Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musik über PC wiedergeben? Macht das überhaupt Sinn?

+A -A
Autor
Beitrag
p_dogg
Stammgast
#1 erstellt: 31. Aug 2014, 05:57
Servus!

Ich les seit ca ner Stunde hier rum, aber kein Thread beantwortet adäquat meine Frage, ob es überhaupt Sinn macht Musik über nen PC oder n Notebook wiederzugeben.

Folgende Situation. Ich hör zur Zeit Musik über mein Notebook.
Notebook > Mp3 in guter Qualität (192+ und VBR) > Externe Soundkarte (Creative Sound Blaster X-Fi HD) > über Cinch in meinen Verstärker > Stereolautsprecher
Also im Prinzip nichts anderes als CD > CD-Player > Verstärker > Stereolautsprecher

Also Digitale Quelle.

an Surround bin ich absolut nicht interessiert. Filme schau ich über ne 7.1 Anlage, die das relativ gut macht.
Es geht mir hier ausschließlich um die Musikwiedergabe! Mp3 und CDs

Dass ich mit nem PC, ganz salob ausgedrückt, "keinen Vinyl Sound" erreich, is logisch, aber zumindest den Klang von nem anständigen CD-Player. Klar ist es wahrscheinlich was anderes, wenn ne CD direkt über den Player wiedergibt. Aber wenn man seine komplette Musiksammlung schon auf Mp3 hat, dann will man sich nicht unbedingt wieder nen CD-Player "ins Rack stellen."

Also stellt sich mir die Frage, wie ich mit nem PC an den CD-Player rankomm? Gibt es Soundkarten, die Musik nicht verfälschen, sprich Crystallizer Super Sound Bla Bla oder was weiß ich Sachen einfach weglassen und Musik so an den Verstärker schicken, wie sie auf der CD oder Mp3 ist? Was auch Sinn macht, wenn alles was nach der "Quelle" kommt relativ hochwertig ist!

Sehr diffus, ich weiß, aber ich hoffe, ihr wisst was ich mein.

LG
darkphan
Inventar
#2 erstellt: 31. Aug 2014, 07:00
Das ist absolut sinnvoll! Die Frage ist, wie man die Geräte vernetzt, da gibt es klangliche Abstufungen.

1. Vernetzung mit (Klinke-auf-) Cinch-Kabel via Soundkarte (kommt auf Soundkarte/Abschirmung und Kabel/Abschirmung an), dabei eigentlich immer besser: externe USB-Soundkarte (Cinch-Ausgänge)
2. Vernetzung via LAN/WLAN-Netzwerk (beste Qualität)
3. Musik auf USB-Platte an BD-Mediaplayer

Ich greife mit dem BD-Mediaplayer per LAN (WLAN geht natürlich auch) direkt die WAV-Dateien auf den Festplatten des PCs ab. Der PC steht im Arbeitszimmer, die HiFi-Anlage im Wohnzimmer, so dass auch keine störenden Geräusche des PCs zu hören sind.

MP3 ist in jedem Fall komprimiert, weshalb ich nichts in MP3 speichere, ich will möglichst die beste Qualität. Es macht keinen Unterschied, ob ich die WAV-Dateien einer CD mit einem CD-Player wiedergebe oder über den Mediaplayer des BD-Players, der die Dateien von einer Festplatte (USB oder LAN) abgreift.
promocore
Inventar
#3 erstellt: 31. Aug 2014, 11:27
Ich würde bei so einer kurzen Kette dort von Digital auf Analog wandeln, wo der Wandler am besten ist.

Eine Anbindung per Lan/Wlan oder direkt eine Festplatte an einem BD Player heißt nicht bessere Qualität. Entscheiden ist immer der Wandler. Schaut man sich moderne Wandler an, wie z.B. einen Hifiberry, schickt dieser zahlreichen CD Spieler selbst bis zur fast 1000 Euro Klasse zurück auf die Schulbank.
Schließlich steckt in einem BD oder CD Spieler auch nur ein D/A Wandler drin.
p_dogg
Stammgast
#4 erstellt: 31. Aug 2014, 13:39

Vernetzung mit (Klinke-auf-) Cinch-Kabel via Soundkarte (kommt auf Soundkarte/Abschirmung und Kabel/Abschirmung an), dabei eigentlich immer besser: externe USB-Soundkarte (Cinch-Ausgänge)


Sprich, das was ich zur Zeit hab?! Notebook > externe Soundkarte > Cinch auf Cinch zum Verstärker?

Das mit nem zusätzlichen Gerät, sprich BD-Player fällt aus, weil ich, wie schon beschrieben, kein zusätzliches Gerät will.
Was ja auch im Prinzip nichts anderes is, als vom Notebook zur externen Soundkarte. Oder hab ich da was falsch verstanden?
Das mit den WAV-Dateien is auch so ne Sache der Speicherkapazität, wenn man seine Musik im Auto auch haben will. Klar geht bei Mp3 was verloren. Muss ja auch so sein, wenn die Datei 10 mal kleiner is als ne WAV. Aber für das hat man schließlich die CDs im Regal.


Ich würde bei so einer kurzen Kette dort von Digital auf Analog wandeln, wo der Wandler am besten ist.


Und wo ist das? Bzw was genau verstehst du unter wandler? Im Moment mach ich das an der Soundkarte. Dort geh ich ja analog raus.


Schließlich steckt in einem BD oder CD Spieler auch nur ein D/A Wandler drin

Das war eben auch mein Gedanke. N CD-Player macht ja im Prinzip nichts anderes.


Das heißt das macht durchaus Sinn, was ich zur Zeit mach?

LG, Danke für die Antworten
darkphan
Inventar
#5 erstellt: 31. Aug 2014, 15:14
Wenn du keine Störgeräusche hörst, ist das in Ordnung, benutz möglichst abgeschirmte Kabel (Google mal Thomann)!

Nein, technisch ist das mit WLAN/LAN und nem BD-Player was anderes: Da wird die Musikdatei zum Player transportiert (nicht über Soundkarte, sondern direkt von der HDD) und dort im Player erst zur Musik umgewandelt (da ist dann auch der berühmte Wandler). Bei deiner jetzigen Lösung ist der Wandler in der Soundkarte.
p_dogg
Stammgast
#6 erstellt: 31. Aug 2014, 16:09
Ok, verstanden ^^

LG, Danke nochmal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musik in Surroundklang wiedergeben?
salm65 am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2007  –  6 Beiträge
LINE-IN-Signal über PC DIREKT wiedergeben
emieschi- am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  6 Beiträge
MP3 über Stereoanlage wiedergeben, aber wie?
onkel_böckes am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.07.2011  –  6 Beiträge
Musik über PC
Dao am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  2 Beiträge
Musik vom PC via Netzwerkkabel am AV-Receiver wiedergeben?
mdbsurf74 am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  17 Beiträge
Musik über wlan Streamen
johny123 am 14.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.10.2007  –  4 Beiträge
7.1 macht bei mir keinen Sinn, oder?
Scorplein am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2004  –  7 Beiträge
Flac auf PC wiedergeben
themrock am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  57 Beiträge
Boxen für Musik über PC
-chAoskind- am 14.07.2005  –  Letzte Antwort am 14.07.2005  –  2 Beiträge
Input in echtzeit über output wiedergeben?
br-montgo am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 180 )
  • Neuestes MitgliedWinstonSmith85
  • Gesamtzahl an Themen1.344.982
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.926