Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundkarte zum Musik hören?

+A -A
Autor
Beitrag
Carno
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Nov 2004, 13:06
Hi,
ich lese seit kurzem bei euch im Forum.
Ich wollte mir eine Soundkarte zu Musik (*.flac <- lossless kopmprimierte *.wav) hören kaufen, die ich dann an einen Verstärker mit zwei Passivboxen anschliessen kann.
Schön wäre auch noch 5.1 für Spiele, wobei Spielen nicht wichtig ist, aber ein optischer Ausgang zu Musik über tragen auf einen MD-Player.
Preislich sollte es etwas sein bis 180€.
Gefunden habe ich z.B.:
M-Audio Delta 410
DMX 6fire 24/96
Aureon 7.1 Universe
Audigy 2 ZS Platinum
Aureon 5.1 Sky

Könnt ihr mir vieleicht sagen wo der unterschied zwischen einem 96 und 192 Wandler liegt und wofür man sowas braucht
Viele Dank schon mal.
Warmmilchtrinker
Stammgast
#2 erstellt: 01. Nov 2004, 16:56
Ich persönlich bin mit meiner Audigy 2 ZS, der internen Variante der Platinum, zufrieden.

Der Unterschied zwischen den Wandlern besteht in der Abtastrate. Das Signal bleibt bis zur nächsten Abtastung gleich, je öfter das das Signal also abgetastet wird, desto besser. Aber 192kHz Wandler sind nicht unbedingt nötig.
Carno
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Nov 2004, 17:56
Dank dir, es wurde aber oft geschrieben, dass die Audigy 2 ZS für Musik nicht so gut ist, da sie die hören Bereiche verzerrt.
Stimmt das?
All_ex
Stammgast
#4 erstellt: 01. Nov 2004, 18:18
Davon habe ich noch nichts bemerkt.
Das einzige was du bei Soundblaster-Karten in Kauf nehmen musst sind die öfters auftretenden Treiberprobleme. Und wenn man dann über die etwas unübersichtliche Steuer-Software hinwegsehen kann hat man mit der Audigy eine ganz ordentliche und durchaus musiktaugliche SK.

Für Spieler gibt sowieso keine richtige Alternative, da die Audigy-karten EAX ( AHD ) beherrschen und so den besten Spielesound bieten.

Ich persöhnlich bin mit meiner Audigy 2 ( plat pro ) ganz zufrieden, wären nicht die ganzen Treibermacken gäbs wohl gar nix zu meckern.

Mfg

Alex
manwiththeplan
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Nov 2004, 19:09
Boschur!

Bin von einer Audigy auf eine E-MU 0404 umgestiegen für etwa 90.- Ist eine reine Stereokarte bis 24/96. Zwei Ein-, zwei Ausgänge. Auch digital. Ist eine abgespeckte Profikarte mit entsprechend vielen Einstellmöglichkeiten. Installation der Treiber ist aufwendig. Natürlich Asiotreiber, wie sie von eigentlich allen professionellen Programmen genutzt werden.

Aber der Klang liegt erheblich über dem der Soundblaster. Im Vergleich liegt die eher bei einem ordentlichen Tapedeck. Phantastische Aufnahmequalität schon bei 44,1 mit Nakamichi-Tuner.

Falls mal Platten digitalisiert werden sollen oder so, ist das der Einstieg.

Liegt preislich mit der vglw. leicht veralteten M-Audio 2496 im Clinch. Haben sich von über 200 unter die 100 Euro Grenze gedrückt.

Die E-MU eine Empfehlung von einem Typen der eigentlich nur Studios ausrüstet. Hat sich bewährt!

Grüße
Carno
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Nov 2004, 21:08
die E-MU 0404 ist glaube ich ne profi soundaufnahemkarte, der ton wir wahrscheinlich super sein, unterstütz leider kein 5.1
manwiththeplan
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Nov 2004, 20:44
Naja,

wozu brauchst du fünf Ausgänge, wenn du nur zwei Boxen anschließen willst?

Einen optischen Ausgang hat die Karte.

Problematisch ist eher die Ünterstützung irgendwelcher Features bei Spielen.

Die Terratec 6fire ist sicherlich auch eine solide Wahl. Auch wenn sie schon eine Weile auf dem Markt ist.

Wenn du denkst, dass MP3 mit 128bit "CD-Qualität" hat, kannst du dich nach dem Preis richten :-) Außer, du nimmst die kleine Aureon.
Warmmilchtrinker
Stammgast
#8 erstellt: 03. Nov 2004, 15:39

manwiththeplan schrieb:
Naja,
Wenn du denkst, dass MP3 mit 128bit "CD-Qualität" hat, kannst du dich nach dem Preis richten :-) Außer, du nimmst die kleine Aureon.


Eine MP3, die mit 128 kbit/s codiert ist, ist weit entfernt von CD-Qualität.
Carno
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Nov 2004, 15:44
mir ist wohl bekannt das 128 bits/s lame 3.90.3 keinen CD-qualität bittet, das bittet aber kein vorhandedes verlustbehaftetes format, darum benutze ich ja *.flac.
Auf die frage warum ich denn 5 ausgänge brauch ist die antwort das ich für DvD-Filme weiterhin mein 5.1 system anschließen möchte.

Noch mal was ich suche ist einen Soundkarte die 5.1 unterstützt und chinch ausgänge hat damit man seine anlage anschließen kann.
Warmmilchtrinker
Stammgast
#10 erstellt: 03. Nov 2004, 16:24
Die Audigy 2 ZS hat drei analoge Cinch-Ausgänge und einen digitalen Ausgang, die anfangs von die erwähnte Platinum hat noch einige Ausgänge mehr.
Carno
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Nov 2004, 19:19
bis du sicher?
ich meine du verwechsels gerade klinke mit chinch
klinke ist das 3,5 mm was jedder billig kopfhörer hat.
chinch ist 1 getränter anschluss für je links und rechts.
kann natürlich sein das ich mich da vertan habe
All_ex
Stammgast
#12 erstellt: 03. Nov 2004, 20:59
Um die Audigy 2 über chinch mit deinem receiver zu verbinden
musst du stereo linke --> 2 chinch Kabel zu verwenden.
6-8 chinch-anschlüsse + die anderen (KH, Mikro..) hinten auf den Slot zu löten wäre schon aus Platzgründen nicht möglich. Und klanglich hat das auch keine Auswirken.

edit:
@ manwiththeplan

Darfst dabei aber nicht vergessen, das sich die Diskussion um die Audigy 2 dreht. Ich hatte davor auch eine Audigy 1,
aber die 2er spielt schon 1-2 Stufen besser.

Wie sie im Vergleich mit einer Studiokarte abschneidet kann ich natürlich nicht beurteilen. Aber selbst da werden sich die Unterschiede vor allem bei Aufnahmen o.ä. zeigen. Eher weniger bei Musik abspielen.
PS: Die Audigy 2 verfügt ebenfalls über asio treiber.


[Beitrag von All_ex am 03. Nov 2004, 21:34 bearbeitet]
Kj.Ig
Stammgast
#13 erstellt: 03. Nov 2004, 21:21
Nimm, wenn du vernünftig Musik hören willst ne Profi-Karte. Mit der Audigy (und Mini-Klinke) hast du dann wieder nur probleme, dass es dafür keine vernünftigen Nf-Kabel gibt und die einstreuung aus dem Rechner bringt dir auch ne Menge Störsignale in den Klang.

Für 5.1 nimmst du dann deine Onboard oder irgendeine einfache (die die du jetzt benutzt).

Dann hast du beides und machst nirgenswo abstriche!!!
Carno
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Nov 2004, 12:43
erstmal danke an alle,
habe mich jetzt schuss endlich für die terratec 7.1 space entschieden, gegen die audigy 2, da sie eindeutig den besseren musik ton bringt. die audigy verzehrt wirklich die hoch töne.
mit chinch habe ich mich so entschieden, dass ich einfach von klinke einen adapter auf chinch mache.
der mann im musik geschäft meinte das der unteschied bei einem guten adapter nicht bemerkbar ist.
Das ist ich schließe einen passic gekühlet pc mit der terratec 7.1 space über ein klinke-chinch adapter an einen Rotel RA931 II an, an dem 2 JMC Chorus 710 Boxen angeschlossen sind.
Noch mal danke
manwiththeplan
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Nov 2004, 15:00
Viel Spaß mit der Karte, die mal bei Stereoplay(?) sehr gut getestet wurde.

Mir sagte man mal, die würde etwas zum Brummen neigen. Soundkarten sollte man eh wenn möglich in einen etwas separaten Slot stecken. Meine mag den Digitaltuner nicht neben sich.

Grüße
Carno
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Nov 2004, 09:07
manwiththeplan,
nach dem ich jetzt das mal angeschlossen habe und mal länger musik gehört habe ist mir kein brummen aufgefallen.
der sound ist auch gut, ich kann die terratec 7.1 space empfehlen.
was als nächstes ansteht ist woll mal ein gutes klinke zu chinch kabel was gibs da gutes?
Scopio
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Dez 2004, 10:50
Kann jemand eine externe Soundkarte (via usb, bspw. für darbietungen ab laptop) empfehlen, welche erstklassigen Klang, rein stereo(ohne irgendwelchen Schnickschnack), bietet? Preisvorstellungen: bis €400.

Hat jemand Erfahrungen mit der M-Auido Transit?

Besten Dank für eure Tips.
Gruss
Oliver


[Beitrag von Scopio am 22. Dez 2004, 11:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Soundkarte rein zum Musik hören
Audio_Newbie am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  4 Beiträge
Neue Soundkarte für Musik hören
LPU am 07.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  15 Beiträge
Soundkarte !
malaka187 am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  22 Beiträge
Welche Soundkarte zum mp3 hören?
swoerg am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  3 Beiträge
Soundkarte zum Musik hören UND Spielen. Gibt es soetwas?
Cromani am 20.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  11 Beiträge
Stereo-Soundkarte zum Hifi hören
hanswurst42 am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  2 Beiträge
Soundkarte
euronautix am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2007  –  6 Beiträge
Soundkarte?
Biehlemer am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  13 Beiträge
Soundkarte
25ivor am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  10 Beiträge
Notebook zum Musik hören, Stereo oder 5.1, neue Soundkarte ja oder nein?
juhulian am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 24.05.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedPeppi_65
  • Gesamtzahl an Themen1.345.138
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.962