analogen Grafikport des Laptops funktionieren wird?

Gruß

Ramme
nordinvent
Inventar
#2 erstellt: 23. Dez 2009, 15:00
nimm einen mit HDMI Ausgang
Rambolz
Neuling
#3 erstellt: 24. Dez 2009, 13:45
Danke das du geantwortet hast, doch hat mein Beamer keine HDCP-Verschlüsselung, also müssste das Bild schwarz bleiben nach meinen Informationen wenn ich einfach ein HDMI-Kabel anschließe weil das Signal im Beamer nicht entschlüsselt werden kann. Oder liege ich da falsch?

Will halt nix kaufen, was dann nicht funktioniert.

Gruß

Ramme
rebel4life
Inventar
#4 erstellt: 24. Dez 2009, 14:56
Man kann diesen Kopierschutz zwar umgehen, dann würde es gehen, jedoch ist das nicht erlaubt und wird von der Moderation nicht gerne gesehen.

Ohne HDCP kannst du BluRays vergessen, geht nicht.

Kannst du nicht mal in den Laden gehen, in dem du den Beamer gekauft hast und dem klar machen, dass er dir das Teil als HDCP fähig verkauft hat, was es jedoch nicht ist und er somit der Erfüllung des Kaufvertrages nicht nachgekommen ist?


MFG Johannes
vstverstaerker
Moderator
#5 erstellt: 25. Dez 2009, 10:19
dass es gar nicht geht ist so pauschal falsch

es hängt von den disks ab, entweder hast du über analogen ausgang eine geringere auflösung oder das bild bleibt komplett schwarz. lässt sich also nicht pauschal sagen, fazit ist aber dass du damit nicht glücklich werden wirst.
rebel4life
Inventar
#6 erstellt: 25. Dez 2009, 14:00
Naja, das mit SD fand ich nicht son sonderlich erwähnenswert, denn dann kann man sich ja gleich die DVD kaufen. Aber natürlich hast du recht, es muss ja nicht nur kein Bild kommen.

MFG Johannes
Rambolz
Neuling
#7 erstellt: 28. Dez 2009, 14:57
Hallo,

vielen Dank für die Antworten.
Ich habe mich entschieden, meinen Beamer zu verkaufen und mir ein Gerät zu holen, das HDCP kann.
Da ich mein gesetztes Budget dadurch überschritten wird, muss ich am Laptop sparen und hab mich mal so bisschen umgeguckt. Ich bin auf eine integrierte Lösung von Intel gestoßen. GM45 Chipsatz mit GMA X4500 Grafik. Laut Intelinfos ist wohl dieser Chipsatz BluRay-Zertifiziert. Im Vergleich mit anderen Grafiklösungen scheint mir Die Leistung doch bisschen gering zu sein um BR-Disks ordentlich umrechnen und darstellen zu können. Kann die Geforce G105m mit BluRay ordentlich umgehen? Dann kann mir erst mal ein günstigeres Laptop kaufen und einen Beamer, wenn eine der beiden Lösungen tauglich wäre.

Gruß

Ramme
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC mit Laptop verbinden ?
Jürgen12 am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  11 Beiträge
Laptop und Anlage verbinden
-marvin- am 01.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  2 Beiträge
Laptop mit Hifi-Anlage verbinden
Jörg28 am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  4 Beiträge
Laptop digital mit AVR verbinden
Stockvieh am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  5 Beiträge
Dj Pult verbinden mit Laptop
sammy08- am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  12 Beiträge
Laptop Cybersystem X17 mit Onkyo TX-SR605 per SPIF verbinden
LordMM am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  3 Beiträge
Laptop an Tv verbinden ohne hdmi?
Junior21 am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  4 Beiträge
Laptop über HDMI mit TV verbinden
sachertorte85 am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.03.2013  –  2 Beiträge
Laptop HDMI an AVR an Beamer schliesen
#maggus# am 16.10.2013  –  Letzte Antwort am 16.10.2013  –  4 Beiträge
DTT2200 mit Laptop verbinden (totale Anfängerfrage)
gatekeeper am 18.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedInforass
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.301