Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie nah darf das Netzteil an die anderren Komponenten ran?

+A -A
Autor
Beitrag
xlupex
Inventar
#1 erstellt: 02. Dez 2005, 21:14
Hallo!
Ich boller mir gerade einen Rechner zusammen, der möglichst nicht zu hören sein soll.
Meine Frage gerade: Wie nah darf das Netzteil (kein gutes) an die anderen Komponenten ran, ohne diese (durch elektromag. Felder o.ä.) zu beeinträchtigen: CPU, Ram, GraKa, Festplatten.
Z.Zt. sitzt das Netzteil über dem CPU-Kühler - liegendes System. Ich könnte und möchte den Abstand aber noch verkleinern, möchte für beide Komponenten nur einen Lüfter nutzen.
Grüsse
Ralf
Poison_Nuke
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2005, 07:02
solange das Netzteil ein geschlossenes Metallgehäuse hat, kommt da nicht viel an EM Strahlung heraus. Und selbst wenn, diese ist so gering, das es den Komponenten nicht viel ausmacht. Von dieser Seite her ist es bedenkenlos.

Weil man denke nur mal an ein Barebone System...wie nah ist denn da das Netzteil an den Komponenten dran


Nur ist die Frage, klappt es mit der Kühlung dann auch richtig? Denn ein Netzteil saugt Luft aus dem Gehäuse heraus. Wenn du also nur dieses zum Kühlen der CPU nutzen willst, müsstest du den Luftstrom irgendwie umlenken ??
xlupex
Inventar
#3 erstellt: 03. Dez 2005, 07:51
Morgen!
Na ja, bisher haben eine CPU-Kühler auch immer ganz gut funktioniert mit umgedrehtem Lüfter, d.h. mit abgesogener Luft.
Das war damals durchaus ein passendes Mittel, die Lautstärke zu reduzieren.
Bisher hatte ich damit noch keinen Prozessortod oder auch nur unstabile Systeme.

Hast du Erfahrung mit passiven Netzteilen?
Habe ich bis 350W (reicht) ab 100 Euro gesehen.

Grüsse
irchel
Inventar
#4 erstellt: 04. Dez 2005, 02:50

xlupex schrieb:
Morgen!
Na ja, bisher haben eine CPU-Kühler auch immer ganz gut funktioniert mit umgedrehtem Lüfter, d.h. mit abgesogener Luft.


welche CPU? Wenn A64, vergiss es. Der raucht dir in 3 minuten ab.

passive Netzteile sind auch nicht zu empfehlen, da z. B. die Modelle von Tagan oder Enermax (dual fan, 1x9cm, 1x8cm) so leise arbeiten, dass sie vom CPU-Lüfter eigentlich immer übertönt werden. Fast jeder Gehäuselüfter arbeitet weniger leise.

Und: KEINE Lüfter auf dem Mainboard! Die sind sehr laut! Und wenn möglich passiv gekühlte Grafikkarte.

Wenn du was mit Pentium M machen möchtest, könnte man den CPU-Lüfter ev. weglassen.
Poison_Nuke
Inventar
#5 erstellt: 04. Dez 2005, 07:55
also ich versuche mir bald ein passives NT zu kaufen. ABER,
wie schon irchel sagt; der CPU Lüfter ist dann meist das lauteste. Das werde ich bei mir unterbinden, indem ich einen passiven CPU Kühler installiere (hier muss man wegen dem Gewicht stark aufpassen, da diese bedeutend über den zugelassenen 450g liegen) und das ganze dann mit zwei 120er Lüftern kühle.
PS: meine Grafikkarte (GF6600GT) ist auch passiv gekühlt.
xlupex
Inventar
#6 erstellt: 04. Dez 2005, 13:23
Hei ihr zwei!
Folgendes: Der Proz. ist nur ein Sempron 2400. Der reicht komplett, der Rechner soll eigentlich nur als Musikserver dienen, gerade mal Flac und MP3 encoden. Der macht mit umgedrehtem Lüfter keinen Ärger.
Die Graka ist passiv, insofern kein Radau.
Der CPU-Kühler ist ein sehr leiser Papst - insofern auch kein Krach.
Evtl. besorge ich mir auch einen Pssivkühler, geht bei der CPU bestimmt recht easy - dass die Dinger so gross und so schwer sind würde mich veranlassen, ein liegendes System aufzubauen und das Gehäuse selbst zu basteln.

Der Netzteilkühler ist z.Zt. das lauteste. Ich habe ihn schon ersetzt gegen einen "leisen" von Arctic-Cooling. Na ja, bei ersten Anschließen wohl recht leise, mitlerweile nicht mehr.

Entweder passiv-NT (in Kombination mit passiv CPu brauche ich aber Luftventialtion im Gehäuse...) oder das Netzteil per Drehpoti geringer Belüften lassen.

Was sind eigentlich gute Gehäuse (wenns geht günstig) in Bezug auf Lärmdämmung?

Grüsse
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie Anschluß an PC Netzteil?
Dammy am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  3 Beiträge
PC Netzteil ...
Moddingman am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  6 Beiträge
bis wie viel darf ich anlage aufdrehen?
housefreak93 am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  11 Beiträge
Netzteil für aureon 7.1 firewire
hkun am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  6 Beiträge
Brummen wenn Netzteil am Notebook
and84 am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  3 Beiträge
PC-Netzteil mit geringen Störgeräuschen für USB-DAC
Cawi am 14.10.2016  –  Letzte Antwort am 17.10.2016  –  9 Beiträge
Rauschen in Verbindung mit Netzteil am Notebook
christian_hifi am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  24 Beiträge
(Aquvox USB Netzteil) > S/PDIF > ? > DAC
Tyrox am 17.03.2016  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  12 Beiträge
Notebook-Netzteil stört UKW und DAB+
ojay am 17.07.2016  –  Letzte Antwort am 18.07.2016  –  5 Beiträge
Störgeräusche durch Laptop-Netzteil
PONl am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedBlacksmoore
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.510