Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


wie kann ich ein low lwvel input an einen pc anschliessen ?

+A -A
Autor
Beitrag
highwaxtohell_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Dez 2012, 14:57
ich habe ein problem, ich habe ein sherwood SP 210w aktiv bass modul mit einen low level input, den wollte ich gerne an meine anlage anschliessen von pc, doch die hat nur ein normlaen ausgang( ebenfals eine sherwood anlage), ich hab ergendwo gelessen das ein low level input und ein high level input nich zusammen passen, und das ich den ein vorverstärker brauche aber welchen, und ist das überhaut richtig ??
gruss marvin
dimme1995
Stammgast
#2 erstellt: 02. Jan 2013, 10:30
Ich werde aus deiner Beschreibung nicht wirklich schlau und versuche mal deinen Gedankengang nachzuvollziehen

Dein Pc hat ja einen Low Level Output diesen schließt du an den Low Level Input deines Subwoofers an. Jetzt würdest du beim abspielen der Musik aber nur bassiges Dröhnen bekommen. Das heißt du musst noch Highs an den Subwoofer anschließen.

Du sagst, dass der Subwoofer nur einen Low Level Ausgang hat und deine Lautsprecher High Level Input sind. Dann bräuchtest du zwischendrin einen Verstärker. Der ja aber schon vorhanden sein müsste wenn das deine Pc Lautsprecher sind.

Was ich ehr vermute ist dass, deine "anlage von pc" die nur einen "normelen ausgang" hat - was ist normal? und ich denke du meinst einen Eingang - aktiv ist. Immerhin ist es ja deine PC Anlage. Wenn dann der Subwoofer nur High Level Ausgänge hätte und deine Anlage einen Low Level Eingang müsstest du einen High- to Low level Adapter zwischenschließen.

Bitte verbessere mich wo ich in meinem Gedankengang falsch lag und schreib Deutsch dann ist es einfacher zu verstehen
highwaxtohell_
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Jan 2013, 12:38
ok ich gib zu das meine bschreibung echt nicht die beste war, aber das wollte ich wissen wie ich an ne normale pc anlage ein low level bass anbauen kann. du mienst ein adapter, muss es ein bestimmter sein oder ergendeiner??
gruss marvin
dimme1995
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jan 2013, 15:15
kommt drauf an was für einen Output der Bass hat. Kenne den SP 210w nicht
highwaxtohell_
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jan 2013, 19:19
ich habe gerade ne mail von sherwood bekommen wegen des problems, sie meinen ich kann eigendlich jeden benutzen.
Mail:
Hallo Marvin,

es kann jeder Verstärker mit Vorverstärkerausgang genutzt werden. Spezielle Modelle können wir Ihnen nicht empfehlen, da wir keinen Verkauf haben, sondern nur Service-Werkstatt.

danke für deine hilf, das neste mal werde ich die frage mehr durchdacht angehen
gruss marvin
dimme1995
Stammgast
#6 erstellt: 02. Jan 2013, 21:29
jetzt schreib nochmal was du hast und was du wie anschließen willst ich glaub du brauchst keinen verstärker!
cr
Moderator
#7 erstellt: 02. Jan 2013, 21:47
1. man schließt den Output an den Input an. Einen wie auch immer gearteten Input kann man nicht an den Input anschließen.
2. unter low level verstehe ich das, was ein Mikrophon oder ein Magnettonabnehmer liefert, nämlich 1 bis 20 mV oder etwas mehr.
Als high level verstehe ich den normalen Line-In- und Output, das sind 200mV bis 5V (inzwischen meist 1V bis 5V).
highwaxtohell_
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Jan 2013, 21:47
also ich hab eine pc anlage(an mein pc) die zwei normale ausgänge hat, für normale boxen, und da möchte ich eben das modul anbringen, doch das hat eine low level input.
wen ich die anlage einfach so anschliese an das modul, kommt nur rauschen.
cr
Moderator
#9 erstellt: 02. Jan 2013, 21:49
Was sind normale Boxen unter dem PC-Aspekt?
Aktive oder passive? Dass bei passiven nichts hörst, wird niemand verwundern. Entweder aktive nehmen oder einen Leistungs-Verstärker dazwischen, der sich von mir aus auch Modul nennen mag.
highwaxtohell_
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Jan 2013, 22:27
also der ausgang ist aktiv, genau wie das modul( sherwood sp210w aktiv modul)
wie mein sie das mit einen Leistungs-Verstärker ich muss doch die vollt zahl runterbekommen.
von eben 200mV bis 5V auf 1 bis 20 mV. sorry bin erst noch ein neuling in diesen gebied.
gruss marvin
cr
Moderator
#11 erstellt: 03. Jan 2013, 00:02
Ich verstehe leider die ganze Problemstellung nicht.
Der sp210 ist anscheinend ein aktiver Subwoofer, der an den Ausgang der Soundkarte (normalerweise 3poliger 3.5mm Klinken-Ausgang) angeschlossen werden soll? Wo sind die Hochtöner? Oder werden Sub und Hochtöner bereits an einer aktiven Frequenzweiche angeschlossen. Leider alles unbekannt.
Welche Geräte kommen also vor und sollen wie und wo angeschlossen werden?
highwaxtohell_
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Jan 2013, 12:40
also ich habe ne anlage von sherwood, diese hat zwei normla boxen ausgänge. die sherwood ist ne hifi anlage die an der soundkarte von mein pc angeschloss ist mit einen 3,5mm Klinken-Ausgang.
und an die möchte ich eben das bass modul anschliessen ( sherwood sp 210)
doch die hat einen low level input, die frage ist eben wie bekomme ich das ding an meine sherwood hifi anlage rann.
das modul selber hat noch vier weitere ausgänge
cr
Moderator
#13 erstellt: 03. Jan 2013, 15:47
Da der Sub nur die Tief-Bässe bekommen soll und die anderen Lautsprecher den Rest, muss das irgendwie aufgeteilt werden. Wenn die Anlage (d.h. der Verstärker) nicht einen extra Ausgang für den Sub hat, muss der Sub die Aufteilung erledigen. Dies sieht dann so aus, dass der aktive Sub an die beiden Kanäle des Vorverstärkers angeschlossen wird (nennt sich PreOut, links und rechts). Zugleich hat auch der Sub wieder je einen Ausgang für beide Kanäle, die dann in den Eingang des Endverstärkers gehen. Etwas anderes fällt mir zu dem Thema und ohne die Komponenten im einzelnen zu kennen, nicht ein.
RocknRollCowboy
Inventar
#14 erstellt: 03. Jan 2013, 16:20
Ein scharfes Foto von der Rückseite des Aktiv Subs würde ungemein helfen.

Schönen Gruß
Georg
cr
Moderator
#15 erstellt: 03. Jan 2013, 17:58
und vom Verstärker auch.....
highwaxtohell_
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Jan 2013, 20:56
ich kann euch ein link schicken.
und wegen den vorversterker geht es ja, es ist ja die frage ob er das problem beheben kann und welchen ich dafür an besten nehmen soll.
gruss marvin.
link von der rückseite.
http://cdn.sella.co.nz/images/thumb/k/q/b/75qkqb-640x500.jpg
ich hoffe das hilf weiter
RocknRollCowboy
Inventar
#17 erstellt: 03. Jan 2013, 21:01
OK, das hilft schon mal.

Jetzt noch ein Bild von der Rückseite des Sherwood Verstärkers oder einen Link zur Bedienungsanleitung.

Dann wirds auch was.

Schönen Gruß
Georg
cr
Moderator
#18 erstellt: 03. Jan 2013, 21:15
Vorab soviel. Ist genauso, wie ich zuletzt gesagt habe.

Entweder schließt man in der unteren Leiste (Speaker Level Input) die Lautsprecherausgänge des Verstärkers an, oder man schließt bei den Cinch-Eingängen (Low Level) den Ausgang des Vorverstärkers ODER der Soundkarte an. Der Soundkartenausgang ist jedenfalls laut genug!
Zugleich scheint der Sub auch noch passive Satelliten versorgen zu können, wie ich das sehe : (Satellite Speaker Output)
highwaxtohell_
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Jan 2013, 21:21
du meinst also man kann das bass modul einfach so mit der soundkarte verbinden ohne da ergendwas daziwschen zu hängen ??
RocknRollCowboy
Inventar
#20 erstellt: 03. Jan 2013, 23:14
Probiers aus.

Wenn Du schon keinen Link zum Sherwood Verstärker einstellen kannst, was ist so schwer daran wenigstens den Typ des Verstärkers hier rein zu schreiben.

Du willst Hilfe, rückst aber nicht mit Informationen raus.

Schönen Gruß
Georg
cr
Moderator
#21 erstellt: 03. Jan 2013, 23:33
Wenn der Sub nicht hin ist, wird das funktionieren. Der regelbare Soundkartenausgang liefert 0 bis 1 V (bei Versorgung mit den 5V, die für USB üblich sind) und sonst bis zu 3 oder 4V.
Das wird alles passen, die Eingangsempfindlichkeit läßt sich ja links unten am Sub laut dem Bild regeln.
highwaxtohell_
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 04. Jan 2013, 12:45
aber leider tuht sich da nix, man kann zwar hören wie der stom an der box ankommt aber es kommt kein ton. und bei den anderen vier anschlüssen kommt gernix.
ich schätze mal ich muss das teil zu reparatu bringen.
gruss marvin
kimotsao
Inventar
#23 erstellt: 04. Jan 2013, 12:52
ehm, wie kannst du hören, wie Strom am Sub ankommt, verstehe ich nicht wenn Strom ankommt, sollte auch etwas hörbar sein dort oben hats noch eine Feinsicherung, diese einmal prüfen
highwaxtohell_
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 04. Jan 2013, 14:51
das verwundert mich auch, spannung liegt an, und man hört das rauschen in den boxen, destdo lauter man die anfdreht destdo lauter wird es, die sicherung ist auch heile, ohne die geht ja nichtmal die an leuchte an.
auserdem, man hört das auch wen man den sub an macht, das gibt so ein knall, häng auch wieder mit den regla zusammen.
cr
Moderator
#25 erstellt: 04. Jan 2013, 15:19
Lautstärkeregler am Sub links unten aufgedreht?
Kommt bei der Soundkarte was raus, wenn ja, woher weißt du es?
Kabel passt? Stereoklinke 3.5mm auf 2x Cinch?
Es knackst oder brummt auch nicht, wenn man das Kabel einsteckt und mit der Hand den losen Klinkenstecker berührt?


[Beitrag von cr am 04. Jan 2013, 15:22 bearbeitet]
highwaxtohell_
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Jan 2013, 12:37
laufen tuht alles, das weiß ich weil meine andere anlage damit kien porblme hat, laso mit den kabel.
es kann eigendlich nur dan den bass aktiv liegen. diese gereusch ist so ein wen man die normal anlage aufdreht aber kein musik abspielt.
RocknRollCowboy
Inventar
#27 erstellt: 05. Jan 2013, 13:19
Siehe Post #20.
highwaxtohell_
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 05. Jan 2013, 14:05
also in post 1# ist z.b der name sherwood SP 210w aktiv bass modul
und in post16# ein link zu ein bild von der rückseite.
RocknRollCowboy
Inventar
#29 erstellt: 05. Jan 2013, 14:08
An welchen Verstärker soll der Sherwood Sub angeschlossen werden?
Sherwood wissen wir, welcher Typ?

Ein Verstärker ist z.Bsp sowas


[Beitrag von RocknRollCowboy am 05. Jan 2013, 14:12 bearbeitet]
kimotsao
Inventar
#30 erstellt: 05. Jan 2013, 14:09
aber kein Bild/Link von der Anlage/vom Verstärker, wo du den Sub anschliessen willst
highwaxtohell_
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 05. Jan 2013, 14:55
achso das ist eine sherwood acd 33r.
wollte mir aber noch ein verstärker besorgen
ich brin das ding auch montag erst mal zu werkstatt, einmal durschecken lassen, ich schätze das dieng hat ergendwas.
RocknRollCowboy
Inventar
#32 erstellt: 05. Jan 2013, 16:23
Google gibt nicht viel über die acd 33 raus, ausser das es eine Kompaktanlage ist.

Ich gehe davon aus, dass diese keinen Vorverstärkerausgang besitzt.

Dann gehst Du mit Lautsprecherkabel aus der acd 33 raus und zum Speaker Level Input des aktiven Subs. (rechts unten neben dem Stromkabel)
Vom aktiven Sub aus Speaker Level Output mit Lautsprecherkabel aus zu den Hauptlautsprechern.

Jetzt muss es funktionieren, wenn nicht etwas defekt ist.

Den PC hast Du mit einem Klinke auf Cinch-Kabel an die acd33 angeschlossen?
Als Eingang kannst Du jeden nehmen, ausser PHONO.

Schönen Gruß
Georg
highwaxtohell_
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 05. Jan 2013, 17:20
kommt leider nix, boxen bekommen ein siegnal aber sonnst passiert nix, kein ton oder so, nur ne art von rauschen/ summen
RocknRollCowboy
Inventar
#34 erstellt: 05. Jan 2013, 17:29
Lautstärke am Sub reingedreht?

Crossover Frequency auf ca. 100 eingestellt?

Edit:
Funktioniert der Sub, wenn Du eine CD in der Kompaktanlage abspielst?


[Beitrag von RocknRollCowboy am 05. Jan 2013, 17:30 bearbeitet]
highwaxtohell_
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 05. Jan 2013, 17:39
nö geht auch nicht
RocknRollCowboy
Inventar
#36 erstellt: 05. Jan 2013, 17:44
Dann fällt mir nur noch eins ein:

Defekt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pc an Reciver anschliessen¿
Menzi63 am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2010  –  18 Beiträge
5.1 system an pc anschliessen
ocien am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  4 Beiträge
Subwoofer an PC anschliessen
ayin am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  3 Beiträge
Boxen an PC anschliessen
crazyHirsch am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  5 Beiträge
PC an Verstärker anschliessen
zalmay21 am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 28.11.2007  –  9 Beiträge
3-4 PC an einen Verstärker anschliessen
a.ewald am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  5 Beiträge
PC an Anlage & Headset anschliessen?
TobiasTitus am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  27 Beiträge
PC an DVD Receiver anschliessen
Scheuersche am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  3 Beiträge
PS2/TV an PC anschliessen
Snowblind am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  4 Beiträge
PC an Verstärker anschliessen?
g-unitbozz am 26.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.506 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedWernerix
  • Gesamtzahl an Themen1.358.832
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.887.946