Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welches Silent-Netzteil brauche ich?

+A -A
Autor
Beitrag
xlupex
Inventar
#1 erstellt: 25. Jan 2008, 21:22
Hi!
Mein Wohnzimmer-Musik-PC braucht scheinbar ein neues Netzteil.
Bisher hatte ich ein vermutlich eher preiswertes 420W NT.
Meine Komponenten bisher:
Athlon 64 3000+
Geforce 7600 GS (passiv / AGP)
manchmal 2 Festplatten

Seit gestern habe ich einen Athlon64 3700+
Seitdem bekomme ich beim Hochfahren die Fehlermeldung dass die Grafikleistung reduziert wird um einen stabilen Betrieb zu gewährleisten.

Ab morgen kommt noch ne etwas kräftigere GraKA dazu, ebenfalls eine passive 7600GT (AGP).

Was meint ihr, was für ein Netzteil brauche ich? 500W?

Ich möchte auf jeden Fall ein sehr leises, somit auch eher teures NT kaufen da der PC hauptsächlich als Musikserver im Wohnzimmer dient und ich Lüfterkrach hasse.

Gibt es vielleicht auch wegen der Marke ne Empfehlung?

Grüsse
Ralf
digitalfrost
Stammgast
#2 erstellt: 25. Jan 2008, 21:36
Wenn möglich schau mal auf die Seite deines Netzteils, ob dort Leistungsangaben abgedruckt sind. 420W erscheinen mir nämlich als eigentlich ausreichend für den PC.
Interessant ist immer wie sich die Leistung ergibt, ich hab hier z.B. grade ein bequiet! 400W Netzteil, das auf der +12V Schiene 20A bzw. 240W liefern kann, die +3.3V und +5V Schiene haben zusammen nochmal 220W und die mögliche Gesamtleistung aller 3 Schienen beträgt (nein nicht 460...) 380W.
Ich würde eigentlich erwarten das ein gutes Markennetzteil mit ungefähr 400W oder gar nur 350W durchaus in der Lage sein müsste deinen PC ordentlich zu betreiben.

Schau dir mal das das Planet3DNow! Netzteilroundup an, ist schon etwas älter aber gibt eine fantastische Übersicht.
xlupex
Inventar
#3 erstellt: 25. Jan 2008, 22:37
Hi Frost!!
Okay, die Einschätzung dass das NT eigentlich reichen müsste ist ja schon mal ganz gut.

Habe jetzt mal das Gehäuse geöffnet und den Stecker für die GraKa gewechselt - jetzt kommt keine Fehlermeldeung mehr.
Ich weiss auch nicht, was oder wo bisher die Reduzierung der Gra-Leistung hätte festzustellen sein sollen.

Mein NT heisst Horse Power, steht allerdings drauf für Pentium 4...
+3.3V = 15A
+5V = 30A
+12V = 15A
digitalfrost
Stammgast
#4 erstellt: 25. Jan 2008, 23:07
Die Werte sehen doch garnicht so schlecht aus. Wenns jetzt geht ist ja gut. Mag sein das an dem ersten Kabel noch andere Verbraucher hingen die ebenfalls viel Saft brauchen. Wenn du nicht zockst dürfte die Grafikkartenperformance so gut wie egal sein.
xlupex
Inventar
#5 erstellt: 25. Jan 2008, 23:12
Habe gerade mal ein bischen gestöbert, auf div. Silent-PC-Seiten. Seasonic und Be-Quite liegen da scheinbar ganz vorne.
Und gelesen: Mehr als 400W soll angeblich kaum einer benötigen - keine Ahnung wie alt der Artikel war, aber mein PC ist ja auch nicht unbedingt auf der Höhe der Zeit.
DatHeinzchen
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jan 2008, 23:28
Da hast du vollkommen recht. Mein Tipp wäre ganz klar das Seasonic S12II 380W, alternativ die 430W Version. Es genießt momentan sehr hohes Ansehen im Bereich PSU, was sowohl Leistung (Wirkungsgrad) als auch Geräuschkulisse (sehr sehr leise) angeht.

Gruß DatHeinzchen
shiosai
Stammgast
#7 erstellt: 26. Jan 2008, 16:11
Jup, so ein Seasonic 350 (bulk) bzw. als 380 (retail) sollte dicke reichen.
lorenz4510
Inventar
#8 erstellt: 27. Jan 2008, 12:07
ein BEQUIET Straight Power BQT E5-450W empfehle ich.


[Beitrag von lorenz4510 am 27. Jan 2008, 12:08 bearbeitet]
xlupex
Inventar
#9 erstellt: 27. Jan 2008, 12:51
Welche sind denn leiser? Seasonic oder BeQuite?
DatHeinzchen
Stammgast
#10 erstellt: 27. Jan 2008, 13:11
Sind beide eigentlich kaum wahr zu nehmen, wenn sie denn richtig laufen. Die Netzteile von BeQuiet sind aber momentan nicht ganz unumstritten, da vermehrt ein leises Fiepen aus dem Netzteil vernommen wurde. Mein Tipp geht ganz klar Richtung Seasonic.

Gruß DatHeinzchen
xlupex
Inventar
#11 erstellt: 27. Jan 2008, 13:39
Danke - ich habe auch bei Alternate gute Kommentare zum 380er Seasonic gelesen.

Jetzt muss ich mal abwarten ob der Händler an der Ecke das besorgen kann.
digitalfrost
Stammgast
#12 erstellt: 27. Jan 2008, 13:52
Hab ich das jetzt richtig verstanden der Fehler ist weg du willst aber trotzdem ein neues wegen der Lautstärke?

Die bequiet! Straightpower sind mit 20-24db(A) angegeben, die Seasonic S12II mit ca. 22db(A). Das wird sich nichts geben. Ich würde wegen dem 80PLUS Zertifikat eher zum Seasonic greifen.
Interessant wäre es rauszufinden ob das 330W Modell reicht. Wenn du das Netzteil im optimalen Bereich betreibst tust du auch was für die Umwelt ;).

Schauen wir uns mal die Grafikkarte an:

Leistungsaufnahme ~ 36W:
http://www.codinghor...umption-chart-16.png
http://www.xbitlabs....noise/7600gt.gif&1=1
http://www.xbitlabs....se/cons_perfmain.gif

3DMark2006 / Leistungsaufnahme:

http://www.codinghor...he-watt-graph-16.png

Sehr schön, ziemlich effizient die Karte.

Zur CPU: AMD gibt die TDP (Thermal Design Power - die Leistung die das Kühlsystem abkönnen muss) mit 89W an. Dieser Wert ist für fast alle Athlon64 CPUs identisch, wird also kaum erreicht und stellt die absolute Obergrenze dar. Hier die Grafik der Leistungsaufnahme, ganz unten sieht man den 3500+ mit dem damals neuen Winchester Core in 90nm Fertigung, darüber die alten Cores.
Dein 3700+ ist ebenfalls in 90nm gefertigt, allerdings wohl schon eine neuerer Core, wir können also von einem realen Stromverbauch zwischen 40 und 60W ausgehen.

Die meisten Festplatten brauchen maximal 15W, real eher 10W allerdings kann der Strombedarf beim Einschalten schonmal darüber liegen.

Pro Arbeitsspeichermodul kannst du nochmal 2W draufrechnen, CD/DVD Laufwerke ebenfalls nochmal 10W (wobei die neuen hier auch deutlich darunter liegen), für das Mainboard würde ich maximal 20W veranschlagen, nur um auf der sicheren Seite zu sein. Pessimistisch gerechnet:

40W Graka + 60W CPU + 30W Festplatten + 5W RAM + 20W Board ~ 155W.

Du siehst egal wie mans dreht und wendet, solange du nicht vorhast dir demnächst die absolute Monstergrafikkarte einzubauen oder dein System ordentlich zu übertakten würde ich sagen das 330W NT reicht dir gut aus.

Achso und bevor ichs vergesse: Alternate ist normalerweise ne ziemliche Apotheke, ich würde hier Preise vergleichen: http://www.heise.de/preisvergleich/?fs=s12ii&in=&x=0&y=0


[Beitrag von digitalfrost am 27. Jan 2008, 14:01 bearbeitet]
xlupex
Inventar
#13 erstellt: 27. Jan 2008, 14:16
Ahh

Ohh.

Also.

Tja, also wenn ich den Stromverbrauchsmesser an den PC klemme, dann liegt der Verbrauch in der Tat bei max. 100W.

(Im normalen Betrieb, sprich Foobar dudelt etwas vor sich hin, evtl. ist der Browser noch geöffnet).
Ach so, Cool & Quite habe ich immer aktiviert.

Ich spiele quasi gar nicht, mit Aussnahme des Fussballspiels PES.
Ansonsten wäre der PC als Musikserver natürlich völlig überdimensioniert.

Monstergrafikkarte demnächst? Hab ich doch schon Schön dass die so effizient ist!!

Gut, schaue ich mal nach dem 330er NT.
Fakt ist aber auch, dass ich nicht bei einem Kistenschieber im Netz kaufen möchte, aber stöbern kann ich ja mal
lorenz4510
Inventar
#14 erstellt: 27. Jan 2008, 20:16

DatHeinzchen schrieb:
Sind beide eigentlich kaum wahr zu nehmen, wenn sie denn richtig laufen. Die Netzteile von BeQuiet sind aber momentan nicht ganz unumstritten, da vermehrt ein leises Fiepen aus dem Netzteil vernommen wurde. Mein Tipp geht ganz klar Richtung Seasonic.

Gruß DatHeinzchen


meins fiep nicht und gibt sonst auch keinen mux von sich.


40W Graka + 60W CPU + 30W Festplatten + 5W RAM + 20W Board ~ 155W.


solche rechungen sind meiner meinung nach nicht aussagekräftig.


einfaches beispiel mein rechner:

X2 3800+ mit 1024ram 2 festplatten.
als ich mir neu eine x1950gt gekauft habe hatte ich ständig abstürtze oder die grafikkarte schaltete sich ständig aus im 3D betrieb.
als ich mein enermax 430watt netzteil gegen das bequiet tauschte lief es ohne abstürtze und läuft auch jetzt noch 1A stabil.(obwohl man meinen müsste das so viel watt ziffern was aussagen)
das hatte schlicht und einfach zu wenig leistung auf der 12V schiene, da kann ein netzteil noch soviel watt haben, wenn auf bestimmten leitungen zu wenig leistung bereitsteht oder nicht stabil auf nem wert gehalten wird helfen noch soviel watt nix.

das konkurenzmodel von seasonic(der s-12 serie) währe mir zu laut da die angaben des herstellers nicht verlässlich sind.

und ein midglied im kaltmacherforum mir von dem teil abgeraten hat, er hatte zuerst das seasonic zuhause und hat es gege das bequiet straight power getauscht.(die "dark power" modelle sind auch krachmacher, also nicht von den herstellerangaben täuschen lassen)

@xlupex

da du aber nicht wirklich was stromhungriges drinnenhast würd ich auch zu nem kleineren modell greifen.(da spars halt paar teuros)


[Beitrag von lorenz4510 am 27. Jan 2008, 20:39 bearbeitet]
Hivemind
Inventar
#15 erstellt: 27. Jan 2008, 20:22
Ich werf mal noch den Namen Tagan ein.
Auch 1a Netzteile und bester Service den ich bisher erlebt habe.
DatHeinzchen
Stammgast
#16 erstellt: 27. Jan 2008, 20:29
Da steht ja auch vermehrt und nicht alle

Ich habe ja auch ein BeQuiet drin und bin höchst zufrieden, aber nen Kollege hat mittlerweile sein drittes drin, weil es immer wieder anfing Geräusche von sich zu geben. Was natürlich passt, ist der Support. Innerhalb kurzer Zeit das alte Gerät abgeholt und ein neues mitgebracht. Weis nicht wie es sich bei Seasonic verhält.

Gruß DatHeinzchen
Gelscht
Gelöscht
#17 erstellt: 28. Jan 2008, 16:33
kannst auch das corsair vx450 nehmen, ist baugleich zum seasonic. recht günstig zu haben, hab ich persönlich auch drin (quadcore @ 3.2ghz, 8800gt, 3 platten, wakü...)
DatHeinzchen
Stammgast
#18 erstellt: 28. Jan 2008, 16:38
Ist sicher ein wenig überdimensioniert, bringt aber den Vorteil mit, dass es auf die Corsair-Netzteile 5 Jahre Garantie gibt. Desweiteren sind sie nahezu baugleich zu den Seasonics, also auch ne Empfehlung wert.

Gruß DatHeinzchen
shiosai
Stammgast
#19 erstellt: 28. Jan 2008, 18:51
Allgemein lässt sich für Netzteile gleicher Qualität sagen:

Um so mehr Watt ein Netzteil hat, desto mehr Strom verbraucht es.
Um so mehr Strom verbraucht wird, desto mehr Abwärme wird produziert.
Um so mehr Abwärme produziert wird, desto mehr muss der Lüfter drehen um diese abzuführen.
Um so mehr sich der Lüfter dreht, desto lauter ist er.

Also lass dir hier keine 400er bequite oder ähnlich aufschwätzen. Haben beide Netzteile hochqualitative Komponenten (also auch einen temperaturgesteuerten Lüfter), sind die mit weniger Watt immer leiser.
Noch leiser werden die Netzteile, wenn du die Lüfter "richtig" entkoppelst. Das geht ohne Garantieverlust aber nur bei den Bulk Varianten der Seasonic Reihe.


[Beitrag von shiosai am 28. Jan 2008, 18:52 bearbeitet]
xlupex
Inventar
#20 erstellt: 28. Jan 2008, 18:53
Also bin ich mittlerweile bei <400W angelangt?!?
Gut!!

Was ist der Unterschied zwischen Bulk und Retail?
Hivemind
Inventar
#21 erstellt: 28. Jan 2008, 18:56
Bulk ist ähnlich OEM, sprich nur das Gerät, keine hübsche Verpackung, Zubehör etc.
Retail ist das was im Laden steht und halt das hat was Bulk nicht hat, manchmal unterscheidet sich noch die Garantie
shiosai
Stammgast
#22 erstellt: 28. Jan 2008, 19:00
Allgemein ist retail ist für den Endverbraucher hat noch diverse Extras (Kabel, Treiber-CDs, bunte Verpackung), bulk eigentlich für den PC-Hersteller und deshalb ohne Extras, aber billiger.
Bei den Seasonics ist der Hauptunterschied:
Retails sind schwarz und haben ein Garantiesiegel (also kann man sie nicht öffnen ohne Garantieverlust). Außerdem hat das exakt gleiche Netzteil auf dem Papier 30 Watt mehr. Also ein 300er bulk wird in der retail-Version 330 genannt.


[Beitrag von shiosai am 28. Jan 2008, 19:01 bearbeitet]
mantodea
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 28. Jan 2008, 19:36
Hallo Ralf,

wichtig ist, dass das Netzteil einen 120mm Lüfter hat.
BeQuiets haben in der Regel zwei 80mm-Lüfter - die sind zwar relativ leise, entlüften dein Netzteil aber praktisch gar nicht. Mit einem 120er hingegen wird schon eine ganz brauchbare Gehäuseentlüftung realisiert.

In meinem Hauptrechner hab' ich auch ein Seasonic laufen - absolute Empfehlung. Im Fileserver läuft ein Enermax Liberty, das ist von Haus aus minimal lauter, vereinfacht das Kabelmanagement dafür aber enorm. Unbenutzte Kabelstränge lassen sich nämlich abziehen.

BeQuiet und Tagan werden oft empfohlen, ich rade aber von ab. Einmal wegen der bescheidenen Entlüftung und dann natürlich auf Grund der angesprochenen Ausfallquote. Natürlich gehen sie nicht alle kaputt, allerdings hört man schon sehr oft von quiekenden Kondensatoren bei BQ und Tagan.

500W brauchst du auf keinen Fall, 400W maximal.

Gruß,
Niclas
lorenz4510
Inventar
#24 erstellt: 28. Jan 2008, 19:39

shiosai schrieb:
Allgemein lässt sich für Netzteile gleicher Qualität sagen:

Um so mehr Watt ein Netzteil hat, desto mehr Strom verbraucht es.
Um so mehr Strom verbraucht wird, desto mehr Abwärme wird produziert.


wie kommst auf sowas?
was hat die leistung die ein netzteil bereitstellen kann mit dem tatsächlichem stromverbrauch zu tun?
kannst das bitte erklähren.


[Beitrag von lorenz4510 am 28. Jan 2008, 19:40 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#25 erstellt: 28. Jan 2008, 19:47
je mehr nominelle leistung, desto schlechter der wirkungsgrad im typischen lastbereich, ergo mehr stromverbrauch.
alles >400Watt (bei Markengeräten!) ist eh nur Show, solange man kein SLI/Crossfire betreibt.
lorenz4510
Inventar
#26 erstellt: 29. Jan 2008, 10:38

mantodea schrieb:
Hallo Ralf,

wichtig ist, dass das Netzteil einen 120mm Lüfter hat.
BeQuiets haben in der Regel zwei 80mm-Lüfter - die sind zwar relativ leise, entlüften dein Netzteil aber praktisch gar nicht. Mit einem 120er hingegen wird schon eine ganz brauchbare Gehäuseentlüftung realisiert.

In meinem Hauptrechner hab' ich auch ein Seasonic laufen - absolute Empfehlung. Im Fileserver läuft ein Enermax Liberty, das ist von Haus aus minimal lauter, vereinfacht das Kabelmanagement dafür aber enorm. Unbenutzte Kabelstränge lassen sich nämlich abziehen.

BeQuiet und Tagan werden oft empfohlen, ich rade aber von ab. Einmal wegen der bescheidenen Entlüftung und dann natürlich auf Grund der angesprochenen Ausfallquote. Natürlich gehen sie nicht alle kaputt, allerdings hört man schon sehr oft von quiekenden Kondensatoren bei BQ und Tagan.

500W brauchst du auf keinen Fall, 400W maximal.

Gruß,
Niclas


seit wann verwendet bequit wieder 80mm lüfter?
die straight power serie genauso wie die dark power serie verwenden schon seit fast 2 jahren nur noch 120mm lüfter.
welche netzteile von bequite die aktuell sind verwenden noch 80mm lüfter?

das du bequite einfach nicht magst ist ok, aber hier einfach nur was reinzuschreiben um die teile schlecht zu machen find ich nicht so toll.
mantodea
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 30. Jan 2008, 10:55
Tatsächlich, da entschuldige mich.

Hab' mich schon länger nicht mit mit der Materie befasst, hab' also nur ganz stumpf meinen "alten Stand" wiedergegeben. Im Nachhinein wohl etwas unglücklich. ;-)

Deine letzte Zeile war allerdings auch nicht ganz angemessen. Mir zu unterstellen, hier nur zu posten um BQ eins reinzuwürgen, find ich doof. ;-)
lorenz4510
Inventar
#28 erstellt: 31. Jan 2008, 17:26

mantodea schrieb:
Tatsächlich, da entschuldige mich.

Hab' mich schon länger nicht mit mit der Materie befasst, hab' also nur ganz stumpf meinen "alten Stand" wiedergegeben. Im Nachhinein wohl etwas unglücklich. ;-)

Deine letzte Zeile war allerdings auch nicht ganz angemessen. Mir zu unterstellen, hier nur zu posten um BQ eins reinzuwürgen, find ich doof. ;-)



hat aber ein wenig so ausgesehen, aber wennst nicht am aktuellen stand warst ists ja gut.

war bei mir auch mein erster versuch mit bequiet.
mein netzteil ist nahezu lautlos, die gemessenen 0.5sone sind im gehäuse nicht hörbar.
xlupex
Inventar
#29 erstellt: 31. Jan 2008, 17:42
Hmm.
Ich habe bereits am letzten Samstag den kleinen Händler der recht neu aufgemacht hat angeschrieben. Von wegen, brauche folgendes Netzteil und dazu Antec Solo Gehäuse. Ich war vormittags in seinem Laden und konnte mich auf den Besuch beziehen.
Habe ihm geschrieben dass ich nicht so gerne bei so nem Listenschieber/I-Net-Versender kaufen möchte. Er solle mir einen Preis machen, ich würde dann per Vorkasse zahlen.

Tja, bis heute keine Reaktion.
Blöd. Ich habe das Geld auch nicht so dicke, aber gut fände ich den Kauf auf die Art schon.
digitalfrost
Stammgast
#30 erstellt: 02. Feb 2008, 02:27
Tja, ich unterstütz eigentlich auch gerne die lokale Wirtschaft soweit möglich. Bei mir gibts leider nur 2 richtige PC Läden. Der eine ist eine totale Apotheke und hat grundsätzlich nicht die Komponenten da die ich möchte, ich weiß mitterlweile das der Besitzer steinreich ist und den Laden nur aus steuerlichen Gründen betreibt. Ich seh da eigentlich auch nie jemanden was kaufen, ist aber auch kein Wunder bei den Preisen.
Naja der zweite Laden hat normale Preise aber eben auch eine eingeschränkte Auswahl. Zudem sind die meisten Mitarbeiter dort mehr oder weniger inkompetent.
Ich wollte dort vor kurzem 3(!) Festplatten kaufen, die dort pro Stück 20€ teurer waren als beim billigsten Versandanbieter. Der Verkäufer wollte mir leider überhaupt nicht entgegenkommen, ich hätte also 60€ mehr bezahlt.
Ich kann ja verstehen das sie nicht die Preise von großen Verandanbieter machen können, aber mir überhaupt nicht entgegenzukommen So dick hab ich das Geld nämlich auch nicht das ich dem grundlos 60€ in den Rachen werfe. Wenn mal was dran wäre schickt er die Platten auch nur zum Hersteller zurück. Das kann ich auch allein.
Wenn ich Glück habe bekomme ich als Antwort hier, ja man habe das Gerät XY nicht da könne es aber bestellen - ja danke - das kann ich auch :L.

Mein Fazit ist leider das ich immer direkt bestelle, ich bekomme hier im Einzelhandel eh nicht das was ich will :(. Ich versteh auch das Dilemma des Händlers, aber was soll ich machen
xlupex
Inventar
#31 erstellt: 07. Feb 2008, 22:36
So - es ist ein 400W Be Quite geworden.
Mensch ist das leise!!

Ohne Mist, die Frage "welches ist leiser" stellt sich eigentlich nicht wirklich, einen wirklichen Unterschied zw. Seasonic oder BeQuite wird man wohl nicht hören können. Vermute ich.

Interessant auch, nun ist mein AMD Dashboard, dass die CoolnQuite-Funktion überwacht und darstellt, filigraner. Mit meinem alten Netzteil gab es nur wenigPower und fullPower. Jetzt gibt es auch Zwischenstufen.
Klasse.

Nur schade: Mein Audacity kackt stürzt immer noch ab beim Umwandeln im Quickmix-Modus. Ich hatte gehofft das liege am zu schwachen NT...
Gelscht
Gelöscht
#32 erstellt: 09. Feb 2008, 10:13
also bei deinem pc hätten wahrscheinlich auch 250W gereicht. allerdings weiß man nie was man noch ändert. also 350W bis 400W sind schon in ordnung. außerdem ist es sehr wichtig dass man ein Markennetzteil kauft, denn markennetzteile können auch kurzzeitig überlastet werden, ohne probleme zu machen. effizienz ist bei markennetzteilen auch meist sehr hoch. vor allem bleiben die spannungen auch bei starker belastung konstant und brechen nicht ein!
Duckshark
Inventar
#33 erstellt: 10. Feb 2008, 23:45
Hallo
Ich hänge mich mal hier ran, wenn ich darf. Ich habe zur Zeit mit einem Rechner ein Problem: Das Teil geht nicht immer an. Manchmal geht er beim Drücken des "Power2-Knopfes an, dann wieder einen ganzen Tag nicht.
Da ich schon andere Steckdosen / Netzteile und Kabel ausprobiert habe, denke ich dass es entweder am Netzteil liegt oder am Einschaltknopf.
Wenn er angeht, läuft der Rechner ohne irgendein Problem, was ja eigentlich dagegen spricht, dass das Netzteil einen kapitalen Schaden hat.
Was haltet ihr von der Sache?

Wenn ich ein neues Netzteil nehmen würde, stelle ich mir die Frage, was ist mit dem Lüfter. Dieser ist ja auf der Oberseite des Netzteiles, mein Gehäuse ist aber nach oben nicht offen. Somit würde der Lüfter ja null bringen. Kann ich das Netzteil auf dem Kopf stehend einbauen, oder kann ich ein Netzteil mit einem solchen Lüfter dann gar nicht verwenden?
Gelscht
Gelöscht
#34 erstellt: 10. Feb 2008, 23:48
vllt. eher das Board, der Power-On Taster (kein Schalter) geht ja zum Board und sendet dann erst die Einschaltspannung an das NT.

und bei welchem NT ist der Lüfter denn oben??
digitalfrost
Stammgast
#35 erstellt: 10. Feb 2008, 23:56
Der wenn du PIN 14 und 15 am ATX Stecker kurzschließt sollte sich das Netzteil einschalten. Dann kannste gucken obs am NT liegt oder am Schalter/Board.
DatHeinzchen
Stammgast
#36 erstellt: 11. Feb 2008, 00:10
Versuch erstmal den Taster als Ursache auszuschließen, so wie es digitalfrost beschrieben hat. Wenn man fragen darf, wie alt ist denn dein Board. Eventuell auch mal die CMOS Batterie tauschen.

@ernie-c
Bei Gehäusen, deren Netzteil neumodischerweise unten eingebaut wird, sollte der Netzteillüfter oben sein (Netzteil einfach umdrehen )

http://www.technic3d.com/article/pics/427/DSCN26010006.jpg

Gruß DatHeinzchen


[Beitrag von DatHeinzchen am 11. Feb 2008, 00:23 bearbeitet]
Duckshark
Inventar
#37 erstellt: 11. Feb 2008, 00:17
Das ging ja mal wieder super-schnell! Vielen Dank!

An die Batterie hatte ich auch schon mal gedacht, den Gedanken aber wieder verworfen. Jetzt werde ich es aber natürlich mal probieren, das Board ist jetzt ziemlich genau 3 Jahre alt.

Das Kurzschließen des ATX-Steckers werde ich dann auch noch ausprobieren. Melde mich morgen mal mit den Ergebnissen.


[Beitrag von Duckshark am 11. Feb 2008, 00:18 bearbeitet]
xlupex
Inventar
#38 erstellt: 11. Feb 2008, 13:53
Witzisch - ich habe noch nie ein Netzteil gesehen, dass seinen Lüfter nach oben hat!!

Wenn du dir ein neues anschaffen musst/willst und du wert auf Ruhe legst, empfehle ich dir Be Quite. Und Seasonic
Gelscht
Gelöscht
#39 erstellt: 11. Feb 2008, 13:57
ja gut wenn man son BTX oder Pseudo-BTX Gehäuse hat ist der Lüfter faktisch oben stimmt, macht ja aber nichts, weil er ja dann nach unten pustet und das NT fast genauso gut belüftet.
Duckshark
Inventar
#40 erstellt: 11. Feb 2008, 15:55
OK das war dann wohl mein Fehler. Ich habe in einem Online-Shop schon mal mit einem Auge nach Netzteilen geschaut, und dort waren sie immer mit Lüfter nach oben fotographiert, sodass ich davon ausgegangen bin (weil es ja auch PC-Gehäuse mit Lüftungsgitter oben an der Stelle gibt), dass dies die Oberseite ist.
Gelscht
Gelöscht
#41 erstellt: 11. Feb 2008, 16:13
achso
lorenz4510
Inventar
#42 erstellt: 11. Feb 2008, 16:50
netzteile saugen eigentlich die luft aus dem gehäuse.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Silent Netzteil ges
wotan24 am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  29 Beiträge
PC Netzteil ...
Moddingman am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  6 Beiträge
Welches Netzteil- altes drinlassen ?
corza am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  11 Beiträge
Silent fertig pcs
chrisk_hifi am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  22 Beiträge
Störgeräusche durch Laptop-Netzteil
PONl am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  39 Beiträge
Notebooksound mit Netzteil verrauscht
Bude84 am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 05.07.2008  –  5 Beiträge
ich brauche ein Surround System. Nur welches?
sentient am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2007  –  19 Beiträge
Netzteil für aureon 7.1 firewire
hkun am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  6 Beiträge
Silent PC...möglich oder nicht?
Iter_Impius am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  67 Beiträge
Notebook-Netzteil stört - Was tun?
#Pit# am 16.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitgliedliverpool_20
  • Gesamtzahl an Themen1.346.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.934