Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Creative SB Audigy 2 ZS an Technics RS-B305

+A -A
Autor
Beitrag
Platin12
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mrz 2015, 22:03
Hallo zusammen,
hab mir das Kassettendeck Technics RS-B305 und das Philips Tonband N4422 zugelegt.
Hab ich in den 80 `ern besessen.Hab auch aus der Zeit noch Cassetten und Tonbänder.
Da sind noch leere Teile auch mit dabei, die jetzt warten mit Musik gefüllt zu werden.
Das sind einfach schöne Erinnerungen die ich nicht missen möchte.
Auf alle Fälle hab ich da ein Problem mit dem Anschluß an meinem PC.
Da das Kassettendeck keinen Verstärker hat müßte ich es direkt an der Soundkarte anschliessen.
Das Deck hat Line in und Line out.Line out vom Deck in die Soundkarte ist kein Problem, aber von der Soundkarte in den Line in des Decks ist ein Problem.
Die Soundkarte hat folgende Anschlüsse:
1. Firewire
2. Line Out 3 Jack
3. Line Out 2 Jack
4. Line Out 1 Jack
5. Mikrofon In Jack
6. Line In Jack
7. Digital Out Jack.
Bis auf 1. + 5. + 7. sind alle belegt.
Hab ich da überhaupt eine Chance ein Signal an mein Tapedeck zu bringen.
Bin jetzt schon 2 Tage am googeln, stöpseln und wurschteln.
Hab jetzt keinen Plan mehr , und bin deshalb auf eure Hilfe angewiesen.
Würde mich freuen wenn von eurer Seite vielleicht ein Tip käme.

Dank Euch jetzt schon mal im Voraus

Platin


[Beitrag von Platin12 am 12. Mrz 2015, 22:04 bearbeitet]
countD
Stammgast
#2 erstellt: 12. Mrz 2015, 23:49
Vielleicht könnte sowas helfen:
http://www.amazon.de...rsion*=1&*entries*=0

Wird zwar nicht der Line In benutzt aber ein Signal kommt auf alle Fälle an.
(Ich nehme mal an, Du möchtest von Deiner Soundkarte auf Kassette aufnehmen?)

Edit: Hoppla doch kein Doppelkassettendeck. Dann ändert sich die Sache natürlich.


[Beitrag von countD am 12. Mrz 2015, 23:52 bearbeitet]
Platin12
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Mrz 2015, 15:43
lieb gemeint , aber so was ist es nicht.
Ich möchte von Soundkarte auf Kassette aufnehmen.
nenkars
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Mrz 2015, 01:27
Ich verstehe nicht genau, was denn das Problem ist?!

Warum kannst du den Tape-In nicht genauso mit einem Line-Out der Soundkarte verbinden, wie du es umgekehrt mit Tape-Out und Line-In machst?
Platin12
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Mrz 2015, 16:01
das Problem ist, ich kann von den 3 LIne Out`s keinen nehmen weil sie durch das 7.1 System schon belegt sind.Wenn ich sie ausstecke, dann habe ich zwar einen, aber dann höhre ich nichts weil die Boxen ja ausgesteckt sind.
countD
Stammgast
#6 erstellt: 14. Mrz 2015, 16:59
Probier mal testweise etwas anderes anzuschliessen und aufzunehmen (mp3 player, Discman o.ä.) Falls sich da auch nix tut könnte es am Line In des Decks liegen.
So was Ähnliches hatte ich auch mal mit meiner alten Anlage gemacht, um Spielemusik aufzunehmen. Bei mir war es allerdings kein Problem. Schlägt die Pegelanzeige am Deck überhaupt nicht aus?

Edit: soundkarte stand in der Überschrift. Hast Du die Einstellungen im Audigy Treiber mal ausprobiert?
Edit 2: Verstehe ich das richtig, dass Du keinen der Lineout-Ausgänge der Soundkarte ausprobiert hast (weil diese belegt sind?). Falls ja ergibt die Aktion keinen Sinn. Du könntest dann allenfalls einen DAC zwischen Soundkarte (Anschluss 7) und Tape anschliessen. Oder Du holst Dir einen Klinkenverteiler um diesen am Line out 1 anzuschliessen.


[Beitrag von countD am 14. Mrz 2015, 17:22 bearbeitet]
nenkars
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Mrz 2015, 18:32
Ja, also entweder an einen der Ausgänge ein Y-Kabel hängen (oder 2, wenns Cinch statt Klinke ist), oder du holst dir eben ein zusätzliches kleines Interface, mit dem du das Kassetten Deck bespielst.

Ich verstehe nicht, was du dir anderes hören möchtest - wenn du zu wenige Ausgänge zur Verfügung hast, lässt sich das nicht mittels magischer Software Tricks u.Ä. lösen, du benötigst eben einfach mehr Ausgänge.
audiophilanthrop
Inventar
#8 erstellt: 14. Mrz 2015, 21:07
Würde ich auch so sehen. Mit ein paar Details zum Rechner (Mainboard, freie Slots, Betrübssystem) ließe sich evtl. auch was empfehlen, muß ja sicher nicht das neueste vom neuesten sein.
nenkars
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Mrz 2015, 00:14
Stimmt. Vielleicht ist ja sogar ein brauchbarer Onboard Chip vorhanden, das kann schon ausreichen. Ist ja nicht so, dass man für Kassetten Anwendungen unbedingt teure High End Hardware benötigt.
countD
Stammgast
#10 erstellt: 15. Mrz 2015, 01:08
Na ja, aber 2 Soundkarten (onboard+Audigy) im selben Rechner zu betreiben kann schon Probleme mit sich bringen. Windows ist da mit der IRQ-Vergabe schon etwas zickig. (zumindest war das früher so).
Eigentlich ein klassisches non-Problem. Was spricht dagegen, das Kabel aus der Soundkarte kurz umzustecken? Ich nehme mal an der TE nimmt nicht ständig was auf Kassette auf, da ist der kleine Umstand wohl verschmerzbar.
Falls doch ist der DAC (gibts schon für 20 Steine) die eleganteste Lösung. Zur Not tuts auch das Y-Kabel/der Klinkenverteiler.
nenkars
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Mrz 2015, 05:30

countD (Beitrag #10) schrieb:
(zumindest war das früher so)

Das ist der springende Punkt. In einem halbwegs modernen PC mit Windows XP oder neuer sind mehrere Soundkarten überhaupt gar kein Problem. Mit aktuellen Rechnern und Betriebssystemen kannst du eine vielzahl von Audio Interfaces parallel betreiben, die können auch völlig unterschiedlich miteinander kombiniert werden, USB, PCIe/Onboard, HDMI usw.
Um IRQs muss man sich wirklich nur noch Gedanken machen, wenn man es mit uralter oder extrem spezialisierter Hardware in vollausgestatteten Systemen zu tun hat, was hier wohl kaum der Fall sein dürfte.

Kabel umstecken kann man natürlich, die Creative Karten sind aber nicht gerade für besonders solide Buchsen bekannt, das würde ich persönlich also wirklich nur dann machen, wenn es selten vorkommt.

Bei den alten, zickigen Audigys (und die Audigy 2 zählte da defititiv dazu, zumindest die internen PCI Varianten, das war noch die Generation mit internem Zwangs-Resampling auf 48 kHz und solche Geschichten), kann der Treiber schon mal abschmieren, wenn man die Einstellungen ändert. Das Umstellen dieser Treibereinstellungen macht potentiell mehr Probleme im laufenden Betrieb, als einfach ein zweites Interface für extra Zeug zu verwenden, und die Creative auf ihren Einstellungen stehen zu lassen. War die Audigy 2 nicht auch die, die im Treiber diese 3 verschiedenen Modi mit jeweils unterschiedlichen Einstellungen: Unterhaltungsmodus, Gaming Modus und Audioerstellungsmodos o.Ä. hatte? Oder waren das erst die ersten X-Fi Modelle?
Wie auch immer, grauenhaft. Man sagt ja immer, never change a running system, aber manchmal gibt es auch einfach Anlässe, das System mal auf Vordermann zu bringen und dabei Altlasten abzuwerfen.
countD
Stammgast
#12 erstellt: 15. Mrz 2015, 18:52
Ich kann nur für win xp sprechen. Das habe ich selbst noch als zweit-Betriebssytem neben Linux. Da hatte ich schon ein paar mal Irq-Konflikte samt Bluescreens gehabt. Allerdings waren das keine Soundkarten damals.
Bei den neueren Windowsen kann ich natürlich keine Aussage machen (deswegen das "früher"). Ich würde aber instinktiv davon abraten, zumal sich auch die unterschiedlichen Treiber in die Quere kommen können.
Ich habe selbst eine Audigy 4 im Einsatz und kann fast nur Positives berichten. Besonders zu gefallen weiß cmss. Als ich von der Onboard Lösung zur Audigy gewechselt bin, war der Sprung in etwa vergleichbar mit dem Sprung in eine neue Graka-Generation. Kann gut sein dass es keine Probs gibt, wenn man 2 SK benutzt, allerdings wieso das Risiko eingehen, wenn es auch problemloser gehen kann.


[Beitrag von countD am 15. Mrz 2015, 18:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Concept E Magnum an Creative SB Audigy 2 ZS / PCI / PCMCIA
Rudoph2000 am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  5 Beiträge
Sony STR DB 870 und SB Audigy 2 ZS Probleme
Lil'_Stanky am 27.05.2004  –  Letzte Antwort am 31.05.2004  –  2 Beiträge
nochn prob: SB Audigy 2 ZS KAPUTT?
MacMatze am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 26.07.2006  –  3 Beiträge
5.1 Analogboxen an Audigy 2 ZS ??
bieberkopp am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  5 Beiträge
Creative Audigy 2 ZS
StarGeneral am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  10 Beiträge
Audigy 2 ZS
FlorianL am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.10.2004  –  4 Beiträge
Creative Sound Blaster Audigy 2 ZS
dr.proton am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  10 Beiträge
z-680 & CREATIVE SOUNDBLASTER AUDIGY 2 ZS
cilex2 am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  3 Beiträge
SB audigy 2 zs treiber
r0bser am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  4 Beiträge
Creative Audigy 2 ZS Notebook!
Cornholio.HF am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 108 )
  • Neuestes Mitglieddjhussein
  • Gesamtzahl an Themen1.345.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.807