Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musik als 5.1 abspielen

+A -A
Autor
Beitrag
rose21
Neuling
#1 erstellt: 16. Okt 2015, 17:07
Hallo,

ich möchte gerne über den PC Musik als 5.1 abspielen, besser gesagt ich möchte gerne "normale" Musik auf 5.1 erweitert ausgeben. Ich komme aber leider immer nur auf 2.0.

Dell M6800 Windows 10 64bit
Terratec Aureon 5.1 USB MKII
Teufel Concept E 300

Soundeinstellungen
5.1 Surround (bei dem Test funktioniert alles)
Optionale Lautsprecher: Center, Subwoofer, Seitliches Paar (Hinteres Paar ist nicht anwählbar)
Vollspektrum-Lautsprecher: Vorne links und rechts, Surround-Lautsprecher

Habe schon VLC, Winamp, Virtual DJ und WIndows Media Player versucht. Leider kommt nicht aus allen Lautsprechern ein Ton raus.

Hat irgendjemand Erfahrung damit?
Kann man die Lieder konvertieren oder ein anderes Programm verwenden?

Danke

LG Rose
eBill
Inventar
#2 erstellt: 16. Okt 2015, 17:24

rose21 (Beitrag #1) schrieb:
... "normale" Musik auf 5.1 erweitert ausgeben.


WOZU? Vergiß das Vorhaben, weil es absolut sinnlos ist! Mehr ist dazu nicht zu sagen.


eBill
Fuchs#14
Inventar
#3 erstellt: 16. Okt 2015, 17:51
Überlass dem TE doch selber was und wie er Musik hören will

Du brauchst einen Pro Logic Decoder http://av-wiki.de/tonformate#dsp-_formate

Wie sind denn die LS an den PC angeschlossen?
rose21
Neuling
#4 erstellt: 16. Okt 2015, 19:42
@eBill: Einen größeren Raum bei einer Party, mit den vorhandenen Mitteln, beschallen zu wollen ist echt dämlich...

@Fuchs#14: Der Laptop über USB zur externen Soundkarte. Diese dann mit 3 Ausgängen (Front / Rear / Center/Sub) mittels Y-Kabel zu den 6 Eingängen am Subwoofer (Front Left / Front Right / Rear Left / Rear Right/ Sub / Center). Der verteilt dann alles und ist über die 10 Ausgänge mit den Boxen verbunden.
Hab gehofft dass das mit einer Software zu lösen wäre.
jonath
Stammgast
#5 erstellt: 16. Okt 2015, 21:36
Gibt für Foobar/Winamp Plugins bzw. entsprechende Konfigurationen für Upmix. Unter Linux kann man sowas schön mit z.B. Pulseaudio lösen, dann muss die Anwendung keine entsprechende Funktionalität mitbringen. Manche Audiotreiber bieten auch Hilfsprogramme an die einen derartigen Upmix erlauben.

http://skipyrich.com/wiki/Foobar2000:Channel_Mixer

Ansonsten die Lösung die ohne jegliche Treiber auskommt: Kauf 2 Y Kabel für Klinke und fertig.

http://www.amazon.de...apter/dp/B000MU1TI0/
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 17. Okt 2015, 04:24

jonath (Beitrag #5) schrieb:
....Ansonsten die Lösung die ohne jegliche Treiber auskommt: Kauf 2 Y Kabel für Klinke und fertig......


Und was soll das? Dann kommt aus der gedoppelten Box mittig wieder nur EIN Signal. Zumal wird das Signal elektrisch verändert.

Ganz schlechter "Tipp".

Wie bereits genannt. eine Abspielsoftware besorgen, die einen entsprechenden Decoder bereit stellt.
eBill
Inventar
#7 erstellt: 17. Okt 2015, 07:15

rose21 (Beitrag #4) schrieb:
Einen größeren Raum bei einer Party, mit den vorhandenen Mitteln, beschallen zu wollen ...

Wenn das der Grund ist, eine vermeintlich "bessere" Schallverteilung und mehr "Power" in einem Partyraum erzielen zu wollen, so bist Du auf dem absoluten Holzweg (abgesehen von der totalen Sinnlosigkeit für so ein Pseudo 5.1 Signal).

Die einzige vernünftige Lösung für so einen (seltenen) Anlaß ist, eine entsprechend potente PA-Anlage zu mieten! Ich rate unbedingt dazu, da HiFi- und Heimkinokram bei Partys sehr schnell geschrottet werden kann, da solche Technik nicht geeignet ist, auf Dauer mit Rechtsanschlag zu laufen (und es kommt trotzdem nichts Gescheites bzw. nur Verzerrtes heraus)!

Wenn Du die Vermietlösung in Betracht ziehst, bitte Fragen auf dem Brett "Veranstaltungstechnik (PA) -> Party Beschallung (PA)" stellen. Wenn Du den Veranstaltungsort nennst, kommen sicher Vorschäge für Vermietfirmen bzw. ein Hobby-DJ in Deiner Nähe ist bereit, seine eigene Anlage zur Verfügung zu stellen.


eBill


[Beitrag von eBill am 17. Okt 2015, 16:49 bearbeitet]
jonath
Stammgast
#8 erstellt: 17. Okt 2015, 08:08

Apalone (Beitrag #6) schrieb:

Und was soll das? Dann kommt aus der gedoppelten Box mittig wieder nur EIN Signal.


Und das interessiert exakt wen auf einer Party? Richtig. Keinen. Du kannst auf einer Party Musik in mono abspielen und keiner merkt es.


Apalone (Beitrag #6) schrieb:

Zumal wird das Signal elektrisch verändert.


Da hätte ich doch gerne eine Erklärung. Die dürfte sicherlich lustig ausfallen. Meinst du etwa, dass der niederohmige Audioausgang überlastet wird durch die Parallelschaltung von 3! Eingängen, die allesamt hochohmig sind?


Apalone (Beitrag #6) schrieb:

Ganz schlechter "Tipp".


Ahja. Du bist ja der Experte.
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 17. Okt 2015, 13:13

jonath (Beitrag #8) schrieb:

Apalone (Beitrag #6) schrieb:

Und was soll das? Dann kommt aus der gedoppelten Box mittig wieder nur EIN Signal.


Und das interessiert exakt wen auf einer Party? Richtig. Keinen. Du kannst auf einer Party Musik in mono abspielen und keiner merkt es.
........

Ahja. Du bist ja der Experte.



wenn durch das Adaptieren trotzdem wieder nur EIN Signal entsteht, was soll das dann?!?

Offensichtlich habe ich deutlich mehr ausprobiert als du!!
jonath
Stammgast
#10 erstellt: 17. Okt 2015, 13:17

Apalone (Beitrag #9) schrieb:

wenn durch das Adaptieren trotzdem wieder nur EIN Signal entsteht, was soll das dann?!?

Offensichtlich habe ich deutlich mehr ausprobiert als du!!


Der TS möchte dass alle Lautsprecher spielen. Dies kann man durch simple Y Adapter problemlos erreichen.

Du bist immer noch nicht dazu in der Lage zu erklären, wieso es nicht gehen soll.

Und was du mit "EIN Signal" meinst lässt du auch offen. Es ist das gleiche Signal an allen linken bzw. entsprechend rechten Eingängen des Verstärkers. Na und?
Apalone
Inventar
#11 erstellt: 17. Okt 2015, 13:20

jonath (Beitrag #10) schrieb:
.....
Du bist immer noch nicht dazu in der Lage zu erklären, wieso es nicht gehen soll.

Und was du mit "EIN Signal" meinst lässt du auch offen. Es ist das gleiche Signal an allen linken bzw. entsprechend rechten Eingängen des Verstärkers. Na und?


Es geht, ist aber vergleichsweise sinnlos.

Das hatten wir doch schon gefühlte 1000 Mal. Wenn zwei LS dasselbe wiedergeben, wird in der Mitte ein einzelnes Signal gebildet.

Dein Vorschlag bringt in der Praxis NICHTS!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musik abspielen?
Nadal91 am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  3 Beiträge
Musik abspielen
TacK am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  6 Beiträge
Musik abspielen übern Laptop ?
Rumpelstielzen am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 13.12.2008  –  13 Beiträge
Musikvom PC mit Receiver abspielen
jojom0709 am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  2 Beiträge
Musik Player fernsteuern
zorro10 am 20.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  4 Beiträge
Musik verlustlos abspielen unter Windows
Paesc am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  57 Beiträge
Soundblaster xfi 5.1 externe Soundkarte für Musik?
homecinemahifi am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.11.2012  –  5 Beiträge
5.1-System mit digitalem Eingang (viel Musik)
chab am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  5 Beiträge
DVD-Audio über PC auf Heimkinoverstärker abspielen
nicecap am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  8 Beiträge
Programm zum erstellen von Musik für 5.1 Surround-System
kornickel am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedListen2TheSound
  • Gesamtzahl an Themen1.345.418
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.081