Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schreibtischlampe stört Headset (per USB) am PC ?

+A -A
Autor
Beitrag
Inspired
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Feb 2014, 17:28
Hy zusamm,

hab grad ein komisches Problem entdeckt, die Sache ist folgende:

Im Zimmer steht unter anderem ein PC und eine Schreibtischlampe mit einer kleinen Leuchtstoffröhre drin.
An Steckdose 1 hängt eine 8-Fach Leiste für all meinen PC Kram.
Und über ein mitgeliefertes USB Interface hab ich mein Beyerdynamic MMX II angeschlossen. (MMX II - klick mich): Hier sieht man auf den Bildern das Headset und das Interface.
Und das ist die Lampe: klick michMoll Schreibtischlampe, so....vll 10 Jahre alt inzwischen...

An Steckdose 2 hängt mein TV und die Schreibtischlampe in einer 3-Fach Steckerleiste.
(Zudem hat das Zimmer eine eigene Sicherung, falls das noch wichtig ist. Stromkreis wird also nicht mit anderen Räumen "geteilt".)

Schalte ich nun die Schreibtischlampe ein/aus, dann hauts mir irgendwie mein Headset raus.
Entweder bringt es gar keinen Ton mehr, oder aber der Ton klingt sehr komisch verzerrt und abgehackt oder das Mikro tut nicht mehr. Oder eine beliebige Mischung aus den 3 Möglichkeiten.
Lösung: Unter den Schreibtisch kriechen USB raus und wieder rein.
(Das Problem passiert logischerweise auch nur, wenn das Headset als aktives Gerät in den Windoof Sound Einstellungen gewählt ist)

Ich bin nicht all zu gut in E-Technik (war nicht gerade mein Lieblingsfach in Schule und Studium ),
aber selbst wenn der Schalter der Schreibtischlampe z.B. prellt und sich das durch die Stromkabel in der Wand ausbreitet,
dann sollte das doch spätestens vom PC Netzteil abgefangen werden, oder nicht?
Versteh nicht warum mir da mein Headset rausgeworfen wird...vll hat mir ja einer ne Antwort dazu?
Würde das Problem nämlich sehr gerne beheben


[Beitrag von Inspired am 14. Feb 2014, 18:09 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 15. Feb 2014, 14:26
Sehr kurios. Da würde ich an deiner Stelle mal bei Beyerdynamic anfragen.

Ansonsten mußt du den USB-Sounddongle ja nicht zwingend nutzen. Du kannst das Headset grundsätzlich genauso mit KH-Ausgang und Mic-Eingang des hoffentlich vorhandenen Onboardsounds verbinden.
Inspired
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Feb 2014, 15:44
Dafür sind die Ausgägne leider zu schwach. Ich bräuchte dann noch extra einen KHV oder, besser noch, eine Asus Xonar.
Hab das nun mal weiter beobachtet, und das Problem scheint auch nicht immer aufzutauchen.
Also nicht jedes Mal wenn ich das Headset nutze und die Lampe ein/ausschalte passierts.
Aber meistens eben doch.
Slatibartfass
Inventar
#4 erstellt: 17. Feb 2014, 18:29
Eine Lösung wäre auch, sich nach 10 Jahren mal eine neue Schreibtischlampe mit anderer Technik zu gönnen.

Slati
Inspired
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Feb 2014, 20:02
Nach meinen Klausuren wird das Ding sehr wahrscheinlich auch umgebaut auf LED...
Heisst so viel wie: der Gelenkarm wird weiterverwendet.
Konzept dafür steht schon.

Würde aber trotzdem gerne wissen wie so etwas zu Stande kommen kann und was die Ursache sein könnte.


[Beitrag von Inspired am 17. Feb 2014, 21:33 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#6 erstellt: 18. Feb 2014, 11:00

Inspired (Beitrag #3) schrieb:
Dafür sind die Ausgägne leider zu schwach.

Wo genau hast du's denn probiert? Letztlich entspricht ein MMX 2 ja mehr oder weniger einem DT231/235, und der ist zwar kein Effizienzwunder, aber sollte schon einigermaßen laut gehen, Stöpsel ihn im Zweifelsfall an den Frontpanel-Ausgang und stelle sicherheitshalber treiberseitig noch auf KH.
Inspired
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Feb 2014, 12:57
Frontpanel, sowie direkt hinten am Mainboard.
Die entsprechende Buchse war auch auf "Kopfhörer" im Realtek Treiber eingestellt.
Bei 100% Lautstärke geht an dem USB Interface einfach mehr.
Heisst nun nicht, dass das Mainboard nich ausreichend laut geht,
nur realtiv zueinander ist's doch noch mal ein ziemlicher Unterschied.
Das Mainboard ist ein altes Gigabyte GA-EX-58 UD5 Rev.1 mit nem ALC889A Chip.

Man muss dazu sagen, dass das Fronpanel von meinem LianLi Tower sehr bescheidene KH/Mikro Buchsen hat.
Stecker lassen sich nicht ganz versenken und es hat dazu noch Störgeräusche (relativ starkes Rauschen).
Deswegen käme, wenn überhaupt nur der Lautsprecherausgang hinten am Mainboard in Frage.
Aber dann müsst ich immer zwischen Box und Headset von Hand die Kabel umstöpseln.
Deswegen mag ich das kleine USB Interface eig sehr gern.
Hab mir mit Auto Hotkey einen Shortcut gebastelt um das primäre Wiedergabegerät zu wechseln.
2 Tasten drücken und der Sound is aufm Headset, nochmal drücken und er ist wieder auf dem Soundsystem.

Und seit ich den Thread hier hab, hats mir komischer Weise das Headset nicht mehr rausgeschmissen.
Es wird immer komischer hier.....
audiophilanthrop
Inventar
#8 erstellt: 18. Feb 2014, 14:05

Inspired (Beitrag #7) schrieb:
Frontpanel, sowie direkt hinten am Mainboard.
Die entsprechende Buchse war auch auf "Kopfhörer" im Realtek Treiber eingestellt.
Bei 100% Lautstärke geht an dem USB Interface einfach mehr.
Heisst nun nicht, dass das Mainboard nich ausreichend laut geht,
nur realtiv zueinander ist's doch noch mal ein ziemlicher Unterschied.
Das Mainboard ist ein altes Gigabyte GA-EX-58 UD5 Rev.1 mit nem ALC889A Chip.

Dann ist vielleicht der KH-Ausgang bei dem Board doof implementiert, der Chip selber könnte nämlich 2 Ohm Ausgangsimpedanz und gut 1 Veff an 32 Ohm (das sind bald 40 mW, viel mehr verträgt der Hörer eh nicht). Sieh auf jeden Fall zu, daß du einen halbwegs aktuellen Treiber drauf hast.

Inspired (Beitrag #7) schrieb:

Man muss dazu sagen, dass das Fronpanel von meinem LianLi Tower sehr bescheidene KH/Mikro Buchsen hat.
Stecker lassen sich nicht ganz versenken und es hat dazu noch Störgeräusche (relativ starkes Rauschen).

Das erste ist blöd, keine Frage. Das zweite ist eigentlich eher bei Gehäusen der preisgünstigeren Sorte verbreitet und ließe sich grundsätzlich lösen, indem man mit einem Cuttermesser auf die Frontpanel-Platine losgeht und die Audio-Masse von USB und Gehäuse trennt (oft ist das eine durchgehende Massefläche, die es entsprechend zu unterbrechen gilt - im Zweifelsfall mal ein Bild machen und einstellen).

Inspired (Beitrag #7) schrieb:

Und seit ich den Thread hier hab, hats mir komischer Weise das Headset nicht mehr rausgeschmissen.
Es wird immer komischer hier..... :?

Karma


[Beitrag von audiophilanthrop am 18. Feb 2014, 14:05 bearbeitet]
Inspired
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Feb 2014, 15:45
Gut zu wissen, das mit der Masse. Werd ich mir mal noch genauer angucken, danke
Uwe_Mettmann
Inventar
#10 erstellt: 22. Feb 2014, 16:56

Inspired (Beitrag #5) schrieb:
Nach meinen Klausuren wird das Ding sehr wahrscheinlich auch umgebaut auf LED...
Heisst so viel wie: der Gelenkarm wird weiterverwendet.
Konzept dafür steht schon.

Es gibt doch Retrofit-LED-Leuchtstoffröhren. Stecker raus, Leuchtstoffröhre raus, Starter durch den Starterdummy tauschen (liegt der Retrofit-LED-Leuchtstoffröhre bei), Retrofit-LED-Leuchtstoffröhre einsetzen, Stecker wieder in die Steckdose und schon ist der Umbau auf LEDs erfolgt.

Schaue vor dem Kauf in der Beschreibung der Retrofit-LED-Leuchtstoffröhre nach, ob der Tausch wie oben beschrieben erfolgt. Es gibt auch welche, da ist der Umbau etwas komplizierter.


Gruß

Uwe
Inspired
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Feb 2014, 23:46
Hy,
Danke für den Tip. Den bekam ich auch schon per PM.
Ist durchaus 'ne Überlegung Wert, wobei ich bei einem Eigenbau was effizienteres bekomme, ca.40 lm/W mehr.
Das Thema kommt nach meiner Klausurenphase dann auf den Tisch, dann schau ich mir mal genauer an was es alles am Markt für Optionen gibt.

Ursache für den Fehler ist wohl die Entstehung eines Hochspannungsfunkens beim Ein/Ausschalten der Lampe.
Der wird nicht durch das PC Netzteil abgefangen, aber ließe sich durch einen Funkenlöschkondensator beheben.

Somit sind erst einmal alle meine Fragen geklärt
Danke euch allen


[Beitrag von Inspired am 22. Feb 2014, 23:46 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC Headset oder KH+micro gesucht
Caspr am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  6 Beiträge
Headset & PC-Boxen per Software umschalten
Senfgeist am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  4 Beiträge
Headset =(
TekkerMaik am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  4 Beiträge
5,1 anlage per hdmi am pc
bennybest am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 09.02.2013  –  2 Beiträge
Kopfhörer UND Verstärker am Pc
urmeli3 am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  3 Beiträge
Hilfe ! HEADSET
*anfänger* am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  2 Beiträge
Mischpult, Mikro, Headset am PC, Pronomic M602
KlausnH am 28.08.2016  –  Letzte Antwort am 29.08.2016  –  2 Beiträge
Headset für PC und TV
*Dionysos* am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  4 Beiträge
Problem mit Headset und Boxen!
Marwin92 am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  5 Beiträge
kein Signal bei PC headset
Hutzelbutzel am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.193