Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Mac Mini?

+A -A
Autor
Beitrag
Nintendofreek64
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jan 2006, 15:18
Hallo Leute! Habe mal eine Frage. Ich möchte mir irgendwann einen MacMini holen, weil das ding echt gut aussieht und für seine Größe viel Leistung bringt. Aber was ich mich frage ist, ob Apple vielleicht schon überlegt, einen G5 Mini rauszubringen, mit höherer Taktrate und besserer Grafikkarte. Weiss jemand was davon und wenn ja wann kommt der raus?


[Beitrag von Nintendofreek64 am 17. Jan 2006, 15:19 bearbeitet]
safari
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Jan 2006, 22:04
Nix genaues weiss man nich... Aber einen G5 wird's wohl kaum geben. Erstens steigt Apple gerade auf Intel-Prozessoren um. Zweitens steckt im Mac Mini Laptop-Technik. Das MacBook Pro, das gerade vorgestellt wurde, hat den neuen Core Duo Prozessor drin. Es wird vermutet, dass das nächste iBook und auch der Mini die abgespeckte Version mit nur einem Kern drin haben werden, also sowas wie den Pentium M. Die Taktrate dürfte etwas höher liegen als beim derzeitigen Mini aber einen grossen Sprung würde ich nich erwarten. Für die Grafik gilt ähnliches. Leistungsstarke Grafikkarten brauchen viel Strom. Sowas kann man im Mini nicht gebrauchen (zuviel Abwärme).
irchel
Inventar
#3 erstellt: 17. Jan 2006, 22:12

safari schrieb:
Nix genaues weiss man nich... Aber einen G5 wird's wohl kaum geben. Erstens steigt Apple gerade auf Intel-Prozessoren um. Zweitens steckt im Mac Mini Laptop-Technik. Das MacBook Pro, das gerade vorgestellt wurde, hat den neuen Core Duo Prozessor drin. Es wird vermutet, dass das nächste iBook und auch der Mini die abgespeckte Version mit nur einem Kern drin haben werden, also sowas wie den Pentium M. Die Taktrate dürfte etwas höher liegen als beim derzeitigen Mini aber einen grossen Sprung würde ich nich erwarten..


moah, bloss ca. die drei- bis vierfache integer-Leistung (als hätte der G4 4 ghz), aber joa...

G4 ist ooold, apple hat Mühe, das zuzugeben. Und der G5 verbraucht zu viel Ström.
andisharp
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Jan 2006, 22:12
Das sehe ich genauso. Der G5 ist sowieso nicht Mac-Mini geeignet, er schluckt einfach zu viel Strom. Deshalb gibt es auch bis heute kein G5-Notebook. Die Power-PC-CPUs werden jetzt auch komplett durch Intel-CPUs abgelöst.
Nintendofreek64
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Jan 2006, 15:09
Ja ich weiss, dass der Mini nicht die grafik von großen PCs schafft, aber das Ding sieht so geil aus, und wenn man nicht zocken will und HDTV sehen will über den Mini, kann man ziemlich viel damit machen. Die neuen Intel Prozessoren, werden also besser als der derzeitige G4 Prozessor?
andisharp
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Jan 2006, 15:28
Schon der "alte" Pentium-M ist dem ist dem G4 weit überlegen. Der neue Multicore-Mobilprozessor ist das sowieso.
maconaut
Inventar
#7 erstellt: 18. Jan 2006, 15:37
Die Frage ist doch - was mache ich mit dem Rechner? Ich habe einen Mac Mini (allererstes Modell, kleinste Ausführung, aber mit WLan und mehr Speicher) und bin super zufrieden damit. Eigentlich habe ich mir das Kistchen aus Neugier gekauft, wollte mich mal etwas mit OS X befassen und bei dem günstigen Preis...

Heute wird der PC fast nur noch für Power-Anwendungen hochgefahren. Für Internet, E-Mail, Office, VoIP, MP3 und andere alltägliche Anwendungen reicht der Mini dicke aus. Auf einer 3 GHz Maschine tippe ich nicht schneller, lese ich nicht schneller und höre ich auch nicht schneller! Der Mini hängt immer im Standby am DSL - ist auf Mausdruck innerhalb von 2 Sekunden einsatzbereit und schluckt im Schlafmodus für 4,50 Euro Strom - was will man mehr?

Also - wenn du einen schicken "immer an und bereit" Rechner willst der günstig ist und "das beste OS ever" mitbringt - schlag zu!

Grüße, Stefan
andisharp
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Jan 2006, 15:41
@maconaut
Sicher ein schickes Teil, aber er ist leider auch nicht gerade preiswert. Zum Musikhören taugt er ohne externe Soundkarte eigentlich nicht und die Grafikqualität an VGA ist saumäßig (leider).
maconaut
Inventar
#9 erstellt: 18. Jan 2006, 15:56
Die Qualität der Grafik ist an Monitoren nicht in Ordnung, die mit dem Signal nicht zurecht kommen. Mein Eizo L568 hat keinerlei Probleme mit dem Mini - das Bild ist auch im direkten Vergleich (PC mit Matrox G550 hängt am DVI Port des Monitors) super. Also nicht nur auf die Messprotokolle von heise abfahren sondern selbst vergleichen. Musik höre ich über den Noxon Audio Streamer an der Anlage - da braucht der Mac neben WLan keinen anderen Ausgang.

Preiswert ist er schon - für 500-600 Euro bekommt man ein System mit optimal aufeinander abgestimmer Hard- und Software, welches für die von mir genannten Standardanwendungen dicke ausreicht. Klar - DVD-Rippen dauert länger - aber die 1-2mal im Jahr wo ich das mache habe ich auch ein paar Minuten mehr Zeit. Der Festplattenplatz ist begrenzt, was solls? Im Netzwerk hängen etwa 500 GB und stehen jederzeit zur Verfügung.

Fakt ist - wer einen leisen (!) Rechner haben möchte der für die alltäglichen Aufgaben taugt, wenig Platz wegnimmt und optisch halbwegs wohnzimmertauglich ist, ist mit dem Mac Mini gut bedient. Klar, das Design wurde mittlerweile abgekupfert und man bekommt sowas ähnliches mit WinXP - aber SOWAS will ich dann lieber nicht Tag und Nacht online im Netz hängen haben - spätestens nach ein paar Wochen ist der Reboot fällig. Mein Mac hat eine Uptime seit dem 29.11.2005 (letztes Panther Patch) - und wacht auch täglich sauber aus seinem Schlaf wieder auf - das bekommt man mit Windows niemals hin ;-)

Naja - jeder wie er will - ich bin mit dem Mini zufrieden und für mehr Power wartet noch der Intel 3 GHz mit 2GB Ram ....
Hörzone
Inventar
#10 erstellt: 18. Jan 2006, 16:00

andisharp schrieb:
@maconaut
Sicher ein schickes Teil, aber er ist leider auch nicht gerade preiswert. Zum Musikhören taugt er ohne externe Soundkarte eigentlich nicht und die Grafikqualität an VGA ist saumäßig (leider).



ich bitte dich.. VGA ist ja nun wirklich out. Nur weil die Dosenwelt wegen 3,50 Euro das weiterhin benutzen will...

Es gäbe inzwischen durchaus einen mobilfähigen G5, aber der wird wohl keinen Einsatz mehr finden. IBM hat gerade bei dem zu lange gepennt. Bei der Dual core wird Intel lange nicht die Leistung erreichen wie die G5 Dualcore, schon gar nicht zu den Preisen..

Das ewige Getue um Prozessorleistung hängt mir als Apple Händler inzwischen zum Hals raus, das ist wie: wieviel PS hat das Auto. Die allerwenigsten kommen bei ihrer Harware jemals in den Bereich in dem der Prozessor aus seinem Dauerschlaf erwacht. Die Gesamtperformance der Systeme ist deutlich entscheidender als die Taktfrequenz der Prozessoren. Ein Mini ist nach wie vor auch in der Intel Welt nicht vergleichbar zu erhalten. Deswegen hätte ich keine Probleme einem Normalanwender diesen zu verkaufen. Eine USB Soundkarte kostet alles andere als ein Vermögen, auch eine schicke passende zusätzliche Festplatte nicht.

Aber, wir sollten hier keinen Sysemstreit beginnen, wenn irendwann MS mit Longhorn oder Nevercome endlich den Stand von OS X aus dem Jahr 2004 erreicht hat, dann finde ich das auch ganz nett

Gruß
Reinhard
andisharp
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Jan 2006, 16:15
Ich habe rein gar nichts gegen Apple, nur sind die Geräte leider sehr teuer. So abwegig ist es auch nicht, den Mini an ein VGA-Display anschließen zu wollen. Ich habe hier noch ein LCD, das gar keine DVI-Buchse hat und für einen Zweit- oder Drittrechner würde ich auch kein neues kaufen wollen. Man kann durchaus Ähnliches oder Besseres aus PC-Komponenten zusammenbauen mit einem besseren Preis-Leistungsverhältnis.

Auf Vista bin ich alles andere, als gespannt. Den DRM-Kram können sie gerne behalten.
Hörzone
Inventar
#12 erstellt: 18. Jan 2006, 16:37

andisharp schrieb:
Ich habe rein gar nichts gegen Apple, nur sind die Geräte leider sehr teuer. So abwegig ist es auch nicht, den Mini an ein VGA-Display anschließen zu wollen. Ich habe hier noch ein LCD, das gar keine DVI-Buchse hat und für einen Zweit- oder Drittrechner würde ich auch kein neues kaufen wollen. Man kann durchaus Ähnliches oder Besseres aus PC-Komponenten zusammenbauen mit einem besseren Preis-Leistungsverhältnis.

Auf Vista bin ich alles andere, als gespannt. Den DRM-Kram können sie gerne behalten.


Hallo Andi

wenn du Arbeitszeit mit dem Faktor null bewertest, dann könntest du bei mir sofort anfangen
Die Vergleiche die ich in der c´t bislang lesen konnte, vielen allesamt zugunsten des mini aus. Klar kann man basteln, das ist aber etwas anderes als ein fertiges Produkt zu kaufen (bei dem auch ein großer Teil der Software dabei ist).
Was mich immer wundert: warum gibts dann nix ähnliches, gleichwertiges wenns so leicht ist?


Reinhard
ohne_Namen
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Jan 2006, 17:48
hi
@hörzone und @all
das trifft sich gut das ich da jemanden finde der sich mit mac auskennt,da bei meinen pc(2,4 ghz,512ram,nvidia5600)die meisten hdtv videos ruckeln bräucht ich einen neuen und da würd ich mir gern einen mac kaufen.der mini wär natürlich vom design ideal im wohnzimmer nur sagen mir die leistungsangaben nicht viel im vergleich zum pc,kann man so auch nicht vergleichen,oder?
zu meiner frage:kann ein mini hdtv auf einen 32"lcd ruckelfrei wiedergeben?
oder doch noch etwas sparen und einen imac kaufen,der müßt sowas dann locker packen
nutz meinen pc hauptsächlich für multimedia und halt auch zum filme gucken und da ist hdtv ein großes thema das er unbedingt können sollte
wär nett wenn mir wer helfen könnte die leistungsangaben etwas zu erklären im vergleich zu einen 3ghz pc
sorry das es hier vielleicht nicht ganz dazu paßt könnt mir aber vorstellen das es doch einige interessiert
z.b.haben die meisten mac auch "nur" 512mb ram ist das nicht wenig oder brauchen die nicht mehr
vielen dank
chris
andisharp
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 18. Jan 2006, 17:51
Dazu ist der Mini viel zu schwach motorisiert. Was für HDTV-Videos willst du dir überhapt angucken? MPEG4, HD-WMV, DivX?
ohne_Namen
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 18. Jan 2006, 17:59
zur zeit guck ich die trailer die man so runterladen kann sind verschiedene codecs,am meisten probleme machem mpg und wmv9 wenn sie 1080x1920 sind
ansonsten möcht ich natürlich alle abspielen können
vor allem h264 der glaub ich viel leistung fordert
da mein pc teilweise überfordert ist wollte ich mir noch keine wmv9 filme kaufen
ab welchen mac würd das gehen, bzw.braucht man laut ms 3ghz,1gb ram und eine 3d graka mit 128mb,welcher mac ist über dieser grenze,der neue imac mit den intel duo prozessor
chris
andisharp
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 18. Jan 2006, 18:05
Unter G5 läuft da wohl nichts. Ich weiß gar nicht, ob HD-WMV auf Macs überhaupt abspielbar sind, dazu bräuchte es einen Codec von Microsoft. Die G4s sind leistungsmäig den PC-Prozessoren doch ein gut Stück unterlegen. Evtl weiß Reinhard was.
ohne_Namen
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 18. Jan 2006, 18:17
schade der mac mini tät mir schon gefallen
werd mir den neuen imac mal genauer ansehen,der apple shop in meiner nähe bekommt den aber erst in 3-4 wochen

wobei sich wmv nicht abspielbar nicht gut anhört,gibt es für den mac keine codecpacks?
apple ist halt noch neuland für mich werd mich gleich ein wenig schlau machen im www
chris
hammermeister55
Stammgast
#18 erstellt: 18. Jan 2006, 21:59
Hallo Chris,

ich find meinen Mini Mac geil, guter Sound, Einfache Bedienung, keine Viren

Probleme, keine Windows unbekannt Fehlermeldungen, gutes DVD gucken, halt

ein Plug+Play Gerät, I tunes ist genial einfach und der neuere Mini Mac hat ne

64 MB Grafik und ist hochgetaktet auf 1,5 G ,das Ding ist leise, reicht mir

vollkommen aus. Und ist halt ne kleine Brotdose im Alugehäuse mit

Plastikdeckel. Ach übrigens das umgewöhnen auf Mac geht schnell.

Beste Infos findest du übrigens unter:

www.macuser.de

MfG

Rüdiger
mylar
Stammgast
#19 erstellt: 23. Jan 2006, 01:20
also gegen nen mac mini II mit pentium M drin hätte ich nix einzuwenden.
denn die konkurrenz ist leider teurer.
www.hush-pc.de dort kostet ein kleiner pentium m mal eben 1800euro. sonst weiterhin konkurrenzlos. weil keine lüfter und echt leise und sieht echt gut aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Apple mac mini
Gangsta82 am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 12.07.2007  –  4 Beiträge
Mac Mini als Mediaserver?
schneck001 am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  42 Beiträge
Mac Mini Mediacenter Fragen
3joe3 am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2006  –  3 Beiträge
Mac Mini: Was für ein Störgeräusch ist das?
azzdinger am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 31.08.2012  –  2 Beiträge
apple mac mini an stereo-system anschließen
Visoki am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  28 Beiträge
[Kaufberatung] Mac Mini & 2.1 System
nfsneaker am 12.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  4 Beiträge
Treffpunkt für Apple-Freunde, die mit dem Mac Musik hören.
audiophobiker am 28.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  150 Beiträge
DAC an Mac Mini anschliessen - Soundkarte noetig?
hifi-buff am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  4 Beiträge
Anschluß einer Bose Anlage an einen Apple Mac Mini
misc57 am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 25.04.2010  –  28 Beiträge
Klangunterschied (optisch) zwischen Mac Mini, Airport Express oder Apple TV
maho7100 am 07.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Terratec

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.444
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.557