Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Töne auf dem PC abspeichern als xxxx

+A -A
Autor
Beitrag
JensLi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Apr 2016, 09:17
Hallo,
ich habe eine Frage. Seit einiger Zeit habe ich einige Geräte an meinem PC angeschlossen, t. B. einen Radio - Tuner.
Einige Erfahrung habe ich mit Magix und der Umwandlung von Schallplatten in z. B. .wav Dateien.

Mittels des Einlesen von CD mit Windows Media - Player habe ich meine CD`s in einem Musikarchiv auf dem PC abgelegt.

Meine Frage:

Wie kann ich jetzt eine Sendung über Tuner oder Sat - Receiver auf meinem PC mitschneiden?
Ich habe meinen Verstärker mit der AUDIO - IN Buchse an meinem PC verbunden.
MAGIX würde das Tonsignal am Eingang erkennen, da bin ich mir sicher, und würde eine Tondatei erstellen.

Was also, macht hier zweckmäßigerweise?

Mit einem Gruß!
Slatibartfass
Inventar
#2 erstellt: 08. Apr 2016, 11:23
Solange man nicht weiß, wie Du den Verstärker am PC angeschlossen hast, ist eine Ferndiagnose schwierig.
Verstärker haben i.d.R. nur einen Audioausgang am Tape-Anschluss. Alles andere sind nur Eingänge, aus denen kein Audiosignal kommt.

Ein am Line-Eingang der Soundkarte angeschlossenes Audiosignal kann man mit jeder Recorder-Software aufzeichnen, wenn der richtige Eingangskanal dort ausgewählt wurde und die Aussteuerung nicht auf Null steht. Das sollte auch der Recorder von Magix können, oder der integrierte Audiorecoder des nicht genannten Betriebssystems, der bei Windows unter Zubehör zu finden ist.

Slati
JensLi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Apr 2016, 13:49
Also, der Anschluß ist simpel. Ich habe am Verstärker 1 Lineout, neben preout. An diesen Buchsen bin ich mit einem Cinchstecker verbunden.

Auf der anderen Seite, am PC gehe ich mit einem 3 mm Klinkenstecker in die Buchse "in" an der Soundkarte, d. h. das Kabel hat auf der einen Seite cinch und auf der anderen Seite Klinke.
contadinus
Inventar
#4 erstellt: 08. Apr 2016, 14:14
Na, dann machs doch gleich wie mit den Schallplatten.
Damit hast Du ja Erfahrung schreibst Du.
Reference_100_Mk_II
Inventar
#5 erstellt: 08. Apr 2016, 14:19
Audacity runterladen und installieren,
den richtigen Input wählen
kurz aufnahme drücken und wieder stoppen
anhören ob der pegel passt
wenn ja, weiter aufnehmen was auch immer du aufnehmen willst
wenn nein musst du den pegel anpassen
wenn du fertig mit aufnehmen bist unter "Datei - Exportieren" die aufnahme als .mp3 exportieren
Unter "Optionen" im Exportieren-Fenster solltest du mindestens folgendes einstellen:
- 128kBit/s variabel
- joint stereo
das reicht von der quali eig aus für radio aufnamhen.

wenns besser sein soll dann diese settings:
- 192kBit/s konstant
- stereo

höhere Bitraten haben einen kaum bis nicht hörbaren besseren Klang.
JensLi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Apr 2016, 15:38
.................die Schallplatten: Das kommt das Tonsignal über einen Audio Eingang für Plattenspieler. ;Magix erkennt das Signal und zeichnet es auf, als .wav oder mp3.
altae
Stammgast
#7 erstellt: 08. Apr 2016, 22:40
Tja, und für die Aufnahmen ab Tuner musst du eben den entsprechenden Eingang als Quelle auswählen, meist heisst der Aux.
*Nightwolf*
Inventar
#8 erstellt: 10. Apr 2016, 02:17

Reference_100_Mk_II (Beitrag #5) schrieb:
kurz aufnahme drücken und wieder stoppen
anhören ob der pegel passt
wenn ja, weiter aufnehmen was auch immer du aufnehmen willst
wenn nein musst du den pegel anpassen

Das würde ich nicht übers Hören entscheiden. Gerade dafür gibt es doch wunderbar funktionierende Pegelanzeiger in Audacity.
JensLi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Apr 2016, 14:43
Hallo, da bin ich nochmals!

Gerade habe ich mir das Programm Audacity herunter geladen und installiert. Auch ein wenig herum gespielt.

Fazit nach kurzer Zeit: Ein super Programm. Hatte gerade eine Musiksendung im Empfang. Über meinen Onkyo Verstärker verstärke ich meinen Sat - Receiver. Über eine out - Cinchbuchse kommt die Musik zu meiner simpeln Realtek Soundkarte.

Das Programm zeichnet alles wunderbar auf.

Die Qualiätät war so super in der rückwärts Wiedergabe. Da hätte ich auch mit den Tools des Programms nicht mehr verbessern können.

Noch `ne Frage: Da soll es Programme gaben die Internetradios abhören. Die sollen zeitgesteuert arbeiten bzw. nach Musiktitel.

Habt Ihr da Erfahrung.

Mit einem Gruß!
audiophilanthrop
Inventar
#10 erstellt: 10. Apr 2016, 20:35
Du suchst sozusagen einen Streamripper? Bei Internetradio die m.E. deutlich sinnvollere Alternative, da weitere Verluste durch erneutes Encoding vermieden werden. Ich habe dafür immer noch das gleichnamige Winamp-Plugin von anno Tobak.
JensLi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Apr 2016, 14:32
Hallo, da bin ich noch mal!

Gestern habe ich mir Preamp installiert. Muss ich noch ein wenig üben. Das Programm ist ganz schön komplex mit allen Features.
Aber ist geil: Man kann ja den Link zum Bayrischen Rundfunk on Preamp einfügen. Von da aus kommt man auf alle Sender des BR, von BR1 bis BR Heimat. Da hat man die Programmvorschau und kann, wenn man will eine Sendung im Voraus auswählen und dann, wenn die auf Sendung geht, aufnehmen. Habe ich das richtig gesehen?
Die ganzen Internetradios werden auch gezeigt, allerdings habe ich keinen deutschen, Öffentlich Rechtlichen gefunden.
Mit dem Aufzeichnen vom Verstärker her hat sich aus geklärt. Das geht ja wunderbar mit dem Audacity. Darüberhinaus ist im Windows beim Zubehör ein Audio - Recorder vorhanden der sehr simpel zu bedienen ist und auch funktioniert. Allerdings sind die Features beschränkt.
Irgendwie, und ich weiß nicht wie, hat mir auch der Windows Media Player einmal etwas aufgenommen was gerade übe "line-in" vom Verstärker kam. Ich wollt das wiederholen: Pustekuchen.

Seit einigen Tagen habe ich auch einen Zugang zu Napster. Das ist auch herrlich. Ich suche nach Harry Belafonte. Da werden alle Titel und Alben angezeigt.
Dann drücke ich auf "enter" und habe den halben Tag Calypso, wenn ich will!

Sogar alte Schlager aus meinen Kindertagen, Heidi Brühl, Margot Eskens, was auch immer, findet man da.

Es gibt je noch andere Dienste, z. B. Aupeo.
Kann da jemand was sagen über die funktionalen und inhaltlichen Unterschiede der diversen Anbieter?

Mit einem Gruß!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
höre bei PC-Aufnahme auch die PC-Töne
imebro am 04.03.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  5 Beiträge
PC als mp3-Player
h5n1_1991 am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  16 Beiträge
PC als DVD Player
Kurt_M am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  4 Beiträge
PC als Allroundgerät
readon am 04.06.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  3 Beiträge
Musikaufnahme mit dem PC
BeautifulBlack am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  3 Beiträge
Audio CD auf dem PC verboten?
cyberhawk am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  57 Beiträge
Kleines ITunes Szenario auf dem Windows PC
bentom am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  2 Beiträge
Töne am PC erzeugen?
Xaero am 13.10.2003  –  Letzte Antwort am 15.10.2003  –  4 Beiträge
PC-Plugin für PC als Effektgerät?
Rob2k4 am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  10 Beiträge
problem: platte auf pc
vbs am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedConQueror857
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.233