Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Silent Netzteil ges

+A -A
Autor
Beitrag
wotan24
Stammgast
#1 erstellt: 25. Okt 2006, 18:02
ich möchte meinen pc einen wohnzimmertauglichen machen und suche noch ein sehr leises Netzteil aktiv oder passiv. Es muss über 400W haben und ist für +2700AMD.
Welche Vorschläge habt ihr?


[Beitrag von wotan24 am 25. Okt 2006, 18:02 bearbeitet]
fe-lixx
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Okt 2006, 19:39
Google hilft weiter...

Die Vergleichstests sind zwar nicht mehr unbedingt brandaktuell, reichen zur Orientierung jedoch sicherlich aus.

http://www.silenthar..._roundup/einleitung/
http://www.netzwelt....ivnetzteile-mit.html
http://www.pcsilent.de/de_gruppe_luefterloses_netzteil.asp

Gruß
lotharpe
Inventar
#3 erstellt: 25. Okt 2006, 20:33
@wotan24,

kauf Dir ein Netzteil von Antec aus der TruePower 2.0 Serie oder eines von den neuen TruePower Trio Modellen.

http://www.antec.com/ec/de/productDetails.php?ProdID=07643

Die Netzteile werden von Channel Well in China gefertigt und sind äusserst robust und zuverlässig. Ich habe selber
in meinen Rechnern incl. Web-Server, Antec Netzteile verbaut. Sie sind sehr leise und halten ewig.

Viele Grüsse
Lothar
fjmi
Inventar
#4 erstellt: 25. Okt 2006, 21:37
kauf dir auf keinen fall eines der obigen!!
warum? weil sie schrott sind
die C't hat sehr viele auf alles getestet und hier gibts den sogar gratis hab selbst inzwischen ein 380W seasonic und es ist wirklich superleise und wird nie richtig warm.
besonders interessant sind auch die wirkungsgrade, da du dein NT ja nie bei 100% auslastung betreiben wirst.

ABER wofür soviel Watt? hab einen core2duo mit 4 HDDS vielen lüftern gf 7600gt und der braucht unter vollast nur 200Watt (gemessen!)


[Beitrag von fjmi am 25. Okt 2006, 21:41 bearbeitet]
Tobiwan35
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 26. Okt 2006, 06:59
Hi, ich habe eines von Bequiet und die sind wirklich leise. Höre nach Umstieg auf Passivgrafikkarte derzeit nur noch die Festplatten. Zusätzlich habe ich an die Rückseite noch einen großen Papstlüfter montiert der auch über das Netzteil geregelt wird. Netterweise laufen die Lüfter 3min nach so dass auch nach dem Ausschalten kein Hitzestau entsteht.
Das ganze System (Athlon 1800+) mit zwei Platten braucht im laufenden Betrieb nur 90W von der Quelle (gemessen). Die Startleistung konnte ich allerdings nicht messen. Für ein ruhiges Wohnzimmer Prozessor, Controller und Grafik ggf. auf Heatpipes umrüsten sowie strömungsgünstige Rundkabel zu den Laufwerken verlegen.
Gruß, Thomas
fjmi
Inventar
#6 erstellt: 26. Okt 2006, 09:25
meinbruder hat auch ein bequiet und das ist lauter als meines, und wird warm. außerdem wie du auch im test nachsehen kannst, ist der wirkungsgrad nicht berauschend (was mit ein grund für die höhere wärmeentwicklung sein kann). außerdem ist das seasonic leiser.

die gf 7600gt gibts auch als passiv gekühlt zu kaufen, die versionen sind nicht nur kühler sondern schneller


[Beitrag von fjmi am 26. Okt 2006, 09:26 bearbeitet]
lotharpe
Inventar
#7 erstellt: 26. Okt 2006, 14:35
@fjmi,

die Tests von der C't und anderen sind mir wohl bekannt.
das wotan24 sein Netzteil nicht an der Belastungsgrenze betreiben wird ist offensichtlich. Ich habe ihm die Antec
Modelle aus gründen der Zuverlässigkeit empfohlen. Wir haben in unserer Werkstatt schon hunderte Netzteile diverser
Marken verbaut. Die haltbarsten waren immer von Antec und Enermax. Wir verbauen die Antec Truepower Modelle seit Jahren in kleinen Büro-Servern und Workstations, es sind noch keine ausgefallen, obwohl die meisten im Dauerbetrieb
laufen. Wenn ich in unsere Schrottkiste schaue, dort liegen
auch Seasonic Netzteile.

Viele Grüsse
Lothar
mogo
Inventar
#8 erstellt: 26. Okt 2006, 18:01
Ich kann den Hersteller Tagan empfehlen.
Sind zwar nicht lüfterlos, aber die Lüfter hörst du kaum. Innen ein 120er Lüfter und nach außen einen 80er. Der 80er läuft eigentlich nie und der 120 nur sehr langsam.

Hast natürlich im Endeffekt das Problem, dass die warme Luft vom Rest der Komponenten kaum raustransportiert wird, aber das Problem hast du so oder so und mit einem lüfterlosen Netzteil noch viel extremer.
Daher lohnen sich lüfterlose Netzteile meiner Meinung nach auch überhaupt nicht. Denn spätestens dann musst du einen extra Gehäuselüfter einbauen.

Gruß
mogo
wotan24
Stammgast
#9 erstellt: 26. Okt 2006, 18:06
ja danke erst einmal!
Das Seasonic SR-380 erscheint mir von den aktiven auch als das stabilste, preisgünstigste und zudem auch leise (24,6dB(A) Ich habe da noch passive gefunden: Etasis EFN-560(Semi Fan), Fortron Zen FSP300-60GNF. Letzteres gefällt da noch am besten aber irgendwie hab ich da ein ungutes Gefühl so ganz ohne Lüfter OK, mein Gehäuse hat drei langsam laufende Fans...
Ja, Heatpipes werden noch folgen, erst einmal soll die alte Turbine ausgewechselt werden(Enermax-EG465AX-VE)

Meine engere Wahl ist nun
- Fortron Zen FSP300-60GNF
- Seasonic S12-380
lotharpe
Inventar
#10 erstellt: 26. Okt 2006, 19:32
Hallo wotan24,

Du hast doch ein gutes Netzteil.
Es ist zwar schon etwas älter, aber von der Qualität Top.
Wenn es Dir zu laut ist, es gibt diverse Lüfter-Umbausätze
von Papst und Verax. Ein wenig Bastelarbeit und das gute Stück wird richtig leise. Man tauscht doch kein Enermax aus. Ich kümmere mich morgen mal um die Infos der Umbausätze. Werde diese hier posten.

Viele Grüsse
Lothar
lotharpe
Inventar
#11 erstellt: 27. Okt 2006, 15:27
Hallo Wotan24,

als neue Lüfter für dein Enermax würde ich diese hier empfehlen.
Als Ersatz für den 92'er im Gehäusedeckel:

http://www.oc-card.de/pd1106229120.htm?categoryId=176

Und den 80'er in der Gehäuserückwand:

http://www.verax.de/catalog/b8cbcb7b0c0babe21e253750387e6bf3.pdf

Zu beziehen bei:

http://www.verax.de/...log_entry&entryid=94

Diese Lüfter müssten den Geräuschpegel deines Enermax in
eine erträgliche Lautstärke senken.
Es ist günstiger als ein neues Netzteil und erfüllt den selben Zweck.
Die Luftleistung der Serienlüfter im Enermax kann ich auf die Schnelle nicht herausfinden. Da dein Netzteil nicht bis
an die Belastungsgrenze gefahren wird, müsste der 80'er Verax ausreichen. Den 92'er im Deckel kann man durch Vorschalten eines Wiederstandes anpassen. Z.B.

http://www.tigersoft.de/shop/produkt/216763?&pc=froogle


Viele Grüße
Lothar


[Beitrag von lotharpe am 27. Okt 2006, 15:48 bearbeitet]
fjmi
Inventar
#12 erstellt: 29. Okt 2006, 14:32
lüfterfreie netzteile sind von der atx norm ausgeschloßen und das nicht ohne grund ... würde ich niemals verbaun.

@lotharpe
genau darum gehts ja, wenn er es nämlich nicht macht, dann sollte es eines (Wie auch in meinem fall, denn auch ich brauche nur 200W) sein, welches einen hohen wirkungsgrad bei 50% ausgansleistung oder so hat.
Compiguru
Inventar
#13 erstellt: 29. Okt 2006, 21:05
bin von BQuiet! auf 380W seasonic umgestiegen und bin fast vom hocker gefallen - das Teil ist L E I S E!

War übrigens auch für nen WZ-PC
wotan24
Stammgast
#14 erstellt: 30. Okt 2006, 13:07
Naja, das sagen viele. Ich war auch schon drauf und drann mir das Seasonic zu holen, aber laut Datenblatt läuft es mit ca. 25dB(A) und da ich den PC ausschließlich zum DVD/Fernsehen/Musik nutze denke ich wird er nur ein Minimum ausgelastet und deswegen habe ich mir jetzt ein 400W Amacrox Calmer (passiv) und ´nen Zalman für GraKa bestellt. Laut Erfrahrungsberichten wird es selbst unter Vollast gerade einmal Handwarm und wenn es Sommer wird werden meine drei Gehäuse Lüfter(Papst) auf minimaler Drehzahl aktiviert. So sollte das System max. bei ca. 15dB(A) laufen.

Danke noch mal!
Gruß David


[Beitrag von wotan24 am 30. Okt 2006, 13:08 bearbeitet]
shiosai
Stammgast
#15 erstellt: 30. Okt 2006, 16:24

wotan24 schrieb:
Naja, das sagen viele. Ich war auch schon drauf und drann mir das Seasonic zu holen, aber laut Datenblatt läuft es mit ca. 25dB(A) und da ich den PC ausschließlich zum DVD/Fernsehen/Musik nutze denke ich wird er nur ein Minimum ausgelastet und deswegen habe ich mir jetzt ein 400W Amacrox Calmer (passiv) und ´nen Zalman für GraKa bestellt. Laut Erfrahrungsberichten wird es selbst unter Vollast gerade einmal Handwarm und wenn es Sommer wird werden meine drei Gehäuse Lüfter(Papst) auf minimaler Drehzahl aktiviert. So sollte das System max. bei ca. 15dB(A) laufen.

Danke noch mal!
Gruß David

Das Seasonic ist definitiv leiser als deine drei Lüfter (hoffentlich entkoppelt).
Ich habe in meinen Silentsystemen auch nur Seasonics... reine dB angaben sind relativ nutzlos, wenn der Lüfter dann doch nervige Störgeräusche entwickelt.
fjmi
Inventar
#16 erstellt: 30. Okt 2006, 17:12

wotan24 schrieb:
Naja, das sagen viele. Ich war auch schon drauf und drann mir das Seasonic zu holen, aber laut Datenblatt läuft es mit ca. 25dB(A) und da ich den PC ausschließlich zum DVD/Fernsehen/Musik nutze denke ich wird er nur ein Minimum ausgelastet und deswegen habe ich mir jetzt ein 400W Amacrox Calmer (passiv) und ´nen Zalman für GraKa bestellt. Laut Erfrahrungsberichten wird es selbst unter Vollast gerade einmal Handwarm und wenn es Sommer wird werden meine drei Gehäuse Lüfter(Papst) auf minimaler Drehzahl aktiviert. So sollte das System max. bei ca. 15dB(A) laufen.
Gruß David

das seasonic hat ja auch nur 16-17db und unter 0,1 sone und wenn du das weiter als zwei meter von vorne hörst bist du mein held

p.s. Scythe S-FLEX 800, 120x120x25mm, 800rpm, 56.8m³/h, 8.7dB(A) (SFF21D) (8,7!! db(a) )
wotan24
Stammgast
#17 erstellt: 30. Okt 2006, 20:58

fjmi schrieb:
das seasonic hat ja auch nur 16-17db und unter 0,1 sone


http://www.dirkvader...FSeasonic_S12-380%2F

Das mit dem Scythe S-FLEX 800 ist auf jeden eine Investition wert!!!
fjmi
Inventar
#18 erstellt: 30. Okt 2006, 21:14
die seite ist mir bekannt, aber das meßverfahren ist nicht genormt
* der abstand passt nicht
* der nullpunkt des messmikros darf bezweifelt werden

aber passend zu der seite auch die angaben der temperatur, die lüfterlosen dinger haben eine sehr hohe temperatur und zwar beide. schau dochmal ob du da überhaupt ein CE zeichen drauf hast - nur so als gutgemeinter rat (haben nämlich einige nicht und wenn dann die bude abbrennt...)

und ich vertraue c't wesentlich mehr, um genau zu sein, sind sie für mich die referenz im gegensatz zu (Fast) allen anderen tests aller möglichen leute/zeitschriften/...

inwieweit die angaben des lüfters stimmen weiß ich zwar nicht, aber wenn du ihn kaufst wäre es super wenn du kurz mal was hier drüber schreibst


[Beitrag von fjmi am 30. Okt 2006, 21:20 bearbeitet]
Grumbler
Inventar
#19 erstellt: 30. Okt 2006, 22:35

fjmi schrieb:

aber passend zu der seite auch die angaben der temperatur, die lüfterlosen dinger haben eine sehr hohe temperatur und zwar beide.


Das ist die Systemtemperatur von einem System völlig ohne Lüfter, keiner, nirgends, nicht einer ...

Grüße,
Grumbler
fjmi
Inventar
#20 erstellt: 30. Okt 2006, 22:52
stimmt, hatte doch glatt vergessen, dass das ja ohne lüfter war im netzteil wirds dennoch kaum kühler sein.
Marshyper
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 31. Okt 2006, 19:35
dicke Empfehlung für das Seasonic S12-380. Immer bedenken das ein leises Netzteil auch nicht viel Luft raussaugt. Also evtl. wieder Gehäuselüfter nötig.
ont
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 31. Okt 2006, 21:10
400W? Ich will nicht unhöflich erscheinen, aber du scheinst auf die Marketingstrategie der Hersteller reingefallen zu sein. Schau mal hier für Werte die wirklich benötigt werden:

Power Supply Fundamentals & Recommendations
http://www.silentpcreview.com/article28-page4.html

Sollte übrigens jeder sich mal den gesamten Artikel durchlesen, der wirklich an leisen Computern/Netzteilen interessiert ist, da ist insgesamt sehr viel Information für Silent Computing. Noch ein paar interessante Links:

How much will a 300W PSU run? - Erfahrungswerte:
http://www.silentpcreview.com/forums/viewtopic.php?t=3075

The Problems w/Fanless ATX PSUs
http://www.silentpcreview.com/forums/viewtopic.php?t=12452

The Truth about PSU power ratings
http://www.silentpcreview.com/forums/viewtopic.php?t=9733


Ich würde dir zu einem SeaSonic S12 raten, ich selbst hab das 330er Modell, also 330W womit ich absolut problemlos und vor allem unhörbar 'nen 3000+XP, 2x512 DDR-RAM, eine 7600GT, 1 Festplatten, 1 120er Lüfter und einen DVD-Brenner betreibe. Eingebaut ist übrigens eine Wasserkühlung, sodass die Festplatten komplett gedämmt absolut unhörbar ist, GraKa ist Passiv, das lauteste ist die Eheim Pumpe und die ist bei geschloßenem Gehäuse selbst in der Nacht nicht hörbar...

Bei Atelco gibt's das für 50 Piepen, besonders teuer ist es also auch nicht.
wotan24
Stammgast
#23 erstellt: 31. Okt 2006, 22:46
Ist schon alles richtig aber: ich erhoffe mir durch die 400W bei 89% Ausnutzung ein noch geringeres Angebot von Ablastwärme und event. die Problemvermeidung von dem Fortron Zen FSP300-60GNF das bei einigen Tests Probleme mit SoA Plattformen hatte und mit Rechnern die extrem stromsparend sind, so dass eine gewisse Mindestleistung(an dem 12V ATX) vorhanden sein musste um das System zum Laufen zu bringen..
Im übrigen...ist das Amacrox Calmer genauso teuer wie baugleich identisch andere 300W passiv Netzteile (fortron,sharkoon mutech) und läuft doch nicht konstant mit 400W, erst wenn die Leistung auch angefordert wird
Ich werd es jetzt erst einmal ausprobieren und wenn es nicht klappen sollte, ist das Seasonic ganz oben auf der Liste!


[Beitrag von wotan24 am 31. Okt 2006, 22:47 bearbeitet]
wotan24
Stammgast
#24 erstellt: 31. Okt 2006, 23:01

fjmi schrieb:
schau dochmal ob du da überhaupt ein CE zeichen drauf hast - nur so als gutgemeinter rat (haben nämlich einige nicht und wenn dann die bude abbrennt...)



http://www.planet3dn...ffizient/index.shtml
ont
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 02. Nov 2006, 14:41
Na dann ist es ja verständlich. Scheinst dir ja doch genug Gedanken gemacht und Informationen geholt zu haben Dein erser Post sah nur etwas nach, naja anderem aus,...
fjmi
Inventar
#26 erstellt: 02. Nov 2006, 15:16
ja, aber netzteile die im unteren teil ihrer max. leistung betrieben werden haben einen schlechteren wirkungsgrad, damit mehr energieverbrauch und auch einen schlechteren wirkungsgrad weshalb sie wärmer werden als ein identes mit zb 300W weil dieses in einem besseren bereich betrieben wird mit mehr winrkungsgrad.

ob du jemals 300W brauchst ist ja auch fraglich (erst recht wie du auf 89% kommst), wirklich interessant wäre es, wenn du mal deinen verbrauch (strom) mit zb einem amperemeter misst.

und schreib mal wie warm denn das, bzw. der passivkühler wird (falls du auch im inneren messen kannst wäre das genial), interessiert mich sehr.
Graubart
Neuling
#27 erstellt: 02. Nov 2006, 19:04
Auf der Suche nach leisen PCs/Komponenten bin ich auf http://www.ichbinleise.de gestoßen.
Grumbler
Inventar
#28 erstellt: 02. Nov 2006, 19:33

Graubart schrieb:
Auf der Suche nach leisen PCs/Komponenten bin ich auf http://www.ichbinleise.de gestoßen.


Na dann kennst Du sicher auch:
Andere Shops:
www.blacknoise.de
www.pcsilent.de

Hersteller/Shops:
www.aconto.de
www.silentmaxx.de

Tests/News:
www.silenthardware.de

Mal gucken wer noch was kennt.

Grüße,
Grumbler
wotan24
Stammgast
#29 erstellt: 03. Nov 2006, 09:10

fjmi schrieb:
ja, aber netzteile die im unteren teil ihrer max. leistung betrieben werden haben einen schlechteren wirkungsgrad, damit mehr energieverbrauch und auch einen schlechteren wirkungsgrad weshalb sie wärmer werden als ein identes mit zb 300W weil dieses in einem besseren bereich betrieben wird mit mehr winrkungsgrad.

ob du jemals 300W brauchst ist ja auch fraglich (erst recht wie du auf 89% kommst), wirklich interessant wäre es, wenn du mal deinen verbrauch (strom) mit zb einem amperemeter misst.

und schreib mal wie warm denn das, bzw. der passivkühler wird (falls du auch im inneren messen kannst wäre das genial), interessiert mich sehr.



Also das NT kam gestern und nach dem Umbau erfolgte gleich ein 4Std Belastungstest unter dem das Netzteil noch nicht einmal Handwarm wurde
Ich werde heute mal genaueres messen..!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Silent-Netzteil brauche ich?
xlupex am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  42 Beiträge
PC Netzteil ...
Moddingman am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  6 Beiträge
Leise Lüfter für CPU und Netzteil gesucht
xlupex am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 18.05.2005  –  2 Beiträge
Netzteil für aureon 7.1 firewire
hkun am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  6 Beiträge
Pc Netzteil für Audioanwendungen ?
Mepeg am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 17.11.2015  –  27 Beiträge
Notebook-Netzteil: Störgeräusche
zebrawood_family am 25.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  6 Beiträge
Notebooksound mit Netzteil verrauscht
Bude84 am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 05.07.2008  –  5 Beiträge
Störgeräusche durch Laptop-Netzteil
PONl am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2013  –  39 Beiträge
notebook netzteil stört lautsprecher
khorne2706 am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2011  –  20 Beiträge
PC-Netzteil Informationen gesucht
Walker-FFM am 14.04.2013  –  Letzte Antwort am 16.04.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMacGillivray
  • Gesamtzahl an Themen1.345.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.164