Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie stelle ich die Auflösung 1360x768 in Windows ein?

+A -A
Autor
Beitrag
FlachTVler
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Mai 2005, 15:47
Hallo,

ich möchte demnächst meinen Samsung LE-32 R 41B an meinen PC (Windows Xp Home SP2) anschliessen (Graka: ATI Radeon X600pro)

Nun habe ich das Problem, dass die Graka zwar riesige Auflösungen unterstützt 2000 x 1600 irgendwas - aber ich nicht 1360x768 einstellen kann.

Zwischen 1280 x 1024 und 1600 x 1200 ist keine Auflösung, die ich auswählen könnte.

Wie macht Ihr das oder bin ich der einzige mit diesem Problem ...?!

Danke für jede Hilfe oder jeden Tipp im Vorraus!!!


[Beitrag von FlachTVler am 24. Mai 2005, 15:55 bearbeitet]
Ja_Me
Stammgast
#2 erstellt: 24. Mai 2005, 16:12
Ganz einfache Lösung:
Aktuelle ATI-Treiber installieren und dein Problem ist gelöst. (1360x768 ist standartmäßig enthalten, du brauchst keine Zusatztools)

Gruß
FlachTVler
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Mai 2005, 17:51

Ja_Me schrieb:
Ganz einfache Lösung:
Aktuelle ATI-Treiber installieren und dein Problem ist gelöst. (1360x768 ist standartmäßig enthalten, du brauchst keine Zusatztools)

Gruß

Danke für Deine Anwort.

Habe jetzt Catalyst Version 05.5
Die Treiberversion der Grafikkarte ist: 6.14.10.6546
Treiberdatum: 03.05.2005
Aber die Auflösung 1360x768 finde ich immer noch nicht.
Es gibt nur: ... 1280x1024 - danach gleich 1600x1200.
Und viele kleinere und acu viele grössere Auflösungen danach.

Ich habe zur Zeit den Standardmonitor eingestellt.
Muss ich einen anderen Monitor-Treiber intallieren?!
Mein PC ist zur Zeit noch an einem normalen Sony Röhrenmonitor angeschlossen. Sehe ich diese Auflösung viellciht erst, wenn der Samsung LCD am PC angeschlossen ist ...???

Oder wo bzw. was muss ich genau von ATI runterladen, damit es geht?

PLease help!


[Beitrag von FlachTVler am 24. Mai 2005, 17:57 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 24. Mai 2005, 18:00
Hallo!
Normalerweise bringt der Monitor eine .inf Datei mit. Nach der Istallation derselbigen hast du die Auflösung
MFG Günther
FlachTVler
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Mai 2005, 18:14

Hörbert schrieb:
Hallo!
Normalerweise bringt der Monitor eine .inf Datei mit. Nach der Istallation derselbigen hast du die Auflösung
MFG Günther


Heisst das, dass ich nur meinen Samsung LCD Fernseher an den PC anschliessen muss und ich dann die Auflösung autom. habe...?

Ich also im Vorfeld nichts "vorbereiten" muss.
Beim Samsung war übrigens keine Software etc. dabei, die ich installieren könnte ...

Wie kann denn der LCD die .inf Datei "mitbringen"?
fe-lixx
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Mai 2005, 19:05
Hab eben mal geschaut: Bei Samsung gibts online wirklich keine Treiber (also *.inf etc) runterzuladen, deshalb nehme ich an, dass dann auch keine Treiber auf CD-Rom mitgeliefert werden. Ich besitze leider keine ATI Grafikkarte, sondern eine von nVidia. Bei der kann man in den Einstellungen manuell benutzerdefinierte Auflösungen hinzufügen. Die stellst du nicht im Windows-Menü ein (also rechte Maustaste auf den Desktop --> Eigenschaften --> Einstellunen), sondern im Treibermenü von nVidia. Ich denke bei ATI sollte es eine vergleichbare Funktion geben, also geh mal in das Menü, wo du die Auflösung festlegen kannst (wie oben) und klicke dann auf "Erweitert". Dann wählst du oben den Reiter des ATI Grafikkartentreibers aus und suchst mal ob du da Einstellungen bezüglich der Auflösung machen kannst. Einen Versuch ist es bestimmt wert.

Hoffe das konnte helfen... Bei Erfolg bitte melden, würde mich interessierten.

Gruß
Felix
Ja_Me
Stammgast
#7 erstellt: 24. Mai 2005, 19:40
Sehr merkwürdig... *Kopfkratz*,
bei mir waren die Auflösungen nach Installation automatisch verfügbar integriert. Habe auch keine automatische Displayerkennung gehabt (Sharp-LCD ohne *.inf-Datei, allerdings bisher auch nur analog über VGA->DVI-I bzw. DVI-I ->Komponente verbunden).
Allerdings arbeite ich ausschließlich über das ATI-ControlCenter. Da kann man über einen Assistenten easy die Verbindung konfigurieren ob analog oder digital - Verbindung muß aber bereits bestehen!!
Als letzte Variante besteht immer noch die Möglichkeit mit Powerstrip. Ich glaube der ATI-Treiber übernimmt auch bereits vorkonfigurierte Powerstrip-Auflösungen. Da gibt es aber wirklich ne Menge incl. sämtlicher HDTV-Auflösungen.

Gruß
shiosai
Stammgast
#8 erstellt: 24. Mai 2005, 21:38
Moderne Monitore haben DDC (Displayt Data Channel) und schicken den Grafikkartentreiber die benötigten Daten über unterstützte Auflösungen und Bildwiederholfrequenzen. Diese kann man dann auch regulär auswählen. Man kann aber auch DDC deaktivieren und das selbst einstellen.Dies geht bei Ati-Treibern unter Anzeige (bei den erweiterten Einstellungen), wo die verschiedenen Ausgänge und Bildschirmmöglichkeitn aufgelistet sind (Monitor1 / Monitor 2 / TV etc)
Mohan123
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Mai 2005, 01:34
Ich hatte eben ein ähnliches Problem. Ein Auflösung von 1280*720 war gesucht und nie gefunden. Geholfen hat mir dann nur die manuelle Editierung der Registry wo ich den Auflösungsmodus dann hinzugefügt habe. Das ist aber für jeden grafikkartenchip anders aufgebaut und deswegen keine Anleitung hier, aber vielleicht hilft da Google weiter...

PS: könnte auch hilfreich sein


[Beitrag von Mohan123 am 25. Mai 2005, 01:38 bearbeitet]
FlachTVler
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Mai 2005, 15:49
Hallo nochmal und danke an die zahlreichen Helfer!!!

Jetzt klappt alles!

Habe zunächst noch am Sony Röhrenmonitor den Standardmonitor mit einer Auflösung von 1024 * 768 @ 75Hz voreingestellt - diese Auflösung unterstützt der Samsung auch.

Danach habe ich den PC an den grossen Samsung angeschlossen und welch Wunder - gleich zu Beginn glasklares, bildschirmfüllendes, zentriertes Bild.

Aber natürlich in die Breite gezogen.
Ich habe dann das Catalyst COntrol Center aufgerufen und unter "Monitoreigenschaften - Attribute - beim EDID ein Häkchen gesetzt. Daraufhin hat das Controlcenter den Samsung erkannt. Dann konnte ich unter "Anzeigenmanager" die Auflösung 1360x768 @ 60Hz einstellen.

Spitzen Bild! Den LCD könnte man ohne Probleme auch als Monitorersatz verwenden! Habe mir von Microsoft ein paar HDTV Beispielclips gedownloaded und angesehen und war echt begeistert - da fällt einem der Unterschied zu analogem Kabel erst richtig auf ... man will gar nicht mehr "zurück"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
1024x1024 und 1360x768 inkompatibel?
smokey1984 am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  3 Beiträge
Optimale Lautstärkeregelung in Windows 2000 ?
Coppercatty am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  2 Beiträge
Foobar - Ordnerstruktur wie im Windows Explorer möglich?
Soundwise am 09.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  2 Beiträge
DRC für Windows XP
fujak am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  13 Beiträge
Audio Kernel in Windows 7
stschroeder am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  3 Beiträge
audiolense und multichanel in windows
Phil73 am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2010  –  3 Beiträge
Windows (XP) resamplet den sound?
punisher2k am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  26 Beiträge
5.1 mit Windows 98
velohasili am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  5 Beiträge
prodigy hd2...windows 7 ?
Manteltasche am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  16 Beiträge
auflösung ändern bei player start
norsemann am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 122 )
  • Neuestes MitgliedRaimundRhythmus
  • Gesamtzahl an Themen1.346.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.714