Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Flac Cue Sheet - wie bekomme ich daraus Flac-Dateien?

+A -A
Autor
Beitrag
Soundwelle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Feb 2015, 18:13
Ist schon eine Weile her, seit ich zuletzt CDs gerippt und bearbeitet habe. Ich weiss, dass ich EAC, Mp3tag und Xilisoft Audio Converter Pro verwendet hatte.
Meine eigenen CDs habe

Bei einigen - frei erhältlichen - CDs ist z.B. nur eine Flac- und eine Cue-Datei vorhanden, und dazu noch ein Textdokument, wo die einzelnen Tracks inkl. Zeiten etc aufgeführt sind.
Wenn ich die Cue-Datei in Mp3tag öffne, werden die ganzen Tracks zwar aufgelistet, aber sie enden auf .cue statt auf .flac!

Hat jemand eine Idee, wie ich da weiter vorgehen muss? Das Gleiche gilt auch für Mp3-Dateien.
*Nightwolf*
Inventar
#2 erstellt: 03. Feb 2015, 18:40
Das kann jeder halbwegs gute Konverter umwandeln. Z.B. mit Foobar geht das.
Soundwelle
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Feb 2015, 18:42
Ich möchte nicht extra ein neues Programm runterladen und benutzen. Es reicht, wenn mir jemand sagt, ob ich es mit einem der 3 oben genannten hinbekommen hatte, und vielleicht kurz den Pfad erwähnt, damit ich mich wieder erinnere.
*Nightwolf*
Inventar
#4 erstellt: 03. Feb 2015, 18:50
Ja hast du. Mit EAC als Image gerippt.


[Beitrag von *Nightwolf* am 03. Feb 2015, 18:50 bearbeitet]
Soundwelle
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Feb 2015, 19:05
EAC hatte ich bisher nur für meine Original CDs benutzt, um sie zu rippen. Und wie es aussieht, scheine ich damit eine bereits heruntergeladene Cue-Datei nicht öffnen zu können. Die Felder bleiben grau und sind nicht anklickbar. Funktioniert EAC nur mit physischen CDs?

Ich meine, ich hätte mp3tag dafür benutzt. Aber ich weiss nicht mehr, wie ich aus den Cue-Dateien Flacs oder Mp3s machen kann.
Quotengrote
Stammgast
#6 erstellt: 03. Feb 2015, 19:14
Auch wenn es wieder ein neues Programm ist...CueTools...
*Nightwolf*
Inventar
#7 erstellt: 03. Feb 2015, 19:15
MP3Tag kann soetwas nicht und EAC ist nur für "echte" CDs. Dein Audio-Konverter sollte das laut deren Homepage unterstützen. Zu diesem Tool kann ich dir aber nichts sagen.
Soundwelle
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Feb 2015, 19:33
Ich sehe gerade, dass ich den Medieval Cuesplitter auf dem PC habe. Ich denke, dass ich den damals dafür verwendete
Ok, ist sehr leicht zu bedienen, hat wieder geklappt


[Beitrag von Soundwelle am 03. Feb 2015, 19:37 bearbeitet]
nenkars
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Feb 2015, 23:10
Nur dass man sich mit dem Medieval Cue Splitter seine FLACs gerne mal zerstört... Kannst ja mal anhand der Prüfsummen testen, ob die nach dem Split noch intakt sind. Ich wette nicht.

Guten Rat willst du ja nicht hören, aber der Vollständigkeit sei erwähnt, dass du die Aufgabe auch mit einem deiner drei ursprünglich genannten Tools hinbekommen hättest, sogar ganz ohne Datenverlust: EAC. Allerdings muss man die FLACs vor dem Splitten erst decoden, da das gute alte EAC immer noch kein FLAC kann.
Soundwelle
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Feb 2015, 01:00
Wieso will ich keinen Rat hören? Bis jetzt ist mir auch nichts geraten worden, sondern man hat mir ein Programm empfohlen. Wenn ich bisher sehr gut mit den benutzten Programmen klar kam, darf es mir doch gestattet sein, bei den verwendeten zu bleiben. Es sei denn, jemand rät mir zu etwas Besserem und belegt es.

Mit Medieval Cuespiltter hatte ich bisher keine Probleme. Hab allerdings auch nie wirklich auf Prüfsummen geachtet. Wie sollten sich etwaige Fehler denn bemerkbar machen? Gehört habe ich nie einen Fehler durch "Datenverlust". Ich habe das Dokument mal hier reinkopiert.
Mit EAC habe ich eigentlich nie identische Abgleiche mit der Datenbank hinbekommen, auch wenn meine Mucke dort fast unbekannt ist. Auch hier habe ich nie einen Fehler gehört.

In was müsste ich die Flacs denn vor dem Splitten decoden? Und wieso kann EAC kein Flac? Immerhin kann ich damit Wav-Dateien in Flac konvertieren.




Exact Audio Copy V1.0 beta 3 from 29. August 2011

EAC extraction logfile from 31. January 2015, 17:30

Night At Noon / The Neither-Neither Stance

Used drive : TSSTcorpCDDVDW SN-208BB Adapter: 2 ID: 0

Read mode : Secure
Utilize accurate stream : Yes
Defeat audio cache : Yes
Make use of C2 pointers : No

Read offset correction : 6
Overread into Lead-In and Lead-Out : No
Fill up missing offset samples with silence : Yes
Delete leading and trailing silent blocks : No
Null samples used in CRC calculations : Yes
Used interface : Installed external ASPI interface

Used output format : User Defined Encoder
Selected bitrate : 128 kBit/s
Quality : High
Add ID3 tag : No
Command line compressor : C:\Program Files\Exact Audio Copy\Flac\flac.exe
Additional command line options : -V -8 -T "Date=%year%" -T "Genre=%genre%" %source%


TOC of the extracted CD

Track | Start | Length | Start sector | End sector
---------------------------------------------------------
1 | 0:00.00 | 1:35.05 | 0 | 7129
2 | 1:35.05 | 3:43.57 | 7130 | 23911
3 | 5:18.62 | 5:32.18 | 23912 | 48829
4 | 10:51.05 | 1:07.20 | 48830 | 53874
5 | 11:58.25 | 3:10.22 | 53875 | 68146
6 | 15:08.47 | 4:06.49 | 68147 | 86645
7 | 19:15.21 | 4:11.32 | 86646 | 105502
8 | 23:26.53 | 4:26.35 | 105503 | 125487
9 | 27:53.13 | 3:10.30 | 125488 | 139767
10 | 31:03.43 | 2:42.38 | 139768 | 151955
11 | 33:46.06 | 6:14.23 | 151956 | 180028
12 | 40:00.29 | 4:18.50 | 180029 | 199428
13 | 44:19.04 | 6:51.39 | 199429 | 230292
14 | 51:10.43 | 3:31.01 | 230293 | 246118


Range status and errors

Selected range

Filename E:\sothis718\Night At Noon - The Neither-Neither Stance.wav

Peak level 98.1 %
Extraction speed 4.2 X
Range quality 100.0 %
Test CRC DB2794DC
Copy CRC DB2794DC
Copy OK

No errors occurred


AccurateRip summary

Track 1 accurately ripped (confidence 2) [1BF9C537] (AR v2)
Track 2 accurately ripped (confidence 2) [83C8635E] (AR v2)
Track 3 accurately ripped (confidence 2) [16670BEB] (AR v2)
Track 4 accurately ripped (confidence 2) [5292BE18] (AR v2)
Track 5 accurately ripped (confidence 2) [666BB9B5] (AR v2)
Track 6 accurately ripped (confidence 2) [CE0E4327] (AR v2)
Track 7 accurately ripped (confidence 2) [C4618117] (AR v2)
Track 8 accurately ripped (confidence 2) [D14DA1A9] (AR v2)
Track 9 accurately ripped (confidence 2) [6B989E75] (AR v2)
Track 10 accurately ripped (confidence 2) [39AA71C6] (AR v2)
Track 11 accurately ripped (confidence 2) [017DB7AF] (AR v2)
Track 12 accurately ripped (confidence 2) [CA15147F] (AR v2)
Track 13 accurately ripped (confidence 2) [04C455F6] (AR v2)
Track 14 accurately ripped (confidence 2) [81DC59C3] (AR v2)

All tracks accurately ripped

End of status report

---- CUETools DB Plugin V2.1.4

[CTDB TOCID: Uk.iEAsN00llNBYFdrm1uugjO9g-] disk not present in database
Submit result: Uk.iEAsN00llNBYFdrm1uugjO9g- has been uploaded


==== Log checksum F712146511E3CA1B6ED1C164985B680540C6B4B05C7606669721D8356A4A48E7 ====
nenkars
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Feb 2015, 03:13
Dir wurde direkt ein hervorragendes Programm empfohlen, das deine Anforderungen erfüllt: foobar2000. Darauf kam ein "ich will das nicht, geht das nicht auch mit den vorhandenen Programmen". CueTools ist sogar noch mächtiger als foobar für das Vorhaben, da es gleich AccurateRip abgleicht und auf Wunsch hübsche logs ausspuckt. Darauf bist du auch nicht eingegangen, das meinte ich mit "auf Rat nicht hören", war vielleicht etwas voreilig.

Der Medieval Splitter schnippelt gerne mal wild in die Dateien rein, ohne auf die Frames zu achten - um es mal ganz vereinfacht darzustellen. Dabei können Daten irreversibel beschädigt werden. Der Effekt, der am ehesten auffällt, ist, dass die Rips nicht mehr gapless wiedergegeben werden, aber es können noch unangenehmere Artefakte auftreten.
Testen kannst du die Dateien einfach mit "FLAC.exe -v -T dateiname.flac" (müsste die Parameter nochmal nachschauen, aber müsste ungefähr stimmen... decode + test/verify). Alternativ kann das auch foobar mit foo_verifier. Es ist haarsträubend, was Medieval teilweise produziert. Da kann man sich das ganze sorgfältige Rippen sparen, wenn man hinterher die Daten so vermurkst - leider.

EAC kann kein FLAC. Du kannst externe Encoder, wie z.B. FLAC.exe zum Konvertieren einbinden, aber EAC selbst kann FLAC weder lesen noch schreiben. Deshalb müsstest du zum Splitten die Dateien erst wieder decoden.

CueTools trennt perfekt, überprüft dabei, und auf Wunsch klatscht er dir sogar noch neue Tags und Bilder mit dazu - es gibt eigentlich keinen Grund es nicht zu benutzen, wenn man nicht ganz gezielt andere Software einsetzen möchte.
belphegore
Stammgast
#12 erstellt: 09. Jun 2015, 17:28
Was willst Du denn eigentlich machen? Das erschließt sich mir noch nicht ganz aus deinem Eröffnungsthread? Du willst irgendwie FLAC Dateien erstellen, oder? Aber woraus, aus einer CD oder WAV Files?
Aus einem Cue Sheet alleine kann man keine FLAC Files erstellen. Das Cue Sheet ist nur eine Text Datei zum zurückbrennen der WAV/ FLAC Files, oder zum trennen von Single (also gesamte CD in einem File) WAVs/FLACs in einzelne Tracks.
http://de.wikipedia.org/wiki/Cuesheet

edit:
Okay, aus deinem letzten Post und dem LOG File sehe ich das du von einer CD ein Single File hast.
Willst Du die Datei in einzelne Track Files splitten, rate auch ich Dir zu Foobar2000. Da lädt man das Cue Sheet und kann damit es in einzelne Tracks splitten. Ich glaub Foobar macht das sogar mit Flac Dateien, also keine Konvertierung in WAV nötig.
Willst Du Foobar nicht benutzen, kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen, weil ich mich mit den von Dir genannten Programmen nicht auskenne.
Mit EAC, Foobar2000 und dem FLAC Codec habe ich alles was ich brauche. Zum rippen, brennen, abspielen, taggen und ko- und dekodieren. Obwohl ich zum geschmeidigeren taggen noch Tag & Rename benutze.
Manchmal benutze ich zwar noch das FLAC Fontend (GUI) für den FLAC Codec, aber kann man dank Foobar auch drauf verzichten.


[Beitrag von belphegore am 09. Jun 2015, 17:43 bearbeitet]
nenkars
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Jun 2015, 12:49
Und den 4 Monate alten Thread hast du jetzt ausgegraben, um das zu wiederholen, was direkt in der ersten Antwort schon drin stand? Obwohl sich der TE, der sich sowieso allem Anschein nach nicht helfen lassen will, nicht mehr gemeldet hat? Überseh ich was?
belphegore
Stammgast
#14 erstellt: 10. Jun 2015, 13:02
Ja, und? Irgendwie Probleme damit?
Soundwelle
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Jun 2015, 19:35
Was soll ich dazu noch sagen? Mir ist das Programm wieder eingefallen, und da ich damit keine Probleme habe, benutze ich es auch. Zumal es sehr einfach ist, und ich nicht schon wieder etwas Neues installieren und studieren will.
Ich habe mir einfach selber geholfen - durch Erinnerung
belphegore
Stammgast
#16 erstellt: 10. Jun 2015, 21:06
Na, super. Und möchtest du uns nicht auch verraten wie das Porgramm heißt?
Wie kann man es denn vergessen wenn man es installert hat??
Soundwelle
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Jun 2015, 20:09
Steht doch oben: Medieval Cuesplitter

Hatte ich längere Zeit nicht benutzt, und dann irgendwann auf den neuen Rechner kopiert.
nenkars
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 12. Jun 2015, 07:59

belphegore (Beitrag #14) schrieb:
Ja, und? Irgendwie Probleme damit?

Keine Probleme, nur Unverständnis. Mir erschloss sich der Mehrwert für diesen Thread nicht, deshalb die Nachfrage.

Aber OP bestätigte ja noch einmal, dass ihm guter Rat nach wie vor egal ist, genau wie seine Dateien.

Bullshit-Redundanz sozusagen. Jedem das Seine...
Soundwelle
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Jun 2015, 14:01
@nenkars, Du scheinst zu den überheblichen Ignoranten zu gehören, die nur auf Krawall aus sind, weil sie von ihrer eigenen Unzufriedenheit ablenken wollen und deshalb Reibung suchen. Ob Du auch real so eine respektlose, große Schnauze hast, wenn Du vor ihm stehst? Wohl kaum!

Ich habe - wie gesagt - keine Probleme mit dem Programm, und meine Dateien sind mir auch nicht egal. Suchst Du nach Problemen, wo keine sind, oder hast Du es nur nötig, Dich auf so eine infantile Art in den Mittelpunkt zu drängen?
nenkars
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 13. Jun 2015, 15:25
Ich bin ignorant, weil ich auf ein Problem hinweise - ein Programm, das nachweisbar Dateien beschädigt?

Ich suche nach Problemen, obwohl jeder Mensch, der dieses Programm verwendet, diese Probleme mit simplen Methoden nachvollziehen könnte?

Du kannst mit deinen Dateien machen, was du willst, das wird mich aber nicht davon abhalten, darauf hinzuweisen, dass Medieval CUE Splitter Schrott Software ist, die im schlechtesten Fall FLAC Dateien unbrauchbar macht. In jeder Hinsicht bessere Alternativen wurden genannt. Wenn dich das nicht interessiert, ist das okay, das macht allerdings nicht mich zum Ignoranten, sondern dich - vor allem, wenn du auch noch behauptest, deine Dateien seien dir "nicht egal". Und die Diskussion auf eine persönliche Ebene zu lenken, obwohl man auch sachlich miteinander reden könnte, ist ein deutliches Signal - ich bin hier raus! Viel Spaß beim FLAC Metzeln.

/edit: Dein Post hat mich wirklich geärgert. Ich mag dir auf den Schlips getreten haben, weil ich dir etwas gesagt habe, das du nicht hören wolltest, aber mich als "Ignoranten, der auf Krawall aus ist" mir "respektloser, großer Schnauze" zu bezeichnen, der sich in den Mittelpunkt drängt, ist schon eine verdammt dreiste Frechheit. Mir könnte der ganze Laden hier mit all den Leuten und ihren Problemchen am Allerwertesten vorbei gehen, Leute wie dir, die einfach keinen Plan und ein paar Tipps dringend nötig haben. Diese Tipps gebe ich hier unaufgefordert in meiner Freizeit, ohne dafür von der Foren Community viel zurück zu verlangen. Such mal nach Threads, in denen ich nach Rat suche, und vergleiche mit Threads, in denen ich derjenige bin, der hilfreiche Antworten liefert. Du wirst sehen, dass letztere mit großem Abstand überwiegen. Man kann mir vielleicht manchmal eine gewisse Arroganz vorwerfen, weil ich mir meiner Sache meistens sehr sicher bin und mich dementsprechend sicher ausdrücke, aber ich vergreife mich eigentlich nie im Ton, und vor allem beleidige ich keine anderen Mitglieder - wenn überhaupt, mache ich mich über sie lustig.

Aber nach Antworten wie deiner, lasse ich das ganze vielleicht besser bleiben. Meine Zeit kann ich auch anders verbringen. In diesem Sinne nehm' ich meinen Hut und überlasse den Mittelpunkt gerne anderen. Adios.


[Beitrag von nenkars am 13. Jun 2015, 23:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cue sheet - flac - cover ?
brause am 29.07.2013  –  Letzte Antwort am 06.08.2013  –  10 Beiträge
Fehler in Cue Sheet !
E-Lock am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  4 Beiträge
flac dateien
acsot am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  3 Beiträge
Flac-Cue
Savini6437 am 27.05.2016  –  Letzte Antwort am 29.05.2016  –  5 Beiträge
Streitgespräch: CUE sheet oder m3u ?
ÃúÐ!òph!l am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  12 Beiträge
Pause beim Abspielen von Flac-Dateien einfügen
Julie1806 am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  9 Beiträge
FLAC von CD
shockwolf am 13.05.2012  –  Letzte Antwort am 14.05.2012  –  16 Beiträge
FLAC Fragen
Klassikliebhaber am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.12.2014  –  13 Beiträge
M2Tech Hiface +192khz FLAC Dateien
wolkenlos am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  13 Beiträge
.Flac-Dateien nach konvertieren beschädigt
TobiFire am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedHermann1983
  • Gesamtzahl an Themen1.345.440
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.502