Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie DIN 5pol.->4 Cinch->3,5mm?

+A -A
Autor
Beitrag
K3
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Okt 2005, 12:36
Ich möchte meinen Rechner an einen Verstärker anschließen, was eigentlich auch nicht schwer sein sollte. Der Verstärker ist ein 81er Blaupunkt und hat noch DIN-Anschlüsse und leider keine Cinchs.

Deshalb habe ich mir bei Reichelt ein Kabel von DIN 5pol. auf vier Cinch bestellt (rot, weiß, gelb, schwarz). Außerdem habe ich noch einen Adapter von zwei Cinch (rot, weiß) auf einen 3,5mm Stecker.

Als das Kabel angekommen ist, habe ich den DIN in den 'PHONO'-Eingang des Verstärkers gesteckt, die roten und weißen Cinchs beider Kabel miteinander verbunden und den 3,5mm in den Rechner gesteckt. Nach dem Einschalten des Verstärkers kam garnichts. Also hab ich die roten Cinchs miteinander verbunden gelassen und das weiße Kabel vom Adapter mit dem Schwarzen meines neuen Kabels verbunden. Ein Wunder geschah und ich hatte zumindest einmal Ton. Allerdings klang dieser äußerst dumpf und matschig. Also hab ich das DIN-Kabel in den 'TUNER'-Eingang gesteckt und es klang schon deutlich besser.

Nun wäre es gut zu wissen, ob ich das so richtig angeschlossen habe und ob ich meinen Tuner, der normalerweise am 'TUNER'-Eingang hängt, auch wieder irgendwo anschließen kann. Dazu stehen noch 'AUX', 'PHONO', 'TAPE1' und 'TAPE2' zur Verfügung.
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2005, 17:37
Hi, nimm bitte jeden anderen als den Phono-Eingang. Wenn Du auch mit dem PC aufnehmen willst, solltest Du einen der Tape-Eingänge nehmen. Du brauchst zum Aufnehmen aber einen zweiten solchen Adapter von 2x Cinch auf Klinke. Besser als am Tuner-Eingang wird der Klang allerdings nicht werden.

Gruß Silberfux
bonesaw
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 30. Okt 2005, 16:28
Die DIN-Norm legt eine maximale Eingangsempfindlichkeit von 0,1 mV/kohm; fest, am Klippeinsatzpunkt soll sie höher als 2 mV/kohm; sein. Mit Cinch-Buchsen ausgestattete Geräte liefern dagegen gewöhnlich Spitzenpegel von 250 mVeff bis etwa 2 Veff am Ausgang. Der Eingang des Receivers könnte dabei leicht übersteuert werden.


[Beitrag von bonesaw am 30. Okt 2005, 16:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3,5mm Klinke <> Mono-Cinch
CaptainProton am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  4 Beiträge
3,5mm klinke SPDIF über CINCH an dolbydigital RECEIVER!?????
spdif-wahn(sinn?) am 03.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  4 Beiträge
Aus 3,5mm Klink Opticausgang machen?
Fkallstar am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  9 Beiträge
Suche 4-poligen 3,5mm Klinkenstecker
Peedi am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  4 Beiträge
Din Anschluss am Verstärker
SonyUser am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2007  –  12 Beiträge
Digital Jack to Digital DIN Cable 4 Pole
Northgate am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  16 Beiträge
Lautstärkeregler zwischen Soundkarte und 3,5mm Klinke?
j.jackson am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  2 Beiträge
Acer SPDIF 3,5mm auf COAX Receiver geht nicht
Jarmen|Kell am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  32 Beiträge
Cinch Kupplung und Cinch Stecker anschliesen
Kueber am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  4 Beiträge
pc an verstärker
ralfhunsrück am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 26.01.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedUdo_Weiler
  • Gesamtzahl an Themen1.345.786
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.937