Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


eigene Diy Boxen an PC anschliessen

+A -A
Autor
Beitrag
Ozzo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Dez 2004, 23:52
hallo (bin neu hier, hallo !)

ich möchte meine boxen an meinem pc anschliessen. nur hab ich kein geld einen verstärker/receiver zu kaufen.

deshalb frage ich nach eine andere alternative...

was ist den mit dem Creative DDTS 100 decoder??
weiss einer mehr bescheid...

bräuchte aufjedenfall 5-6 cinch out

mfg danke für antworten


[Beitrag von Ozzo am 15. Dez 2004, 00:04 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2004, 11:01
Hi, so weit ich sehe, hat das Creative Teil keine Endstufen. Man könnte also allenfalls Aktivboxen anschließen. Normale LS laufen da nicht dran. Womit hörst Du denn bisher???
Ozzo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Dez 2004, 14:08
zur zeit höre ich über mein sound on board (soundstorm) und über die creative Cambridge boxen (4.1).

bin damit nicht zufrieden.

eine creative SB audigy 2 ZS kommt demnächst.

mfg
Mas_Teringo
Inventar
#4 erstellt: 15. Dez 2004, 14:56
Somit scheinst Du ja Aktivboxen zu haben.
Ozzo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Dez 2004, 16:40
jap,
durch mein subwoofer ist es aktiv, aber wenn ich meinen subwoofer austausche , ist es vorbei mti dem aktiv ;)...

deshalb irgendeine lösung normale boxen an dem pc anzuschliessen ohne einen verstärker ?

was ist den genau dieser creative decoder ?

mfg
Mas_Teringo
Inventar
#6 erstellt: 15. Dez 2004, 19:42
Der Decoder ist ganz genau das: Ein Decoder.

Du hast also einen Subwoofer mit 6 Endstufen und 5 passive Boxen?

Ansonsten: Nein, es gibt grundsätzlich keine Möglichkeit passive Boxen ohne Verstärker anzuschließen.
Ozzo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Dez 2004, 22:15
ich könnte erstmal an meiner creative boxen, die hat 4-5 endstufen. da könnte ich erstmal ranstecken.

dann werd ich einfach mein subwoofer mit nem modul verstärker beschmücken. wäre doch eine idee

mfg
Mas_Teringo
Inventar
#8 erstellt: 15. Dez 2004, 23:36

ich könnte erstmal an meiner creative boxen

Viel Spaß beim Schlagabtausch.

da könnte ich erstmal ranstecken.

Ich will lieber nicht wissen "was"...

Oder auch: Was willst Du mir sagen?
Ich habe es nämlich auch nach mehrmaligem lesen nicht verstanden, sorry.
Ozzo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Dez 2004, 01:35
naja ich meine die passive boxen. Werde es einfach die creative boxen gegen meine eigene boxen austauschen.

der subwoofer bleibt (von creative).
den der hat noch ein "verstärker modul" das mit 4 steckern für die boxen hat.

und wenn ich später mehr geld habe,werd ich ein subwoofer mit einem besseren verstärker modul bauen.

nun alles klar ?
Mas_Teringo
Inventar
#10 erstellt: 16. Dez 2004, 01:49
Was sind denn diese "meine Boxen"?
Im Normalfall geht das, musst nur mit den Impedanzen aufpassen.

Was mir aber auffällt: Standen diese "meine Boxen" vorher ungenutzt rum?
Wenn nicht, dann müssen sie ja an einem Verstärker gewesen sein. Warum dann nicht den PC hier mit anschliessen?
Ozzo
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Dez 2004, 10:56
naja meine boxen meine ich mit selbst gebaute "meine Boxen".

ja die sind für die anlage gedacht. die anlage liegt aber nicht in meinem zimmer... deshalb kann ich sie nicht daran schliessen. also an die anlage.

deshalb fragte ich nach eine möglichkeit ohne anlage die passive boxen anzuschliessen.

mfg
Mas_Teringo
Inventar
#12 erstellt: 16. Dez 2004, 12:20
OK, je nachdem was Du gebaut hast, wird das mehr oder weniger gut gehen, da sie halt mit dem Sub harmonieren müssen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.
Da Du keinerlei Angaben gemacht hast, bleibt Dir nur übrig es auszuprobieren.
Ozzo
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Dez 2004, 20:49
naja ich werd demnächst neue boxen bauen.
mitteltöner und hochtöner , dies 2mal.
Mas_Teringo
Inventar
#14 erstellt: 17. Dez 2004, 00:48

mitteltöner und hochtöner , dies 2mal.

Wow, welch Aussage.

Übrigens: Du bist gewerblicher Teilnehmer?
Ozzo
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Dez 2004, 01:37

Mas_Teringo schrieb:

mitteltöner und hochtöner , dies 2mal.

Wow, welch Aussage.

Übrigens: Du bist gewerblicher Teilnehmer?


was willst du den genau wissen, das musst du mir mal sagen

gewerblicher teilnehmer ? ne, hab mich neu angemeldet und dies stande seit vorne rein dran.
Mas_Teringo
Inventar
#16 erstellt: 17. Dez 2004, 02:10
OB Deine Boxen überhaupt zum Sub passen, bestimmst Du halt über die Impedanz.
Hast Du z.B. 2Ohm Boxen zusammengeschraubt und der Sub verträgt nur 4Ohm, dann kann er überlastet werden.

Wie der Erfolg in Bezug auf Klang ist, kannst Du abschötzen, wenn Du Dir Leistung des Subs und Wirkungsgrad der Boxen anschaust.

Was für Boxen hast Du da eigentl. gebaut? Hatten die nichtmal einen Hochtöner? Welche Chassis hast Du verwendet? Wie sehen sie aus? Wie groß? War es ein Fertigbausatz? Wie ist der link dazu?

Übrigens: Du hast kein Geld für einen kleinen, günstigen, gebrauchten Receiver, hast aber eine Audigy 2 ZS bestellt, baust neue Boxen und machst Dir Gedanken um einen DDTS100?
Vielleicht wäre ja Verstärker + neue LS die größere Verbesserung?
Ozzo
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Dez 2004, 03:08
ich schätze verstärkern mit mindestens 200€

die audigy 2 ZS kostet 55€
für boxen habe ich noch geld.

die frage bezüglich den decoder war erstmal neugier.

habe zur zeit die visaton FRS8 mit 4 Ohm. habe den richtigen link für den bauplan leider nicht.
hier aber einer der sehr ähnlich ist ;)... nur ist meiner doppelt so gross : http://www.geocities.jp/mkttid/tqwt_vifa.htm

http://www.lautsprec...de/hifi/tangband.htm

habe mir vor tangbang W3-871S boxen zu bauen mit einem hochtöner das ich zur zeit nicht weiss was ich nehmen soll.

der format sollte eher klein gehalten sein... werd aber noch überlegen.

edit : und ich schätze das der verbrauch eines verstärkers bei 24h gebrauch hoch ist.


[Beitrag von Ozzo am 17. Dez 2004, 03:22 bearbeitet]
Mas_Teringo
Inventar
#18 erstellt: 17. Dez 2004, 16:58

und ich schätze das der verbrauch eines verstärkers bei 24h gebrauch hoch ist.

Nur das heisst ja, Du gehst NIE schlafen und hörst UNUNTERBROCHEN Musik.

Übrigens: Auch im Sub sitzt ein Verstärker. Wieso sollte der weniger verbrauchen?...

ICH würde solche Boxen ja nicht an solch einen Sub hängen, aber wenn Du meinst, dass Du es gut findest, dann tu es doch einfach.
Mehr kann ich dazu langsam auch nicht mehr sagen.

Meine Meinung ist, dass der Sub (kenne ihn nicht) zu wenig Leistung haben wird um diese LS gescheit anzutreiben.
Auch ist er klanglich sicherlich nicht der Bringer.

Ja, ein Verstärker kann durchaus schon 200€ kosten.
Allerdings sind 55€ (Audigy) + DDTS100 (wieviel kostet das Teil überhaupt) auch nicht weniger. Nur bringt der Verstärker sicherlich eine größere Klangverbesserung.

Aber wie gesagt: Du bist überzeugt von Deiner Lösung, also setz sie um.
Ist nicht bös gemeint, nur was bringt es hier endlos zu schreiben, wenn Du Dir Deine Meinung eh schon gebildet hast.
Ozzo
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Dez 2004, 02:17
ne eine meinung habe ich mir nicht ganz gefunden.

ich meinte nur das ich vorerst meine boxen daran schliessen werde. und später es an was besseres anschliessen wie zb anlange/verstärker.

ich weiss das im sub eine art von verstärker dran ist. ein sub verstärker modul.

ja aber er wird doch sicherlich weniger saft verbrauchen bei gleicher lautstärke oder ?

eine frage noch, gibst eine andere preiswerte gute alternative das kompakter ist als ein verstärker ist

danke

mfg
Mas_Teringo
Inventar
#20 erstellt: 18. Dez 2004, 12:32

ja aber er wird doch sicherlich weniger saft verbrauchen bei gleicher lautstärke oder ?

Nein.


eine frage noch, gibst eine andere preiswerte gute alternative das kompakter ist als ein verstärker ist

Nein.
Ozzo
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 19. Dez 2004, 00:39
hast du einen guten preiswerten zu empfehlen ?
Mas_Teringo
Inventar
#22 erstellt: 19. Dez 2004, 08:54
Wenn es gebraucht sein darf: Schau mal nach Denon, Onkyo, NAD, Marantz, Cambridge Audio, etc.
Sind alles gute Marken deren Stereo-VV bei ebay und örtlichen Zeitschriften teils recht günstig angeboten werden.
Ozzo
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 19. Dez 2004, 15:56
aber wenn man einen 5.1 verstärker haben möchte, geht es doch sicherlich über 200€ ?!
Mas_Teringo
Inventar
#24 erstellt: 19. Dez 2004, 16:38
Wenn Du nur 2 Boxen anschließen willst, brauchst Du ja auch keinen Surround-Receiver.
Zum Musikhören von CD/PC sind mehr als 2 Boxen IMHO auch unnütz und zerstören nur das Stereo-Bild.
Und selbst wenn Du DVD in 5.1 nutzen willst kannst Du gebraucht unter 200€ bleiben. Der Denon AVR-1801 ist da z.B. so ein Tipp.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen an PC anschliessen
crazyHirsch am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  5 Beiträge
Anschliessen
weissesocken am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  5 Beiträge
Stereoanlage an PC anschliessen
D1amond am 08.07.2012  –  Letzte Antwort am 08.07.2012  –  2 Beiträge
Pc an Reciver anschliessen¿
Menzi63 am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2010  –  18 Beiträge
analoges/digitales anschliessen meiner boxen an PC
.get am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  3 Beiträge
5.1 system an pc anschliessen
ocien am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  4 Beiträge
Teufel System an PC anschliessen, Allgemeine Fragen
Maxon am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  4 Beiträge
Receiver an Soundkarte anschliessen
olithebrain am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  2 Beiträge
Pc an Endstufe anschliessen
Mr.Sado am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  2 Beiträge
Mischpult an PC anschliessen?!
lala1982 am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedTextn
  • Gesamtzahl an Themen1.345.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.779