Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC digital an Receiver anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
KonTinoUmQ
Neuling
#1 erstellt: 23. Okt 2005, 16:34
Ich möchte gerne den Klinkenausgang "Digital Out" meiner Soundkarte Audigy 2 ZS im PC mit einem "Digital In" Eingang an meinem Centrum Titan Verstärker anschließen....hab jetzt meine GK schon mit einem S-Videokabel mit meinem TV verbunden....so kann ich mir den DivX Player sparen....der Centrum Reciever hat ja zwei digitale Eingänge...den optischen und einen koaxialen....was fürn Kabel brauche ich jetzt, um den digitalen Lineout-Ausgang mit meiner Soundkarte mit dem digitalen Coaxialeingang am Receiver verbinden zu können ?? reicht ein Kabel das auf einer Seite einen Cinchstecker hat und auf der anderen Seite einen 2,5" Kilnkenstecker ?? Geht das überhaupt ? Wo bekommt man son Kabel ?

PS: Ein Soundkartenkabel was auf der einen Seite einen 2,5 Klinkenstecker hat und auf der anderen Seite zwei Cinchstecker (meist rot/weiß) funzt schon mal nicht ! Das hab ich getestet....
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 23. Okt 2005, 19:28
Hi,

Du brauchst wohl ein Kabel auf der einen Seite mit einem Mono-Klinkenstecker und auf der anderen Seite mit nur einem Cinch-Stecker. Wenn die Strecke nicht zu lang ist, braucht man aber kein spezielles Digital-Kabel.

Schau mal bei Reichelt, Conrad, ibee usw.

Gruß Silberfux
KonTinoUmQ
Neuling
#3 erstellt: 25. Okt 2005, 15:10
werden denn dann über ein "Monokabel" das Signal der Audigy Soundkarte so in den Receiver übertragen, dass man auch den Souroundsound der Soundkarte über den Receiver hören kann ?

was ist wenn ich ein Sterokabel, bzw. der Klinkenstecker für den Ausgang der Soundkarte ein Stereoklinkenstecker ist nehme ?

Weil bei Cinch gibts ja kein Mono oder Stereo...da hat man ja e nur 2 Konatkte ! Richtig ?

Wenn ich nur begreifen könnte, wie bei einer digitalen Übertragung alles über 1 Kabel laufen kann und bei einer analogen Übertragung es meist zwei Kabel gibt !! Hmm !!??
KonTinoUmQ
Neuling
#4 erstellt: 25. Okt 2005, 15:47
so hab nur den PC und den Receiver mit einem "Mono-Cinch-Klinkenstecker" verbuden. Und was soll ich sagen?

ES KLAPPT erst einmal....

Aber jetzt kommt es wieder....es klappt nur "Stereo".
Das heisst, es funktionieren nur die beiden Frontspeaker meines 6.1 DTS/Souround Centrum Titan Recievers. Egal was ich am Receiver auch eistelle, z.B. DTS Neo, Prologic II, Dolby Digial, es laufen nur die beiden Speaker. Auch in der Soundsteuerung der Audigy hab ich alles durch, 4.1,5.1,6.1,7.1, nix davon lässt die anderen Boxen mitsingen.

Gibt es dafür eine Erklärung oder sagar eine Lösung ?





6.1 Sound der Audigy über meinen Receiver und dann Quake4 per S-Videokabel auf meinen 16:9 82cm TV zoggen, das wäre voll klasse....
Buzzinhomer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Okt 2005, 15:56
Habe eine Audigy 1 mit einem denon 1905. Zuerst waren sie nur analog verbunden, dann habe ich sie mit einem adapter Klinke-Cinch koaxial verbunden. Fazit: kein Sound! (Scheiß Audigy)
Dann habe ich mir ein neues Motherborad geholt. Da hat sogar die Realtek 7.1 optisch und koax Digital Ausgang.
Also für mich hat sich Creative ein für alle mal erledigt. Habe damals ein heidengeld für eine nicht Zukunftssichere Sch*** ausgegeben. Die können mich mal da kreuzweise!
Ja_Me
Stammgast
#6 erstellt: 25. Okt 2005, 16:03
Ziemliches Rätselraten.
1. Wie hast du das Zeuch verbunden ->welches Kabel
2. Welche Abspielsoftware benutzt du?
3. Bist du dir sicher, das alle Software/Treiber richtig konfiguriert sind?

Gruß
KonTinoUmQ
Neuling
#7 erstellt: 25. Okt 2005, 17:00
1. Wie hast du das Zeuch verbunden ->welches Kabel?

Also das Kabel besteht aus drei Teilen, einen Cinchkabel, das am einem Ende männlich und am anderen Ende weiblich ist, einem 2,5" Klinkenstecher wo man das männlich Cinchkabelende reinstecken kann und dazwischen ein normales Cinch Verlängerungskabel...weil die Leitung sonst zu kurz gewesen wäre.

2. Welche Abspielsoftware benutzt du?

Abspielsoftware ?? bei der Audigysoftwaresetuerung kann man die Speaker im Kreis testen lassen....dann sagt der: vorne links, vorne mitte, vorne rechts, seite rechts, hinten recht u.s.w.

3. Bist du dir sicher, das alle Software/Treiber richtig konfiguriert sind?

Software/Treiber ist alles richtig eingestellt...hab an der Audigy von Creative auch das 7.1 Soundsystem Inspire 7700 drann...mit dem klappts ja auch.
Ja_Me
Stammgast
#8 erstellt: 25. Okt 2005, 17:29
Ohne Bild hab ich jetzt keinen Plan, was das für ein Kabel sein soll. Ich vermute aber mal, das es ein analoges Kabel ist. Dafür spricht, das du Stereosound hörst.
Für DD5.1 oder besser brauchst du ein Digitalkabel (optisch oder koaxial, was halt deine Anschlüsse hergeben).
Abspielsoftware meinte ich den Player am PC. Du spielst doch nicht mit dem Treiber deine Musik oder DVDs ab.
Treibereinstellung meinte ich deswegen, weil da nicht immer alles ganz logisch ist. Selbst wenn die Verbindungen alle richtig angestöpselt sind, verscheißern die einen manchmal.
Bei mir kommt digitale Übertragung zum Receiver via SPDIF optisch (DD5.1, DTS) z.B. nur bei Einstellung 2Lautsprecher oder Stereokopfhörer zustande.
Also, konsultiere mal dein Bedienungshandbuch.

Gruß
KonTinoUmQ
Neuling
#9 erstellt: 25. Okt 2005, 21:35
Danke für die Tips bis jetzt !

Ich hab tatsächlich ein passendes Kabel gefunden:

http://www.dcskabel....1e7bdb9f2f397fcac211

das ist ja Hammer teuer...hat jemand eine Ahnung wo ich so ein Kabel auch günstiger bekommen kann ?
silberfux
Inventar
#10 erstellt: 26. Okt 2005, 08:27
Ja Me:

Ich muss leider mal widersprechen: Bei der Audigy ist der koaxiale Digitalausgang verwunderlicherweise als Klinkenbuchse ausgestaltet. Man braucht also einen Übergang zum koaxialen digitalen Cinch-Eingang des Receivers. Das hier verwendete Kabel ist im Prinzip dafür schon richtig. Wenn über dieses Kabel Stereo rüberkommt, handelt es sich mit Sicherheit um eine digitale Übertragung, da analog sonst über 1 Kabel ja nur 1 Kanal bzw. mono übertragen werden könnte.

Ein spezielles koaxiales Digitalkabel (75 Ohm) braucht man nur dann, wenn ein normales Cinch-Kabel nicht oder mit Störungen funktioniert, z.B. über längere Strecken. Das Kabel, auf das Kon verlinkt hat, kann also im Prinzip auch nicht mehr als das vorhandene. Sieht natürlich schöner aus .

Wenn bei Kon jetzt "nur" Stereo rüberkommt, die Soundkarte aber DD 5.1 o.ä. kann, liegt das normalerweise an der Abspielsoftware. Entweder diese kann nur Stereo oder sie ist nicht richtig eingestellt.

Oder die Soundquelle ist sowieso nur Stereo. So weit ich weiß, gibt es z.B. bei DIVX bisher keinen 5.1 Ton (bin da aber nicht sicher). Man müsste das dann mal mit einer Original Film DVD mit

Besonderheiten gibt es offenbar bei Spiele-Sound, da kenne ich mich aber nicht so aus.

Fazit: Vorhandenes Kabel behalten, besser wird es nicht. Aber Soundkarten- und Softwareeinstellungen prüfen.


Gruß Silberfux
Ja_Me
Stammgast
#11 erstellt: 26. Okt 2005, 09:07
@silberfux,

danke für die Richtigstellung. Demnächst eher einmischen, dann gehts mit Problemlösung schneller.
Ich schrieb ja das ich da keinen genauen Plan hab, da ich die Soundkarte
1. nicht kenne
2. das dann doch eine etwas exotische Verbindung ist.
Üblicherweise verbindet man digital halt mit Kabeln, die beidseitig gleich ausgeführt sind (egal ob optisch oder koaxial).
Eine Lösung mit normalerweise Analogkabel 50Ohm ist dann auch eher etwas für den Notfall. Aber wenns gar nicht anders geht, warum nicht.
Zur Software: Praktisch jede aktuelle Software kan per SPDIF mit den entsprechenden Filtern DD5.1 oder besser ausgeben so das es am Receiver erkannt wird. Auch wenns per DIVX erstellte AVIs sind. Aktuell zu nennen (habe ich selbst probiert) PowerDVD, VLC-Player, BSPayer.

Gruß
silberfux
Inventar
#12 erstellt: 26. Okt 2005, 13:17
Ja Me:

Ja, das ist schon exotisch, und niemand weiß so recht, warum nicht eine Cinch-Buchse als Digitalausgang verwendet wird. Vielleicht um Verwechselungen mit dem analogen Cinch-Ausgang auszuschließen? Oder um die Kunden zu verwirren oder damit sie einen Adapter kaufen müssen ???

Eingemischt hatte ich mich übrigens schon recht frühzeitig (erstmals gleich als zweiter nach dem Fragesteller). Ich habe übrigens auch noch nie eine Audigy besessen, weiß aber aus vielen Forenbeiträgen, dass genau der hier angesprochene Punkt immer wieder zu Problemen und entsprechenden Fragen führt.



Gruß Silberfux
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Receiver an PC anschließen??!!
fightingsheep am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  8 Beiträge
Receiver an PC anschließen
miro- am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  13 Beiträge
Receiver an PC anschließen
j.pausch am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.03.2008  –  4 Beiträge
Receiver an PC anschließen
MaKo am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  2 Beiträge
PC -> Soundkarte -> Pioneer Digital Surround Receiver anschließen???
wwild am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  2 Beiträge
AV Receiver an PC
deusex am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  6 Beiträge
Receiver an PC-Soundkarte anschließen
Butcher am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  18 Beiträge
Pc an Hifi-Receiver anschließen!
Raffel_46 am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  2 Beiträge
stereo receiver an pc anschließen
niklasb am 12.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  6 Beiträge
PC digital an av reciver anschließen
Thorben_B am 04.07.2004  –  Letzte Antwort am 04.07.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 94 )
  • Neuestes Mitgliedantjekrahl
  • Gesamtzahl an Themen1.345.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.643