Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


USB Soundkarte für hochohmige Kopfhörer?

+A -A
Autor
Beitrag
willi77
Neuling
#1 erstellt: 06. Feb 2010, 14:34
Hiho,

ich möchte mir eine externe USB Sound"karte" anschaffen, mit der ich nen Sennheiser HD 650 befeuern kann. Wäre also schön, wenn ein Kopfhörerverstärker integriert wäre. Ansonsten muss die Soundkarte nix besonderes können. Nur möglichst hohe Klangqualität mit hochwertigen Kopfhörern erreichen.

Soweit ich weiss gibt es von Asus interne Soundkarten mit KHV, aber was externes hab ich noch ned gefunden. Habt Ihr evtl Tips?

lg,
Willi
ZeeeM
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2010, 14:54

willi77 schrieb:
Hiho,

ich möchte mir eine externe USB Sound"karte" anschaffen, mit der ich nen Sennheiser HD 650 befeuern kann. Wäre also schön, wenn ein Kopfhörerverstärker integriert wäre. Ansonsten muss die Soundkarte nix besonderes können. Nur möglichst hohe Klangqualität mit hochwertigen Kopfhörern erreichen.

Soweit ich weiss gibt es von Asus interne Soundkarten mit KHV, aber was externes hab ich noch ned gefunden. Habt Ihr evtl Tips?

lg,
Willi


Du Frage ist, was willste ausgeben?
Der AUNE von Hifidiy.net (170$) kann das ohne Probleme.

http://cgi.ebay.com/...?hash=item19b9988890

oder:

http://cgi.ebay.com/...?hash=item3ca994b143
willi77
Neuling
#3 erstellt: 06. Feb 2010, 16:52
Hallo nochmal. Also preislich würde der AUNE HIFIDIY.NET gut passen. Bin aber etwas skeptisch wegen der Bestellung aus den USA. Und wegen dem 110V Netzteil.
flow.f
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Feb 2010, 18:18
Hallo,

bei diesem hier ist der 220v Adapter dabei!

Klick mich!
ZeeeM
Inventar
#5 erstellt: 07. Feb 2010, 18:22

flow.f schrieb:
Hallo,

bei diesem hier ist der 220v Adapter dabei!

Klick mich!


Guter Preis!
lytron
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Feb 2010, 00:15
Ich hatte vor einigen Wochen die gleiche Aufgabenstellung. Kann nur empfehlen die entsprechenden Beiträge hier im Forum zu studieren. Dann hast du eine Grundlage um eine persönliche Entscheidung zu treffen.
Ich habe mich für den NuForce uDAC entschieden.
Bin vom Klang begeistert, der treibt meine KH an allen PC´s perfekt an. Meistens benutze ich ihn am Eee Pc u. mit UE Triple.Fi 10. Ich kann jetzt überall audiophile Musik mit dem PC geniessen. Im Wohnzimmer über die Hifianlage u. mobil über Eee PC u. KH.
Wenn dir ein DAC mit USB Anschluß reicht und du auf Schnickschnack verzichten kannst kann empfehle ich den uDAC. Der KHV ist auch brauchbar. Sollten sich die Ansprüche ändern, kannst du später mit einem hochwertigen KHV nachrüsten. Ein weiterer Vorteil ist die Größe vom uDAC 68x38x21mm.
Mein Tipp; bevor du kaufst höre dir die Geräte an. Du musst nicht mehr wie 100 € investieren um einen audiophilen Klang zu bekommen.

Hier ein Bild von meiner Kombi.

Beste Grüße

lytron


[Beitrag von lytron am 08. Feb 2010, 00:30 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#7 erstellt: 08. Feb 2010, 07:27

lytron schrieb:
Ich hatte vor einigen Wochen die gleiche Aufgabenstellung. Kann nur empfehlen die entsprechenden Beiträge hier im Forum zu studieren. Dann hast du eine Grundlage um eine persönliche Entscheidung zu treffen.
Ich habe mich für den NuForce uDAC entschieden.
Bin vom Klang begeistert, der treibt meine KH an allen PC´s perfekt an. Meistens benutze ich ihn am Eee Pc u. mit UE Triple.Fi 10. Ich kann jetzt überall audiophile Musik mit dem PC geniessen. Im Wohnzimmer über die Hifianlage u. mobil über Eee PC u. KH.
Wenn dir ein DAC mit USB Anschluß reicht und du auf Schnickschnack verzichten kannst kann empfehle ich den uDAC. Der KHV ist auch brauchbar. Sollten sich die Ansprüche ändern, kannst du später mit einem hochwertigen KHV nachrüsten. Ein weiterer Vorteil ist die Größe vom uDAC 68x38x21mm.
Mein Tipp; bevor du kaufst höre dir die Geräte an. Du musst nicht mehr wie 100 € investieren um einen audiophilen Klang zu bekommen.

Hier ein Bild von meiner Kombi.

Beste Grüße

lytron



Einen HD650 anzutreiben ist was anderes als einen TF10.
Der Nuforce wird aus dem USB-Anschluss versorgt. Für einen TF10 reicht das, aber für einen 300Ohm Hörer wie den HD650 wird es arg knapp.
lytron
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Feb 2010, 12:19

ZeeeM schrieb:

lytron schrieb:
Ich hatte vor einigen Wochen die gleiche Aufgabenstellung. Kann nur empfehlen die entsprechenden Beiträge hier im Forum zu studieren. Dann hast du eine Grundlage um eine persönliche Entscheidung zu treffen.
Ich habe mich für den NuForce uDAC entschieden.
Bin vom Klang begeistert, der treibt meine KH an allen PC´s perfekt an. Meistens benutze ich ihn am Eee Pc u. mit UE Triple.Fi 10. Ich kann jetzt überall audiophile Musik mit dem PC geniessen. Im Wohnzimmer über die Hifianlage u. mobil über Eee PC u. KH.
Wenn dir ein DAC mit USB Anschluß reicht und du auf Schnickschnack verzichten kannst kann empfehle ich den uDAC. Der KHV ist auch brauchbar. Sollten sich die Ansprüche ändern, kannst du später mit einem hochwertigen KHV nachrüsten. Ein weiterer Vorteil ist die Größe vom uDAC 68x38x21mm.
Mein Tipp; bevor du kaufst höre dir die Geräte an. Du musst nicht mehr wie 100 € investieren um einen audiophilen Klang zu bekommen.

Hier ein Bild von meiner Kombi.

Beste Grüße

lytron



Einen HD650 anzutreiben ist was anderes als einen TF10.
Der Nuforce wird aus dem USB-Anschluss versorgt. Für einen TF10 reicht das, aber für einen 300Ohm Hörer wie den HD650 wird es arg knapp.


Mein HD580 hat auch 300Ohm und klingt mit dem uDAC sehr gut.
Zum Vergleich habe ich den TF10, für mich macht der Nuforce da einen guten Job.
Ich bin in dem Segment Einsteiger. Als ich realisiert hatte, wie gut der Klang über die Kette PC / DAC / KHV / KH sein kann, habe ich begonnen primär Musik über KH zu geniessen.

Meine nächsten Steps werden sein:
1. Besseren KH an der Kombi EeePC / NuforceDAC Probe hören
2. Qualitativ hochwertigen KHV Probe hören
3. Verschiedene DAC´s für den stationären Einsatz Probe hören

Für eine signifikante Klangverbesserung bin ich auch bereit zu investieren. An der Stelle möchte ich mich für die professionellen Beiträge hier im Forum bedanken.
Hat bei mir dazu geführt, dass ich im In Ear Bereich gleich mit den Ultimate Ears triple.fi 10 eingestiegen bin. Mit dem Kauf des Nuforce uDAC ist es möglich mit einem LowBudget Netbook audiophile Musik zu geniessen.

Vielen Dank ....

lytron
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Laptop > USB Soundkarte > Kopfhörerverstärker > Kopfhörer
Simeon am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  23 Beiträge
Externe Soundkarte für Kopfhörer gesucht
Stirnwand am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  3 Beiträge
externe soundkarte usb - FRAGE
thomas_p am 29.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.07.2004  –  15 Beiträge
USB-Soundkarte
E-Lock am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  2 Beiträge
USB-Soundkarte
Mr._Humpen am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.08.2010  –  11 Beiträge
Usb-Soundkarte: Laie sucht Entscheidungshife
Blackfisch am 31.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  4 Beiträge
USB Soundkarte (für Linux)
renek am 03.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  21 Beiträge
USB-Soundkarte für Laptop?
Cojones am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  25 Beiträge
USB-Soundkarte für Vista
me7 am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  45 Beiträge
USB-"Soundkarte" für Musik
weise-eule am 26.05.2015  –  Letzte Antwort am 31.05.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • LOGITECH UE
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.142