Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ASUS XONAR U1 an Denon AVR 2105 digital anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
mgflash
Neuling
#1 erstellt: 29. Jul 2013, 13:24
Hallo zusammen,

möchte gerne meine Soundkarte Asus Xonar U1 digital per Toslink-Kabel an meinen AV-Receiver Denon AVR 2105 anschließen. Ich hatte das bereits vor meinem Umzug so gemacht und dort hat es funktioniert. Leider habe ich meine Anlage nicht selber abgebaut und weiß nicht mehr genau, an welcher Stelle am Receiver ich das Toslink-Kabel eingesteckt habe. Soviel ich weiß habe ich nicht den normalen optischen Anschluss am Receiver benutzt, sondern den Audio IN Anschluss (DVD/VDP) >>> rot eingekreist auf folgendem Screenshot
AVR2105 Back

Habe es nun so wieder angeschlossen. Allerdings bekomme ich aus den Boxen keinen Ton raus. Daher wollte ich fragen bevor ich weiter rumprobiere, ob ich zumindest das mit meinen Anschlüssen richtig in Erinnerung habe.
btw. Damals hatte ich für Musik i.d.R. 5 CH Stereo genutzt und für Filme DTS Neo Cinema (mir hat das immer gereicht ). Wenn ich das so wieder hinkriege wäre ich zufrieden. Es sei denn euch fallen bessere Alternativen ein.

Es wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.
Vielen Dank!

SG
HartWieStein
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Jul 2013, 14:51
Also:
TOSLINK ist ein Lichtwellenleiter. Also passt der Anschluss des Kabels überhaupt nicht an die eingekreiste Buchse. Das ist eine Cinch-Buchse und auch noch nur ein Kanal.

Wenn du digital verbunden hast, dann wohl über COAXIAL.
Das ist die Buchse über den kleinen TOSLINK-Buchsen
mgflash
Neuling
#3 erstellt: 31. Jul 2013, 23:22
Danke für die Rückmeldung.

Coaxial habe ich nicht benutzt. Ich habe wohl ein analoges Stereosignal an den Audio-In Anschluss übertragen und daraufhin bei Filmen NEO 6 Cinema oder Dolby Pro Logic II benutzt. War wohl nicht optimal.

Ich habe nun das Toslink Kabel an den Optischen Digitalanschluss am Receiver angesteckt. Wie ich aus dem Grundlagenthread "Anschluss von PC und HIFI-Anlage" herausgelesen habe sollte ich nun mit den entsprechenden Einstellungen am Media Player (PowerDVD etc.) Dolby Digital oder dts nutzen können?! Bei Stereoquellen sollte ja weiterhin die Möglichkeit bestehen das Signal aufzupolieren (ProLogic etc.)?!
Ich muss das die Tage mal alles ausprobieren sobald ich mehr Zeit habe...
HartWieStein
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Aug 2013, 07:26

mgflash (Beitrag #3) schrieb:
Ich habe nun das Toslink Kabel an den Optischen Digitalanschluss am Receiver angesteckt. Wie ich aus dem Grundlagenthread "Anschluss von PC und HIFI-Anlage" herausgelesen habe sollte ich nun mit den entsprechenden Einstellungen am Media Player (PowerDVD etc.) Dolby Digital oder dts nutzen können?! Bei Stereoquellen sollte ja weiterhin die Möglichkeit bestehen das Signal aufzupolieren (ProLogic etc.)?!


Volle Zustimmung
mgflash
Neuling
#5 erstellt: 02. Aug 2013, 15:19
So habe es nun versucht. Leider funktioniert es glaube ich noch nicht so ganz. An meiner Soundkarte habe ich 2 Einstellmöglichkeiten. PCM und Dolby Digital Live (siehe Screenshot)
Screenshot_Soundkarte
Leider erkennt der Receiver nur ein DD-Signal wenn ich Dolby Digital Live einstelle. Meines Wissens komprimiert DDL jedoch jedes Soundsignal in DD (egal ob DD-Signal einer DVD oder irgendein Stereosignal).
Wenn ich PCM einstelle erkennt der Receiver nur ein Stereo-Signal, auch wenn ich eine DVD im DD-Format abspiele. Nun frage ich mich was die beste Möglichkeit ist um Filme im DD-Format abzuspielen (doch DDL)?
elchupacabre
Inventar
#6 erstellt: 02. Aug 2013, 15:21
Womit spielst du die DVD ab?
Was ist in Windows bei den Lautsprechern konfiguriert?
Was ist wenn du bei Analog aus 5.1 wählst und bei SPDIF PCM?
mgflash
Neuling
#7 erstellt: 03. Aug 2013, 12:07
Die DVD spiele ich mit meinem Laptop ab.
In Windows habe ich 5.1 Surround eingestellt. Allerdings werden nur alle Lautsprecher erkannt wenn ich DDL in der Soundkarte eingestellt habe. Bei PCM kommen alle Testtöne aus den beiden vorderen Lautsprechern...
Screenshot_WindowsSetup

Bei "Analog aus" kann ich leider nur "2 Lautsprecher" oder " Kopfhörer" wählen:
Screenshot_Soundkarte2
elchupacabre
Inventar
#8 erstellt: 03. Aug 2013, 12:10
Den SPDIF kannst du in Windows konfigurieren, was hast du bei Wiedergabegerät SPDIF eingestellt, dort kannst du erstmal die unterstützten Formate wählen und die Abtastrate
mgflash
Neuling
#9 erstellt: 03. Aug 2013, 13:25
Hat tatsächlich funktioniert. Ich hatte bei Wiedergabegerät fälschlicherweise "Lautsprecher" statt "digitaler Ausgang" ausgewählt.
Screenshot_Wiedergabegeräte
Zudem musste ich im Media Player "SPDIF verwenden" einstellen. Nun erkennt mein Receiver das DD-Signal meiner DVD.

Danke für deine Hilfe!
elchupacabre
Inventar
#10 erstellt: 03. Aug 2013, 13:59
Bitte gern!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörerverstärker an Soundkarte Asus Xonar DG anschließen
traxx555 am 12.06.2016  –  Letzte Antwort am 13.06.2016  –  4 Beiträge
Asus Xonar U7
Zippy0 am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  3 Beiträge
pc digital an AVR anschließen-HILFE!
gotcha43 am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  12 Beiträge
Headset an Asus Xonar Essence STX anschließen
Columbus21 am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  2 Beiträge
Asus Xonar DX - Dolby Digital
eintag am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  2 Beiträge
Asus Xonar D2 PM / SPDIF Digital Input und Stereo Ausgabe
Knoedl-Schweik am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  5 Beiträge
Bitte um Hilfe bei 5.1 Einrichtung (Denon, Asus Xonar, SPDIF).
Skpsycher am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 12.05.2014  –  3 Beiträge
ASUS Xonar HDAV1.3 Slim Soundkarte 24-Bit
RoccoBS2 am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 01.09.2010  –  4 Beiträge
Razer Leviathan + ASUS Xonar SPDIF Problem
tobi/ am 08.09.2016  –  Letzte Antwort am 08.09.2016  –  5 Beiträge
Asus Xonar DGX Problem
Ravisher am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 95 )
  • Neuestes Mitgliedjulianusafricanus
  • Gesamtzahl an Themen1.346.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.326