Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klangeinbußen ?

+A -A
Autor
Beitrag
enzid88
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Okt 2005, 18:08
Hi,
zuerst, meine anlage:

-yamaha rx v-540
-2x canton le190
-1x canton le150
-und ein jbl subwoofer

ich weiss, das ist nicht gerade die beste kombi nur leider bin ich nicht flüssig genug mir momentan einen passenden sub zu kaufen oder einen besseren receiver. ich weiss das yamaha und canton nicht gerade gut zusammenarbeiten geschweige denn canton und jbl .. aber zu meinen fragen:

folgende situation:

ich habe eine audigy 2 ZS. an diese soundkarte ist ein kleiner switcher angeschlossen. ( so ein kleines ding mit dem man per knopfdruck zwischen kopfhörer und hifi-anlage hin und her switchen kann ohne hinter den pc krabbeln zu müssen ). vom switcher fliesst dann der ton per analog kabel ( dieses mit dem roten und weissen stecker )in die hifi anlage. da der weg vom switcher bis zur anlage nicht der kürzeste ist, habe ich das kabel verlängern müssen.

frage 1 : da der ton ja die ein oder andere station durchqueren muss frag ich mich ob das vielleicht klang-einbußen mit sich bringt und ob es nicht vielleicht besser wäre das ganze direkt anzuschliessen oder villeicht auch mit einem digital kabel ? macht das gravierende unterschiede ?

frage 2: lohnt es sich für mein system dickere LS-kabel zu besorgen ? meine sind nicht wirklich dick aber ich will ja nicht irgendwelche hochwertigen besorgen ohne das dabei irgendeine verbesserung zustande kommt.

gruss!!!
René23
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 24. Okt 2005, 18:13

enzid88 schrieb:


frage 1 : da der ton ja die ein oder andere station durchqueren muss frag ich mich ob das vielleicht klang-einbußen mit sich bringt und ob es nicht vielleicht besser wäre das ganze direkt anzuschliessen oder villeicht auch mit einem digital kabel ? macht das gravierende unterschiede ?

frage 2: lohnt es sich für mein system dickere LS-kabel zu besorgen ? meine sind nicht wirklich dick aber ich will ja nicht irgendwelche hochwertigen besorgen ohne das dabei irgendeine verbesserung zustande kommt.

gruss!!!


1. Je länger die Kabel werden (in Meter-Schritten), bzw. je mehr "Stationen sie durchlaufen, desto schwächer wird das Signal.
Ob man diese Unterschiede allerdings wahr nimmt, wage ich zu bezweifeln.

2. Wenn du längere Zeit die ANlage etwas lauter gedreht hast, dann fasse mal die "dünnen" Kabel an.

Wenn diese warm / heiss werden, dann ganz schnell wechseln!


mfg


[Beitrag von René23 am 24. Okt 2005, 18:16 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#3 erstellt: 24. Okt 2005, 18:37
enzid:

Ich bin ziemlich sicher, dass sich ein Digitalkabel bei Dir lohnt, zumal bei einer Übertragung über eine längere Distanz. Wie weit ist es denn, und kannst Du digital optisch und / oder koaxial übertragen? Die Kabel kosten nicht die Welt. Außerdem brauchst Du den Switcher dann nicht mehr.

Gruß Silberfux
enzid88
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 24. Okt 2005, 18:47
Hi,
danke für die antworten.

also vom switcher bis zur anlage sind es etwa 8-9 m kabel.
könnte ich so ein digital kabel auch bei ebay kaufen oder soll ich lieber zu einem vom fachhändler greifen ? ich denke aber mal die werden doch recht teuer sein beim händler wenn es fast 10m sein müssen, oder ?

achja: ich kann mit der audigy 2 zs nur koaxial übertragen. hat leider keinen optischen ausgang


[Beitrag von enzid88 am 24. Okt 2005, 18:48 bearbeitet]
POLOHUNTER
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Okt 2005, 14:10
Bei deiner Kombi würd ich dir auf jeden Fall zu dem digitalen Kabel raten, zumal du den AMP und die Karte dafür hast! Klanglich ist das einfach um vielfaches besser! Bleibst du dennoch bei Analog, kommt es nur auf die Qualität der Cinch-an-Klinke-Verbindung an! Kaufst du dir diese popeligen, wirste schnell rauschen drin haben und das Signal verzerrt deutlich schneller, je lauter du machst! Ich habe ein wenig mehr ausgegeben und mir die Profiline Cinchkabel (bei E.... ersteigert) und bin vollstens zufrieden! Kein Rauschen, kein Knacken und bevor meine 500W-Boxen und meine 4 Basskisten verzerren, renne ich schreiend aus´m Haus
Meines Wissens ist es bei der digitalen Geschichte völlig egal, wie lang das Kabel ist, da die Übertragung ja Digital ist

POLOHUNTER
enzid88
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Okt 2005, 16:22
hi,
daraus versteh ich jetzt das ich digital auch mit klinke<->chinch anschliessen kann. hab ich jetzt mal gemacht zum test, funktioniert auch, dennoch spricht der nur vorne links und rechts an wenn ich testtöne vom pc starte. kann das irgendwie was damit zu tun haben das auf dem receiver das digital kabel bei coaxial-cd drin ist ? hab nur den anschluss und halt ein paar optische nur leider hat meine soundkarte keinen optischen ausgang.
gruss
POLOHUNTER
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Okt 2005, 12:46

enzid88 schrieb:
hi,
daraus versteh ich jetzt das ich digital auch mit klinke<->chinch anschliessen kann

Nein, dann hab ich mich falsch ausgedrückt: Ich meinte: Wenn Analog, dann nur mit den besseren Cinch und wenn möglich, nimm Digital (du hast ja einen RX-V...), denn dort ist die Quali über Coax einfach viel sauberer
Zaratustra
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Nov 2005, 10:05

enzid88 schrieb:
hi,
daraus versteh ich jetzt das ich digital auch mit klinke<->chinch anschliessen kann. hab ich jetzt mal gemacht zum test, funktioniert auch, dennoch spricht der nur vorne links und rechts an wenn ich testtöne vom pc starte...................
gruss


Da ich mich auch gerade mit diesem Problem beschäftige, habe ich nun schon unzählige Foren durchwühlt. Aber so richtig Ahnung scheint keiner zu haben. Die Meinungen gehen doch beträchtlich auseinander. Was ich herausgefunden habe ist, das der Klinkenstecker der in die Audigy2 ZS kommt, wohl 4-polig*) sein muß. Obwohl andere Meinungen sagen, eine Mono-Klinke macht es auch. Vielleicht ist das dein Problem. Leider findet man weder im Audigy-Handbuch, noch auf der Creative-Homepage etwas. Das mit der 4-poligkeit der Klinke habe ich aus einem recht schlechtem Bild aus dem Audigy-Handbuch, allerdings ohne jegliche Erklärung.
Leider kann ich im Augenblick noch nicht experimentieren, da meine Lautsprecher (Teufel Concept E Magnum) noch nicht da sind.
Aber vielleicht berichtest du mal über deine Fortschritte.


Edit:
*) Wo ich ein solches Kabel herkriege, habe ich auch noch nicht herausgefunden (obwohl ich bei Reichelt und weiteren Kabelanbietern gesucht habe). Bei eBay wird z. Z. nicht ein einziges entspr. Kabel angeboten, oder ich bin völlig auf dem Holzweg.


[Beitrag von Zaratustra am 11. Nov 2005, 10:10 bearbeitet]
susowa
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Nov 2005, 13:45

enzid88 schrieb:
daraus versteh ich jetzt das ich digital auch mit klinke<->chinch anschliessen kann. hab ich jetzt mal gemacht zum test, funktioniert auch, dennoch spricht der nur vorne links und rechts an wenn ich testtöne vom pc starte


Das ist normal, da Du mit einem Kabel 3,5mm Klinke auf Cinch ja nur die beiden Frontkanäle (wie Stereo) in einem SPDIF-Signal übertragen kannst und die gängigen Home-Receiver dieses SPDIF verstehen, alle anderen Kanäle bleiben dann erst mal stumm, da sie nicht mit übertragen werden (können).


Zaratustra schrieb:
Da ich mich auch gerade mit diesem Problem beschäftige, habe ich nun schon unzählige Foren durchwühlt. Aber so richtig Ahnung scheint keiner zu haben. Die Meinungen gehen doch beträchtlich auseinander. Was ich herausgefunden habe ist, das der Klinkenstecker der in die Audigy2 ZS kommt, wohl 4-polig*) sein muß.


Macht nur Sinn, wenn man das passende Gegenstück anschließen kann. Auf den vier Polen liegen 3 getrennte normale SPDIF-Signale (insgesamt 6 Kanäle) gegen Masse:
FrontR/FrontL - Masse
RearL/RearR - Masse
Center/Sub - Masse
Diese Signale lassen sich i.d.R. nur an die Creative-Lautsprechersysteme anschließen, welche erstens die entsprechenden 3!!! SPDIF-Eingänge besitzen und (ganz wichtig) die Signale "verstehen", verstärken und an den richtigen Kanal, sprich Lautsprecher weitergeben. Da wird nichts mehr dekodiert oder bearbeitet, der Vorteil liegt nur darin, dass bis zum Verstärker des LS-Systems die Signalübertragung digital ist und damit die üblichen Störungen der Analogübertragung vermieden werden.


Zaratustra schrieb:
Obwohl andere Meinungen sagen, eine Mono-Klinke macht es auch. Vielleicht ist das dein Problem.


Siehe oben, es werden nur 2 Kanäle übertragen.


Zaratustra schrieb:
Leider findet man weder im Audigy-Handbuch, noch auf der Creative-Homepage etwas. Das mit der 4-poligkeit der Klinke habe ich aus einem recht schlechtem Bild aus dem Audigy-Handbuch, allerdings ohne jegliche Erklärung.
Leider kann ich im Augenblick noch nicht experimentieren, da meine Lautsprecher (Teufel Concept E Magnum) noch nicht da sind.
Aber vielleicht berichtest du mal über deine Fortschritte.


Das war auch schon so bei den SB-Live-Karten so, ist eigentlich nicht so neu. In die vierpolige Buchse der Karte kann man alle möglichen 3.5mm Klinken einstecken - die passen alle von Mono (zweipolig) über Stereo (dreipolig) bis A/V (vierpolig). Die Frage war schon immer - was fange ich mit den 3 getrennten SPDIF-Signalen am anderen Ende des Kabels an. Ein normaler Heimkino-Receiver versteht nur 1!!! Stereo-SPDIF pro Quelle, so das halt die Mono-Verbindung immer geht aber auch nur die beiden Front-Kanäle zu hören sind. Die beiden anderen SPDIF-Signale kann man dort schlichtweg nicht anstecken! Wenn man also mehr als 2 Kanäle über den Receiver hören will, muß man die SBL/Audigy/X-Fi analog an den Mehrkanaleingang des Receivers (sofern vorhanden) anschließen. Einen Ausweg bieten erst Soundsysteme auf dem PC, welche die 6(7,8) Kanäle des PC in Echtzeit in ein Dolby-Digital-Signalgemisch wandeln und dieses Signal dann per SPDIF - dann reicht wieder die oben beschriebene Mono-Verbindung (wie bei der DVD) - zum Receiver übertragen, der dekodiert die einzelnen Kanäle dann wieder mit seinem eigenen Dekoder und gibt sie an die richtigen Lautsprecher verstärkt weiter. Dieses Dolby Digital Live Encoding kann bisher keine Creative-Karte, irgendwie verschlafen die da einen Trend, da es schon einige andere Anbieter gibt, die es können.


Zaratustra schrieb:

*) Wo ich ein solches Kabel herkriege, habe ich auch noch nicht herausgefunden (obwohl ich bei Reichelt und weiteren Kabelanbietern gesucht habe). Bei eBay wird z. Z. nicht ein einziges entspr. Kabel angeboten, oder ich bin völlig auf dem Holzweg.

Du mußt nach A/V-Kabeln für Digitalkameras suchen. Die haben auf der einen Seite besagten 4-poligen 3,5mm Klinkenstecker und auf der anderen Seite 3 Cinch-Stecker (weiß/rot/gelb), z.B. AVK 199 bei www.reichelt.de für 1,85 €.
Aber wie beschrieben brauchst Du es nicht für den Digitalausgang, da reicht ein Monokabel.
Ich betreibe 2 Stück an LINEOUT2 und LINEOUT3 (muss man soundkartenseitig ein wenig abfeilen, da sie sonst nicht in die Buchsen passen) der Audigy 2 ZS für die analoge Verbindung aller 8 Kanäle.
Wenn Du analog nur 6 (5.1) Kanäle verbinden willst, kannst Du dort auch die normalen 3 poligen Stereokabel nehmen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SB Audigy 2(nicht ZS!) + T7700
Neflite99 am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  5 Beiträge
audigy zs 2 und ein bestimmtes kabel
Robmantuto am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  12 Beiträge
Audigy ZS mit Yamaha RX-V440 receiver
Yogi83 am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2003  –  3 Beiträge
Audigy 2 ZS klingt nicht
kani am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2005  –  13 Beiträge
Audigy 4 und Yamaha RX-V440RDS
Lawrence77 am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  3 Beiträge
Audigy 2 ZS
FlorianL am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.10.2004  –  4 Beiträge
audigy 2 zs nach yamaha rx-v450
_rasputin_ am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  2 Beiträge
Audigy 2 ZS - Yamaha RXV440
Klinty am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  2 Beiträge
Audigy 2 ZS Platinum mit optischen Kabel an Receiver!
tigger1984 am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  2 Beiträge
Audigy 2 ZS - "Multiroom"
Destripador am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • REICHELT

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 80 )
  • Neuestes Mitgliedveronika4
  • Gesamtzahl an Themen1.345.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.286