Mit welchen Kabeln schließe ich DVD-Player mit 5.1 Ausgang am besten an mein Audiointerface an?

+A -A
Autor
Beitrag
elvis2800
Stammgast
#1 erstellt: 18. Jun 2005, 13:05
Hallo,
Ich habe mir ein Audiointerface E-M U 1820 gekauft. Ich möchte jetzt meinen DVD-Player mit seinem analogen 5.1 Ausgang an die sechs LINE IN Buchsen des Audiointerfaces anschließen. Der DVD-Player hat Cinchbuchsen -das Audiointerface hat 6,3 mm Klinkenbuchsen. Ich habe bereits sechs Cinchkabel, mit denen ich meinen DVD-Player mit meinem Receiver verbunden habe. In der Betriebsanleitung des Audio- interfaces steht, dass man die beste Qualität mit einem symmetrischen Kabel erreicht. Wenn ich es richtig verstanden habe, darf man symmetrische Kabel nur an symmetrische Ausgänge anschließen. Handelte es sich bei den Ausgängen meines DVD-Players um symmetrische Ausgänge? Aus der Betriebsanleitung des DVD-Players geht dies nicht hervor! Handelt es sich bei meinen Cinchkabeln um symmetrische Kabel? Wird die Qualität beeinträchtigt,wenn ich meine Cinchkabel auf einen 6,3 mm Klinkenadapter stecke? Oder soll ich neue Kabel benutzen? Wo bekomme ich diese? Ich habe bis jetzt noch keine Kabel von 6,3 mm Klinkenstecker auf Cinchstecker gefunden!
Vielen Dank im voraus!
elvis2800
Poison_Nuke
Inventar
#2 erstellt: 19. Jun 2005, 06:40
Cinchausgänge sind Grundsätzlich unsymmetrisch.
Für eine Symmetrische Verbindung brauchst du 3 Signaladern, und es werden XLR Stecker benötigt, oder halt symmetrische 6,3mm Klinke. Das alles kommt aber nur im professionelle Studioeinsatz zum tragen.

Da nun dein DVD Player kein symmetrisches Signal liefert, musst du ihn halt mit Cincha auf 6,3mm MonoKlinke Adaptern anschließen.

Ein Qualitätsverlust wirst du dadurch nicht unbedingt haben, es sei denn:

Der Kabelweg ist sehr lang und du verwendest ein schlechtes Cinchkabel, oder auf dem Kabelweg gibt es stärkerer Störeinflüsse und das Kabel ist schlecht geschirmt.

Wenn du aber weniger als in paar Meter Weg und dann noch ein gut geschirmtes Kabel verwendest, gibt es keinen Unterschied zu einer Symmtrischen Verbindung.
Diese hat einen Vorteil erst bei großen Kabelwegen und auch noch vielen Störeinflüssen zwischendurch.
elvis2800
Stammgast
#3 erstellt: 19. Jun 2005, 16:28
Vielen Dank!
Meine Kabel sind nur 80 cm.Damit dürfte das Problem auch kostengünstig gelöst sein.
MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Audiointerface extern
indie_89 am 17.09.2009  –  Letzte Antwort am 18.09.2009  –  2 Beiträge
USB Audiointerface Störgeräusche durch Mainboard
drmccoy20 am 30.10.2014  –  Letzte Antwort am 07.11.2014  –  16 Beiträge
CD Player an Audiointerface anschliessen möglich ?
element5 am 22.04.2017  –  Letzte Antwort am 24.04.2017  –  7 Beiträge
Mikrofon an Audiointerface anschließen, Problem
TimTim96 am 22.08.2015  –  Letzte Antwort am 29.08.2015  –  20 Beiträge
Audiointerface richtig anschließen?
TimTim96 am 03.07.2015  –  Letzte Antwort am 05.07.2015  –  7 Beiträge
[Beratung] Externes USB Audiointerface
Tebasile am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  11 Beiträge
Internes Audiointerface
ChrisR am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  6 Beiträge
DVD Player an PC
Child3k am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  12 Beiträge
USB Audiointerface Störgeräusche
Saitenpicker am 02.08.2017  –  Letzte Antwort am 02.08.2017  –  6 Beiträge
dvd player an soundkarte
reality2 am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder838.924 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedBerndKempf
  • Gesamtzahl an Themen1.397.912
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.617.695