Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audigy 2 ZS Treiber nach umstecken hinüber!?!

+A -A
Autor
Beitrag
Brainhammer
Stammgast
#1 erstellt: 15. Nov 2005, 12:46
HI,

folgendes, mir vollkommen rätzelhaftes ist mir gestern Abend passiert: Da es ja schon fortgeschrittene Stunde war und sich mein Nachbar bei mir beschwert hatte wegen zu lauter Musik, wollte ich meine Kopfhörer an meine Audigy 2 hängen.

Dazu musste ich ein 3,5 Klinke rausziehen, weil dies für mein 7.1 Direct in an meinen Verstärker beleget war. Als ich den 3,5 Klinke meiner Kopfhörer einsteckte, blieb mein Rechner hängen. Huch, das ich mir, was ist denn das. Nix passierte, ich musste letztendlich RESET drücken. Nach dem Neustart öffnete ich Winamp und wollte weiter Musik hören, ohne Kopfhörer. Dannstand da so was ähnliches wie "Die erforderliche Hardware zum Ausführen ist nicht vorhanden".
AHHHHhhh.... ich war platt. Nungut, Rechner neugestartet, gleiches Problem bestand immernoch! Ich kam noch noch nicht mal in die THX Console.
So, Treiber neu installiert... Rechner neu gestartet. Problem bestand immernoch!!! Ich schrie nur laut "F.U.C.K!", dann war es mir egal, ob der Nachbar um 2:00 Uhr morgens aus dem Bett fiel!

Nun gut, Netzteil ausgeschaltet, Schraubendreher gezückt, Audigy 2 ausgebaut. Der Gedanke kam mir schon, dass die Karte hinüber sei. Naja, Karte sah nicht verschmort aus, also wieder in den PCI Steckplatz gesteckt. Treiber nochmal neu installiert... und Gott mag mein Zeuge sein, es ging wieder. Ich konnte es er glauben, als mein Subwoofer guten Morgen gesagt hat!
Die Erleichterung war sichtbar da...

Nur, warum ist das passiert, hätte es noch schlimmer ausgehen können, nur weil ich im Betrieb die Kabel gezogen habe? Naja, an meiner Audigy 2 habe ich 4 mal 3,5 Klinke und
einmal SPDIF hängen + Micro... Das kann es aber nicht sein, oder?

Hoffentlich passiert euch sowas nicht, ich war geschockt!

Gruß,
Jens
BASSinsFACE
Stammgast
#2 erstellt: 15. Nov 2005, 16:02
Du hast wohl den Hinweis "Einwegsoundkarte" auf der Verpackung überlesen Was da einmal drinsteckt, kommt nie wieder heil raus
silberfux
Inventar
#3 erstellt: 15. Nov 2005, 16:22
Hi, möglicherweise hast Du beim Rausziehen des Steckers die etwas aus dem Sockel bewegt und damit die Störung ausgelöst ???

Gruß Silberfux
Brainhammer
Stammgast
#4 erstellt: 15. Nov 2005, 23:14

silberfux schrieb:
Hi, möglicherweise hast Du beim Rausziehen des Steckers die etwas aus dem Sockel bewegt und damit die Störung ausgelöst ???

Gruß Silberfux



HI,

unmöglich! Die Karte ist so fest verschraubt, da kann sich nichts mehr bewegen. Deswegen ist mir das doch so rätzelhaft.

Gruß,
Jens


[Beitrag von Brainhammer am 15. Nov 2005, 23:15 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#5 erstellt: 16. Nov 2005, 10:46
Na ja, der PC gibt uns Menschen viele Rätsel auf, dann freu Dich, dass die Karte wieder läuft, und zieh die Stecker besser nur bei ausgeschaltetem Gerät

Gruß Silberfux
Brainhammer
Stammgast
#6 erstellt: 16. Nov 2005, 12:13

silberfux schrieb:
Na ja, der PC gibt uns Menschen viele Rätsel auf, dann freu Dich, dass die Karte wieder läuft, und zieh die Stecker besser nur bei ausgeschaltetem Gerät

Gruß Silberfux



Ja, ich bin auch richtig froh darüber... nur worauf ich raus wollte: Warum ist sowas passiert, eigentlich unerklärlich---> ein Fall für die Akte X

Gruß,
Jens
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 18. Nov 2005, 13:42
Hallo!
@Brainhammer
Hast du die Karte in den gleichen Slot gesteckt aus dem du sie gezogen hast? Wenn nein hat dein Rechner sich einfach umkonfiguriert und die Treiber ohnehin neu installiert. Wenn ja hast du die Kante bei deinem vorhergehenden Manipulationen wahrscheinlich trotz der fest angeknallten schraube wohl im Slot verkantet.
MFG Günther
Brainhammer
Stammgast
#8 erstellt: 18. Nov 2005, 23:12
HÄÄÄääää,

ja, ich habe sie in dem gleichen Slot zurückgesteckt. Was mich umso mehr überrascht hat, dass sie danach wieder ging.
Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich da was verkantet
haben könnte, weil ich den Stecker ja "ganz sanft" reingesteckt habe.

Gruß,
Jems
Hörbert
Moderator
#9 erstellt: 18. Nov 2005, 23:42
Hallo!
Na ja, von Klinkenrausziehen-reinstecken alleine kanns ja nicht kommen. Habe auch eine Audigy2 und mache das häufig im laufenden Betrieb ohne Probleme. So ein verkanten geht manchmal recht flott zumal wenn durch sehr festes Ankmallen der Schelle am Gehäuse ohnehin Spanung auf Karte und Slot ist.
MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audigy 2 ZS Treiber
Odinxxx am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  5 Beiträge
SB audigy 2 zs treiber
r0bser am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  4 Beiträge
Audigy 2 zs von HP??
BoomerBoss am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 27.04.2006  –  9 Beiträge
Audigy 2 Zs + KX Treiber funzt einfach net
sanpeaches am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  3 Beiträge
Audigy 2 ZS mit KX treiber
Computer-Profi am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  35 Beiträge
Soundprobleme Audigy 2 ZS
GI-Joe323 am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 04.06.2005  –  4 Beiträge
Audigy 2 ZS - "Multiroom"
Destripador am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  5 Beiträge
z-5500+audigy 2 zs probleme
phi1 am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.05.2005  –  9 Beiträge
Teufel Concept / Audigy 2 ZS
work242 am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  2 Beiträge
Soundblaster Audigy 2 zs Software
tino.hewel am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedwuselwolle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.020
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.521