Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


MoOde Audio Player für Raspberry Pi

+A -A
Autor
Beitrag
XdeathrowX
Inventar
#1 erstellt: 30. Mrz 2016, 14:16
Nachdem ich verschiedene Player für den Rapsberry Pi probiert habe und mitunter arge Probleme hatte bin ich seit einigen Monaten sehr zufrieden mit dem MoOde Audio Player und habe nun kurzerhand beschlossen einen eigenen Thread dafür zu eröffnen um nicht andere Threads zuzumüllen.

Link zur Hompage des MoOde Audio Player

Lasst euch nicht von der einfachen Gestaltung der Hompage irritieren, der Entwickler, Tim Curtis, ist momentan einer der aktivsten im Bereich der RPi-Player womit sich das Programm sehr stark von seinen Geschwistern Volumio und Rune unterscheidet. Nachzulesen ist dies unter Twitter. Ebenso reagiert Tim sehr zügig auf E-Mails und ist froh über jeden Verbesserungsvorschlag.

Derzeit arbeitet er an einer komplett eigenen Distribution Namens MoOdeOS um seinen Player auf dieser Basis auszuführen.
perlian
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Mrz 2016, 15:36
Gute Idee mit dem eigenen Thread

Kommt in Zukunft sicher noch eine Menge Info dazu

Die Pläne mit dem eigenen MoOdeOS bringen sicher noch einiges an zusätzlicher Performance
XdeathrowX
Inventar
#3 erstellt: 16. Mai 2016, 09:22
Ich suche grad nach Möglichkeiten um den MoOde als Standard UPnP-Player in mein Windows einzubinden. Bisher spiele ich Dateien entweder direkt mit MoOde ab (via Media Player Demon aufm Smartphone) oder per Foobar mit UPnP-Plugin. Jetzt würde ich gern zB den Inhalt aus dem Browser auch per MoOde wiedergeben.

Bisher hat bei mir nur Stream What You Hear funktiert, dazu muss allerdings vorher auf der Weboberfläche von MoOde Play gedrückt werden, was ich wenig praktisch finde.

Wenn jemand eine andere Möglichkeit hat wäre ich über einen Hinweis sehr dankbar.

P.S.
Die Entwicklung von MoOde geht weiter und demnächst steht Version 2.6 in der finalen Version bereit.

edit
Auch ein komisches Verhalten unter Stream What You Hear: wenn ich auf Bandcamp einen Wiedergabe stoppe und eine neue Seite aufrufe um dort die Wiedergabe zu starten, höre ich kurz noch den alten Song bevor der neue anfängt.

edit2
Auch klingt es definitiv schlechter als über Foobar (und das bilde ich mir nicht ein), zudem sind kurze Aussetzer zu hören - SWYH fällt damit aus.


[Beitrag von XdeathrowX am 16. Mai 2016, 09:31 bearbeitet]
XdeathrowX
Inventar
#4 erstellt: 08. Jun 2016, 17:45
Version 2.6 hat nun die stabile Phase erreicht.
mipietsch
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Aug 2016, 15:05
Hallo, ich stehe irgendwie auf dem Schlauch was die Ausgabe der Sounds angeht.

Meine Konfiguration: Raspberry 3, Hifiberry Digi (+?) und Moode (das Problem existierte aber auch bei Rune ...) ... ich bekomme in dieser Konfiguration Sound über den Tos-Port aber nichts über den Koax-Port. Übersehe ich irgendetwas in der Konfig?

Gruß Micha
XdeathrowX
Inventar
#6 erstellt: 25. Aug 2016, 15:38
Hi, die beiden sollten parallel laufen, also wenn du ein Signal auf dem TOS ein Signal hast sollte dasselbe über den Koax laufen...
mipietsch
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Aug 2016, 15:51
Danke für die Antwort... tuts aber nicht! TOS läuft, wie ne Eins, Coax nicht. Und nu? wegwerfen, neuen Hifiberry kaufen? Bliebe noch das Ganze auf nem anderen Pi laufen zu lassen .... Aufwand!!!!
XdeathrowX
Inventar
#8 erstellt: 25. Aug 2016, 16:07
Was kommt den physisch hinter dem RasPi?
mipietsch
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Aug 2016, 07:29
Ein Denon DAP 2500A mit einem optischen (für den Fernseher) und zwei elektrischen Koax-Eingängen. Wenn ich mich richtig erinnere hat der Koax mit openelec und dem Denon funktioniert, ist aber ein Momentchen her.

Gruß Micha
XdeathrowX
Inventar
#10 erstellt: 26. Aug 2016, 07:39
Mag doof klingen, aber hast du mal den anderen Eingang versucht?
mipietsch
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Aug 2016, 08:34
Hab alle Eingäge am Verstärker durch, hab auch mein CD rangehangen, laufen, anderen PI selbes Problem ... dann ist wohl der Hifiberry durch ...
XdeathrowX
Inventar
#12 erstellt: 15. Okt 2016, 06:36
Hab mir gestern einen RasPi3 gekauft und ich bekomme es nicht hin den internen WLAN-Adapter mit meinen Netzwerk zu verbinden. Sobald ich im Feld "SSID" ein Eingabe tätige wird dieses rot und die Nachricht "Ihre Eingabe muss mit dem geforderten Format übereinstimmen", ungeachtet dessen was ich dort eingebe.

Jemand eine Idee oder noch besser eine Lösung für das Problem?

Lösung:
Offenbar mag MoOde keine Browser die auf Chromium basieren...mit Edge und Safari (iOS) geht es nun.


[Beitrag von XdeathrowX am 15. Okt 2016, 07:22 bearbeitet]
XdeathrowX
Inventar
#13 erstellt: 15. Okt 2016, 08:17
Und ich muss sagen der Access Point Mode (in Verbindung mit dem RasPi 3) von MoOde ist schon extrem praktisch, so brauch man den RasPi nicht mehr per Strippe an den Router hängen sondern kann sich in das vom RasPi aufgebaute WLAN einwählen und dort die Einstellungen vornehmen. Sehr nett und durchdacht.
Helios61
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Nov 2016, 12:57
Hallo,
habt ihr evtl. schon getestet, ob die Wiedergabe von Hires Multichannel Dateien über HDMI funktioniert? Testdateien findet ihr bei 2l -> Link.
Gruß
Helios


[Beitrag von Helios61 am 19. Nov 2016, 12:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Raspberry Pi, DRC, BruteFIR - alles zusammen als Blackbox nutzen
Sathim am 22.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  21 Beiträge
Audio-Software-Player
cr am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  35 Beiträge
Suche DVD-Audio Player für den PC
Mandolo am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  2 Beiträge
Liste verlustfreier Audio-Player für den Computer
Paesc am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  3 Beiträge
Audio Player für Windows 98 SE
Hannes1328 am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  4 Beiträge
Windows-Player für diskretes Mehrkanal-Audio
carstenkurz am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  15 Beiträge
Brennprogramm für DVD-Audio
thomasha am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 19.09.2008  –  6 Beiträge
Raspberry+Hifiberry als externe Soundkarte nutzen?
littlemonk am 24.05.2015  –  Letzte Antwort am 24.05.2015  –  2 Beiträge
Real-Audio Plugin für Winamp
Meister_Propper am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  2 Beiträge
Audio Dekodierung
jochenstyle am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.12.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedimmerNeugierig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.719
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.629