Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Störgeräusche und Brummen mit KRK-Aktivboxen per Cinch an Asus Xonar U7 (USB-Soundkarte)

+A -A
Autor
Beitrag
fajita
Neuling
#1 erstellt: 21. Aug 2013, 04:17
Hallo!

Ich habe neuerdings eine USB-Soundkarte (Asus Xonar U7) für meinen PC gekauft, um mein altes Audio-Interface (M-Audio Fast Track) zu ersetzen, da ich einen 3.5mm Mikrofonanschluss brauchte und in dem Asus Xonar U7 zusätzlich noch ein Kopfhörerverstärker eingebaut ist.

An das Asus Xonar U7 war bisher ein Kopfhörer angeschlossen, der keinerlei Probleme machte. Als ich aber per Cinch meine Aktivmonitore (KRK Rokit 5) angeschlossen habe, haben sie sofort angefangen, Störgeräusche von sich zu geben, sobald der PC eingeschaltet und die neue Soundkarte aktiv ist.

Die Störgeräusche sind auch zu hören, wenn der Sound komplett stumm geschaltet ist, und bestehen aus einem Fiepen mit unregelmäßigem Brummen/Knattern. Sie werden verstärkt, wenn ich nur meine Maus bewege und werden unerträglich, wenn ich ein Spiel starte oder etwas anderes mache, was meine Grafikkarte auch nur etwas anstrengt (z.B. Browser öffnen).

Angeschlossen sind alle Geräte (PC, Boxen, Monitor und andere Kleingeräte) an einer 2x6 getrennt schaltbaren Steckdosenleiste.

Ich habe ein wenig recherchiert und bin auf Brummschleifen als Thema gestoßen und habe verschiedene Lösungsansätze ausprobiert:

Es hat leider nicht geholfen, die Boxen und den Computer auf den selben Teil der Steckdosenleiste, auf einen getrennten Teil der Steckdosenleiste oder an zwei komplett verschiedene Steckdosen mit zwei verschiedenen Steckdosenleisten zu stecken.
Alle anderen Geräte bis auf den Computer und die Boxen auszustöpseln hat keine Veränderung gebracht.
Das Cinchkabel rauszuziehen, dass nur noch die Spitze und nicht der Mantel Kontakt hat, hat das Brummen nur verschlimmert und konstant gemacht.
Ein anderer USB-Steckplatz hat nichts verändert.

Die Kabel sind allesamt von guter Qualität (Cordial CFU 3 CC) und da der Kopfhörer keine Probleme macht und die Aktivboxen am alten Audio-Interface über symmetrische Kabel auch einwandfrei funktionierten, kann ich vermutlich einen Gerätedefekt ausschließen.

Weiß jemand Rat? Ist das überhaupt eine Brummschleife?

Ich danke vielmals für jegliche Hilfe.

fajita
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 22. Aug 2013, 22:18

fajita (Beitrag #1) schrieb:
Weiß jemand Rat? Ist das überhaupt eine Brummschleife?

Ich denke ja. Offenbar reicht es hier schon aus, daß sowohl PC als auch Lautsprecher schutzgeerdet sind. Die Entwickler des FastTrack waren evtl. schlau genug, einen USB-Isolator zu verbauen.

Du kannst es ggf. mit einer pseudosymmetrischen Verkabelung versuchen. Dabei wird einer der symmetrischen Eingänge verwendet, und zwar mit der folgenden Belegung:
Innenleiter (Signal) --> hot
Schirm (Masse) --> cold

Entsprechende Kabel muß man sich leider zumindest auf XLR-Seite selber zusammenlöten, da i.d.R. bei vorgefertigten Cinch-XLR-Kabeln "cold" und Schirmung gebrückt sind, was man hier aber gerade nicht haben will. Der Vorteil liegt nämlich just im hochohmigen Eingang auf Seiten der Masse, womit hier keine großen Ströme fließen können und die Masseschleife effektiv aufgetrennt wird.
Noch etwas besser sollte das ganze funktionieren, wenn man statt einer direkten Verbindung auf der XLR-Seite Serienwiderstände von vielleicht 1-2,2 kOhm (Standard MF 1%) einlötet, dann ist es nämlich impedanztechnisch "richtig" symmetrisch.

Jetzt sollte klar sein, warum die Profis symmetrische Verbindungen bevorzugen.

Ach ja, eine DI-Box wäre noch eine Option, deren Job ist just die Wandlung unsymmetrisch-symmetrisch. Vielleicht nicht die aller-allerbilligste nehmen, vernünftige Übertrager kosten dann doch ein bißchen was. Man sollte damit aber immer noch günstiger wegkommen als mit einem USB-Isolator.
Werner_B.
Inventar
#3 erstellt: 24. Aug 2013, 20:10

audiophilanthrop (Beitrag #2) schrieb:
Man sollte damit aber immer noch günstiger wegkommen als mit einem USB-Isolator.

Eher nicht, wenn man den hier nimmt: http://www.electronics-shop.dk/isolated_usb_hub.htm?currency=EUR

Allerdings verwenden die alle ein und denselben Chip, der nur begrenzte Geschwindigkeit erlaubt (USB 2.0 Full Speed), bis 24 Bit / 96 kHz geht's noch ... darüber nicht mehr.

Gruss, Werner B.
xlp
Neuling
#4 erstellt: 19. Dez 2013, 15:46
Hallo, habe das selbe Problem mit KRK Rokit 5 G3. Wenn ich alles lasse und den 3,5 mm Stecker an das Handy stecke ist es super und ohne Brummen.

Hat jemand eine Lösung gefunden?

Ich denke wenn keiner eine Lösung hat sende die Boxen zurück und kaufe mir welche die ich über USB installieren kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Asus Xonar U7
Zippy0 am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  3 Beiträge
Asus Xonar U7 nur Stereo Ausgabe
chhe am 29.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.12.2015  –  2 Beiträge
Anschluß 2.1 an Xonar u7
donvito2k am 27.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  3 Beiträge
Probleme mit Asus Xonar U7
Nils001 am 12.06.2015  –  Letzte Antwort am 15.06.2015  –  2 Beiträge
Starkes Brummen mit Aktivboxen/Sub
recell312 am 26.11.2015  –  Letzte Antwort am 04.01.2016  –  4 Beiträge
USB Soundkarte - Störgeräusche
Thiuda am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  3 Beiträge
Soundkarte Xonar U7 - Problem bei der 5.1-Ausgabe von dts-Files
AladdinWunderlampe am 23.06.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  9 Beiträge
Probleme mit Asus Xonar STX (Brummen + Rauschen)
WolowizardLP am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  2 Beiträge
Asus Xonar ST Bassmanagement?
DasNarf am 26.08.2012  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  9 Beiträge
Kopfhörerverstärker an Soundkarte Asus Xonar DG anschließen
traxx555 am 12.06.2016  –  Letzte Antwort am 13.06.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cordial

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.269