Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD DTS 6.1 nach *.flac wandeln

+A -A
Autor
Beitrag
Senator1962
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mrz 2015, 09:49
Hallo,

von einer Reise nach Hong Kong brachte ich mir diverse Demo-CDs mit, teilweise unter DTS 6.1 aufgenommen. Diese sind hier nicht erhältlich und haben mich auch noch eine ganze Stange Geld für den hier anfallenden Zoll gekostet...

Leider bin ich der chinesischen Sprache nicht mächtig, d.h. ich kann mit der vielen Beschriftung als auch der vielen Beilieger rein gar nichts anfangen. Die Fotos zeigen jedoch höchstwertiges Gerät, mit welchem wohl die Aufnahmen erstellt wurden. Vom Rechner kann ich mittels Linn Songcast die Wiedergabe mit VLC organisieren und es klingt bereits damit sehr vielversprechend (obgleich der Gesang nicht unbedingt mein Ding ist, aber europäische Musik klingt auch in China nicht so prall)

Nach langem Hin und Her (das Einlesen dauert fast 2 Minuten) spielt der VLC Player diese Scheiben auch ab - jedoch besteht keine Chance, diese Dateien in ein anderes Format zu konvertieren. Gleiches passiert, wenn ich mit dbPoweramp versuche. Es endet jeweils als eine Datei, die reines Rauschen produziert.

Kann mir hier jemand weiterhelfen,, was ich tun muss, um die offensichtliche richtige Audiospur auszulesen? Geht das mit "normalen" Mitteln überhaupt? Also nochmal: CD mit DTS 6.1 Titeln nach 2-Kanal *.flac

Vielen Dank
Dirk
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 13. Mrz 2015, 22:01
foobar 2000 mit dts Decoder und Stereo Downmix plugin ;-) sollte das Problem lösen.
Senator1962
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Mrz 2015, 12:25

HiFi_Addicted (Beitrag #2) schrieb:
foobar 2000 mit dts Decoder und Stereo Downmix plugin ;-) sollte das Problem lösen.


Vielen Dank für Deine prompte Hilfe. Da ich nur sporadischer Foobar Nutzer bin (lasse darüber nur den DR-Wert von *.flac Dateien deklarieren), fallen jetzt natürlich jede Menge Details an, um überhaupt das LW ansprechen zu können; i.e. mir war nicht bekannt, dass ich nur mit Administrationsrechten das CD/DVD-LW mit Foobar ansprechen kann. Vorher hatte ich mir aber die Mühe gemacht, Nero Burning Rights zu laden, zu installieren, einzurichten um dann festzustellen, dass es nichts hilft.... (zum Erstellen von *.flac Files nutze ich an einem anderen Rechner (Lenovo Workstation) ein noch vorhandenes externes Plextor LW, welches es mir ermöglicht, die CDs extrem langsam und sorgfältig auszulesen. Und dazu nutze ich dbPoweramp, womit ich auch sehr zufrieden bin. Das Plex besitze ich schon eine Ewigkeit und es ist noch immer sehr zuverlässig, auch bei zerkratzten Scheiben. (hat also nichts damit zu tun, dass ein ehem. Chefredakteur der Zeitschrift Stereo auch einmal die Plex Laufwerke "entdeckt" hat, weil diese besseren Klang hätten...

Das Plugin für DTS habe ich unter Foobar auch installiert, aber beim Auslesen mit dem LW im Mediarechner kommt wieder nur eine Datei mit Rauschen heraus; allerdings jetzt mit rund 50MB je Datei (habe auf *.WAV gewandelt). Also stimmt noch irgendetwas immer nicht. Es bringt auch nichts, das Plex separat freizugeben und anstelle des eingebauten "Flachmann LW" zu verwenden... - die Ergebnisse sind leider identisch, sprich nur Rauschen!

Da Du bestimmt mehr Erfahrung mit Foobar hast: irgendeine Idee, was ich jetzt tun müsste bzw. noch könnte? Ich gehe davon aus, dass irgendetwas mit der Konvertierung doch nicht richtig war, oder?

Vorab Danke für Deine weitere Mühen.

Gruss,
DS
Acurus_
Inventar
#4 erstellt: 15. Mrz 2015, 12:28
wandel mal in flac
HiFi_Addicted
Inventar
#5 erstellt: 15. Mrz 2015, 13:31
Nur installiert oder auch beim Converter bei den DSPs hinzugefügt?
Senator1962
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Mrz 2015, 13:49

Acurus_ (Beitrag #4) schrieb:
wandel mal in flac


Leider auch nur kontinuierliches Rauschen. Das habe ich schon in diversen anderen Versionen sogar als Sound Test Referenz Dateien und brauche es nicht erneut...

Irgendwie ärgerlich, das Ganze. Seltsamerweise kann es der VLC Player (nach endlos langer Ladezeit) die Dateien auf der Workstation wiedergeben, aber nicht der gleiche Player auf dem Mediarechner. Auf beiden läuft Win7 Ultimate in 64bit - aber gut, das eine ist eine Lenovo Workstation (also ein richtiger Profi-Rechner), der andere ein "customized" PC, speziell auf meine Wünsche für die Medienwiedergabe zusammengestellt und nur mit einem kleinen und recht langsamen, dafür "silent" Prozessor (ohne extra Lüfter - nutze dafür eine Heatpipe). Na ja, ich will hier keine sinnlose Diskussion über Windows lostreten...

Allerdings auch beim VLC Player keine Chance, die Konvertierung - gleich welches Audio Output Format - zu erreichen. Gibt es eigentlich eine Option, dass man anstelle der Ausgabe auf die Soundschnittstelle das Ganze in eine "Rohdatei" (sprich verlustfrei..) spielen kann? Dann würde ich diesen Umweg in Kauf nehmen, denn sofern ich erst einmal eine Datei, die auch tatsächlich Musik enthält, hier habe, kann ich diese ja ohne Probleme in mein Wunschformat (flac) umwandeln. Und sofern machbar: was muss ich als "unbedarfter Nutzer" (kein totaler DAU!!) tun?

Vorab schon wieder Danke für weiteren Input.

Gruss,
DS
Acurus_
Inventar
#7 erstellt: 15. Mrz 2015, 16:30
Alternativ könntest Du auch mal die Soft "DVD Audio Extractor" probieren. Die Trail-Version ist 30 Tage zum Testen (zumindest war das mal so). Mit dieser Soft hatte ich mal ganz easy ein paar DVD-A gerippt. Den DTS-Encoder musst Du wahrscheinlich wieder händisch ins Verzeichnis kopieren.

Eine weitere Idee wäre (ob das geht, weiß ich aber nicht), mit einem DVD-Ripper wie "MakeMKV" den ganzen Kram nach mkv zu konvertieren.
*Nightwolf*
Inventar
#8 erstellt: 15. Mrz 2015, 23:28
Diese CDs, sind das "echte" Audio-CDs oder irgendwelche CD-Roms mit Audiodaten? Wenn es eine Audio-CD ist, kannst du sie mit jedem normalen Ripper auslesen und z.B. nach Flac (oder ein anderes verlustfreies!) Format wandeln. Das wäre der erste Schritt. Danach kannst du diese Dateien mit dem Foobar Plugin konvertieren/abspielen.

Wie bereits geschrieben wurde, muss beim konvertieren das Plugin extra aktiviert werden.
Senator1962
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Mrz 2015, 09:16
@Mod: mir war nicht klar, dass ich das falsche Unterforum gewählt hatte - Danke also für die Korrektur.

@alle Anderen: entweder stelle ich mich in der Tat zu doof an, oder aber meine Hardware gibt das irgendwie nicht her. Wenn ich bei Foobar die Dateien anklicke und dann auf "Kovertieren" gehe, dann "Processing" aufrufe, erscheint nichts zum Thema DTS. Dafür gibt es oben die Option, ein Häkchen zu setzen: "Enable decode postprocessing - For Decoding DTS, HDCD, etc." - dies habe ich auch getan.

Jedoch finde ich keine direkte DTS Option bei den "available DSPs", welches ich auswählen könnte. Kann es daran liegen? Ich habe die Datei "foo_input_dts.fb2k-component" mehrfach installiert; Fehlermeldungen sind keine gekommen, so dass ich davon ausgehe, dass die Settings hier richtig sind, oder?

Die Scheiben sollten "richtige" CDs sein, also keine Daten-CD o.ä. sondern eine nach Standard definierte Musik-CD. Wie schon vorher geschrieben, schafft es der VLC Player nach langem hin und her auf dem einem Rechner, diese Dateien auch anzuspielen - that's it. Mehr geht nicht, kein konvertieren möglich....

Gruss,
DS
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CDs in Flac wandeln
pstark am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  13 Beiträge
DTS Audio CD & Hintergrundgeräusch...
DaRealBlade am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  5 Beiträge
Hilfe: Foobar 2000 WMA-Lossless in FLAC wandeln
Jadefalke_3107 am 19.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2016  –  10 Beiträge
CD-Image in .ape nach FLAC - PROBLEM?
Shinichirou am 17.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  3 Beiträge
Kann man FLAC nachträglich checken?
kai_od am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2012  –  30 Beiträge
flac dateien
acsot am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  3 Beiträge
Unterschied Flac lossless und Flac 320
xBGHCxMax am 26.07.2011  –  Letzte Antwort am 28.07.2011  –  9 Beiträge
Audio CDs sichern in Flac oder Wav?
AndreasBloechl am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  16 Beiträge
.Flac-Dateien nach konvertieren beschädigt
TobiFire am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  7 Beiträge
CD 2 FLAC liefert unterschiedliche Ergebnisse
Vincent72 am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedNeon!
  • Gesamtzahl an Themen1.344.860
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.243