Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anfängerhilfe

+A -A
Autor
Beitrag
MrM
Stammgast
#1 erstellt: 27. Jan 2005, 23:18
hallo,
bin leider absoluter Anfänger, aber würde mich sehr über ein paar Tips freuen.

Habe hier noch begrenzten Platz zur Verfügung, und nutze PC und DVD Player gleichermassen für Film und Musik.
Habe nen Creative Inspire 2.1 System und schlechten onboard Sound. Mein DVD Player ist etwas älter und kommt ohne Verstärker daher. Wollte also eventuell ne bessere Soundkarte kaufen und hatte am PC über ein 5.1 System nachgedacht.
Um die 2.1 Boxen nicht vergammeln zu lassen, habe ich per Klink->Cinch Stecker einfach mal an den DVD Player angeschlossen, funktioniert nur leider ist die Fernbedienung vom Creative System ausser Gefecht, ist also übelst laut und nicht regulierbar.

-kann man PC und DVD Player so verkabeln, das beide auf das gleiche Lautsprechersystem zugreifen?! Für den Fall müsste es egal sein, wie die Satelliten im Raum angeordnet sind. Also zB mit Raumklang DVDs auf dem Player schauen, und den Sound vom PC beziehen.

-lohnt sich die Anschaffung einer guten Soundkarte, zB Audigy?

-die Logitech Systeme mit eingebauten Dolby Digital klingen sehr gut, sind die in meinem Fall sinnvoll?!

Ich weiss echt nicht genau, wo ich ansetzen soll.
Würde halt gerne aus platzgründen mit PC und DVD Player über Soundkarte ein Boxensystem ansprechen.
Hat einer vielleicht aus genannten Gründen eine ähnliche 2in1 Lösung?

Wäre für Hilfe echt super dankbar.

MfG
hertzmann
Stammgast
#2 erstellt: 27. Jan 2005, 23:30
Hi!

Hast Du kein DVD-Laufwerk im PC?
Denn:
- Wenn Du Das 5.1-System sowieso am Compi anschliesst, was willst Du dann mit dem DVD-Player?

Verstehe ich irgendwie noch nicht...

Gruß, Stephan
MrM
Stammgast
#3 erstellt: 28. Jan 2005, 00:00
doch habe ich,
aber TV ist halt ein bisschen grösser und besser als mein 15 Zoll TFT hier.
Und wenn man die Bude ein wenig voll hat sitzt man schon gerne mal auf dem Sofa und nicht mit Stühlen um den kleinen Bildschirm rum =)

Wenn ich nur auf dem PC schauen würde, wäre es natürlich einfacher, aber der muss eher für Spiele und Musik als für Filme herhalten.
Ich weiss, klingt alles ein wenig konfus, aber mit begrenztem Platz und Geldbeutel hoffe ich etwas improvisieren zu können.

MfG
MrM
Stammgast
#4 erstellt: 28. Jan 2005, 11:09
Um es nochmal ganz vereinfacht zu sagen:

Da nicht viel Platz ist, geht es einfach darum sich einen Verstärker und ein Boxenset zu sparen, und halt mit beiden Abspielgeräten draufzugehen.

Fraglich ist halt, ob es überhaupt was bringt, da Monitor und TV in unterschiedliche Richtungen zeigen.
Lohnt es sich daher eher in PC Hardware oder in einen Receiver zu investieren?!

Der Schwerpunkt liegt dabei eher am guten Klang, da Power für die paar Quadratmeter nicht so entscheidend ist.

150 bis 300 EURO würde ich im Moment ausgeben wollen, eines Tages kommt dann ein vernünftiges System, aber jeder fängt ja mal klein an.

Vielleicht kann mir ja doch jemand helfen.....
Wäre sehr dankbar.

MfG
hertzmann
Stammgast
#5 erstellt: 28. Jan 2005, 18:12
Okay, hier eine Kombination aus Lautsprechersystem und A/V-Receiver, welche auch viele hier im Forum betreiben:
Lautsprecher (Concept-E):
http://teufel.de/index.cfm

Receiver:
http://www.geizkrage...x-d514-s/224364.html

...macht zusammen etwa 280 Euro.

Eine andere Möglichkeit wäre nur das Teufel-Set(hat eigene Endstufen eingebaut) am PC anzuschliessen und den Fernseher über Deinen PC laufen zu lassen - Kosten: 99 Euro!
Hat ein Bekannter von mir, und funktioniert 1A!

Gruß, Stephan
MrM
Stammgast
#6 erstellt: 28. Jan 2005, 19:52
hallo,
über das Teufel Set habe ich hier bisher nur Gutes gelesen, und auch die Testergebnisse sind sehr überzeugend. Ich denke mal boxentechnisch in der Preisregion auf jeden Fall erste Wahl.

Wie sieht das mit dem direkten Anschluss am PC aus?!
Bräuchte ich doch erstmal eine vernünftige Soundkarte oder?!
Wie genau sieht das mit der Verkabelung dann aus?!

Gehen wir mal davon aus ich kaufe Receiver und Boxen und stelle sie am TV und DVD Player auf, könnte ich am PC doch einstellen, das er den Sound von den Boxen als Stereo ausgibt, und ich habe immer noch was dabei gewonnen im Vergleich zu früher. Ein 5.1 System welches in die Falsche Richtung zeigt macht ja wenig Sinn, oder kann man per Software die Position der Satelliten einzeln definieren!?
Oder ist es beim Raumklang mehr oder weniger egal?!

Schonmal vielen Dank für die Hilfe, langsam ergibt das ganze auch ein Bild in meinen Überlegungen!!

MfG


[Beitrag von MrM am 28. Jan 2005, 20:00 bearbeitet]
hertzmann
Stammgast
#7 erstellt: 29. Jan 2005, 15:06

MrM schrieb:
Ein 5.1 System welches in die Falsche Richtung zeigt macht ja wenig Sinn, oder kann man per Software die Position der Satelliten einzeln definieren!?
Oder ist es beim Raumklang mehr oder weniger egal?!


Du müsstest Dich schon entscheiden, ob Du Dein System auf den TV (b.z.w. Sofa) oder den PC ausrichtest; vorschlagen würde ich Dir ersteres, es sei denn, Du sitzt mehrere Std. täglich dattelnd vor dem Computer.
Die genaue Ausrichtung der Sat`s ist beim Filmeschauen sehr wichtig, wogegen Dir beim Arbeiten mit dem PC (ausser beim Spielen) "Hintergrundberieselung" ausreichen dürfte.
Receiver besitzen ja auch mehrere Raumklang-Programme, welche z.B. Stereoklang aus allen Lautsprechern generieren.
Interessant wäre mal zu wissen, wie gross Dein Raum ist, wie TV und Monitor aufgestellt sind u.s.w.(e.v.t. Zeichnung?)

An Deiner Stelle würde ich mir mal das Teufel-Ding bestellen und (WICHTIG!!!) probehören. Wenn Du Filme vorher über die TV-Speaker wiedergegeben hast, wirst Du eh erst mal begeistert sein...

Wenn Deine Soundkarte (onboard langt meistens) drei Klinkenbuchsen (ich glaub`GELB, ROSA, BLAU) hat, verbindest Du die per Klinke/Chinch-Apdapter mit dem Subwoofer, daran die Böxchen und fertig!
Wenn nicht, reicht ne` billige Karte für 20 Teuro erst einmal aus.

Gruß, Stephan
MrM
Stammgast
#8 erstellt: 30. Jan 2005, 01:12

Du müsstest Dich schon entscheiden, ob Du Dein System auf den TV (b.z.w. Sofa) oder den PC ausrichtest; vorschlagen würde ich Dir ersteres, es sei denn, Du sitzt mehrere Std. täglich dattelnd vor dem Computer.


Naja nicht wirklich, würde mich zwar interessieren wie sich UT2004 mit EAX anhört und spielt, aber die Stunden die ich damit verbringe, kann man mehr so an einer Hand abzählen.



Interessant wäre mal zu wissen, wie gross Dein Raum ist, wie TV und Monitor aufgestellt sind u.s.w.(e.v.t. Zeichnung?)


naja höchstens 12-15 Quadratmeter. Wenn man reinkommt, ist links in der Ecke der PC, und auf der rechten Wandseite, steht ungefährt auf halber Höhe des Raums der Schrank mit TV und DVD Player. Also vom PC vielleicht 1-2 Meter schräg rüber.




Wenn Deine Soundkarte (onboard langt meistens) drei Klinkenbuchsen (ich glaub`GELB, ROSA, BLAU) hat, verbindest Du die per Klinke/Chinch-Apdapter mit dem Subwoofer, daran die Böxchen und fertig!


ist ne Onboard Soundkarte auf einem ASRock Board, C-Media ist hier glaubich das Stichwort. Die drei Anschlüsse sind aber vorhanden.
Direkt an den Subwoofer und nicht an den Receiver, oder ist das jetzt die Version ohne-.....
5.1 ist dann aber nicht mehr drin oder?!

Der Punkt mit den Raumklang Programmen ist auf jeden Fall schonmal interessant.

MfG
hertzmann
Stammgast
#9 erstellt: 30. Jan 2005, 18:41
Hi!

...Genau, das ist die Version ohne Receiver. Die Endstufen befinden sich ja wie gesagt im Subwoofer, die Decoder für DOLBY DIGITAL und DTS müsstest Du schon auf Deinem Rechner haben (z.B."Power-DVD"), da steht dem 5.1-Vergnügen auch mit Deiner Onboard-Karte eigentlich nichts mehr im Weg. Deshalb: Einfach mal ausprobieren!
Mit einem Receiver fährst Du in jedem Fall besser; Du hast mehrere Anschlussmöglichkeiten (in Deinem Fall: TV, DVD, und PC), bist flexibler (der PC muss nicht immer laufen), und der Klang wird nochmal besser (meist bessere Endstufen u.s.w.)- Zwar ist dann der 6-Kanal-Verstärker im Teufel-System überflüssig, aber für die 99 Euronen wirst Du so schnell nix besseres finden.


Gruß, Stephan
MrM
Stammgast
#10 erstellt: 30. Jan 2005, 19:38

...Genau, das ist die Version ohne Receiver. Die Endstufen befinden sich ja wie gesagt im Subwoofer, die Decoder für DOLBY DIGITAL und DTS müsstest Du schon auf Deinem Rechner haben (z.B."Power-DVD"), da steht dem 5.1-Vergnügen auch mit Deiner Onboard-Karte eigentlich nichts mehr im Weg. Deshalb: Einfach mal ausprobieren!


Aber eine Audigy zB würde dann trotzdem eine Steigerung bedeuten?! Ich traue dem Onboard Sound irgendwie nicht so recht.


Mit einem Receiver fährst Du in jedem Fall besser; Du hast mehrere Anschlussmöglichkeiten (in Deinem Fall: TV, DVD, und PC), bist flexibler (der PC muss nicht immer laufen), und der Klang wird nochmal besser (meist bessere Endstufen u.s.w.)- Zwar ist dann der 6-Kanal-Verstärker im Teufel-System überflüssig, aber für die 99 Euronen wirst Du so schnell nix besseres finden.


Wie genau regelt der Receiver denn den Fall, wenn zB Musik auf dem Player läuft und man in Windows arbeitet?!
Ansonsten favorisiere ich im Moment die Version mit Receiver und Raumklang am DVD Player, und Stereoausgabe bei Musik und SPielen vom PC.

Danke für deine Geduld



MfG
hertzmann
Stammgast
#11 erstellt: 30. Jan 2005, 20:22

MrM schrieb:
Wie genau regelt der Receiver denn den Fall, wenn zB Musik auf dem Player läuft und man in Windows arbeitet?!


Der Receiver regelt schonmal garnix, das musst Du schon machen!
Du kannst ganz einfach zwischen allen angeschlossenen Komponenten hin,- und herschalten, laut,- und leisedrehen, verschiedene Raumprogramme einstellen, u.s.w., u.s.w....
Hast Du z.B. Deinen Rechner angeschlossen und hörst Dir die MP3`s von Deiner Festplatte an, kannst Du natürlich auch die Lautstärke von dem PC aus regeln (z.B. NVIDIA-Mixer), genauso wie Du`s jetzt bei Deinen PC-Lautsprechern machst.



MrM schrieb:
Ansonsten favorisiere ich im Moment die Version mit Receiver und Raumklang am DVD Player, und Stereoausgabe bei Musik und SPielen vom PC.


Ist die beste Methode!!!

Gruß, Stephan

Edit: Zum Thema Soundkarte:
- Natürlich bringt eine AUDIGY eine Klangverbesserung, ABER: Es handelt sich hier um ein 99-Euro-System, ob es sich da lohnt steht auf einer anderen Karte- da wirst Du mit Deinem Receiver weiter kommen.


[Beitrag von hertzmann am 30. Jan 2005, 20:44 bearbeitet]
MrM
Stammgast
#12 erstellt: 30. Jan 2005, 23:46

Der Receiver regelt schonmal garnix, das musst Du schon machen!
Du kannst ganz einfach zwischen allen angeschlossenen Komponenten hin,- und herschalten, laut,- und leisedrehen, verschiedene Raumprogramme einstellen, u.s.w., u.s.w....
Hast Du z.B. Deinen Rechner angeschlossen und hörst Dir die MP3`s von Deiner Festplatte an, kannst Du natürlich auch die Lautstärke von dem PC aus regeln (z.B. NVIDIA-Mixer), genauso wie Du`s jetzt bei Deinen PC-Lautsprechern machst.


Ohne Receiver geht aber soundtechnisch am PC dann garnix mehr oder?!
Habe ja noch das 2.1 System von Creative, könnte ich da theoretisch den Subwoofer zB noch irgendwie verwenden.
Müsste ja theoretisch gehen, den Subwoofer, als zweiten Aktiven an den Teufel-Subwoofer anzuschliessen.
Mal rein aus Neugier: Wie würden sich Satelliten verhalten, wenn man sie am zweiten aktiven Subwoofer anschliesst.
Wären die dann komplett verirrt?! Wie 7.1 würden sie sich mit Sicherheit nicht verhalten denke ich mal.

Also die Kombination Teufel+Audigy scheint ja hier im Forum recht häufig vorzukommen, nur wenn der Receiver die Aufgabe übernimmt ist es in der Tat fraglich ob es sich lohnt.


...Genau, das ist die Version ohne Receiver. Die Endstufen befinden sich ja wie gesagt im Subwoofer, die Decoder für DOLBY DIGITAL und DTS müsstest Du schon auf Deinem Rechner haben (z.B."Power-DVD"), da steht dem 5.1-Vergnügen auch mit Deiner Onboard-Karte eigentlich nichts mehr im Weg. Deshalb: Einfach mal ausprobieren!


Habe ich garnicht richtig verstanden, ich glaube nicht das der Onboard Sound 5.1 fähig ist, so wie zB eine Audigy.
Oder ist das bei Teufel mit an Bord.
Dolby Digital kommt von der Software, und die Endstufen im Teufel System besorgen die 5.1 Fähigkeit?!

Schöne Grüsse

PS: Mist ein Problem fällt mir da gerade noch zusätzlich ein. Ich betreibe ja noch ein Headset zum telefonieren am Rechner. Wie muss ich das denn regeln?! Kann ja schlecht ein Kabel in den Receiver und das Andere in den MIC von der Soundkarte stecken.

Ansonsten gefällt mir die Kombination Pioneer und Teufel immer besser. Habe schonmal damit angefangen mir die Händler genauer anzuschauen
In schwarz würde das Gerät allerdings besser passen

Die Soundkarte digital an den Receiver anzuschliessen wäre dann für mich die bessere Wahl oder?!
Einfach per 3.5mm Klinke-->Cinch Kabel und dann an den Koax-In vom Receiver?!
Wäre ja dann genau der Fall, nur Stereo bei Spielen und Musik, dafür aber bessere Tonqualität. Muss ich dann leider nur in ein etwas längeres Kabel investieren, das 1.5 Meter, das ich besitze wird da wohl leider nicht reichen.


[Beitrag von MrM am 31. Jan 2005, 11:21 bearbeitet]
hertzmann
Stammgast
#13 erstellt: 01. Feb 2005, 11:05
So, hat ein wenig gedauert, hatte Probleme mit dem Log-in.

Punkt 1: Das mit dem zweiten Subwoofer vergiß erst einmal, der Teufel hat genug Wumms.

Punkt 2: Ja, Deine Onboard packt 5.1, - ich hab`in etwa die gleiche.

Punkt 3: Der Gedanke mit der Digitalverbindung per Coax vom Rechner zum Receiver ist absolut richtig, so kannst Du auch weiterhin den Mikrofoneingang nutzen. (Am PC kannst Du ja alles nach Lust und Laune kalibrieren, wie genau, da frag`mal jemanden, der sich richtig da mit auskennt.)

Nochmal: Ich will Dir hier nix aufschnacken, aber der Receiver ist schon mal eine gute, günstige Grundlage, sich schön langsam eine feine Anlage aufzubauen. Das Teufel-Set hingegen ist eher eine, Deinem derzeitigen Budet angemessene Notlösung. Und zwar eine gute: Mein erstes Surround-Set war ein JBL-SCS 125 für sage und schreibe 600,-DM...-Das Teufel kann da locker mithalten!!!
Trotzdem denke ich, dass Du spätestens in einem Jahr mit einem neuen, grösseren System liebäugelst - Surround macht eben süchtig, da brauchst Du Dich nur hier im Forum umschauen. Außerdem schreibst Du ja, das Dir Stereoklang sehr wichtig ist, da führt früher oder später kein Weg an vernünftigen Standboxen vorbei; allerdings geht`s da erst ab c.a. 300 Euro los, dann noch der passende Center, die passenden Surrounds, den Subwoofer u.s.w., u.s.w...
Da bist Du also mit dem Teufel erstmal gut unterwegs, zumal Du es später immer noch ins Schlaf,- oder Arbeitszimmer stellen kannst.

Für alle Fragen bezüglich des Anschliessens und Einstellens von PC, Receiver, DVD-Player u.s.w. findest Du in der Suchfunktion alle Hilfe, die Du brauchst. Für den Anfang wäre z.B. das hier sehr hilfreich:
http://www.hifi-foru..._id=42&thread=45&z=1


Gruß, Stephan
MrM
Stammgast
#14 erstellt: 02. Feb 2005, 13:59
ok,
dann bestelle ich mir die Sachen und hoffe mal das Beste. Ich denke soviel kann man nicht verkehrt machen.
Ich halte dich dann auf dem Laufenden wie der Stand der Dinge ist =)


MFG
hertzmann
Stammgast
#15 erstellt: 03. Feb 2005, 14:07
Mach das mal!

Rechne bei dem Teufel-Set aber mit einer langen Lieferzeit!

Gruß, Stephan
MrM
Stammgast
#16 erstellt: 08. Feb 2005, 10:01
grr natürlich,
bei beiden stand was von 2-4 Wochen Lieferzeit, jetzt ist der Receiver nach ein paar Tagen da, und die Boxen brauchen 6 Wochen

Natürlich keinerlei Kabel dabei.

welche brauche ich denn?!

Soundkarte-->Receiver: Klinke->Cinch und dann in einen der beiden Koax-In

TV-->Receiver: normales Cinchkabel vom Video Out des TVs in den Receiver

Videorekorder-->Receiver: siehe TV

Teufel E--> Receiver ebenfalls Cinchkabel in den zweiten Koax In oder brauchen ich für die Boxen auch Klinke-->Cinch?!

Ist die Aufzählung so halbwegs korrekt?!

Der Receiver hat laut Beschreibung einige nette Einstellmöglichkeiten, und da ich auch nen DVD Player von Pioneer habe hoffe ich mal das die gut miteinander harmonieren.

Wenn der Postmann endlich mal zweimal klingelt......
hertzmann
Stammgast
#17 erstellt: 10. Feb 2005, 00:45

MrM schrieb:
Soundkarte-->Receiver: Klinke->Cinch und dann in einen der beiden Koax-In


Ich kenne leider nur Soundkarten mit Cinch-Digital-Out, da mußt Du mal jemanden fragen, der sich damit auskennt.


MrM schrieb:
>TV--Receiver: normales Cinchkabel vom Video Out des TVs in den Receiver


Nein, genau umgekehrt: Vom "Monitor-Out" des Receivers in den TV. Denk dran: Der Receiver ist die Umschaltzentrale; sämtliche Quellen mit Bild,- und Tonanschlüssen zu dem A/V-Receiver, der daran angeschlossene TV liefert das Bild, das Boxenset für den Ton!


MrM schrieb:
Videorekorder-->Receiver: siehe TV

Jepp, S-VHS oder Video-Cinch zusammen mit Audio-Cinch zum Pioneer.


MrM schrieb:
Teufel E--> Receiver ebenfalls Cinchkabel in den zweiten Koax In oder brauchen ich für die Boxen auch Klinke-->Cinch?!


Nö, dafür gibt es "spezielle" Verbindungen, welche im Volksmund auch Lautsprecherkabel genannt werden.
Aber damit wart`mal noch; es kann gut sein, das Teufel die mitliefert.

Wie sieht`s mit dem Fernsehton aus, hast Du Kabel-, oder Sat-Empfang? Wieviel Scartanschlüsse hat Dein TV?

Gruß, Stephan


[Beitrag von hertzmann am 10. Feb 2005, 00:46 bearbeitet]
MrM
Stammgast
#18 erstellt: 10. Feb 2005, 19:44

Ich kenne leider nur Soundkarten mit Cinch-Digital-Out, da mußt Du mal jemanden fragen, der sich damit auskennt.


Halt die drei bunten Anschlüsse, ich hoffe das ist die Anschlussart die mit "digital" gemeint ist, ich habe nämlich eigentlich weniger Lust noch ne neue Soundkarte zu kaufen =(


MrM schrieb:
Teufel E--> Receiver ebenfalls Cinchkabel in den zweiten Koax In oder brauchen ich für die Boxen auch Klinke-->Cinch?!


Nö, dafür gibt es "spezielle" Verbindungen, welche im Volksmund auch Lautsprecherkabel genannt werden.
Aber damit wart`mal noch; es kann gut sein, das Teufel die mitliefert.


Habe mich auch verschrieben, ich meinte DVD Player nicht Boxsen =) Wie man die Boxen anschliesst steht ja detailliert in der Beschreibung und Kabel müssten auch dabei sein


Wie sieht`s mit dem Fernsehton aus, hast Du Kabel-, oder Sat-Empfang? Wieviel Scartanschlüsse hat Dein TV?


Kabel Empfang, allerdings nur einen Scartanschluss und ansonsten nix, schade eigentlich =( der Videorekorder hat leider auch nicht mehr, hatte ich anders in Erinnerung.

Hoffentlich klappt das mit Line In, Line Out und Mic so wie cih mir das gedacht habe
hertzmann
Stammgast
#19 erstellt: 11. Feb 2005, 19:45
Die drei "bunten" Anschlüsse sind die Analog-Ausgänge; dafür brauchst Du 3 Klinke/Cinch-Kabel, z.B. (kann auch bei Teufel dabei sein), und dann ab damit in den 5.1-Eingang des Pioneer. Wenn Du Dein Micro benutzen willst, mußt Du wohl umstecken, anders geht`s im Moment wohl nicht.

Für`s TV und VHS gibt`s spezielle Abdapter Scart/Chinch, einfach mal im Laden fragen. Leider sehe ich noch keine Möglichkeit, den TV-Ton über Anlage laufen zu lassen, es sei denn er hat extra Cinch-Ausgänge...

Für den DVD-Player reicht erstmal eine Cinch-Leitung als Koax völlig aus.

Gruß, Stephan
MrM
Stammgast
#20 erstellt: 14. Feb 2005, 12:27

Wenn die Soundkarte über einen digitalen 3,5mm Klinke Ausgang verfügt, kann man dies mit einem Kabel von 3,5mm

Klinke auf Mono-Cinch anschließen. Oder ein Kabel von 3,5mm Klinke auf 2x Cinch (wobei dann nur ein Cinch-Kabel am Koax-In am Receiver angeschlossen wird). Wenn der Receiver keinen passenden digitalen Eingang hat, oder dieser besetzt ist, gibt es Konverter von Optisch auf Koax (und andersherum). So ein Konverter bekommt man z.B. bei Conrad, für ca. 20EUR.


So hatte ich mir das eigentlich gedacht, habe ich wohl analogen und digitalen Klinke-Ausgang verwechselt?!

Bleibt mir doch nur der Anschluss per analog an den Receiver obwohl ich das garnicht brauche?!


Die erste Möglichkeit ist, die Soundkarte digital anzuschließen.
Vorteile:
- Besserer Klang, als bei analog
- Nur ein Kabel
Nachteile:
- EAX kann nicht encodiert werden
- Bei Musik, Spielen und beim Einstellen der Boxen hat man nur Stereo

Die zweite Möglichkeit ist, die Soundkarte analog anzuschließen. Hierbei kommt es auf die Soundkarte an, wie viele Kanäle man nutzen kann. (Bsp.: Die Audigy2 ist eine 6.1 Karte und kann somit 7-Kanäle analog ausgeben; Die Audigy2-ZS ist eine 7.1 Karte und kann 8-Kanäle analog ausgeben. Dazu aber später mehr...)
Vorteile:
- Mehrkanal bei Musik und Spielen
- Decodierung von EAX möglich
Nachteile:
- Statt einem mehrere Kabel
- Schlechterer Klang, als bei digital


Digital passt wie ich finde viel besser zu meinen Anforderungen.

MfG

wird Zeit das die Boxen endlich kommen
hertzmann
Stammgast
#21 erstellt: 19. Feb 2005, 01:47
...So, erstmal scheint`s ja geklappt zu haben, und laut Mail bist Du ja schon begeistert...

Glückwunsch!!!

Und zu dem PC-Problem: Jepp, erstmal ein normales Klinke-Cinch und dann ein wenig mit den Programmen (PRO-LOGIC II u.s.w.) herumexperimentieren. Auf ne` AUDIDY kann man ja immer noch sparen...

Gruß, Stephan
MrM
Stammgast
#22 erstellt: 19. Feb 2005, 02:17
Wieviel klinke stecker brauche ich?
1,2,3??

Habe hier glaubich 1*Klinke auf Stereo Cinch rumfliegen.

MfG

Ansonsten:

Für Anfänger / Leute mit wenig Platz lohnt sich denke ich mal oben genannte Kombination.
Habe es jetzt heute angeschlossen, mit Herr der Ringe getestet, und bin echt begeistert.
Receiver lässt sich relativ leicht einstellen, und irgendwelche Störungen (wegen parallel verlaufenden Patchkabeln) hatte ich glücklicherweise auch nicht.

Jetzt noch PC Sound über Receiver ausgeben und ich bin glücklich.

MfG
hertzmann
Stammgast
#23 erstellt: 19. Feb 2005, 04:01

MrM schrieb:
Habe hier glaubich 1*Klinke auf Stereo Cinch rumfliegen.


...reicht doch erstmal, um PC und Receiver miteinander zu verbinden!
Müsste eigentlich sofort klappen!

Gruß, Stephan
hertzmann
Stammgast
#24 erstellt: 19. Feb 2005, 04:14

MrM schrieb:

Die zweite Möglichkeit ist, die Soundkarte analog anzuschließen. Hierbei kommt es auf die Soundkarte an, wie viele Kanäle man nutzen kann. (Bsp.: Die Audigy2 ist eine 6.1 Karte und kann somit 7-Kanäle analog ausgeben; Die Audigy2-ZS ist eine 7.1 Karte und kann 8-Kanäle analog ausgeben. Dazu aber später mehr...)
Vorteile:
- Mehrkanal bei Musik und Spielen
- Decodierung von EAX möglich
Nachteile:
- Statt einem mehrere Kabel
- Schlechterer Klang, als bei digital


Willst Du, das auch der PC Dolby, DTS, EAX, u.s.w. decodiert, musst Du von den drei Klinken-Ausgängen des PC`s (gelb, rosa, blau) mit drei Klinke-Cinch-Kabeln in den 5.1-Eingang des Pioneer!
MrM
Stammgast
#25 erstellt: 19. Feb 2005, 04:35
ne will ich ja nicht,
bringt ja nix da ja die Boxen total falsch stehen.
(steht glaubich oben ganz am Anfang schon)

Will nur satten Stereo Sound für Mp3s und ab und an mal nen Spiel. Raumklang bringt ja nix, da ich den Center zB im Rücken hab. Stereo reicht also

So spät noch wach

MfG
hertzmann
Stammgast
#26 erstellt: 19. Feb 2005, 05:20

MrM schrieb:
So spät noch wach


...Na, ein Bier schaff ich noch.

Mir reicht übrigens auch eine normale Stereoverbindung, der Rechner steht eh in einem anderen Raum, ist also eher ne Notlösung (falls der DVD-Spieler mal irgentwas nicht abspielt).
Für gelegentliche Spiele oder Musik reicht mir auch mein Billig/PC-Lautsprecherset, eingebaut in rel. ordentliche Gehäuse. (Bringt schon einen enormen Gewinn im Gegensatz zu Plastik)

So long
MrM
Stammgast
#27 erstellt: 19. Feb 2005, 05:29
dafür ist ja halt hier kein Platz mehr
Verstehe dich halt jetzt mal so, das die Anschlussart trotzdem die Gleiche ist.
Mhhh ob der Receiver das rafft, musste jedenfalls die drei digitalen Eingänge zuweisen, und er springt meist automatisch zum richtigen.
kA warum er das will, zB zuweisung Koax 1: DVD oder CD oder TV usw.

Wüsste jetzt nciht wie er raffen soll, das er die Signale im 5.1 Eingang wiedergeben soll.

PS: Bier ist hier leider nicht drin bei mir, kommt bei Paracetamol nicht so gut
Scheiss Grippewelle.

MfG
MrM
Stammgast
#28 erstellt: 19. Feb 2005, 22:20
so mein ein vorläufiges Fazit:

Habe die Soundkarte jetzt per Adapter Kabel analog angeschlossen.
Vom Ausgang der Soundkarte in irgendeinen Eingang des Receivers (alles ausprobiert, ich glaube DVD In wars)

Den Sound hatte ich mir ein bisschen besser vorgestellt, alle möglichen Klangprogramme durchprobiert, am besten kam eigentlich S-Stereo, was heisst, das der Receiver das Stereo Signal irgendwie auf alle Boxen verteilt, der Subwoofer spielt auch mit, allerdings fehlt der richtige Bums dahinter.

Musikwiedergabe im DVD PLayer:
Egal welches Surround-Klangprogramm man laufen hat, eigentlich klingt alles mehr oder weniger gleich, den richtigen Bums gibt es wenn man einfach auf Stereo schaltet, und den Bass aufdreht. Klingt sehr fett.

Bei Filmen wird denke ich mal nix grossartig schiefgehen, gibt 3 Dolby Programme zur Auswahl, zusätzlich noch eine Funktion welche bei geringer Lautstärke trotzdem die Effekte gut untermalt, und eine Funktion welche trotz 5.1 einen hinteren Lautsprecher simuliert, wird nix schiefgehen.
Habe Herr der Ringe schonmal mit völlig falschem Klangprogramm abgespielt, und das klang schon sehr geil.

Den Sinn in den ganzen "Advanced Surround" Programmen, die alle Raumklang simulieren sehe ich noch nicht, aber vielleicht braucht man es ja.

Ich hoffe, der Thread war nicht so schlimm für alle Profis, und evtl wird ja jmd auf der Suche nach einem günstigen Einsteigerset hier fündig.
Wenn jemand einen Tip hat, wie man das Signal auf analogen Weg per Billig-Klinke-Cinch Kabel noch besser hinbekommt, kann er es ja noch hierzu schreiben.

Vielen dank an Herzmann für die super Kaufberatung und danke an das Forenteam für die Bereitstellung dieser Plattform

Man sieht sich hier im Forum

MfG
silberfux
Inventar
#29 erstellt: 20. Feb 2005, 00:06
Hi, habe leider dieses Thema etwas spät gesehen.

Das Teufel Concept E klingt zwar weit besser als die meisten speziell für PC angebotenen Sets. Andererseits muss man nicht glauben, dass man für diesen Preis den Mercedes unter den Heimkinoanlagen geschossen hat und dass man damit eine gute Anlage für Musikwiedergabe vergessen machen könnte.

Gruß Silberfux
MrM
Stammgast
#30 erstellt: 20. Feb 2005, 00:44
nene ist schon klar,
nur für die paar qm (10-12), wäre halt ne Rieseninvestition wahnsinn.
Wenn ich mal mehr Platz habe, investiere ich in etwas teurere Boxen.
So bin ich aber doch recht zufrieden, ist schon nen Quantensprung zu früher.
Für den schmalen Geldbeutel und wenig Platz denke ich mal absolut empfehlenswert.

MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1 Boxensytem gleichzeit am PC und DVD Player?
cruzador am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  3 Beiträge
Suche 2.1 System für PC
REXkruemmel am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  2 Beiträge
Creative Inspire T2900 / T3000
Tom83 am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 11.07.2005  –  2 Beiträge
PC 2.1 System bis 100?
Drash am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.10.2007  –  3 Beiträge
Pc - Dvd Player = Boxen brummen
dakeks am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  7 Beiträge
2.1 System für PC "Entscheidungshilfe"
Bulldog17 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  5 Beiträge
2.1 System für PC
XeoN_22 am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  15 Beiträge
Günstiges 2.1 pc-system?
Rising_Hate am 13.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  8 Beiträge
2.1-System für PC bis 150 ?
m4rV4 am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  22 Beiträge
Boxen und zubehör für Musik am PC
robaertblack am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • GURU

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedBassSlaughter
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.558