Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Probleme mit EAC und Cuesheets

+A -A
Autor
Beitrag
Dr._Funkenstein
Gesperrt
#1 erstellt: 13. Feb 2010, 18:58
Hallo,
ich rippe gerade diverse CDs mit EAC auf meine Platte. Dabei gehe ich exakt nach der Anleitung von audiohq vor und hab auch die Konfigurationsdatei von dort geladen.

Obwohl ich immer genau gleich vorgehe, kann ich manche Cuesheets in foobar öffnen, bei andern bekomme ich einen Fehlermeldung.

Unable to open item for playback (Error parsing cuesheet: invalid index list (line 33)):
"F:\Backup\Privat\Musik\A\Badi Assad (2004) Verde\Verde.cue"


Natürliche habe ich mir das Cuesheet in einem Editor angeschaut, in line 33 ist keine Auffälligkeit zu finden.

Ich kann mir da keinen Reim drauf machen. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

Was bedeutet das eigentlich, wenn ich aus den FLAC-Dateien wieder eine CD brennen will und ich das Cuesheet in foobar nicht öffnen kann?
In Burrn kann ich das Cuesheet ohne Probleme öffnen.

Vielleicht kann mir jemand helfen.

Gruß
Dilbert
Stammgast
#2 erstellt: 14. Feb 2010, 09:08
Nur ein Tip: nicht nur in Zeile 33 nachsehen, machmal fehlt ein Hochkomma in den vorhegehenden oder aber die Zeiten sind nicht in aufsteigender Reihenfolge, da ist Foobar sehr pingelig.
Zu Burrrn:ausprobieren ob es geht

Grüsse

Dilbert
Dr._Funkenstein
Gesperrt
#3 erstellt: 14. Feb 2010, 12:33

Dilbert schrieb:
oder aber die Zeiten sind nicht in aufsteigender Reihenfolge, da ist Foobar sehr pingelig.
Zu Burrrn:ausprobieren ob es geht

Grüsse

Dilbert


Wie "Zeiten sind nicht in aufsteigender Reihenfolge"?

REM GENRE Latin
REM DATE 2004
REM DISCID EC0CCD11
REM COMMENT "ExactAudioCopy v0.99pb5"
PERFORMER "Badi Assad"
TITLE "Verde"
FILE "01. Cheguei Meu Povo.flac" WAVE
TRACK 01 AUDIO
TITLE "Cheguei Meu Povo"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 01 00:00:00
FILE "02. Asa Branca.flac" WAVE
TRACK 02 AUDIO
TITLE "Asa Branca"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 01 00:00:00
FILE "03. Básica.flac" WAVE
TRACK 03 AUDIO
TITLE "Básica"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 01 00:00:00
FILE "04. Nao Adianta.flac" WAVE
TRACK 04 AUDIO
TITLE "Nao Adianta"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 01 00:00:00
TRACK 05 AUDIO
TITLE "One"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 00 03:00:61
FILE "05. One.flac" WAVE
INDEX 01 00:00:00
TRACK 06 AUDIO
TITLE "Voce Nao Entendeu Nada"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 00 04:37:31
FILE "06. Voce Nao Entendeu Nada.flac" WAVE
INDEX 01 00:00:00
TRACK 07 AUDIO
TITLE "Viola Meu Bem"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 00 04:08:23
FILE "07. Viola Meu Bem.flac" WAVE
INDEX 01 00:00:00
FILE "08. O Verde E Maravilha.flac" WAVE
TRACK 08 AUDIO
TITLE "O Verde E Maravilha"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 01 00:00:00
TRACK 09 AUDIO
TITLE "Feminina"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 00 02:26:40
FILE "09. Feminina.flac" WAVE
INDEX 01 00:00:00
TRACK 10 AUDIO
TITLE "Bachelorette"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 00 01:58:38
FILE "10. Bachelorette.flac" WAVE
INDEX 01 00:00:00
FILE "11. Seu Delegado.flac" WAVE
TRACK 11 AUDIO
TITLE "Seu Delegado"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 01 00:00:00
TRACK 12 AUDIO
TITLE "Estrangeiro Em Mim"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 00 02:33:72
FILE "12. Estrangeiro Em Mim.flac" WAVE
INDEX 01 00:00:00
FILE "13. Bom Dia Tristeza.flac" WAVE
TRACK 13 AUDIO
TITLE "Bom Dia Tristeza"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 01 00:00:00
TRACK 14 AUDIO
TITLE "The Being Between"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 00 03:39:52
FILE "14. The Being Between.flac" WAVE
INDEX 01 00:00:00
FILE "15. Valse d´Amelie.flac" WAVE
TRACK 15 AUDIO
TITLE "Valse d´Amelie"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 01 00:00:00
TRACK 16 AUDIO
TITLE "Implorando"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 00 02:05:66
FILE "16. Implorando.flac" WAVE
INDEX 01 00:00:00
TRACK 17 AUDIO
TITLE "In My Little White Top"
PERFORMER "Badi Assad"
INDEX 00 01:41:48
FILE "17. In My Little White Top.flac" WAVE
INDEX 01 00:00:00

Ich find nix.

Gruß
RamonesMania
Stammgast
#4 erstellt: 14. Feb 2010, 12:48
Ich hab mal schnell im Foobar-Forum nachgeschaut, da findet sich ein ähnliches Problem: Link.

Es wird in der Antwort auf diese Seite verwiesen, mir scheint du hast ein für Foobar nicht verständliches Format erwischt.
RamonesMania
Stammgast
#5 erstellt: 14. Feb 2010, 15:58
So, ich habe mal nachgelesen, das Problem ist tatsächlich die Position der Pausen: Link.

Vorangestellte Pausen ('prepended gaps') sind wohl ok für Foobar, nachgestellte Pausen ('appended gaps') offensichtlich nicht.

Ein Tool zum Bearbeiten der Cue-Sheets findest du hier: Cue Tools.

Hoffe, es hilft,
Manfred
Dr._Funkenstein
Gesperrt
#6 erstellt: 14. Feb 2010, 16:55
Hallo Manfred,

danke für die Hilfe, ich schau' es mir heute Abend mal in Ruhe an.

Was ich nicht verstehe ist, dass ich alle CDs nach der gleichen Methode gerippt habe. Ich habe an den Einstellungen
nix verändert - einige gehen in foobar andere nicht.
Das versteh ich nicht.

Ich hab keine Rohlinge da, morgen kaufe ich welche, dann
probiere ich mal ob mann brenen kann, obwohl sich die
Cuesheets nicht in foobar aufmachen lassen.

burrn und CDBurnerXP machen sie ohne Problem auf.


Gruß
Dilbert
Stammgast
#7 erstellt: 14. Feb 2010, 17:19
Sorry für die Konfusion. Bin davon ausgegangen, daß Du mit EAC ein Image erstellt hast.

Grüsse

Dilbert


[Beitrag von Dilbert am 14. Feb 2010, 17:20 bearbeitet]
Dr._Funkenstein
Gesperrt
#8 erstellt: 15. Feb 2010, 19:56

RamonesMania schrieb:
So, ich habe mal nachgelesen, das Problem ist tatsächlich die Position der Pausen: Link.

Vorangestellte Pausen ('prepended gaps') sind wohl ok für Foobar, nachgestellte Pausen ('appended gaps') offensichtlich nicht.

Ein Tool zum Bearbeiten der Cue-Sheets findest du hier: Cue Tools.

Hoffe, es hilft,
Manfred


Hallo,

habs heute ausprobiert.

1. Wenn man das Cuesheet mit Cuetools konvertiert, geht es tatsächlich.


2. Hab das Brennen mit Cuesheet probiert.

2.a. Geht mit CDBurnXP nicht richtig, es fehlen immer
einige Dateien, warum ist mir völlig unklar. (Ist jemandem, was bekannt?)

2.b. Mit Burrn geht es ohne Probleme. Alles funzt einwandfrei.

Da ich mit der Playlist (m3u) die Alben ohne Probleme in
foobar anhören kann, das Brennen mit Burrn sauber funzt, würde ich dazu neigen, nichts weiter zu konvertieren und alles so zu lassen, wie es ist.

Spricht irgendwas gegen diese Vorgehensweise?


@Dilbert

No prob, Thx


Gruß
RamonesMania
Stammgast
#9 erstellt: 15. Feb 2010, 23:16
Guten Abend,

freut mich, daß sich dein Problem durch den Einsatz der CueTools beheben lässt.

Ehrlich gesagt war mir nicht bewusst, daß EAC und Foobar im Bereich der Cue-Sheets so schlecht harmonieren, auch das Thema mit den unterschiedlichen 'Standards' der Cue-Sheets war mir neu, wieder was dazu gelernt...

Daß das Brennen mit der korrigierten Cue-Sheets in CDBurnXP nicht sauber läuft, mit Burrn aber klappt, passt in Bild: Die verschiedenen 'Standards' der Cue-Sheets werden wohl auch hier die Ursache sein.

Wie kann man nun zukünftig weiteren Stress vermeiden, mir fallen da auf Anhieb nur zwei Varianten ein:

1. Alle Jobs, vom Rippen über das Abspielen und zuletzt das Brennen komplett über Foobar zu erledigen

2. EAC so einstellen daß mit 'prepended gaps' gerippt wird, dann kommt Foobar nicht in Schieflage, es kann dann auch mit Burrn gebrannt werden.

Gruß,
Manfred

(bin jetzt ganz froh, daß ich immer meine CD's als einzelne Tracks + M3U gerippt habe, die reine Lehre von Image + Cue-Sheet ist zwar fein aber wohl nicht ganz ohne Tretminen..)
Dr._Funkenstein
Gesperrt
#10 erstellt: 16. Feb 2010, 01:12

RamonesMania schrieb:
Guten Abend,

freut mich, daß sich dein Problem durch den Einsatz der CueTools beheben lässt.

Ehrlich gesagt war mir nicht bewusst, daß EAC und Foobar im Bereich der Cue-Sheets so schlecht harmonieren, ...


Hat mich auch überrascht, deswegen wär ich zunächst auch nicht auf die Idee gekommen.



Daß das Brennen mit der korrigierten Cue-Sheets in CDBurnXP nicht sauber läuft, mit Burrn aber klappt, passt in Bild: Die verschiedenen 'Standards' der Cue-Sheets werden wohl auch hier die Ursache sein.


Ich bekomme mit keiner Einstellung ein richtiges Ergebnis in CDBurnXP. Egal, ob prepend, append, noncompliant. Vielleicht ists auch ein Bug in CDBurnXP. In EAC kann ich in der Brennfunktion auch kein Cuesheets laden. Kein Cuesheet lässt sich in EAC laden, egal in welchem Modus erzeugt. Ist doch schon komisch, dass das Programm seine eigenen Cuesheets nicht lesen kann.




1. Alle Jobs, vom Rippen über das Abspielen und zuletzt das Brennen komplett über Foobar zu erledigen


Sicher, wenn ich mit foobar ein Cuesheet erzeugen könnte. Ich finde die Einstellung zum Erzeugen von Cuesheets bei foobar nicht. Die Anleitungen, die man so findet, sind für ältere Versionen gedacht. Oder geht das nur, wenn man ein Plugin installiert hat?


2. EAC so einstellen daß mit 'prepended gaps' gerippt wird, dann kommt Foobar nicht in Schieflage, es kann dann auch mit Burrn gebrannt werden.


Egal, wie ich es bei EAC einstelle, es geht nur, wenn ich mit Cuetools nachbearbeite. CDBurnXP geht in keiner Einstellung. Burrrn geht immer.




(bin jetzt ganz froh, daß ich immer meine CD's als einzelne Tracks + M3U gerippt habe, die reine Lehre von Image + Cue-Sheet ist zwar fein aber wohl nicht ganz ohne Tretminen..)



...ich habs ja auch als einzelne Dateien gebrannt, warum ist das die reine Lehrer, ist das nicht eigentlich egal, ob man es als einzelne Datei mach oder als Image?

Gruß
RamonesMania
Stammgast
#11 erstellt: 17. Feb 2010, 23:38

Dr._Funkenstein schrieb:
...In EAC kann ich in der Brennfunktion auch kein Cuesheets laden. Kein Cuesheet lässt sich in EAC laden, egal in welchem Modus erzeugt. Ist doch schon komisch, dass das Programm seine eigenen Cuesheets nicht lesen kann.

Uups, das Problem kann ich nicht nachvollziehen, gerade getestet, das klappt bei mir (EAC 0.99pb5).

Dr._Funkenstein schrieb:
..Sicher, wenn ich mit foobar ein Cuesheet erzeugen könnte...

Klappt von ganz alleine, Foobar (in der aktuellen Version 1.0) erzeugt eigebettete Cue-Sheets, siehe Screen-Shot:


Dr._Funkenstein schrieb:
Egal, wie ich es bei EAC einstelle, es geht nur, wenn ich mit Cuetools nachbearbeite. CDBurnXP geht in keiner Einstellung. Burrrn geht immer.

Hmm, CDBurnXP habe ich noch nie getestet, Burrn sehr wohl, da habe ich auch noch nie Probleme gehabt.
Hier stellt sich aber grundsätzlich die Frage, wie viele Programme für diese Jobs notwendig sind. EAC und Foobar haben die Brennfunktion bereits eingebaut, warum auf zusätzliche Programme zurückgreifen?

Dr._Funkenstein schrieb:
...ich habs ja auch als einzelne Dateien gebrannt, warum ist das die reine Lehrer, ist das nicht eigentlich egal, ob man es als einzelne Datei mach oder als Image?

Nun, mit den Cue-Sheets und den entsprechenden Images kann man halt eine CD in ihrem Layout 1:1 konservieren, nicht nur die Audio-Daten, sondern auch die Länge der Pausen zwischen den Tracks.
Ob das sinnvoll ist oder nicht muss dann wohl jeder für sich entscheiden, der Begriff 'reine Lehre' ist hier mit einem eher skeptischen Unterton meinerseits zu verstehen.
Dr._Funkenstein
Gesperrt
#12 erstellt: 18. Feb 2010, 23:25
Hallo,

zunächtmal danke, für Deine Antwort. Wie kann ich mir das eingebettet Cuesheet anschauen und geht das nur mit einem
Image oder auch mit mehreren Dateien?



Hmm, CDBurnXP habe ich noch nie getestet, Burrn sehr wohl, da habe ich auch noch nie Probleme gehabt.
Hier stellt sich aber grundsätzlich die Frage, wie viele Programme für diese Jobs notwendig sind. EAC und Foobar haben die Brennfunktion bereits eingebaut, warum auf zusätzliche Programme zurückgreifen?


Ich kann mit foobar nicht brennen, ich bekommen immer
nur die Meldung, dass er meinen Brenner nicht findet.


Nun, mit den Cue-Sheets und den entsprechenden Images kann man halt eine CD in ihrem Layout 1:1 konservieren, nicht nur die Audio-Daten, sondern auch die Länge der Pausen zwischen den Tracks.


Das kann man doch auch mit einzelnen Dateien?


Gruß
RamonesMania
Stammgast
#13 erstellt: 20. Feb 2010, 23:44
Langsam kommen wir in unserem Zwiegespräch zu 'des Pudels Kern', ich frage mal ganz provokant:

Machen Cue-Sheets & CD-Images aktuell (wir schreiben das Jahr 2010) wirklich noch Sinn?

Für mich war immer die Methode 'einzelne Tracks + m3u / Lossless' ausreichend, für den mobilen Gebrauch meiner CDs sogar zwingend notwendig.

Mal ganz unvoreingenommen in die Runde gefragt: wer arbeitet noch aktiv mit Cue-Sheets & Images, wo liegen die Vorteile?
Dilbert
Stammgast
#14 erstellt: 21. Feb 2010, 19:20
Hallo

ich benutze nur flac mit embedded cue-sheets und foobar. Das liegt allerdings daran, dass ich viele Live-Konzerte aus dem DVB-S-Radio aufnehme und dieses natürlich im Zusammenhang hören will. Das Gleiche sehe ich jetzt auch bei Klassik-CDs, die ich jetzt zumindest schon mal gerippt habe und ich mir derzeit den Kopf zerbreche, wie ich die Nomenklatur für die Files aufbaue. Statt cue-sheets kann man auch Playlists erstellen, die fliegen dann aber zusammen mit den vielen Einzel-Files auf der Platte rum.

Bei gerippten CDs die weder live-Aufnahmen noch Stücke aufweisen, die in mehrere Abschnitte aufgeteilt sind (nicht nur bei sog. "klassischer-Musik") ist der "Umweg" über cue-sheets nicht unbedingt die Methode der Wahl, da der Aufwand hoch ist, die Kompatibilität nicht immer gegeben ist und sich mir die Notwendigkeit eines 1:1 Images nicht erschliest.

Grüsse

Dilbert


[Beitrag von Dilbert am 21. Feb 2010, 19:21 bearbeitet]
RamonesMania
Stammgast
#15 erstellt: 21. Feb 2010, 20:48
@Dilbert:
Vielen Dank für dein Statement, sehr logisch & einleuchtend formuliert

@Funkenstein:
Wie ist dein aktuelles Meinungsbild?
Dr._Funkenstein
Gesperrt
#16 erstellt: 22. Feb 2010, 13:56
Hallo,

mein Meinungsbild ist schlicht Unsicherheit.

Wenn ich es richtig verstehe, dann waren Images gedacht,
für CDs, die keine Pausen enthalten (Live-Alben).

Ich hab bisher alles in einzelne Dateien gerippt und
Cuesheets erstellt. Ich muss mal ausprobieren, wie das mit meniem Player funktioniert.

Gruß
tuffgong
Stammgast
#17 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:05
Hi

also ich bekomme meine .cue auch nirgends eingelesen.
weder in eac, noch in foobar noch in burrn.

erstellt sind die in eac. ich hab keine ahnung, warum die nirgends eingelesen werden können.

hat von euch noch einer ne idee?

gruß
tg
cr
Moderator
#18 erstellt: 01. Mrz 2010, 21:54
CueSheets braucht man doch nur
1. wenn man die exakte Pausenstruktur beibehalten will (d.h. Pregap/Countdown wie im Original; macht man das nicht, hängt das Pregap in der Standardripping-Einstellung am vorangehenden Track, ohne daß Countdown eingeleitet wird))
2. wenn man Preemphasis-Informationen beibehalten muß (nur bei wenigen CDs).

Ich habe alle CDs ohne Cuesheets auf die Festplatte gerippt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme (?) mit EAC
haudegen am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  11 Beiträge
Probleme mit EAC CD Image
Leety-Aravil am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  2 Beiträge
EAC - Probleme mit Feedb.
xlupex am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  3 Beiträge
Probleme mit EAC
schneck001 am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  9 Beiträge
dBpoweramp / EAC
steve_01 am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  2 Beiträge
EAC Lesefehler
Menjuel am 13.10.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  11 Beiträge
EAC Hilfe
Richard3108 am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 11.10.2008  –  13 Beiträge
EAC & Win7
MOKEL am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  4 Beiträge
EAC Erfahrung, Problem mit CUE Sheet
Heinachi am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  4 Beiträge
Probleme mit neuer Version von EAC
Duckshark am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.275