Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Laptop - Sound Interface - Speakers/Monitors

+A -A
Autor
Beitrag
DeSound
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2009, 20:00
Hallo Euch!

Nuja, mir scheints fast als ist dieses Thema für euch stark ausgelutscht und die Motivation entsprechend nicht mehr die beste.
Jedoch habe ich hier auch schon so einiges gelesen, jedoch wirklich Entscheidungssicher bin ich mir noch immer nicht.

Ich suche für einen Laptop ein Audio-Interface für um die 100 Euro, welches durchaus gerne mehr können darf als Stereo-only, aber die Stereo-Ausgangsklangqualität das absolute Hauptkriterium ist.

Es wird also direkt zwischen Laptop und Speaker geschaltet, keine weiteren Verstärker oder was weiss ich alles dazwischen.

Ich bin nach dem edirol 1a-ex/1d dann auch auf den transit, den sehr preiswerten behringer ua2020 (oder so ähnlich) gekommen.. dann n paar esi dinger.. und zuletzt das terratec x24 fw.

also kein plan was man alles für die 100 euro bekommen kann, aber mir scheint das x24 im moment am ehesten zuzusagen.. mal abgesehen von den firewire-chipset und ggf os abhängigen problemen, welche auftreten können.

ausserdem hab ich hier einen kleinen test gelesen bei welchem dinger wie vdac, dacmagic, noch ein weiterer älterer sowie ein selbst zusammengestelltes teil verglichen wurden, auf privater basis.. aber durchaus überzeugend geschrieben.
Dort wurde von raumlichkeit, dynamik, presents entspanntem und eher hastigem verhalten gesprochen.. der tatsache das bei dem einen alle, auch die "schmerzenden" klänge wiedergegeben werden, bei dem anderen eben nicht.. sein beispiel war ne jazzaufnahme, und der darin enthaltenen trompetenparts..

leider kein plan welcher thread das war, habe ihn selber gesucht und würde ihn hier gerne mit angeben...

Auf jeden Fall sehe ich die sache ähnliche wie dort erwähnt, ich brauchs nicht brutal realistisch oder transparent, es darf gerne eine gute eigene Note haben, wie eben das in dem thread erwähnte ältere Gerät des Threaderstellers. (ich glaub der Name des Threadstarters ist Ikarus?!)

Sofern ich euch nicht lediglich mit diesem Thread nerve und euch die Motivation nicht ausgegangen sein sollte, freue ich mich wirklich über jedes Kommentar.

Ich bin offen für alle Geräte, die von mir erwähnten Geräte sind lediglich die mir bisher ins Auge gefallenen.

Als nächstes kommt dann selbstverständlich die Frage nach Lautsprechern.. dann ebenfalls für das hier erwähnte Setup Laptop - sound interface/wandler (oder was das dann auch immer genau ist) - Lautsprecher. Preisrange hier ungewiss.. aber bestimmt keine zig hundert Euro.

Beste Grüsse, danke und alles Gute bis dahin.
Soundwise
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2009, 21:28

DeSound schrieb:

Es wird also direkt zwischen Laptop und Speaker geschaltet, keine weiteren Verstärker oder was weiss ich alles dazwischen.

Ich bin nach dem edirol 1a-ex/1d dann auch auf den transit, den sehr preiswerten behringer ua2020 (oder so ähnlich) gekommen.. dann n paar esi dinger.. und zuletzt das terratec x24 fw.

...dann ebenfalls für das hier erwähnte Setup Laptop - sound interface/wandler (oder was das dann auch immer genau ist) - Lautsprecher. Preisrange hier ungewiss.. aber bestimmt keine zig hundert Euro.

Hi,
1. kannst Du an ein Interface keine Speaker anschliessen, Du brauchst zuerst einen Verstärker

2. die von Dir genannten Interfaces sind alle ganz ok aber wahrscheinlich reicht bei Dir auch der Onboard sound des Laptops oder jede beliebige USB Soundkarte wenn Du

3. "bestimmt keine zig hundert Euro" für Lautsprecher ausgeben willst (die Du dann eh nicht mehr hast, weil Du auch noch einen Verstärker kaufen mußt)

Gruß
Günther
DeSound
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Dez 2009, 21:47
hm, das kann ich so kaum glauben, immerhin ist es dann doch analoges signal direkt für die jeweiligen boxen. also wenn ich einen lautsprecher bei der x24 zb bei main 1 und den anderen bei main 2 reinknall, willst du mir sagen die lautsprecher bleiben stumm?

ausserdem wurde doch auch schon bei dem edirol ding von direktverbindung zu speakern gesprochen.. warum also soll das nicht gehen?


[Beitrag von DeSound am 29. Dez 2009, 21:48 bearbeitet]
Soundwise
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2009, 21:59

DeSound schrieb:
hm, das kann ich so kaum glauben, immerhin ist es dann doch analoges signal direkt für die jeweiligen boxen. also wenn ich einen lautsprecher bei der x24 zb bei main 1 und den anderen bei main 2 reinknall, willst du mir sagen die lautsprecher bleiben stumm?

ausserdem wurde doch auch schon bei dem edirol ding von direktverbindung zu speakern gesprochen.. warum also soll das nicht gehen?

...das sind die Ausgänge für den Verstärker. Der Signalpegel des x24 ist vielzu niedrig um Lausprecher damit betreiben zu können - Du brauchst auf jeden Fall einen VERSTÄRKER oder Aktivboxen, da ist ein Verstärker integriert. Einen Kopfhörer mit hohem Wirkungsgrad kannst Du aber anschließen.
Ähnliches gilt für alle Interfaces, Soundkarten, DACs....
Gruß
Günther


[Beitrag von Soundwise am 29. Dez 2009, 22:06 bearbeitet]
DeSound
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Dez 2009, 22:07
mit anderen worten jede pc-speaker laufen auch direkt, also ohne verstärker.. richtig?
Leaser808
Stammgast
#6 erstellt: 29. Dez 2009, 22:14
die sind ja dann aktiv, also haben ihren eigenen verstärker

lg
Soundwise
Inventar
#7 erstellt: 29. Dez 2009, 22:15

mit anderen worten jede pc-speaker laufen auch direkt, also ohne verstärker.. richtig?

Jein. Der Ausgangspegel einer Soundkarte reicht meist für kleine PC Speaker aber größere haben bereits Verstärker mit separater Stromversorgung integriert. HiFi - Boxen brauchen eine wesentlich höhere Signalstärke und damit zwingend Verstärker, da kommst Du nicht herum.
Gruß
Günther


[Beitrag von Soundwise am 29. Dez 2009, 22:16 bearbeitet]
Leaser808
Stammgast
#8 erstellt: 29. Dez 2009, 22:26
ich sehe das jetzt als vergleich wenn: man standlautspecher an einem mp3 player anschließen will...

hast mal nen link zu deinem audio interface geräten?
DeSound
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Dez 2009, 22:34
danke für eure antworten!

das mit dem aktiv/passiv hätte mir auch in den sinn kömmen können, neu ist mir das thema auf jeden fall nicht.

also zu den umständen:

es ist ein laptop vorhanden, mit einem paar pc-lautsprechern.. nun wollen wir den sound des laptops einfach aufwerten, ohne großartiges hin und her.. das mit dem verstärker etc kann man ja hinterher mal in angriff nehmen.. die lautsprecher verfügen über cinch anschlüsse und sind aktive.. also back to topic, ich suche den besten outputsound fürs geld, sowas wie aufnahme etc kommt eigentlich erstmal garnicht in frage..

auch das mit den besseren lautsprechern kommt erst eine weile später.. ersmal kommt diese "soundeinheit"

welche klingen also besser.. bzw wie klingen sie so, wenn ihr da erfahrungen habt, wo sind klanglich die unterschiede

ich las öfter schon das dieses x24 wohl nen supi sound hat, ähnliches auch bei den anderen..
RamonesMania
Stammgast
#10 erstellt: 29. Dez 2009, 22:39
Hallo DeSound,

zum besseren Verständnis, es gibt zwei grundlegende Möglichkeiten:

1.: Notebook -> AudioInterface -> Verstärker -> passive Lautsprecher

2.: Notebook -> AudioInterface -> aktive Lautsprecher

Für den Betrieb am Notebook sind grundsätzlich aktive LS (also jene mit integrierter Endstufe) zu empfehlen, du hast einfach weniger Geraffel auf dem Schreibtisch.

Bei den aktiven LS kann man gaaanz grob in zwei Kategorien unterteilen:

-> klassische PC-Systeme wie die Systeme von Logitech, Creative oder auch Teufel

-> sog. 'Nahfeldmonitore', eine kleine Auswahl findest du hier.

Ein Wort noch zum Thema 'Audiointerface': Du hast ja schon einige Geräte genannt, aus meiner Sicht prinzipiell keine Einwände. Investiere aber bitte deine Kohle schwerpunktmäßig in die LS, hier kannst du den größten Effekt erzielen. Ein Interface für <=100EUR reicht locker aus, die teureren Geräte mögen an entsprechenden LS durchaus Ihre Berechtigung haben, da wird es aber schon richtig teuer..

Eine konkrete Empfehlung mag ich nicht abgeben, ich kenne weder dein Gesamtbudget noch deine Hörgewohnheiten.

Gruß,
Manfred

[edit]
ich lese beim Schreiben gerade, daß du bereits über aktive LS verfügst. Welche, Typenbezeichnung?
[/edit]
Leaser808
Stammgast
#11 erstellt: 29. Dez 2009, 22:43
aber mal anders gesehen. hast du keinen klinkenausgang für kopfhörer? denn dann kannst du doch z.b. ein logitech 2.1 system(aktiv) dort anschließen... dieses audio interface läuft doch sicher über usb oder was? anders gehts ja eigentlich garnicht...
DeSound
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Dez 2009, 22:51
very nice ! danke !

mh ja, kein plan welche das sind =D.

ich hab se selber nicht hier, weiss nur das welche beim laptop vorhanden sind und ich hab mich auf die suche nach der "externen soundkarte" gemacht..

vermutlich sind es keine wirklich guten, daher werden diese dann später auch ersetzt.. hörgewohnheiten sind was die musikrichtungen angehen wirklich gemischt, so ziehmlich alles was gefällt halt und das geht wirklich quer durch die bank.. generell wird wert auf klang, nicht auf den bass gelegt..

preisrange habe ich momentan auch keine idee, soweit ichs gelesen habe werden wir dafür aber eine menge selber hören müssen, bevor dann wirklich gekauft wird.. auf jeden fall sind mir tips/empfehlungen sehr wilkommen..

ich gebe mal die range von 100-200 euroi, scheint wohl erst in dem bereich wirklich zu starten bei den 2 boxensets..


________________________

edit.: also vorhanden ist derzeit noch kein audio-inteface.

und onboard kein plan, isn acer aspire 5720zg, via/realtek sound vermutlich.. ich kenne diese onboard sounds und kenne den unterschied zu pci soundkarten zum beispiel..

wenn es eine x24 wird ist es firewire, ansonsten wohl eher usb.


[Beitrag von DeSound am 29. Dez 2009, 22:54 bearbeitet]
Leaser808
Stammgast
#13 erstellt: 29. Dez 2009, 23:10
wenn du einen etwas neueren acer hast, also max. 1,5 jahre alt, hast du sogar schon nen digitalen tonausgang, also der auch surround töne ausgibt. damit könntest du dir dein interface sparen un d das geld lieber in eine anlage stecken ;-)
DeSound
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Dez 2009, 23:14
also zu den vorhandenen LS. Ich habe nachgefragt es handelt sich um Logitech z-10:

http://www.oreillyne...ch_z-10_speakers.jpg
Soundwise
Inventar
#15 erstellt: 29. Dez 2009, 23:33
Nun,
für diese Logitech brauchst Du kein Interface, der Onboard-sound dürfte mehr als gut genug sein.
Die logische Vorgehensweise wäre:
Sich Umhören im Lautsprecher-Forum, investieren,
dann auf ins Verstärkerforum, investieren
und dann hierher zurückkommen, recherchieren und investieren
Gruß
Günther
DeSound
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Dez 2009, 23:42
nuja, gute soundkarte bringt auch bei billig hama boxen zum beispiel deutlichen unterschied, das weiss ich aus erfahrung.. also bitte versuch nich mich immer mit dem onboard abzuspeisen ;-) ansonsten klar, wahrscheinlich würde das generell am effektivsten sein, jedoch das derzeitige vorhaben in keinster weise befriedigen. also ihr beide meint es bestimmt gut und wollt mich auf den richtigen weg führen, dafür danke ich auch, nur ist erstmal der laptop teil dran, denn da wirds momentan gewollt.

und der link mit den boxen ist mir wirklich eine hilfe, es fängt ja recht günstig an, danke vielmals..

ich bin für heute raus und melde mich morgen wieder, gute nacht euch allen, und vielen dank nochmals.
Leaser808
Stammgast
#17 erstellt: 30. Dez 2009, 22:27
kannst du denn sagen ob der laptop einen digitalen ausgang hat? also s/pdif oder viell einen mehrkanalausgang? denn digitale machen eigentlich relativ guten ton... und man braucht nur ein kabel
DeSound
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Dez 2009, 22:45
Hallo erneut, liebe HI-FI Gemeinde!

Ja, der Laptop verfügt über optical-out. =-)
Leaser808
Stammgast
#19 erstellt: 30. Dez 2009, 22:54
naja besser geht es doch eigentlich garnicht... da bekommt man guten klang raus... zwar nicht hd aber was solls
DeSound
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 30. Dez 2009, 22:59
und was mache ich mit diesem signal, damit die boxen in gutem licht darstehen lassen? =D

oki, für dieses signal, welches gerät wäre dann zu empfehlen?
Leaser808
Stammgast
#21 erstellt: 30. Dez 2009, 23:18
naja einen optischen eingang haben die meisten anlagen bzw receiver. damit kann man 6 kanäle auf einmal übertragen...

so bis morgen
RamonesMania
Stammgast
#22 erstellt: 30. Dez 2009, 23:55

DeSound schrieb:
nuja, gute soundkarte bringt auch bei billig hama boxen zum beispiel deutlichen unterschied, das weiss ich aus erfahrung


Fein, dann haben wir das ja schon mal geklärt.


DeSound schrieb:
also zu den vorhandenen LS. Ich habe nachgefragt es handelt sich um Logitech z-10


Kurze Nachfrage: Sind die Z-10 per USB oder analog angeschlossen? Ich frage deswegen:


If you're connecting the Z-10s with the USB connection, you are essentially bypassing the sound card on the computer and using the digital/analog converters in the Z-10s. This is good news if your computer has lackluster onboard sound capabilities, which is especially common in notebook computers. On the other hand, if you've gone out and spent big bucks on a nice sound card, you'll probably want to use the analog input.
[Quelle]

Klär uns mal auf, danke.
DeSound
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 31. Dez 2009, 00:35
die hier vorhandenen Z-10 haben auf jeden fall Cinch, ob da nu auch noch usb dran ist, kann ich momentan nicht sagen.

Im laufe des Tages habe ich mich auch noch ein wenig weiter durchs Forum gelesen und habe danach dann das X24 von Terratec bestellt, genau genommen vor ein paar Minuten erst =-)

Mit dazu dann von Thomann 4 cinch female zu Klinke sowie 2 Miniklinke zu Klinke Adaptern.

Also RamoneMania, wenn du evtl ein paar Tipps zu Lautsprechern hast, also wirkliche empfehlungen, würdest du mir sehr helfen.

Ich habe zum Beispiel von den nEAR05 bzw nEAR08 gelesen, welche wirklich sehr guten Klang bieten sollen, jedoch vermute ich fast die könnten ein wenig überdimensioniert sein.
maxrichy
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 31. Dez 2009, 03:40
ich will dir ja nicht zu nahe treten, oder dich angreifen.

aber sag mal warum bist du so ignorant? dir hätte man ja sagen können was man will. du hättest dir deine "externe soundkarte" so oder so gekauft
du wusstest nichtmal was über eine digitale verbindung zum logitech oder dessen wandler! bzw darüber wann sich so ein interface hilfreich auswirkt. und wenn man dich drauf hinweist, übergehst du das einfach.
bist du beratungsresistent?
Leaser808
Stammgast
#25 erstellt: 31. Dez 2009, 14:49
ich gehe auch davon aus dass dir dieser wandler bzw. externe soundkarte nix bringen wird. so ein aktives system wäre über die klinke bestens bedient. ausser die nehmen ein digitales signal das wäre wie gesagt noch besser. aber dieses logitechsystem hat kein digitaleingang.

viell. verstehst du ja nur nicht wie wir das meinen?
also nicht böse gemeint
DeSound
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 31. Dez 2009, 18:05
Danke für eure Antworten. =-) Und hallo erneut in die Runde.

Also klar habe ich irgendwann auf Stumm geschaltet, weil es darum geht den vorhandenen Onboard-Sound durch besseren zu ersetzen.

Also generell weiss ich nunmal auch, dass der Unterschied zwischen onboard und ner internen Soundkarte bei mir, selbst bei wirklich nicht tollem Hama 2.1 deutlich hörbar ist. Und warum weiss ich das, weil ich es aktuell bei mir am System laufen habe.

Wenn ich euch nun nach einer internen Soundkarte gefragt hätte, sollte das von der Funktion her das gleiche Ziel erbringen, besseren Output Sound (Stereo).

Wenn ich von euch dann lese, behalte den onboard und investiere in eine richtige Anlage, schiesst es nunmal am hier gewollten Ziel vorbei.

Ich habe ein Soundinterface gesucht, um damit den Laptopsound aufzuwerten.

Dieses Interface wird nun an einen Laptop geschlossen den ich derzeit nicht hier habe, daher kamen manche Informationen etwas schleppend.

Ich wusste zum Start dieses Threades einfach das Lautsprecherboxen mit Cinch vorhanden sind und ich habe somit erstmal nach dem Soundinterface gesucht.

Zuerst kam ich bei der suche nach solch einer "externen Soundkarte" bei den Creative dingern an, welche ich aber nicht unbedingt dafür nehmen wollte und so ging meine suche weiter.. die Ergebnisse habe ich euch schon so grob am Anfang mitgeteilt, und hoffte lediglich ggf vergleiche und Erfahrungen .. vielleicht sogar andere Empfehlungen von euch lesen.

Wenn ihr mir nun sagt, es wird kein Unterschied hörbar sein, glaube ich das genauso kaum wie; es ist nicht möglich boxen direkt an das Interface anzuschliessen.. vielleicht bin ich da dann "unbelehrbar" jedoch war es bei den Boxen nu ja auch nicht anders. Zumal meine Erfahrung eben auch eine andere ist.

Es wirde hier auch leider nie auf meine Frage eingegangen, sondern mir immer versucht etwas ein/auszureden.

Sowas wie richtiges Hifi werde ich evtl auch mal in Angriff nehmen, jedoch spielt sich das dann in einer ganz anderen Preisliga ab, als mal eben ne "soundkarte". Mit den später folgenden Speakern denke ich geht es dann wohl wirklich so langsam in die richtung hifi, zumindest werde ich diese dann auch weiter verwenden können. =-)

Ich hoffe ihr versteht mich nun ein wenig besser und ich danke euch in jedem Fall für eure ganz sicher nur gut gemeinten Ratschläge. Ebenfalls freue ich mich auch über weitere.

Ich bin heute noch ein wenig hier, wünsche allen hier dennoch jetzt schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr. =-) *Prost*


[Beitrag von DeSound am 31. Dez 2009, 18:10 bearbeitet]
Leaser808
Stammgast
#27 erstellt: 31. Dez 2009, 20:06
okay, also wenn das ding da ist kannst du ja mal ein wenig berichten wie du es angeschlossen hast und wie dein eindruck so ist... und wie sich der sound verändert hat...

ich wünsche auch einen guten rutsch ins neue jahr...
DeSound
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 31. Dez 2009, 20:27
kleines update;

die bei thomann bestellten adapter kommen so nicht, da bestellwert von 25 euro nicht unterschritten werden darf.. habt ihr evtl ne gute ecke wo man diese adapter in guter qualli günstig bekommen kann?

_______

heya Leaser808 =-) auf jeden werd ich so gut es mir möglich ist bericht erstatten.

=-) guten Rutsch bis dahin.. hab den thread hier offen, einfach posten, isch bin am start ;-)


[Beitrag von DeSound am 31. Dez 2009, 21:17 bearbeitet]
Leaser808
Stammgast
#29 erstellt: 31. Dez 2009, 22:18
bei google nix gefunden wo man die sonst bekommt? oder viell bei conrad?
garnicht unterwegs an silvester? also ich muss morgen um fünf wieder aufstehen aber was kleines trink ich trotzdem
DeSound
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 31. Dez 2009, 22:47
=-) heya

heute geh ich nicht mehr raus, weihnachten wars ähnlich, aber dennoch nette stimmung.. aber meine nachbarn feiern dieses jahr für mich mit das is sicher =D.

ich trink auch grad ein wenig wein und schau das ende von 5. element.


und ja, das mit den adaptern is so ein ding, evtl mal in den läden schaun was geht =-)

anyway, ich würd sagen der silvester-thread is hiermit gestartet =-)

also ja, zu den unterschieden bisher mit dem onboard/pci-sound... bisher im einsatz realtek sound bei einem asus a8n-sli premium und ner audigy 1 sowie einer derzeit im einsatz befindlichen audigy 2 zs.. die audigy 1 hat nen passiven kühler drauf und kommt mir klanglich sogar ein wenig besser/klarer als die audigy 2 zs(ohne passiv kühler) vor.

generell ist bei beiden, ich weiss nich obs richtig beschrieben is, mehr dynamik(?), gegenüber dem onboard vorhanden... der onboard sound klingt einfach leerer. =-)

ich frage mich ob es bei der audigy 1 am kühler liegt, dass sie ein wenig besser klingt.. das is aber auch nur ohne jegliches fachwissen mal in den raum geschmissen.

ganz bestimmt noobig was ich hier schreibe, dennoch mein empfinden, bzw ne waage vermutung bei dem kühler...

Ein Glas Wein auf Euch


[Beitrag von DeSound am 31. Dez 2009, 22:53 bearbeitet]
Leaser808
Stammgast
#31 erstellt: 31. Dez 2009, 22:53
also wie der klang bei extern soundtreibern und hardware ist weiß ich nicht. naja die internen sind halt standard nix besonderes. meine freundins laptop hat nen digitalen und nen analogen surroundausgang. man könnte es noch mit soundprogrammen versuchen was rauszu putzen, aber da wird auch nicht viel mehr gehen...

wir haben eben ne flasche eiswein getrunken ;-)
DeSound
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 31. Dez 2009, 23:10
und ja, ich muss zugeben durch mein "tolles" hama 2.1 is der unterschied auch nich soo groß, aber deutlich vorhanden, zwischen onboard und der audigys.. wobei generell von den creative dingern abzuraten scheint, wenn ich es richtig mitbekommen habe.. =-) freut mich auch, deren treiberpolitik rockt einfach nicht.

hoffentlich rocken =D wird das x24 interface.. vor allem dann wirklichen vorteil bei besseren boxen bringen =-)
du bist mehr auf passiven boxen, wenn ich das richtig sehe, oder? ansonsten würde mich wirklich interessieren welche aktivboxen im klanglichen bereich als empfehlung genannt werden.

=-) ich häng hier mit nem spätburgunder rum, eiswein klingt mal sehr lecker =-)
Leaser808
Stammgast
#33 erstellt: 31. Dez 2009, 23:33
ja naja im aktiv bereich bin ich nicht mehr tätig. hatte vorher n logitech z3e das bis zu ner bestimmten lautstärke okay war vom ton. naja dann bin ich mit meiner freundin zusammen gezogen und schwupp musste was größeres her hab z.z. n 7.1 receiver von kenwood und magnat speaker dran. aber das langt nicht und der avr versteht sich nicht mit meiner ps3 also kommt jetzt nen onkyo receiver her mit mehr leistung und von jbl paar ordentliche standboxen. natürlich nach und nach kann ja auch kein geld eseln

ps: bose hat noch angenehme aktiv systeme aber mir wären die für die größe zu teuer... aber der klang soll einmalig sein
DeSound
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 31. Dez 2009, 23:41
=-) da sachste was.. das geld hab ich leider auch nich für mal eben alles deluxe neu..

aber die hier von dir genannten marken wundern mich, magnat und bose, dachte eig das diese eher rippoffs sind für bassfanatiker..

haste dir mal den link für die monitorlautsprecher angeschaut, mir scheint die für allgemeinheit eher unbekannten marken kommen eher in frage, wenn es um guten klang gehen soll.. immerhin kommt der bass automatisch mit, sofern mans nicht wirklich donnern spüren muss.. ansonsten is da scheinbar der subwoofer von dem hier ebenfalls oft gelobten cem von teufel ein kleiner "geheimtipp". der subwoofer scheint nebenbei das einzig lohnenswerte bei diesem cem zu sein. als ich das erfuhr fix mal bei ebay geschaut, oft werden da auch nur die boxen, ohne den sub angeboten. =D

erneut ein prost* ;-)
Leaser808
Stammgast
#35 erstellt: 31. Dez 2009, 23:48
naja bass spielt ne große rolle, aber nicht die hauptrolle. der gute ton is sehr wichtig. und wenn man sich n aktives system kauft mit sub dann sind die speaker meist mit dem sub aufeinander abgestimmt ;-) manchmal findest du bei ebay auch gute markensysteme z.b. aussteller oder so die gehen echt für nen fairen preis raus. manchmal lohnt sich die lange sucherei. hab auch fast alles bei ebay gekauft
DeSound
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 01. Jan 2010, 00:27
(folgender Beitrag ist unter Beschallung von AlexP Sound bei voller Lautstärke entstanden. Der Verfasser weiss um die Risiken und hat sich ausdrücklich dazu bereit erklärt. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dies in keinster Weise nachzuahmen oder in irgendeiner Weise ähnlich dem zu gestalten..)

Hari Hari =D

Frohes Neues Euch also! ;-) nach ein paar böller und Raketen Illumination gehts nu also weiter..

das mit den Ausstellerstücken is mal ein guter Tipp, danke dir =-)
Und klar, der Bass ist wichtig, kommt aber doch auch automatisch mit der qualli des soundsystems... oda nisch?
ich mein wenns dann wirklich mehr sein muss n sub her, ansonsten passts doch.. daher lieber gleich voll auf sound bei boxen und dann, wenn nötig einfach nen sub mit dran =-)

_______

edit.:kommentar zu diesem beitrag.. "sachte er, mit seinem 2.1 hama" =D


[Beitrag von DeSound am 01. Jan 2010, 00:33 bearbeitet]
Leaser808
Stammgast
#37 erstellt: 01. Jan 2010, 00:36
frohes neues jahr wünschen wir auch

ich bin auch so einer der immer nen extra sub brauchte/brauch

so dann ich geh schlafen muss kurz vor 5 wieder hoch... bis denne...
Leaser808
Stammgast
#38 erstellt: 04. Jan 2010, 17:32
und hat sich schon was ergeben? was bestellt bzw gekommen?
DeSound
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 09. Jan 2010, 07:59
Heya auch nochmal in die Runde!

Also Leaser, die X24 ist angekommen.. sogar am gleichen Tag an dem du danach gefragt hast, am 04.01.2010 ;-) gutes Timing.
Bestellt wurde bei dem derzeitig wohl einzigen Online-Shop, der diese Karte für 99 Euro anbietet, und zwar Musicstore.de.
Die Karte kam im sehr sicher ausgefüllten Karton und in OVP an.

Soweit ich das bis jetzt sehen konnte ist auch alles am Start was zu der X24 gehört. Das Stromkabel sowie Firewirekable, der Adapter für Firewire 6pin female auf firewire 4pin male, die Schutztasche, die Treiber-CD und Cubase LE DVD, das "Handbuch"(Heftchen, in englisch) als auch der Servicebegleitschein. Nur die Registrierungskarte konnte ich als solche nicht in der OVP finden, vielleicht ist diese mit dem Servicebegleitschein verbunden, da schau ich nochmal nach.

Mich wundert das ich ein englisches Handbuch habe, auf der Terratec Seite aber eine deutsche Version des "Handbuchs" finde.

Darf ich mich darüber freuen, oder sollte ich mir Gedanken darüber machen?
Ich meine, kanns sein, dass es sich bei mir um eine Ami-Version, nicht um eine hier eher übliche deutsche Version dieses Gerätes handelt?
Das Gerät ist "Made in Taiwan".

Ansonsten kann ich momentan noch nicht meckern, kleinigkeiten sind mir äusserlich zwar aufgefallen, aber diese tuen momentan noch nichts zur Sache. Wenn das Produkt bei mir einwandfrei läuft ist alles OK.
Zu diesen Kleinigkeiten komme ich evtl nochmal im einzelnen, wenn ich die X24 mal anschliessen und Testen kann.

Die Lage hier hat sich ein wenig geändert, das Interface werde ich an meinen Rechner, nicht an den vorher besagten Laptop anschliessen. Also fliegt meine Creative raus und das X24 wird dann an einen Desktop PC angeschlossen(sofern das alles dann auch reibungslos ans Laufen kommt), näheres dazu folgt ein wenig später.

Momentan habe ich das Teil noch garnicht getestet, die besagten Logitechs haben ursprünglich gar kein Cinch, vermutlich war dort dann die Rede von Adaptern.
Was solls, dann gönn ich mir eben dieses Upgrade, bei der evtl aufkommenden frikelei mit dem Gerät wahrscheinlich auch besser so.

Bei mir werde ich das Interface nun evtl schonmal mit meinem Hama über Adapter Testen, sofern das Ganze finanziell nicht zu arg wird. Ansonsten warte ich bis ich mir ein Paar Aktive Nahfeldmonitore organisiert habe.

Zum Thema Aktive Nahfeldmonitore:

Meine Suche ergab bisher entweder

die Samson Media One 4A oder 5A
oder
die Behringer MS40

Bei den MS40 habsch mitbekommen(gelesen) die halten wohl so ca n Jahr, dann machen se faxen..

Bei den Samson, dass diese halt nicht so gut mit den Mitteltönen klar kommt.

Ich suche also ein paar Boxen, dass sich auf Hoch-/Mittelton versteht.. mit nem Sub werd ich dann den Tieftonbereich abdecken (ja, iwie werd ich anfangs den Sub vom Hama dranknallen, egal ;-)

Wenn ihr da ne Idee habt, ich wäre euch wirklich zu dank verpflichtet.

RamonesMania; ja, nu denk ich mal weiss ich auch warum du dich nicht mehr meldest... die suckin z10 warens... hast mich noch mit der Nase drauf gestoßen das da eig nix mit cinch is, aber nuja, ich hab zehnmal nachgefragt und mehr als cinch hat mich zu dem Zeitpunkt nicht interessiert..

Zukünftige Aussagen werden nu auf dem hier bei mir Vorort Bestehenden basieren.
Desound is dann also auch wieder "sound" ;-)

Deine Beiträge haben mir hier mit Abstand am meisten geholfen.. ich hoffe du meldest dich einfach nochmal und gibst vielleicht auch einen zum Thema Boxen zum besten.


Also ja, ich Tiger heut mal in die Stadt und schau nach Adaptern für mein kümmerliches miniklinke hama2.1 .. dann mal schaun was sich weiter ergibt. ich werd den Thread hier auf jeden weiter mit infos füttern und hoffe auf hilfreiche unterstützung eurerseits.. am dringendsten momentan das Thema Aktive Nahfeldmonitore um die 100 Euro mit abstimmung auf Hoch-/Mittelton.

Danke Vielmals und alles Gute erst einmal.


[Beitrag von DeSound am 09. Jan 2010, 08:42 bearbeitet]
RamonesMania
Stammgast
#40 erstellt: 10. Jan 2010, 23:32

DeSound schrieb:
RamonesMania; ja, nu denk ich mal weiss ich auch warum du dich nicht mehr meldest... die suckin z10 warens... hast mich noch mit der Nase drauf gestoßen das da eig nix mit cinch is, aber nuja, ich hab zehnmal nachgefragt und mehr als cinch hat mich zu dem Zeitpunkt nicht interessiert..


Hallo DeSound,
korrekt erkannt, ich hatte tatsächlich Zweifel ob meine Beiträge dir weiter helfen, nix für ungut...

Zum Thema Lautsprecher:

Bei konkreten Empfehlungen halte ich mich gerne zurück, ich verfüge nicht über ausreichend Hörerfahrung mit verschiedenen Systemen.

Ich höre hauptsächlich mit recht neutral abgestimmten Monitoren (5-Zöller von Tannoy), für die lauten Momente verwende ich mit Rücksicht auf meine Kinder Kopfhörer (DT990Pro von Beyer und Grado SR80).

Das hilft dir aber sicher nicht weiter, ich vermute mal, ein 2.1-System könnte eher in dein Beuteschema passen.

Du hast ein aktuelles Limit von 100EUR genannt, da werden im Bereich der Nahfeldmonitore wohl nur die MS40 von Behringer in Frage kommen. Ob die geplante Kombination mit dem Billig-Sub von Hama klappt, da bin ich skeptisch.

In diesem Preisegement bist du aber aus meiner Sich mit den Produkten von Logitech / Creative / Edifier besser bedient.

Wenn du in der Lage bist, noch etwas zu warten & zu sparen fallen mir zwei Vorschläge ein:

-> das Motiv 2 von Teufel für knapp 300EUR: Klick

-> das Syrincs M3-220 DT für 440EUR: Klick

Falls du stufenweise investieren willst, also erst einmal den Mittel- und Hochtonbereich abdecken willst, und den Sub später nachrüstest, kannst du auch mit 5-Zöllern anfangen, die Party geht bei den kleinen ESIS's für 175EUR los Klick


[Beitrag von RamonesMania am 10. Jan 2010, 23:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Monitore / Interface / Matschiger Sound
jotbeh am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 29.10.2015  –  5 Beiträge
Laptop
borissimo am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  12 Beiträge
USB Audio Interface: Problem mit 48Khz Eingang
mühltaler am 21.04.2016  –  Letzte Antwort am 19.05.2016  –  5 Beiträge
Verstärker für Laptop benötigt?
Trubarde am 04.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  6 Beiträge
Sound: Anlage - Laptop
Torde am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  2 Beiträge
Laptop Sound - keine Bässe?
JoshuaB91 am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.08.2010  –  8 Beiträge
Laptop-(Sound) Probleme. Wichtig!
willywonka15 am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  12 Beiträge
Audio-Interface vs. OnBoard Sound / Soundkarte
_Q_ am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  27 Beiträge
sound interface mit usb oder firewire
jens1912 am 07.06.2007  –  Letzte Antwort am 08.06.2007  –  7 Beiträge
mal wieder die Frage bezüglich externer Soundkarte/Audio Interface
vexo_O am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Unison Research
  • Grado
  • Teufel
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAmAnfangWarDerTon
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.259