Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mikro verursacht Quitschen am PC

+A -A
Autor
Beitrag
TomTV
Neuling
#1 erstellt: 27. Aug 2004, 07:37
Hi,
mein externes Mikrofon habe ich immer benutzt, um über einen Walkman Analogaufnahmen auf Kassette zu machen. Hier funktioniert alles einwandfrei.
Wenn ich nun das selbe Mikro an meinen PC oder Camcorder stöpsel, höre ich nur Quitschen. Akustische Rückkopplung aufgrund von zu hoher Aussteuerung oder Lautsprechern, die zu dicht am Mikrofon stehen, kann ich ausschließen. Das PC-Mikro von meinem Nachbarn funktioniert hier fehlerfrei.
Sind die externen Micros für den PC anders gepoolt oder warum funktioniert meins nicht
Gruß,
Tom
heavysteve
Stammgast
#2 erstellt: 27. Aug 2004, 13:14
Die Impedanz der Mikrofone ist unterschiedlich. Daher
die evtl. Rückkopplung. Vielleicht die Abhörung leise
drehen, dann kann nix koppeln.

Gruss SteveO
milliscout
Stammgast
#3 erstellt: 27. Aug 2004, 18:35
Was für einen Anschluß / Kabelstecker hat Dein Mikro, z.B. Stereo- oder Mono-Klinke?
Gruß!
TomTV
Neuling
#4 erstellt: 28. Aug 2004, 13:39
Mein Mikro hat einen 3,5 mm Klinkenstecker.
Das mit der "Impedanz" und der "Abhörung" hab ich nicht ganz verstanden. Sind die Mikros für PCs (Camcorder) also tatsächlich anders gebaut als mein Walkman-Mikro?

Gruß,
Tom
heavysteve
Stammgast
#5 erstellt: 28. Aug 2004, 14:11
Hi there,
also, Dein Camcorder Mic ist sicher anders gebaut als ein PC Mic.
Sicher hat das Camcorder Mic auch eine andere Richtcharakteristik.

Mit der der Abhörung habe ich gemeint, dass Du bei
Deinen Aufnahmen sicher eine Kontrollabhörung machst.
Die Abhörung solltest leiser drehen.

Gruss SteveO
TomTV
Neuling
#6 erstellt: 01. Sep 2004, 09:13
Tatsächlich,
der Haken liegt bei der Impedanz der Mikrofone. Im Fachhandel sagte man mir jedoch, die Camcorder Mikros könnten auch am PC verwendet werden und umgekehrt. Sehr kompetent schienen mir diese Auskünfte jedoch nicht zu sein. Wie auch immer ... Mein altes Walkman-Mikro kann ich nicht verwenden und komme somit um den Kauf (mindestens) eines neuen Mikrofons wohl nicht herum.
Danke für die Antworten.
Gruß,
Tom
mst-ton
Stammgast
#7 erstellt: 01. Sep 2004, 12:38
1. Stell doch einfach mal die angeschlossenen Boxen aus.

2. Mache deine Aufnahme am PC.

3. kopple dein Mikro ab

4. Hör dir die Aufnahme an.

Jetzt sollte das Pfeifen verschwunden sein.

Als Mikro sollte zumindest für Testzwecke so ziemlich jedes Mikrofon geeignet sein.
bastelkind
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Sep 2004, 13:17
is ne schall rückkopplung das mikrofon nimmt schall von den Boxen auf den schall den die Boxen abgeben kannst du villeicht nicht höhren aber das mic.
Der ton nwird verstärk wieder aufgenommen und immer so weiter bis es piep
musst dich möglichst weit von der Brennweite der Boxen aufhalten dann sollte es verschwinden
mst-ton
Stammgast
#9 erstellt: 02. Sep 2004, 08:37
@bastelkind

mittels meiner Ausführung kann TomTV einen sicheren Test durchführen.

Was ist denn bei Boxen eine Brennweite?
TomTV
Neuling
#10 erstellt: 03. Sep 2004, 11:05
Im MediaMarkt gabs ja nur Mono-Mikros, sonst hätt ich mir schon ein neues gekauft.
Nach dem Thread von mst-ton hab ich noch einmal einen Test gemacht. Am PC ist das Quietschen nun tatsächlich verschwunden und wenn ich laut ins Mikro brülle kann man, trotz höchster Aussteuerung, bei der Wiedergabe ein leises Stimmchen hören.
Beim Camcorder bleibt das Quitschen erhalten, obwohl ich fernab von jeglichen Boxen aufnehme (ok, zugegeben, ein kleines Lautsprecherchen ist in dem Corder integriert). Auch hier hört man die eigentliche Aufnahme nur leise im Hintergrund.
Ich glaub ja noch an die Impedanz.
Gruß,
Tom
bastelkind
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Sep 2004, 12:06
wenn du dir nen Lautsprecher wie ne taschen lampe vorstellst geht der direkte ton genau dahin wo das licht landen würde das Wort Brennweite war nicht korrekt sorry.
mst-ton
Stammgast
#12 erstellt: 10. Sep 2004, 07:55
@ TomTV

mal eine evt. blöde Frage. Hast Du Dein Mikrofon evt. am Lineeingang der Soundkarte angeschlossen? Die Soundkarte muss einen Mikrofoneingang besitzen, der Lineeingang hat nicht die notwendige Eingangsempfindlichkeit.

@bastelkind

Richtig Richtwirkung ist immer gegeben. Diese lässt in Richtung der tiefen Frequenzen immer mehr nach und wird dann irgendwann kugelförmig. Diese Betrachtung braucht aber beim beschriebenen Pfeifen nicht angestellt werden. Die Frequenz des Pfeifens ist ausreichend hoch. Sonst hätte TomTV wohl auch eher von einem Brummen gesprochen.
heavysteve
Stammgast
#13 erstellt: 10. Sep 2004, 11:00
@TomTV.....
Du suchst also nach einem Stereo Mic. Dass kann teuer werden.
Nimm doch einfach 2 Monomics.
Der Mic-eingang am PC ist ein Monoeingang!

Gruss SteveO
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passives Mikro am PC?
Kuhprah am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  5 Beiträge
Elektret-Mikro an PC?
mtemp am 30.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  2 Beiträge
Gutes Mikro für Film-Vertonung am PC
Hatchetman am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  10 Beiträge
Mischpult, Mikro, Headset am PC, Pronomic M602
KlausnH am 28.08.2016  –  Letzte Antwort am 29.08.2016  –  2 Beiträge
Vorverstärker für Mikro an PC?
sebknop am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  3 Beiträge
PC verursacht brummen
Hidama am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.12.2014  –  10 Beiträge
Kein Ton mit USB Mikro
yurli am 29.08.2014  –  Letzte Antwort am 30.08.2014  –  3 Beiträge
Mikro Problem!
coolder am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  3 Beiträge
Suche Mikro + Adapter für PC
GuardianAngel am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  3 Beiträge
Ansagen über PC mit Mikro?
sniper16 am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Creative
  • Edifier
  • Behringer
  • Klipsch
  • JBL
  • Western Digital

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.021 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitglied4533steve
  • Gesamtzahl an Themen1.361.779
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.938.301