Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC Netzgerät

+A -A
Autor
Beitrag
_o|o_
Neuling
#1 erstellt: 28. Sep 2004, 20:38
Hallo zusammen

Habe ein PC Netzgerät (200W), dass sich immer wieder abschaltet.
habs ausgebaut, dachte an ungenügende kühlung. hat nix gebracht. (Belastung nur durch HD und Motherboard --> firewall)

jetzt liegt meine Vermutung nahe, dass ein Bauteil nicht richtig funktioniert. Hat jemand einen tip in welcher richtung ich suchen soll oder was absolut spitze wäre
eine kopie des schaltplans vom netzgerät.


Minebea electronics 200W
s26113-e427-v20

bin gespannt und danke für eure inputs
OneStone
Stammgast
#2 erstellt: 28. Sep 2004, 20:46
emmm ist dir klar, wieviele von den Dingern es gibt?

Ich würde mal sagen, da stimmt was an der Regelung nicht, die wird aus irgendeinem Grund abschalten. Aber ohne Schaltbild...
yangtze
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Sep 2004, 20:52
Evtl. wird das Netzteil auch überlastet

200 Watt ist sind ja nicht besonders viel bei der heutigen Hardware,
und ich habe mal gelesen, das PC-Netzteile nach einigen Jahren
nicht mehr die ursprünglich vorhandene Leistung haben....
jaywalker
Stammgast
#4 erstellt: 28. Sep 2004, 21:44
So ein Netzteil kostet ca. 30 Euro... Ich würds wegschmeissen und ein neues einbauen.

Grüße
Heiner
Mindflayer
Stammgast
#5 erstellt: 29. Sep 2004, 08:38
Da wäre ich echt vorsichtig. Lieber raus damit und ein stärkeres einbauen. Meins hatte sich vor einiger Zeit auch immer ausgeschaltet, bzw. der Rechner ging immer ganz kurz aus und dann wieder an. Wusste nicht gleich woran es liegt, bis es dann ein schönes blaues Feuerwerk gab und etwas roch. Zum Glück wurde keine Hardware beschädigt und alles lief mit einem neuen Netzteil wieder. Jedoch hat das neue wieder die gleiche Leistung ( 350 Watt ) Und es läuft wunderbar. Aber ich denke zu 350 Watt solltest du wirklich mindestens greifen.
OneStone
Stammgast
#6 erstellt: 29. Sep 2004, 13:44
woher wollt ihr denn wissen, dass er einen neueren PC hat? PCs der P3-Laistungsklasse nuckeln meist nicht mal 100W...
Sinclair
Stammgast
#7 erstellt: 29. Sep 2004, 18:21
Ja, aber es macht ja Sinn für die Zukunft zu planen (eventuelle Aufrüstungen usw.)

Vielleicht sollte er erstmal schreiben, welche Hardware er verwendet. Bei 200W kann's auch noch ein AT sein.

Unabhägig davon: Ich würde die Finger vom Schaltnetzteil lassen. Wie schon gesagt wurde - neues rein und fettisch.

Die ganzen Elkos sind heute nicht mehr das was sie mal waren.. Netzteile und ganz besonders Mainboards gehen heutzutage wesenlich schneller kaputt als damals (komme aus der Branche).

Gruß,
Marian

PS: Einen Schaltplan wirst du für das Ding im Leben nicht finden, ausser beim Hersteller selbst vielleicht.
heavysteve
Stammgast
#8 erstellt: 30. Sep 2004, 14:45
Hi zusammen,
@_o|o_.....was ist das denn für ein PC?????????
ich finde den Einwand von OneStone durchaus angebracht.
Wo gibts heute noch 200W Netzteile, ausser in alten
AT-Rechnern.
Und,...eine Reparatur wird sicher nicht lohnen.

Gruss SteveO
Tante_Sidonie
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Okt 2004, 10:03
Hi,


Die ganzen Elkos sind heute nicht mehr das was sie mal waren.. Netzteile und ganz besonders Mainboards gehen heutzutage wesenlich schneller kaputt als damals (komme aus der Branche).


War das nicht nur eine Serie, deren Elektrolyt schneller ausgetrocknet ist als üblich, und dazu Mainboards, bei denen sie durch den warmen Luftstrom des Prozessorlüfters zusätzlich aufgeheizt wurden? Das ist aber auch schon ein oder zwei Jahre her... (Komme auch aus der Branche)

Steve, es gibt sogar 150 Watt-Atx-Netzteile. Sogar 60 und 70 Watt lüfterlose. Google mal nach ITuner oder PW-70. Manche Leute betreiben komplette PC damit. Vornehmlich als HTPC mit Mini-ITX Mainboards von VIA Technologies. Mein PC brennt mit 60 Watt sogar DVD und hat den Regler onboard, so brauche ich nur ein 60 Watt-Laptopnetzteil.

Da mal kucken: www.epiacenter.de oder da kaufen: www.techcase.de


[Beitrag von Tante_Sidonie am 03. Okt 2004, 10:10 bearbeitet]
Sinclair
Stammgast
#10 erstellt: 03. Okt 2004, 12:34
Meiner Meinung nach werden immernoch komische Elkos verbaut und sie verrecken auch noch immer

Aber die Hersteller werden sicher daraus gelernt haben.

Abgesehen davon hat sich das Problem wohl erledigt? (Threaderöffner meldet sich nicht mehr)


Gruß,
Marian
Tante_Sidonie
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Okt 2004, 12:46
Ja, wahrscheinlich ist ihm sein Routernetzteil jetzt ganz abgeraucht...

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lauter Plop beim ein / Ausschalten vom PC
Werner_W am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  2 Beiträge
LS-System für PC
hoerschaden am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.07.2007  –  8 Beiträge
HD Videos auf PC, nix geht
Nordmenn am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  4 Beiträge
PC an Mixer und wieder in PC ohne Echo
Sabbertran am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  2 Beiträge
Optische Aufnahme vom PC aus
vielleicht_scho am 20.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  5 Beiträge
Bild vom PC auf TV
mralchemy am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  3 Beiträge
AVR soll auf Musikbib vom PC zugreifen können
YaTe am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  3 Beiträge
PC und Dolby Digital???
Fox am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  9 Beiträge
Plattenspieler <-> PC
magicjan am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  17 Beiträge
PC digital an AVR funktioniert nicht - wieso?
homermorisson am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.140